der Fall - Jugendpfarrer Lothar König aus Jena

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10228
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 02:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

der Fall - Jugendpfarrer Lothar König aus Jena

Beitragvon Lomond » Di 28. Mai 2013, 20:46

der Fall - Jugendpfarrer Lothar König aus Jena


Der Jenaer Jugendpfarrer Lothar König soll bei der Anti-Nazi-Demo in Dresden 2011 zu Gewalt gegen die Polizei aufgehetzt haben. Jetzt sagte ein Polizist vor Gericht, aus Königs Lautsprecherwagen eine eindeutige Drohung gehört zu haben. Nach der Verhandlung reagiert sich der Angeklagte auf seine Weise ab.


Quelle mit Bild des Pfarrers:

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/l ... 02443.html

Solche "Jugendpfarrer" sind mir etwas suspekt ...
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
zoon
Beiträge: 38
Registriert: So 19. Feb 2012, 15:10

Re: der Fall - Jugendpfarrer Lothar König aus Jena

Beitragvon zoon » Di 28. Mai 2013, 22:46

Hast Du den von Dir verlinkten Artikel nicht gelesen?
Sein Verteidiger Johannes Eisenberg präsentierte am Dienstag ein Video, das vom Dach des Pfarrer-Busses aufgenommen wurde und die Schilderungen des Mannschaftsführers widerlegte: In dem Film ist eindeutig zu erkennen, wie Königs "Lauti" an der Polizei-Karawane vorbeifährt, das Wendemanöver jedoch zu einem viel späteren Zeitpunkt stattfindet als der Beamte behauptet.

Und besonders interessant: Es ist nicht nur keine einzige Drohung zu vernehmen, sondern aus den Lautsprechern scheppert "Bella Ciao", das Lied der italienischen Partisanen im Zweiten Weltkrieg und inzwischen fast eine Hymne der anarchistischen Bewegung.

Mit dem Video konnten die Aussagen des Polizisten widerlegt werden. Kein Wunder, dass König erregt war.
Seine Wut reagiert er nach der Sitzung auf seine ganz persönliche Art ab: Er geht zu seinem blauen "Lauti", den seine Unterstützer bei jedem Verhandlungstag vor dem Gerichtgebäude parken und aus dem laut Musik herausdudelt wie an jenem 19. Februar 2011. In diesem Moment dröhnt "L.A. Woman" von The Doors aus den Boxen. König hebt seine nackten Füße, die ganzjährig in Sandalen stecken, und tanzt mit hochgerissenen Armen. Mitten im Dresdner Dauerregen.

Das sieht doch ganz friedlich aus.
Sir Porthos

Re: der Fall - Jugendpfarrer Lothar König aus Jena

Beitragvon Sir Porthos » Di 28. Mai 2013, 23:27

Lomond » Di 28. Mai 2013, 19:46 hat geschrieben:der Fall - Jugendpfarrer Lothar König aus Jena




Quelle mit Bild des Pfarrers:

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/l ... 02443.html

Solche "Jugendpfarrer" sind mir etwas suspekt ...


Dass Dir als Katholik ein lutheranischer Pfarrer und Haudegen, der auch mal sagt "Hier stehe ich, ich kann nicht anders !" suspekt ist, kann ich nachvollziehen.

Ich mag solche Menschen auch dann, wenn ich nicht ihrer Meinung bin.

:)

Gruß aus Hamburg !
Zuletzt geändert von Sir Porthos am Di 28. Mai 2013, 23:29, insgesamt 1-mal geändert.
Muninn

Re: der Fall - Jugendpfarrer Lothar König aus Jena

Beitragvon Muninn » Di 28. Mai 2013, 23:52

Es gibt schon einen Strang zum Thema.


Interessant finde ich das hier...


Während des Manövers habe er aus dem "Lauti" gehört: "Deckt die Bullen mit Steinen zu!" Er habe daraufhin den Befehl ausgegeben, Schutzhelme aufzusetzen, das Sondersignal einzuschalten, habe zudem sein Fenster hochgekurbelt - und schon sei ein "faustgroßer" Stein geflogen und habe eine der hinteren Autoscheiben zertrümmert.


http://www.spiegel.de/panorama/justiz/l ... 02443.html
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10228
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 02:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: der Fall - Jugendpfarrer Lothar König aus Jena

Beitragvon Lomond » Di 28. Mai 2013, 23:55




OK - dort geht es um innere Sicherheit - hier geht es um den religiösen Aspekt. :)
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10228
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 02:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: der Fall - Jugendpfarrer Lothar König aus Jena

Beitragvon Lomond » Mi 29. Mai 2013, 00:00

Sir Porthos » Di 28. Mai 2013, 23:27 hat geschrieben:
... der auch mal sagt "Hier stehe ich, ich kann nicht anders !"


Er stand aber nicht, sondern fuhr mit einem Lautsprecherwagen durch die Gegend. :cool:

Die Staatsanwaltschaft Dresden wirft dem Pfarrer aufwieglerischen Landfriedensbruch, Nötigung und Strafvereitelung vor. Als Fahrer und Halter des VW-Busses soll König während der Demonstrationen und anschließenden Krawalle in Dresden zu Gewalt aufgerufen haben. Laut Staatsanwalt sei aus seiner Lautsprecheranlage auf dem Autodach in einer Menschenmenge unter anderem gerufen worden: „Deckt die Bullen mit Steinen ein“. König soll laut Staatsanwaltschaft versucht haben, ein Einsatzfahrzeug der Polizei von der Straße zu drängen.[5] Im Verlauf des Vorfalls seien mehrere Steine auf Polizeiwagen geflogen. König habe Verdächtige in sein Auto aufgenommen.


http://de.wikipedia.org/wiki/Lothar_K%C3%B6nig_(Pfarrer)
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Muninn

Re: der Fall - Jugendpfarrer Lothar König aus Jena

Beitragvon Muninn » Mi 29. Mai 2013, 00:11

Lomond » Di 28. Mai 2013, 22:55 hat geschrieben:

OK - dort geht es um innere Sicherheit - hier geht es um den religiösen Aspekt. :)



OK. Welchen religiösen Aspekt sehen Sie?
Sir Porthos

Re: der Fall - Jugendpfarrer Lothar König aus Jena

Beitragvon Sir Porthos » Mi 29. Mai 2013, 00:37

Lomond » Di 28. Mai 2013, 23:00 hat geschrieben:
Er stand aber nicht, sondern fuhr mit einem Lautsprecherwagen durch die Gegend. :cool:



http://de.wikipedia.org/wiki/Lothar_K%C3%B6nig_(Pfarrer)


Ach Lomond, weißt Du eigentlich welche Bubenstücke ich damals mit meinem Dorfpastor aufgeführt habe ? Er war auch ein Haudegen vorm Herrn, der manche Worte der Schrift etwas "freier" auslegte, wenn er meinte, für eine gerechte Sache zu kämpfen. Die Krönung war die Gewährung von Kirchenasyl für somalische Flüchtlinge, die abgeschoben werden sollten. Es waren Christen und der alte Herr war der Meinung, dass sie Asyl verdienten. Wir haben uns in der Kirche verschanzt und die Polizei rückte an. Ich habe uns bereits alle im Knast gesehen. Er sagte nur: Seid standhaft ! Als die Polizei vorm Kircheneingang stand und an der Tür rüttelte, machte er sie auf und hat sie alle dermaßen nach Strich und Faden zusammengeschissen, dass die Heide wackelte. Ich möchte gar nicht wiederholen, was er sagte.....es war für einen Pfarrer im Talar auf alle Fälle "ungewöhnlich".

Nun, er hatte die Polizisten fast alle konfirmiert und viele von ihnen auch getauft.

Sie zogen sich nach dem klerikalen Donnerwetter zurück und es dauerte noch ca. 3 Wochen, dann bekam die somalische Familie ein Aufenthaltsrecht.

Ich war damals 17 Jahre jung und hab mir fast in die Hose gemacht. Aber das Erlebnis hat mich geprägt.
Zuletzt geändert von Sir Porthos am Mi 29. Mai 2013, 00:45, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Krabat
Beiträge: 1109
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 15:35
Benutzertitel: Katholik
Wohnort: Berlinistan
Kontaktdaten:

Re: der Fall - Jugendpfarrer Lothar König aus Jena

Beitragvon Krabat » Mi 29. Mai 2013, 23:26

Wer zu Gewalt gegen Menschen aufruft, die ihrer ermordeten Ahnen gedenken, oder zu Gewalt gegen Polizisten, die diese Menschen vor einem gewalttätigen Straßenmob schützen, und sich dabei als Nachfolger Christi ausgibt, der kann über jegliche weltliche Strafe froh sein, denn Jesus wird am Tage des Jüngsten Gerichtes ganz andere Saiten aufziehen so wie bei allen, die seinen Namen mißbrauchen, denn der Herr spricht:

"Nicht jeder, der meinen Namen im Mund führt, wird in Gottes neue Welt kommen, sondern nur die, die auch tun was mein Vater im Himmel will. Ich werde das Urteil sprechen: Ich habe euch nie gekannt. Fort mit euch!"
Muninn

Re: der Fall - Jugendpfarrer Lothar König aus Jena

Beitragvon Muninn » Mi 29. Mai 2013, 23:32

Krabat » Mi 29. Mai 2013, 22:26 hat geschrieben:Wer zu Gewalt gegen Menschen aufruft, die ihrer ermordeten Ahnen gedenken, oder zu Gewalt gegen Polizisten, die diese Menschen vor einem gewalttätigen Straßenmob schützen, und sich dabei als Nachfolger Christi ausgibt, der kann über jegliche weltliche Strafe froh sein, denn Jesus wird am Tage des Jüngsten Gerichtes ganz andere Saiten aufziehen so wie bei allen, die seinen Namen mißbrauchen, denn der Herr spricht:

"Nicht jeder, der meinen Namen im Mund führt, wird in Gottes neue Welt kommen, sondern nur die, die auch tun was mein Vater im Himmel will. Ich werde das Urteil sprechen: Ich habe euch nie gekannt. Fort mit euch!"



Zum ersten mal stimme ich Ihnen vollumfänglich zu! :thumbup:
Daylight

Re: der Fall - Jugendpfarrer Lothar König aus Jena

Beitragvon Daylight » Do 30. Mai 2013, 00:25

++++++++++++++++++++
Zuletzt geändert von Daylight am Fr 31. Mai 2013, 01:17, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10228
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 02:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: der Fall - Jugendpfarrer Lothar König aus Jena

Beitragvon Lomond » Sa 1. Jun 2013, 15:46

Daylight » Do 30. Mai 2013, 00:25 hat geschrieben:++++++++++++++++++++



Wie meinen? :?:
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Achim T.
Beiträge: 1230
Registriert: Mo 30. Apr 2012, 17:10
Benutzertitel: Woiß no net!
Wohnort: drhoim

Re: der Fall - Jugendpfarrer Lothar König aus Jena

Beitragvon Achim T. » Sa 1. Jun 2013, 22:00

Krabat » Mi 29. Mai 2013, 22:26 hat geschrieben:...der kann über jegliche weltliche Strafe froh sein, denn Jesus wird am Tage des Jüngsten Gerichtes ganz andere Saiten aufziehen so wie bei allen, die seinen Namen mißbrauchen...[/b][/color]


Sehe ich ähnlich - deshalb pass auf wenn Du versuchst Gott Deine Auslegung seiner Wahrheit in den Mund zu legen!
Bukowski

Re: der Fall - Jugendpfarrer Lothar König aus Jena

Beitragvon Bukowski » Sa 1. Jun 2013, 22:15

Außer ZOON sind - inclusive des Threaderstellers - sämtliche Meinungsfritzchen hier zu dämlich und zu faul. um vielleicht mal den verlinkten Eingangs - Text zu lesen.
Man hört sich lieber selber schwätze, gelle?
:rolleyes:

"Haben Sie einen Knick in der Optik?"
Rechtsanwalt Eisenberg gibt sich gar nicht erst die Mühe, seinen Unmut zu verhehlen. "Sie sind vielleicht ein Zeuge", blafft er den Polizeibeamten an. "Haben Sie einen Knick in der Optik?" Eisenberg fordert die Vereidigung des Zeugen, doch der Vorsitzende Richter Stein lehnt ab. "Sie werden noch von mir hören", wendet sich Eisenberg an den Polizisten. "Vor Gericht muss man nämlich die Wahrheit sagen. Gerade als Bundespolizist hat man eine Vorbildfunktion."
Zuletzt geändert von Bukowski am Sa 1. Jun 2013, 22:40, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 09:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: der Fall - Jugendpfarrer Lothar König aus Jena

Beitragvon Tantris » Sa 1. Jun 2013, 22:16

Die beweislage gegen könig sieht immer magerer aus...

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/p ... 02785.html

Vielleicht sollten unsere ach so "christlichen" kameraden sich des achten gebotes erinnern?

Und an das von ihnen an anderer stelle so vehement eingeforderte recht auf unschuldsvermutung?
Zuletzt geändert von Tantris am Sa 1. Jun 2013, 22:26, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Achim T.
Beiträge: 1230
Registriert: Mo 30. Apr 2012, 17:10
Benutzertitel: Woiß no net!
Wohnort: drhoim

Re: der Fall - Jugendpfarrer Lothar König aus Jena

Beitragvon Achim T. » Sa 1. Jun 2013, 22:25

Bukowski » Sa 1. Jun 2013, 21:15 hat geschrieben:Außer ZOON sind - inclusive des Threaderstellers - sämtliche Meinungsfritzchen hier zu dämlich und zu faul. um vielleicht mal den verlinkten Eingangs - Text zu lesen.
Man hört sich lieber selber schwätze, gelle?
:rolleyes:


Eine bodenlose Sauerei, dass wir allesamt nicht auf das eingehen was du für Dich persönlich als Dein Problem herausgepopelt hast?

Hey - gibt es hier keine Moderatoren die sowas korrigieren?

Bitte - wo bleibt denn die Leitmeinung?
Zuletzt geändert von Achim T. am Sa 1. Jun 2013, 22:25, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 09:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: der Fall - Jugendpfarrer Lothar König aus Jena

Beitragvon Tantris » Sa 1. Jun 2013, 22:28

Achim T. » Sa 1. Jun 2013, 22:25 hat geschrieben:
Eine bodenlose Sauerei, dass wir allesamt nicht auf das eingehen was du für Dich persönlich als Dein Problem herausgepopelt hast?

Hey - gibt es hier keine Moderatoren die sowas korrigieren?

Bitte - wo bleibt denn die Leitmeinung?


Darum geht es nicht. Aber, die fakten sollten vielleicht auch berücksichtigt werden. Wär doch ne coole sache, nicht?
Benutzeravatar
Achim T.
Beiträge: 1230
Registriert: Mo 30. Apr 2012, 17:10
Benutzertitel: Woiß no net!
Wohnort: drhoim

Re: der Fall - Jugendpfarrer Lothar König aus Jena

Beitragvon Achim T. » Sa 1. Jun 2013, 22:33

Tantris » Sa 1. Jun 2013, 21:28 hat geschrieben:
Darum geht es nicht. Aber, die fakten sollten vielleicht auch berücksichtigt werden. Wär doch ne coole sache, nicht?


Sorry - Natürlich können alle Fakten berücksichtigt und diskutiert werden.

Aber wenn auf der ersten Seite eines Threads schon gerüffelt wird dass nicht auf die gewünschten Punkte in der nötigen Intensität eingengeangen wird dann ist das schwer intolerant - das kann ich irgendwie nur schwer verdauen.
Bukowski

Re: der Fall - Jugendpfarrer Lothar König aus Jena

Beitragvon Bukowski » Sa 1. Jun 2013, 22:57

Achim T. » Sa 1. Jun 2013, 21:25 hat geschrieben:
Eine bodenlose Sauerei, dass wir allesamt nicht auf das eingehen was du für Dich persönlich als Dein Problem herausgepopelt hast?

Hey - gibt es hier keine Moderatoren die sowas korrigieren?

Bitte - wo bleibt denn die Leitmeinung?


Ich habe mir mitnichten was persönlich "herausgepopelt", sondern der verlinkte "Beleg"artikel ist von vorne bis hinten von der Unschuld des Mannes überzeugt und belegt dieses mit Fakten aus dem Prozess.

Die Meinungsfritzen - voran unser notorischer Threaderöffner-und Nichtdiskutierer Lomondus Ignorantius ;) - haben den Artikel leider gar nicht gelesen. (höchstens Munnin - der hetzt auch wider besseren Wissens)
Zuletzt geändert von Bukowski am Sa 1. Jun 2013, 23:03, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Marmelada
Beiträge: 9317
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 01:30
Benutzertitel: Licht & Liebe

Re: der Fall - Jugendpfarrer Lothar König aus Jena

Beitragvon Marmelada » Sa 1. Jun 2013, 23:03

Lomond » Di 28. Mai 2013, 20:46 hat geschrieben:der Fall - Jugendpfarrer Lothar König aus Jena




Quelle mit Bild des Pfarrers:

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/l ... 02443.html

Solche "Jugendpfarrer" sind mir etwas suspekt ...
Manchmal rentiert es sich, auch den Text zu lesen, anstatt sich nur das Bild anzusehen.

Zurück zu „81. Religion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste