Welcher Religion gehoert ihr an? II

Moderator: Moderatoren Forum 8

Welcher Religion gehoert ihr an?

Christentum (katholisch)
27
15%
Christentum (protestantisch)
23
12%
Christentum (orthodox)
1
1%
Christentum (keine der genannten)
6
3%
Islam (Sunni)
4
2%
Islam (Schia)
1
1%
Judentum
4
2%
Buddhismus
1
1%
Hinduismus
2
1%
Neuheidentum
7
4%
Bahai
1
1%
Sikhismus
0
Keine Stimmen
Fernöstliche Religion (Shinto, Dao, Konfuzius, ...)
1
1%
Satanismus
0
Keine Stimmen
Animismus
0
Keine Stimmen
Atheismus
51
27%
Agnostizismus
36
19%
keine Meinung zu Religion
2
1%
religiös aber Religionslos
10
5%
Sonstige
9
5%
 
Abstimmungen insgesamt: 186
Benutzeravatar
iCerberus GbR
Beiträge: 343
Registriert: Sa 3. Aug 2013, 07:53
Benutzertitel: master of desaster
Wohnort: Köln

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon iCerberus GbR » Di 22. Okt 2013, 17:53

Antonius » Mo 21. Okt 2013, 10:34 hat geschrieben:Nun, ich denke, daß das Individuum die eine oder andere neue Einsicht bekommen kann.
Beispielsweise könnte die ausgeprägte Ikonographie bei den orthodoxen Christen durchaus das "Bilderverbot", das noch in manchen Köpfen herumschwirrt, relativieren.

Es "schwirrt" da nicht "herum", sondern es ist bestimmend für mindestens zwei Religionen. Auch versteckte oder angedeutete Abwertungen sind nicht hilfreich im Dialog.
Wer behauptet, ich sei ein Doppelaccount, der spinnt.
Wer verbreitet, ich würde meinen Account anderen zur Nutzung überlassen, der ist ein Lügner und Verleumder.
Benutzeravatar
Adlerauge
Beiträge: 2954
Registriert: Sa 4. Feb 2012, 20:46

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon Adlerauge » Do 24. Okt 2013, 23:44

Ich liebäugle mit der Altkatholischen Kirche.

http://de.wikipedia.org/wiki/Altkatholische_Kirche
Recht muss Recht bleiben, dem Unrecht muss das Recht entzogen werden!
gingerfox

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon gingerfox » Mo 28. Okt 2013, 19:47

Adlerauge » Do 24. Okt 2013, 23:44 hat geschrieben:Ich liebäugle mit der Altkatholischen Kirche.

http://de.wikipedia.org/wiki/Altkatholische_Kirche

Warum?
Benutzeravatar
Adlerauge
Beiträge: 2954
Registriert: Sa 4. Feb 2012, 20:46

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon Adlerauge » Mo 28. Okt 2013, 23:59


Abspaltung:
Konzil von Trient.
Sie erkennen die Unfehlbarkeit des Papstes nicht an.
Altkatholische Pfarrer kommen auch zu einem Begräbnis, wenn jemand aus der katholischen Kirche ausgetreten ist.

http://www.kath.de/kurs/kg/11.htm

http://de.wikipedia.org/wiki/Altkatholische_Kirche
Recht muss Recht bleiben, dem Unrecht muss das Recht entzogen werden!
Benutzeravatar
FlavourMaus
Beiträge: 5
Registriert: Sa 26. Okt 2013, 10:02
Benutzertitel: Hetz mich nicht!

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon FlavourMaus » Mi 30. Okt 2013, 15:20

Ich hab gevotet für religiös aber Religionslos.

Ich bin evangelisch getauft und konfirmiert. Mit mitte 20 lernte ich jemand von den Zeugen Jehovas kennen. Dann lief ich dort ein Jahr mit und ließ mich dann taufen. Nach ein paar Jahren merkte ich das es dort an allen Ecken und Enden negative Dinge gab, die mir unter dem ganzen "Love Bombing" nicht aufgefallen sind. Am 27 November bin ich 5 Jahre keine Zeugin Jehovas mehr. Nach dieser Zeit wich mein Glaube einem allgemeinen Interesse an Religion und vielleicht einer Hoffnung das es doch so etwas wie einen Gott geben mag. Ich weiß nicht ob ich mich daher als religiös bezeichnen soll. Ich bete nicht, und ich geh auch nicht in die Kirche. Aber ich interessiere mich sehr für Religion. Es sagt sehr viel über die Vergangenheit der Menschheit aus. Egal von welcher Religion man hier spricht. Vielleicht muss die richtige Religion für mich erst noch "gebacken" werden...
Benutzeravatar
NMA
Beiträge: 11273
Registriert: Mo 24. Mai 2010, 15:40
Benutzertitel: Europa-Idealist
Wohnort: Franken

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon NMA » Mi 30. Okt 2013, 15:27

Das ist interessant! Wurdest du von Glaubensbrüdern oder Schwestern bedrängt, als du dich von den Zeugen abgewandt hast? Nur um dem Gerücht/Klischee nachzugehen! :)
Benutzeravatar
Adlerauge
Beiträge: 2954
Registriert: Sa 4. Feb 2012, 20:46

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon Adlerauge » Mi 30. Okt 2013, 18:49

FlavourMaus » Mi 30. Okt 2013, 15:20 hat geschrieben:Ich hab gevotet für religiös aber Religionslos.

Ich bin evangelisch getauft und konfirmiert. Mit mitte 20 lernte ich jemand von den Zeugen Jehovas kennen. Dann lief ich dort ein Jahr mit und ließ mich dann taufen. Nach ein paar Jahren merkte ich das es dort an allen Ecken und Enden negative Dinge gab, die mir unter dem ganzen "Love Bombing" nicht aufgefallen sind. Am 27 November bin ich 5 Jahre keine Zeugin Jehovas mehr. Nach dieser Zeit wich mein Glaube einem allgemeinen Interesse an Religion und vielleicht einer Hoffnung das es doch so etwas wie einen Gott geben mag. Ich weiß nicht ob ich mich daher als religiös bezeichnen soll. Ich bete nicht, und ich geh auch nicht in die Kirche. Aber ich interessiere mich sehr für Religion. Es sagt sehr viel über die Vergangenheit der Menschheit aus. Egal von welcher Religion man hier spricht. Vielleicht muss die richtige Religion für mich erst noch "gebacken" werden...

Deinen jetzigen Zustand würde ich als Agnostikerin bezeichnen?
Recht muss Recht bleiben, dem Unrecht muss das Recht entzogen werden!
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10228
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 02:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon Lomond » Do 13. Feb 2014, 10:40

Die Atheisten führen derzeit mit 11 von 54 Stimmen.

Ist das forums-typisch?
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Alana4
Beiträge: 3207
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 19:09
Benutzertitel: ausgependelt glücklich
Wohnort: Großstadt

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon Alana4 » Do 13. Feb 2014, 11:12

Lomond » Do 13. Feb 2014, 10:40 hat geschrieben:Die Atheisten führen derzeit mit 11 von 54 Stimmen.

Ist das forums-typisch?


wundert dich das wirklich??
Ich beherrsche die deutsche Rechtschreibung! Aber meine Tastatur hat damit manchmal Probleme.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10228
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 02:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon Lomond » Fr 28. Feb 2014, 14:34

Dich wundert das nicht?
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Taner

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon Taner » Do 27. Mär 2014, 23:01

Die Religionen welche mit Heiligen Schriften als Bücher Religionen gelten und durch Auserwählte, entsandte gestiftet worden sind, werden als Konfessionslos angesehen.
Der Judentum ist der Älteste dieser Religionen und sie haben sich als Einziger nicht gespaltet.
Alle anderen haben unzählige Sekte gestiftet und ein Ende scheint auch nicht in Sichtweite zu sein.
Ich denke, egal ob Moses, Jesus Christus oder Mohammed wenn sie heute auf er Erde wären, würden die sich verheimlichen da sie auch nur Menschen sind und sich vor all ihnen fürchten würden.
Die wurden damals auserwählt und beauftragt um zu führen, warnen oder zur predigen, doch heute scheint der Prophetentum nichts mehr von Bedeutung zu sein, da diese sonst als die Söhne einer Hure ausgerufen werden.
Im Namen Gottes wird der Lehrer aller Lehrer erwartet und danach trachten all die Gläubigen Bibel Gemeinden.
Doch richtig interessant wird es erst dann sein, wenn die Juden wieder einmal belagert werden bzw. Israel erobert wird.
Der Herr hält seinen Versprechen und wird Mitleid haben mit den Kindern Israels und das Heilige Land scheint ebenso bis
an die Hügel und Bergspitzen reingewaschen zu werden. Wir kennen alle sicher den Vers, schwört nicht auf das Heilige Land, denn da wird wohnen der Große König! Ein König wie Salomon, ein Herr wir Abraham und ein Rabbi wie Jesus Christus. Ich vermute, er ist der Werkmeister, mit der anderen Übersetzung der Liebling Gottes, der nicht von dieser Welt ist!
Sniper

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon Sniper » Do 27. Mär 2014, 23:25

Ich bin röm. kath. auf Papier - zählt das als "angehören"?


MfG
Sniper
Taner

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon Taner » So 30. Mär 2014, 15:34

Dieser Religion gehöre ich an!

Gottes Gebote neu erfüllen
17 "Meint nur nicht, ich sei gekommen, das Gesetz und die Worte der Propheten aufzuheben. Ich werde vielmehr beides bekräftigen und erfüllen. 18 Denn das sage ich euch: Auch der kleinste Buchstabe im Gesetz Gottes behält seine Gültigkeit, solange Himmel und Erde bestehen. 19 Wenn jemand auch nur das geringste Gebot Gottes für ungültig erklärt oder andere dazu verleitet, der wird in Gottes neuer Welt nichts bedeuten. Wer aber anderen Gottes Gebote weitersagt und sich selbst danach richtet, der wird in Gottes neuer Welt großes Ansehen haben. 20 Ich warne euch: Wenn ihr das Gesetz Gottes nicht besser erfüllt als die Pharisäer und Schriftgelehrten, kommt ihr nicht in Gottes neue Welt."

Die Weisheit ruft
1 Hört! Die Weisheit ruft, und die Einsicht lässt ihre Stimme erschallen! 2-3 Man sieht sie auf allen Straßen und Plätzen, an den Toren der Stadt - dort, wo jeder sie sehen kann - steht sie und ruft: 4 "Hört her, ja, ich meine euch alle! 5 Ihr Unerfahrenen, werdet reif und vernünftig! Ihr Tagträumer, wacht auf und nehmt Verstand an! 6 Hört auf mich, denn es ist wichtig für euch. Was ich sage, ist aufrichtig und ehrlich. 7 Meine Worte sind wahr, denn ich hasse die Lüge. 8 Ich sage immer die Wahrheit, Hinterlist oder Betrug sind mir fremd. 9 Meine Worte sind klar und deutlich für jeden, der sie verstehen will. 10 Meine Ratschläge sollt ihr dankbarer annehmen als Silber oder Gold. 11 Denn Weisheit ist wertvoller als die kostbarste Perle, unvergleichlich mehr als alles, was ihr euch erträumt. 12 Ich bin die Weisheit, und zu mir gehört die Klugheit. Ich handle überlegt und besonnen. 13 Wer Ehrfurcht vor Gott hat, der hasst das Böse. Ich verachte Stolz und Hochmut, ein Leben voller Bosheit und Lüge ist mir ein Gräuel! 14 Ich stehe euch mit Rat und Tat zur Seite; so werdet ihr klug und fähig zum Handeln. 15 Mit meiner Hilfe regieren Könige und erlassen Staatsmänner gerechte Gesetze. 16 Alle Machthaber der Welt können nur durch mich regieren. 17 Ich liebe den, der mich liebt; wer sich um mich bemüht, der wird mich finden. 18 Ansehen und Reichtum biete ich an, bleibender Besitz und Erfolg sind mein Lohn. 19 Was ihr von mir bekommt, ist wertvoller als das feinste Gold, besser als das reinste Silber. 20 Wo Menschen gut und gerecht miteinander umgehen und nach Gottes Willen fragen, bin ich zu Hause; 21 alle, die mich lieben, beschenke ich mit Reichtum, ja, ich vergrößere ihr Vermögen! 22 Der Herr schuf mich vor langer Zeit, ich war sein erstes Werk, noch vor allen anderen. 23 In grauer Vorzeit hat er mich geschaffen; und so war ich schon da, als es die Erde noch nicht gab. 24 Lange bevor das Meer entstand, wurde ich geboren. Zu dieser Zeit gab es noch keine Quellen, 25 und es standen weder Berge noch Hügel. 26 Ich war schon da, bevor Gott die Erde mit ihren Feldern erschuf. 27 Ich war dabei, als Gott den Himmel formte, als er den Horizont aufspannte über dem Ozean, 28 als die Wolken entstanden und die Quellen aus der Tiefe hervorsprudelten, 29 als er das Meer in die Schranken wies, die das Wasser nicht überschreiten durfte, als er das Fundament der Erde legte - 30 da war ich als Kind an seiner Seite. Ich erfreute mich an Gott und seinen Werken, 31 ich spielte auf seiner Erde und war glücklich über die Menschen. 32 Darum hört auf mich, ihr jungen Männer! Richtet euch nach mir, und ihr werdet glücklich. 33 Nehmt Belehrung an und weist sie nicht zurück, werdet vernünftig! 34 Glücklich ist, wer auf mich hört und mich immerzu erwartet! 35 Wer mich findet, der findet das Leben und wird von Gott geliebt. 36 Wer mich aber verachtet, der zerstört sein Leben; wer mich hasst, der liebt den Tod."

Eine Botschaft an Serubbabel
6 Der Herr beauftragte mich, Serubbabel diese Botschaft mitzuteilen: "Was du vorhast, wird dir nicht durch die Macht eines Heeres und nicht durch menschliche Kraft gelingen: Nein, mein Geist wird es bewirken! Das verspreche ich, der Herr, der allmächtige Gott. 7 Ein Berg von Hindernissen wird sich vor dir auftürmen, aber ich räume sie aus dem Weg. Wenn der Tempel wieder aufgebaut ist, wirst du den Schlussstein einsetzen - unter dem Jubel des Volkes!" 8 Weiter sprach der Herr zu mir: 9-10 "Serubbabel hat den Grundstein zu diesem Tempel gelegt, und er wird den Bau auch eigenhändig vollenden! Wer anfangs enttäuscht war, dass der Bau nicht voranging, der wird sich noch von Herzen freuen, wenn er den Schlussstein in Serubbabels Hand sieht!" Dann werdet ihr erkennen, dass der Herr, der allmächtige Gott, mich zu euch gesandt hat. 10 "Die sieben Lampen sind die Augen des Herrn, die alles sehen, was in der Welt geschieht." 11-12 Ich fragte weiter: "Was bedeuten die zwei Ölbäume rechts und links vom Leuchter und die beiden Zweige neben den zwei goldenen Röhren, die das Olivenöl vom Baum herableiten?" 13 Der Engel entgegnete: "Weißt du es wirklich nicht?" Als ich wieder verneinte, 14 erklärte er mir: "Das sind die beiden Männer, die der Herr der ganzen Welt mit Öl gesalbt hat. Er hat sie dazu erwählt, ihm zu dienen."

In diesem Fall gibt es gleich 2 Gesalbte, sowohl an der Rechten als auch an der Linken des Allmächtigen, des Allgegenwärtigen Gott, verherrlicht werde all seine Namen! Als Beweis müsste dies Vollkommen ausreichen!

Der Auftrag der beiden Zeugen
1 Nun erhielt ich einen Messstab, der wie ein langes Rohr aussah, und jemand forderte mich auf: "Steh auf und miss den Tempel Gottes aus und den Altar. Zähl alle, die dort beten. 2 Nur den Vorhof draußen vor dem Tempel sollst du nicht messen. Denn ihn werden die Nichtjuden besetzen, wenn sie Gottes heilige Stadt zweiundvierzig Monate lang belagern und zerstören. 3 Ich werde ihnen meine zwei Zeugen schicken. Sie kommen in Trauerkleidung und werden in diesen 1260 Tagen verkünden, was Gott ihnen eingegeben hat." 4 Diese beiden Zeugen sind die zwei Ölbäume und die zwei Leuchter, die vor dem Herrn der Welt stehen. 5 Wer es wagt, sie anzugreifen, wird durch Feuer aus ihrem Mund getötet. Ja, wer sich an ihnen vergreift, der wird sterben. 6 Sie haben die Macht, den Himmel zu verschließen, damit es nicht regnet, solange sie im Auftrag Gottes sprechen. Ebenso liegt es in ihrer Macht, jedes Gewässer in Blut zu verwandeln und Unheil über die Erde zu bringen, so oft sie wollen. 7 Wenn sie Gottes Auftrag ausgeführt haben, wird aus dem Abgrund der Hölle ein Tier heraufsteigen und gegen sie kämpfen. Es wird siegen und die beiden Zeugen töten. 8 Ihre Leichen wird man auf dem Platz der großen Stadt zur Schau stellen, in der auch ihr Herr gekreuzigt wurde. Diese Stadt ist wie ein neues "Sodom" oder "Ägypten". 9 Menschen aus allen Völkern, Stämmen, Sprachen und Nationen werden die Toten sehen, die dort dreieinhalb Tage lang liegen. Denn man wird es nicht erlauben, die Toten zu bestatten. 10 Alle Menschen auf der Erde werden über den Tod der beiden Zeugen so erleichtert sein, dass sie Freudenfeste feiern und sich gegenseitig Geschenke machen. Denn diese beiden Propheten haben großes Leid über die Menschen auf der ganzen Welt gebracht. 11 Nach dreieinhalb Tagen aber gab Gottes Geist ihnen neues Leben, und sie standen wieder auf! Alle, die das sahen, waren wie gelähmt vor Angst und Schrecken. 12 Dann forderte eine gewaltige Stimme vom Himmel die beiden Zeugen auf: "Kommt herauf!" Vor den Augen ihrer Feinde wurden sie in einer Wolke zum Himmel hinaufgehoben. 13 In demselben Augenblick gab es ein schweres Erdbeben. Ein Zehntel der Stadt stürzte ein, und siebentausend Menschen kamen ums Leben. Die Überlebenden waren entsetzt. Sie fürchteten sich und unterwarfen sich endlich der Herrschaft Gottes. 14 Aber das Unheil ist noch immer nicht vorüber. Der zweiten Schreckenszeit wird sehr bald eine dritte folgen.

Ich wüßte ehrlicht gesagt nicht, dass es noch andere Religionen gibt, an der man sich binden soll!

Liebe Grüße
Taner Ögüt

PS. Alles steht schwarz auf Weiß geschrieben, wer lesen kann, der lese! Ach ja wirklich interessant finde ich das dies niemandem bisher aufgefallen ist obwohl sie, die Menschensöhne die seit mehreren Tausenden von Jahren sich mit dem Heiligen Schriften befasst haben, ist der Linke Messias etwa der von dem Jesus Christus berichtet hat, nach mir kommt ein anderer, der ist mächtiger als ich ?
Wahrscheinlich habe sie beide den selben Macht und Kraft vom Himmel und Erde verliehen bekommen doch der Rechte könnte größer und kräftiger gebaut sein ;-)

Wie seht ihr das ? Wurden die Schriften wie die Mohammedaner behaupten tatsächlich verfälscht oder ist es Tatsache das es einen weiteren Gesalbten gibt, worüber auch die Jünger Jesus Christus in Kenntnis sein müßten, da sie ihn baten auf der Rechten des Vaters sitzen zu dürfen!
Vajahn
Beiträge: 12
Registriert: Di 1. Apr 2014, 09:15

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon Vajahn » Fr 4. Apr 2014, 13:14

So weit mein Stammbaum reicht alles Lutheraner, evangelisch getauft, konfirmiert und noch immer Kirchenmitglied.

Ich werde aber austreten, weil ich Agnostiker bin.
Für mich spielt es keine Rolle ob es einen Gott/Götter gibt. Ich weiß es nicht und es ist auch egal für mein Leben.

Sympathien habe ich für die Asatru-Religion, das germanische Heidentum. In Island offiziell als Religion anerkannt.
Taner

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon Taner » Fr 4. Apr 2014, 14:32

Vajahn » Fr 4. Apr 2014, 13:14 hat geschrieben:So weit mein Stammbaum reicht alles Lutheraner, evangelisch getauft, konfirmiert und noch immer Kirchenmitglied.

Ich werde aber austreten, weil ich Agnostiker bin.
Für mich spielt es keine Rolle ob es einen Gott/Götter gibt. Ich weiß es nicht und es ist auch egal für mein Leben.

Sympathien habe ich für die Asatru-Religion, das germanische Heidentum. In Island offiziell als Religion anerkannt.



Auch Ungläubige Menschen können Gute Menschen sein und gute Früchte hervorbringen manchen reicht es schon aus
allein einen Gesunden Menschenverstand zu besitzen, doch durch Unglaube wird man eher zum Bösewicht.
Was denkst du, auf welcher Seite zu deinen Platz aussuchen würdest wenn die Teufel gegen die Engel bzw.
der Christus gegen den Antichristus auftreten würden ?

Immerhin spricht man ja von einem Krieg der Kriegen der irgendwo in Armageddon stattfinden soll!
Taner

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon Taner » Fr 4. Apr 2014, 14:33

Vajahn » Fr 4. Apr 2014, 13:14 hat geschrieben:So weit mein Stammbaum reicht alles Lutheraner, evangelisch getauft, konfirmiert und noch immer Kirchenmitglied.

Ich werde aber austreten, weil ich Agnostiker bin.
Für mich spielt es keine Rolle ob es einen Gott/Götter gibt. Ich weiß es nicht und es ist auch egal für mein Leben.

Sympathien habe ich für die Asatru-Religion, das germanische Heidentum. In Island offiziell als Religion anerkannt.


Auch Ungläubige Menschen können Gute Menschen sein und gute Früchte hervorbringen manchen reicht es schon aus
allein einen Gesunden Menschenverstand zu besitzen, doch durch Unglaube wird man eher zum Bösewicht.
Was denkst du, auf welcher Seite zu deinen Platz aussuchen würdest wenn die Teufel gegen die Engel bzw.
der Christus gegen den Antichristus auftreten würden ?

Immerhin spricht man ja von einem Krieg der Kriegen der irgendwo in Armageddon stattfinden soll!
Rubenbauer

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon Rubenbauer » Fr 4. Apr 2014, 15:49

Ich glaube nicht das es einen da oben gibt, man muss sein Glück schon selbst in die Hand nehmen. ;)
Taner

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon Taner » Fr 4. Apr 2014, 20:55

Die Boten, gesalbten, auserwählten mit ihrer Lehre und Predigt haben so einige beeinflusst.
Nach einem Bericht sind 5 Milliarden Menschen einer der Weltreligionen Christentum, Islam,
Hinduismus, Buddhismus und Judentum gebunden.
Was wissen wir über all die Stifter dieser Religionen, welcher ist am Überzeugendsten ?
Jacob ist der Erste Jude mit 12 Söhnen die durch 12 Stämme aufgeteilt worden sind, ein Prophet Gottes.
Jesus Christus ist der Sohn Jungfrau Mutter Maria durch der Heiligen Geist.
Mohammed hat an Menschen gepredigt welche ihre Neugeborene Töchter lebendig begruben, Götzen anbeteten.
Hinduismus und Buddhismus hat wohl mit Innere Ruhe, Selbstkontrolle, Zufriedenheit zu tun.
Wenn Adam eine Religion hatte auf Erden dann gehöre ich seiner Religion an!
Vajahn
Beiträge: 12
Registriert: Di 1. Apr 2014, 09:15

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon Vajahn » Sa 5. Apr 2014, 09:19

Taner » Fr 4. Apr 2014, 13:33 hat geschrieben:
Vajahn » Fr 4. Apr 2014, 13:14 hat geschrieben:So weit mein Stammbaum reicht alles Lutheraner, evangelisch getauft, konfirmiert und noch immer Kirchenmitglied.

Ich werde aber austreten, weil ich Agnostiker bin.
Für mich spielt es keine Rolle ob es einen Gott/Götter gibt. Ich weiß es nicht und es ist auch egal für mein Leben.

Sympathien habe ich für die Asatru-Religion, das germanische Heidentum. In Island offiziell als Religion anerkannt.


Auch Ungläubige Menschen können Gute Menschen sein und gute Früchte hervorbringen manchen reicht es schon aus
allein einen Gesunden Menschenverstand zu besitzen, doch durch Unglaube wird man eher zum Bösewicht.
Was denkst du, auf welcher Seite zu deinen Platz aussuchen würdest wenn die Teufel gegen die Engel bzw.
der Christus gegen den Antichristus auftreten würden ?

Immerhin spricht man ja von einem Krieg der Kriegen der irgendwo in Armageddon stattfinden soll!


Das kommt auf das Weltbild an, welches man hat.
Für mich existieren die Pole "gut" und "böse" nicht, ich nenne sie "sozial" und "unsozial" und sind für mich an die weltliche Gesellschaft gebunden.

Ich lebe nach der Prämisse: Behandle andere so wie du auch von ihnen behandelt werden vermagst. Daraus ergibt sich ein durchaus warmer und herzlicher Umgang mit meinen Menschen. Wer glauben kann und möchte, soll es doch tun. Nur ich möchte ebenso frei von Religion bleiben, wenn ich das möchte. Und mir geht es ohne Glauben sehr gut. Und nein, ich habe keine Angst vor dem Tod.
Taner

Re: Welcher Religion gehoert ihr an? II

Beitragvon Taner » Sa 5. Apr 2014, 10:04

Vajahn » Sa 5. Apr 2014, 09:19 hat geschrieben:
Taner » Fr 4. Apr 2014, 13:33 hat geschrieben:
Auch Ungläubige Menschen können Gute Menschen sein und gute Früchte hervorbringen manchen reicht es schon aus
allein einen Gesunden Menschenverstand zu besitzen, doch durch Unglaube wird man eher zum Bösewicht.
Was denkst du, auf welcher Seite zu deinen Platz aussuchen würdest wenn die Teufel gegen die Engel bzw.
der Christus gegen den Antichristus auftreten würden ?

Immerhin spricht man ja von einem Krieg der Kriegen der irgendwo in Armageddon stattfinden soll!


Das kommt auf das Weltbild an, welches man hat.
Für mich existieren die Pole "gut" und "böse" nicht, ich nenne sie "sozial" und "unsozial" und sind für mich an die weltliche Gesellschaft gebunden.

Ich lebe nach der Prämisse: Behandle andere so wie du auch von ihnen behandelt werden vermagst. Daraus ergibt sich ein durchaus warmer und herzlicher Umgang mit meinen Menschen. Wer glauben kann und möchte, soll es doch tun. Nur ich möchte ebenso frei von Religion bleiben, wenn ich das möchte. Und mir geht es ohne Glauben sehr gut. Und nein, ich habe keine Angst vor dem Tod.


Das ist ja auch dein natürlichstes recht, niemand kann dich zur irgendetwas zwingen. Es sei denn derjenige hält sich für Gott.
Doch die weltliche Gesellschaft ist nun mal gebunden an Religionen und nicht nur auf Theater, Kino, Wissenschaft und Konzerte. Wo die einen auf die Zeit auf Erden abgesehen haben denken andere an die Zeit nach dem Tod. Was ist verkehrt daran ?

Zurück zu „81. Religion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste