Grundsatzdiskussion Islam

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 24123
Registriert: Di 19. Mai 2009, 22:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon ThorsHamar » Fr 5. Okt 2018, 12:02

DarkLightbringer hat geschrieben:(05 Oct 2018, 10:12)

Das ist anscheinend ein Übersetzungsfehler - nicht 72 Jungfrauen sind gemeint, sondern 72 Trauben. Das wäre dann wahrlich ein Gotteslohn für die Mühsal im Diesseits.


Das ist mir bekannt, deshalb bin ich diesbezüglich wirklich der falsche Ansprechpartner, in vielerlei Hinsicht.
Ich bin kein Moslem, kein Selbstmordattentäter und ich bin an richtigem Sex interessiert, nicht an ficken mit ahnungslosen Mädels ....


Terrorismus liegt in der Luft, wie etwa der oberste Schlapphut von Sachsen meint. Da muss man schon auch mal fokussieren.


Solange der linke und islamische Terrorismus dadurch nicht in den Hintergrund gerät, ist das doch in Ordnung.

Der Fanatismus trägt dazu bei, dass tatsächliche Probleme und vernünftige Lösungsansätze überdeckt werden.
Über Buschkowsky spricht niemand mehr, über Höcke schon.


Ja, das ist eine bedauerliche Tatsache ....
Aber wenn man das weiss, ist doch schon mal Licht im Tunnel!
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 24123
Registriert: Di 19. Mai 2009, 22:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon ThorsHamar » Fr 5. Okt 2018, 12:04

Skeptiker hat geschrieben:(05 Oct 2018, 10:05)

Du offenbarst hier gerade ein eine tiefgreifende Unmündigkeit bei der Interpretation von Zahlen und bei dem Verständnis was Fakten sind.

Lass Dir bitte, gerne per PN, von der linken Forumshälfte, der Du ggf. vertraust, die Zahlen mal erklären. Du hast sie schlicht nicht verstanden.

Außerdem sind "Fakten" nicht die Steigerungsform von "Wünschen". Auch wenn Du es Dir wünscht, dass 82% der Türken Erdogan am Arsch vorbei geht, die FAKTEN (in Form von Ergebnissen eines Referendums) sprechen eben eine andere Sprache (* Deiner Logik entsprechend, die ich und die meisten anderen, nicht teilen).

Ein Fakt ist ein Synonym für eine Tatsache. Hier mal für Dich was zum lesen: https://de.wikipedia.org/wiki/Tatsache

Edit: Hinweis mit * in Klammern hinzu


Danke für Deine Mühe. :thumbup:
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 3517
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 00:15

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon Fliege » Fr 5. Okt 2018, 12:19

DarkLightbringer hat geschrieben:(05 Oct 2018, 10:12)
Das ist anscheinend ein Übersetzungsfehler - nicht 72 Jungfrauen sind gemeint, sondern 72 Trauben.

Das ist kein Übersetzungsfehler, weil mit dem betreffenden arabischen Wort (Huri), wie islamische Quellen ausweisen, Jungfrauen gemeint sind (siehe Wiki-Islam).
Schnittblumen verhalten sich zahm, sind aber nicht immer stubenrein; Migrationsdesaster: "wie ein Hippie-Staat"; Klimahysterie: "weltweit dümmste Energiepolitik".
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 38993
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 5. Okt 2018, 12:24

ThorsHamar hat geschrieben:(05 Oct 2018, 12:02)

Das ist mir bekannt, deshalb bin ich diesbezüglich wirklich der falsche Ansprechpartner, in vielerlei Hinsicht.
Ich bin kein Moslem, kein Selbstmordattentäter und ich bin an richtigem Sex interessiert, nicht an ficken mit ahnungslosen Mädels ....

Also auch nicht an der Asenjungfrau Gefion, die laut Überlieferung rein wie der Morgentau sein soll und definitiv keine Traube ist? ;)

Solange der linke und islamische Terrorismus dadurch nicht in den Hintergrund gerät, ist das doch in Ordnung.
Der starke Staat ist immer präsent.
Gleichwohl wird die aktuelle Aushebung einer rechtsgerichteten mutmaßlichen Terror-Zelle als wichtiger Schlag bewertet.

Ja, das ist eine bedauerliche Tatsache ....
Aber wenn man das weiss, ist doch schon mal Licht im Tunnel!

Die Politik kann ja auch heimlich an Lösungen arbeiten, d. h., weitgehendst unbehelligt von der Öffentlichkeit.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 38993
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 5. Okt 2018, 12:27

Fliege hat geschrieben:(05 Oct 2018, 12:19)

Das ist kein Übersetzungsfehler, weil mit dem betreffenden arabischen Wort (Huri), wie islamische Quellen ausweisen, Jungfrauen gemeint sind (siehe Wiki-Islam).

Ein Koranforscher hat das in Frage gestellt.

Nach Luxenbergs Erkenntnissen meint der Koran mit „Huris“ nicht Jungfrauen, sondern „weiße, kristallklare Trauben“. In den Paradiesvorstellungen vieler Religionen gelten diese Früchte als Sinnbild von Wohlleben und Behaglichkeit.
https://www.welt.de/politik/article1429 ... rauen.html
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 3517
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 00:15

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon Fliege » Fr 5. Okt 2018, 12:32

DarkLightbringer hat geschrieben:(05 Oct 2018, 12:27)
Ein Koranforscher hat das in Frage gestellt.
https://www.welt.de/politik/article1429 ... rauen.html

Kennst du den Begriff "Bordsteinschwalbe"? Er funktioniert ganz ähnlich, denn ein Vogelkundebuch wäre nicht der richtige Ort, um sich über diese Schwalbenart zu informieren. ;-)
Schnittblumen verhalten sich zahm, sind aber nicht immer stubenrein; Migrationsdesaster: "wie ein Hippie-Staat"; Klimahysterie: "weltweit dümmste Energiepolitik".
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 38993
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 5. Okt 2018, 12:36

Fliege hat geschrieben:(05 Oct 2018, 12:32)

Kennst du den Begriff "Bordsteinschwalbe"? Er funktioniert ganz ähnlich, denn ein Vogelkundebuch wäre nicht der richtige Ort, um sich über diese Schwalbenart zu informieren. ;-)

Kennst du den Begriff "Gebratene Tauben" ? Nicht jedes Sinnbild steht für das gleiche.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 18119
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon Teeernte » Fr 5. Okt 2018, 13:03

DarkLightbringer hat geschrieben:(05 Oct 2018, 00:11)

Völlig einverstanden, Terrorismusbekämpfung sollte man ernst nehmen, auch und gerade im Verbund mit Verbündeten und internationalen Partnern.
Religion ist aber etwas anderes. Ein linkes oder rechtes Gedankengut ist ebenfalls nicht mit Terrorismus gleichzusetzen.


Ob nun der Rechte, Linke oder "Gläubige" Gewalt plant , betet, propagiert .... dazu aufruft - ist für mich die selbe Handlung. ...zu verfolgen und zu verurteilen.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 24123
Registriert: Di 19. Mai 2009, 22:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon ThorsHamar » Fr 5. Okt 2018, 13:09

DarkLightbringer hat geschrieben:(05 Oct 2018, 12:24)

Also auch nicht an der Asenjungfrau Gefion, die laut Überlieferung rein wie der Morgentau sein soll und definitiv keine Traube ist? ;)


Gefijun ist aber, als Gattin von Skjold, keine Jungfrau mehr. Und sie hat die Aufgabe, Jungfrauen, die gestorben sind, zu beschützen und ihnen Ruhe und Geborgenheit zu geben. Eine verantwortungsvolle Tätigkeit, die viel Liebe und Stärke erfordert ...
Insofern hat sie nichts mit den Wünschen orientalischer Sexkasper zu tun.

Der starke Staat ist immer präsent.
Gleichwohl wird die aktuelle Aushebung einer rechtsgerichteten mutmaßlichen Terror-Zelle als wichtiger Schlag bewertet.


Ja, ich lese das auch ... Ich bin der Meinung, dass schon der NSU keine Terroristen waren. Das wichtigste Kriterium für Terrorismus war nicht gegeben, nämlich Terror. Wenn niemand Terror wahrnimmt, wahrnehmen kann, ist es definitiv keiner! Das schmälert die Verbrechen nicht, aber ich hätte diese Anklage nicht benutzt.
Und ähnlich ist es mit den gefährlichen Idioten, die jetzt verhaftet wurden.
Der Zeitpunkt dieser "Razzien" lässt mich Aktionismus vermuten, um die Kritiker zu beruhigen.
Vielleicht irre ich mich ja. Das wäre dann ja in der Sache positiv ....

Die Politik kann ja auch heimlich an Lösungen arbeiten, d. h., weitgehendst unbehelligt von der Öffentlichkeit.


Das ist gelegentlich das gravierende Problem .... :cool:
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 18119
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon Teeernte » Fr 5. Okt 2018, 13:13

think twice hat geschrieben:(05 Oct 2018, 07:26)

Genau. 82% Prozent der in Deutschland lebenden Tuerken geht Erdogan am Arsch vorbei. Das ist Fakt. Gut, dass du das endlich auch erkannt hast, islamophober Kreischaugust.


Gut 1,4 Millionen wahlberechtigte Türken leben in Deutschland, fast ein Drittel von ihnen in Nordrhein-Westfalen. Beim türkischen Verfassungsreferendum vor gut einem Jahr ging knapp die Hälfte an die Urnen in Deutschland – gut 63 Prozent davon stimmten für eine Verfassungsänderung – mehr als in der Türkei, wo lediglich gut 51 Prozent „Ja“ sagten.


Erdogan am Arsch ?

Unter den Deutschtürken herrscht...ein Gefühl vor: Angst.

„So eine Stimmung von Angst habe ich noch nie erlebt und viele Berichte, die uns vorliegen, bestätigen das, dass sich die Menschen nicht der Gefahr aussetzen wollen, aus fadenscheinigen Gründen als Terrorist oder Unterstützer von Terroristen abgestempelt zu werden, dass sie sich ducken müssen auch in der engen Nachbarschaft.“
So werde in türkischsprachigen Medien in Deutschland offen dazu aufgerufen, Menschen zu melden, die möglicherweise Verbindungen zur PKK oder der Gülen-Bewegung haben.

https://www.deutschlandfunk.de/tuerkei- ... 69.de.html

Darauf einen "MELDE" Korn.


Rechnen kannst Du daraus ....was Du möchtest...

„Die soziale Kontrolle ist viel weiter fortgeschritten, als wir das in der Öffentlichkeit wahrnehmen.“


Der lange Arm des Islam reicht in die türkischen Familien.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Zunder
Beiträge: 5711
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 15:00

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon Zunder » Fr 5. Okt 2018, 13:17

think twice hat geschrieben:(05 Oct 2018, 07:26)

Genau. 82% Prozent der in Deutschland lebenden Tuerken geht Erdogan am Arsch vorbei. Das ist Fakt. Gut, dass du das endlich auch erkannt hast, islamophober Kreischaugust.

82% der Türken geht Erdogan am Arsch vorbei, was man daran erkennt, daß sie ihn unterstützen, indem sie ihn entweder direkt wählen oder der Wahl fernbleiben.
Deine Logik ist wirklich bestechend.
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 24123
Registriert: Di 19. Mai 2009, 22:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon ThorsHamar » Fr 5. Okt 2018, 13:19

Teeernte hat geschrieben:(05 Oct 2018, 13:13)

Der lange Arm des Islam reicht in die türkischen Familien.


Der lange Arm des Islam IST die türkische Familie ....
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 3855
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon Ammianus » Fr 5. Okt 2018, 13:27

Zu den Zuständen im Paradies sagt Sarrazin in seinem neuen Buch etwas sehr Kluges, was ich mir vorher auch schon immer sagte. Spätestens nach 3 Wochen wird man von qualvollster Langeweile befallen. Und dann auch noch ständig über 72 Huris steigen die jedes Mal wieder erneut Jungfrau sind. Spätestens nach der 3. ist Mann schwul, wünscht sich Mönch zu werden oder gleich beides.

Im übrigen zählt in der Realität nicht, was irgend ein Islamwissenschaftler glaubt in den Koran hineinzuinterpretieren, sondern was der Mainstreamislam von Marokko bis Indonesien darin sieht.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 15540
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon Billie Holiday » Fr 5. Okt 2018, 13:32

Ammianus hat geschrieben:(05 Oct 2018, 13:27)

Zu den Zuständen im Paradies sagt Sarrazin in seinem neuen Buch etwas sehr Kluges, was ich mir vorher auch schon immer sagte. Spätestens nach 3 Wochen wird man von qualvollster Langeweile befallen. Und dann auch noch ständig über 72 Huris steigen die jedes Mal wieder erneut Jungfrau sind. Spätestens nach der 3. ist Mann schwul, wünscht sich Mönch zu werden oder gleich beides.

Im übrigen zählt in der Realität nicht, was irgend ein Islamwissenschaftler glaubt in den Koran hineinzuinterpretieren, sondern was der Mainstreamislam von Marokko bis Indonesien darin sieht.


Oder er kommt vom vielen Traubenverzehr nicht vom Klo runter.

Ich glaube ja eher, fanatische Gewalttäter jedes Glaubens verstecken ihren Sadismus hinter Religionen.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 20729
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 15:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon think twice » Fr 5. Okt 2018, 15:41

Zunder hat geschrieben:(05 Oct 2018, 13:17)

82% der Türken geht Erdogan am Arsch vorbei, was man daran erkennt, daß sie ihn unterstützen, indem sie ihn entweder direkt wählen oder der Wahl fernbleiben.
Deine Logik ist wirklich bestechend.

Die Logik der islamophoben Tuerkenhasser ist noch bestechender:

Wählt der Tuerke in Deutschland für die Türkei, kreischt der Basher:
"Ah, seht her, der Tuerke will sich in Deutschland garnicht integrieren, der wählt lieber für die Türkei!"

Wählt der Tuerke in Deutschland nicht für die Türkei, kreischt der Basher:
"Ah, seht her, dem Tuerken ist die Rechtsstaatlichkeit in der Türkei scheissegal, er geht nicht waehlen!"
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 20729
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 15:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon think twice » Fr 5. Okt 2018, 15:44

Ammianus hat geschrieben:(05 Oct 2018, 13:27)

Zu den Zuständen im Paradies sagt Sarrazin in seinem neuen Buch etwas sehr Kluges, was ich mir vorher auch schon immer sagte.

Interessant, dass Sarrazin und du so informiert über die Zustände im Paradies seid. :D
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 20729
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 15:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon think twice » Fr 5. Okt 2018, 15:50

ThorsHamar hat geschrieben:(05 Oct 2018, 09:44)

Der obere Artikel ist von 2014 ...
Dieser hier ist von 2017:
https://www.focus.de/finanzen/videos/fa ... 38076.html

"Warum 48 Prozent der Türken in Deutschland offiziell nicht arbeiten"

Ich halte mich an die Zahlen der Bundesagentur für Arbeit vom September 2018. Demnach sind 17% der Tuerken in Deutschland arbeitslos.
Mir doch egal, was dein Kaeseblatt berichtet. Aber Hauptsache, du bist voll empört. Dann hat sich der Klick auf den Artikel ja gelohnt und der Fokus streicht die Kohle ein.
Benutzeravatar
sunny.crockett
Beiträge: 1502
Registriert: So 25. Feb 2018, 15:52

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon sunny.crockett » Fr 5. Okt 2018, 15:57

think twice hat geschrieben:(05 Oct 2018, 07:22)
Und ja, auch im Wedding leben Migranten und Deutsche Seite an Seite. Oder wie oft haben fanatische Muslime dort schon Ungläubige gekillt?


Oh, wer kein Killer ist, lebt automatisch schon im Einklang mit der Bevölkerung Deine Ansprüche an eine gelungene Integration sind aber schon sehr gering.
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 3517
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 00:15

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon Fliege » Fr 5. Okt 2018, 16:04

Ammianus hat geschrieben:(05 Oct 2018, 13:27)
Im übrigen zählt in der Realität nicht, was irgend ein Islamwissenschaftler glaubt in den Koran hineinzuinterpretieren, sondern was der Mainstreamislam von Marokko bis Indonesien darin sieht.

Ja, das ist ein Punkt. Es kommt nämlich mit Gastarbeitern und sogenannten "Flüchtlingen" aus mohammedanischen Kulturen der jeweils gelebte Volksglaube nach Europa.
Schnittblumen verhalten sich zahm, sind aber nicht immer stubenrein; Migrationsdesaster: "wie ein Hippie-Staat"; Klimahysterie: "weltweit dümmste Energiepolitik".
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 24123
Registriert: Di 19. Mai 2009, 22:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon ThorsHamar » Fr 5. Okt 2018, 16:05

think twice hat geschrieben:(05 Oct 2018, 15:50)

Ich halte mich an die Zahlen der Bundesagentur für Arbeit vom September 2018. Demnach sind 17% der Tuerken in Deutschland arbeitslos.
Mir doch egal, was dein Kaeseblatt berichtet. Aber Hauptsache, du bist voll empört. Dann hat sich der Klick auf den Artikel ja gelohnt und der Fokus streicht die Kohle ein.


Ich frage mich ernsthaft, wie Du die Realität wahrnimmst .... Wohnst Du nicht in Neukölln?
Also hier im Brunnenviertel ist es wohl eher so, dass 17% der Türken Arbeit haben .....

http://www.taz.de/!5176721/ Ist das nicht Dein Blatt?

"75 Prozent der Migranten türkischer Herkunft haben keinen Schulabschluss, fast jeder zweite ist arbeitslos."

Das ist die Realität auch noch heute ....
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair

Zurück zu „81. Religion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste