Grundsatzdiskussion Islam

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 37555
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 12:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon Liegestuhl » Di 16. Sep 2014, 14:13

Philipo Neri » Di 16. Sep 2014, 13:39 hat geschrieben:"Der" Islam existiert einfach nicht,so wie es auch nicht "die" Freikirchler gibt.


Seltsam. Immer wenn es um islamischen Religionsunterricht in Deutschland geht, dann gibt es "den Islam" wieder.
Ich schulde dem Leben das Leuchten in meinen Augen.
Philipo Neri
Beiträge: 551
Registriert: Mo 11. Aug 2014, 17:46

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon Philipo Neri » Di 16. Sep 2014, 14:17

Keoma,Du hast geschrieben

"Aber "die Muslime" setzen göttliches Recht prinzipiell über von Menschen gemachtes."

was eine Aussage über Muslime im Ganzen ist.
Solltest Du es nicht so gemeint haben,bitte ich um Entschuldigung.

Hallo Gutmensch,

die ISIS-Milizionäre sind überzeugt islamisch zu handeln,aber sind (!) sie Muslime,nur weil sie davon überzeugt sind?
Ist jemand,der Brillenträger tötet ein Katholik,nur weil er von "Pfarrer Dumpelmoser" von der "Freien Katholischen Kirche" die Order bekommen hat,dass wahre Katholiken Brillenträger töten müssen?
Oder hält er sich für einen Katholiken?

Liegestuhl,wenn es "den" Islam gäbe,dann könnten sich die Bildungsminister in der Bundesrepublik mit "dem" einen islamischen Vertreter zusammensetzen und regeln,wie der islamische Religionsunterricht aussehen soll.
Allein die Tatsache,dass es Sunniten und Shiiten gibt,zeigt,dass es so einfach nicht ist.
Benutzeravatar
Gutmensch
Beiträge: 6349
Registriert: Mi 28. Jul 2010, 14:26
Benutzertitel: Wahrheitsuchend
Wohnort: Lichtenberg

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon Gutmensch » Di 16. Sep 2014, 14:26

Philipo Neri » Di 16. Sep 2014, 14:17 hat geschrieben:Keoma,Du hast geschrieben

"Aber "die Muslime" setzen göttliches Recht prinzipiell über von Menschen gemachtes."

was eine Aussage über Muslime im Ganzen ist.
Solltest Du es nicht so gemeint haben,bitte ich um Entschuldigung.

Hallo Gutmensch,

die ISIS-Milizionäre sind überzeugt islamisch zu handeln,aber sind (!) sie Muslime,nur weil sie davon überzeugt sind?


Ja, sie sind Muslime.


Ist jemand,der Brillenträger tötet ein Katholik,nur weil er von "Pfarrer Dumpelmoser" von der "Freien Katholischen Kirche" die Order bekommen hat,dass wahre Katholiken Brillenträger töten müssen?


Wenn er selbst zur katholischen Kirche gehört, fromm ist, die Bibel liest und felsenfest behauptet Katholik zu sein, dann ist er Katholik.


Oder hält er sich für einen Katholiken?


Jeder Katholik hält sich in erster Linie für einen Katholiken. Ob er von anderen Katholiken als Katholik angesehen wird, ist eine andere Frage.
the NSA is watching you! :D
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 4639
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 23:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: BRD

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon Antonius » Di 16. Sep 2014, 18:52

Philipo Neri » Di 16. Sep 2014, 11:02 hat geschrieben:Hallo Antonius!

Das stimmt absolut,Antonius,es war abhängig davon,wer gerade herrschte,besonders im maurischen Andalusien aber auch in Cordoba.
übrigens:
Nach welchem Antonius nennst Du Dich (falls es nur ein Nickname ist),Antonius Abbas oder Antonius von Padua?

Lieben Gruss,
Philipo
Danke, Philipo, für Deine netten Worte, die ich erst jetzt entdeckt habe.

Mein Nickname ist der von Antonius von Padua (Antonio di Padova).
An ihm fasziniert mich vor allem seine Beredsamkeit. :)
http://www.heiligenlexikon.de/Biographi ... Padua.html

Ebenfalls liebe Grüsse,
Antonius.
-------------------------
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Marie-Luise

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon Marie-Luise » Di 16. Sep 2014, 19:16

Philipo Neri » Di 16. Sep 2014, 14:08

Das Problem ist,dass IS meint (!) islamisch zu handeln.


Die ISIS sind ganz einfach Mohammed-Getreue. Sie tun das, was auch er tat.
Diskursant

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon Diskursant » Di 16. Sep 2014, 21:34

Marie-Luise » Di 16. Sep 2014, 18:16 hat geschrieben:
Die ISIS sind ganz einfach Mohammed-Getreue. Sie tun das, was auch er tat.


°O°
nun ein Cortez in Mexico, ein Pizzarro in Peru
handelten im Namen Christi zumindest glaubten sie das.
Vom 30jähr Kriege ganz abgesehen, ,
dessen im Namen des christl Glaubens verübte Greuel
jene der IS bei weitem übertrafen. , .

´°`
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 17504
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon Keoma » Mi 17. Sep 2014, 07:49

Diskursant » Di 16. Sep 2014, 21:34 hat geschrieben:
°O°
nun ein Cortez in Mexico, ein Pizzarro in Peru
handelten im Namen Christi zumindest glaubten sie das.
Vom 30jähr Kriege ganz abgesehen, ,
dessen im Namen des christl Glaubens verübte Greuel
jene der IS bei weitem übertrafen. , .

´°`



Das macht IS genau um was besser?
Auch Moralapostel sollten, aus Gründen der Abschreckung, dann und wann gekreuzigt werden.
(Martin Gerhard Reisenberg)
Demolit

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon Demolit » Mi 17. Sep 2014, 08:16

Diskursant » Di 16. Sep 2014, 20:34 hat geschrieben:
°O°
nun ein Cortez in Mexico, ein Pizzarro in Peru
handelten im Namen Christi zumindest glaubten sie das.
Vom 30jähr Kriege ganz abgesehen, ,
dessen im Namen des christl Glaubens verübte Greuel
jene der IS bei weitem übertrafen. , .

´°`


Alte Sagen stets neu aufgewärmt erhalten dadurch keine Richtigkeit in der Sache. Die Jungs waren vorrangig aus anderen Gründen unterwegs...god on their side war ein wichtiges geistiges Beiwerk . Des Menschen Trieb war ein anderer. Völlig im Gegensatz zu den geistigen Strömungen und den Kämpfern dafür, denen du hier wieder ein Billett (abgefahrenes) ausstellt.

echt :)
Diskursant

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon Diskursant » Mi 17. Sep 2014, 18:58

Keoma » Mi 17. Sep 2014, 06:49 hat geschrieben:

Das macht IS genau um was besser?


^¿^

Wenn Du die IS bessern willst
dann mach Dich mal ans Werk.,.

Wollte nur andeuten dass Verbrechen im Namen
einer Religion kein speziell muslimisches Merkmal sind

Bei der IDF fängz jetz auch schon an. . .
lies mal den Artikel von Uri : http://www.uri-avnery.de/news/301/17/Gott-will-es
Marie-Luise

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon Marie-Luise » Mi 17. Sep 2014, 19:05

Diskursant » Di 16. Sep 2014, 21:34

nun ein Cortez in Mexico, ein Pizzarro in Peru
handelten im Namen Christi zumindest glaubten sie das.
Vom 30jähr Kriege ganz abgesehen, ,
dessen im Namen des christl Glaubens verübte Greuel
jene der IS bei weitem übertrafen. ,


Hast Du schon auf den Titel dieses Stranges gesehen?

Er lautet "Grundsatzdiskussion Islam", nicht "Grundsatzdiskussion Christentum".
Zuletzt geändert von Marie-Luise am Mi 17. Sep 2014, 19:05, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
PublicEye
Beiträge: 4019
Registriert: Di 13. Mär 2012, 23:57

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon PublicEye » Mi 17. Sep 2014, 22:36

Philipo Neri » Di 16. Sep 2014, 12:23 hat geschrieben:Aha und ISIS/IS ist identisch mit dem Islam?

Nö, nicht mit dem Islam, aber mit der islamischen Lehre und auch dem Vorbild Mohammeds.
Kehrmann

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon Kehrmann » Mi 17. Sep 2014, 22:38

PublicEye » Mi 17. Sep 2014, 21:36 hat geschrieben:Nö, nicht mit dem Islam, aber mit der islamischen Lehre und auch dem Vorbild Mohammeds.


Sie sind ein "christlicher" Hetzer.
Benutzeravatar
PublicEye
Beiträge: 4019
Registriert: Di 13. Mär 2012, 23:57

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon PublicEye » Mi 17. Sep 2014, 22:44

Philipo Neri » Di 16. Sep 2014, 13:08 hat geschrieben:Das Problem ist,dass IS meint (!) islamisch zu handeln.

Nö, Du meinst, sie würden meinen, denn sonst hättest Du ein Problem mit Deinem Weltbild.

Die IS und andere solche Organisationen handeln genauso, wie Mohammed es vorschrieb, lehrte und vorlebte.
Benutzeravatar
PublicEye
Beiträge: 4019
Registriert: Di 13. Mär 2012, 23:57

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon PublicEye » Mi 17. Sep 2014, 22:46

Kehrmann » Mi 17. Sep 2014, 21:38 hat geschrieben:
Sie sind ein "christlicher" Hetzer.

Und Sie sind ein blinder Ignorant, oder wie?

Äussern Sie sich doch sachlich zum Thema, wenn Sie können, anstatt auf der persönlichen Ebene ad personam Spam zu schreiben.
Kehrmann

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon Kehrmann » Mi 17. Sep 2014, 23:20

PublicEye » Mi 17. Sep 2014, 21:44 hat geschrieben:Nö, Du meinst, sie würden meinen, denn sonst hättest Du ein Problem mit Deinem Weltbild.

Die IS und andere solche Organisationen handeln genauso, wie Mohammed es vorschrieb, lehrte und vorlebte.


Jo, darum gibt es auch soviele Fatwas und Warnungen und Freitagsreden aus der islamischen Welt gegen die Isis, nicht wahr?

Sie sind sich auch für garnichts zu schade, Hetzer.
Philipo Neri
Beiträge: 551
Registriert: Mo 11. Aug 2014, 17:46

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon Philipo Neri » Mi 17. Sep 2014, 23:24

Was soll denn eine Fatwa gegen ISIS sein und selbst wenn,hätte sie eine Bedeutung und falls ja für wen?

Kehrmann » Mi 17. Sep 2014, 21:20
hat geschrieben:
Jo, darum gibt es auch soviele Fatwas ...gegen die Isis, nicht wahr?
.
Benutzeravatar
PublicEye
Beiträge: 4019
Registriert: Di 13. Mär 2012, 23:57

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon PublicEye » Mi 17. Sep 2014, 23:53

Kehrmann » Mi 17. Sep 2014, 22:20 hat geschrieben:Jo, darum gibt es auch soviele Fatwas und Warnungen und Freitagsreden aus der islamischen Welt gegen die Isis, nicht wahr?

Das eine hat mit dem anderen nichts zu tun, genauso wie der blutig geführte Disput zwischen Sunniten und Shiiten den Islam nicht an sich negiert, aber das würde Sie wohl aufgrund der Komplexität der Materie überfordern.





Kehrmann » Mi 17. Sep 2014, 22:20 hat geschrieben:JSie sind sich auch für garnichts zu schade, Hetzer.

Ich diskutiere erst dann wieder weiter mit Ihnen, wenn Sie die minimal notwendige Sozialkompetenz mitbringen und es gelernt haben anstädig aufzutreten und ohne Emotionen über einen komplexen Themenbereich diskutieren können, Sie ad hominem Spammer.
Benutzeravatar
PublicEye
Beiträge: 4019
Registriert: Di 13. Mär 2012, 23:57

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon PublicEye » Mi 17. Sep 2014, 23:59

Philipo Neri » Mi 17. Sep 2014, 22:24 hat geschrieben:Was soll denn eine Fatwa gegen ISIS sein und selbst wenn,hätte sie eine Bedeutung und falls ja für wen?

Genau, fatwas sind wie Gummi und deshalb ist auf solchen Gummi-Argumenten auch keine sachliche Diskussion möglich, aber das ist wiederauftauchenden pittbulligen Wadenbeissern ja egal.
Diskursant

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon Diskursant » Do 18. Sep 2014, 00:43

´°`

zum Uchjeh,

und gleich in die Wolle sich gekriegt
und aufeinander losgeschimpft,,,

macht das doch untereinander aus
und belästigt nicht das ehrenwerte PF-Publikum
mit euren Aberrationen. , .

d'erab

behaupte hier mal
Alle 3 Monotheismen sind gleich gut, schlecht, schön, schlimm,,
Es kommt auf den jeweiligen Gläubigen an.
Jedwelcher Religion auch ! !
Zuletzt geändert von Diskursant am Do 18. Sep 2014, 00:53, insgesamt 1-mal geändert.
Demolit

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon Demolit » Do 18. Sep 2014, 11:36

lch, das isr die sog. "beschwichtigende Antwort" gegen die sich wissenschaftlich wenig, politisch aber viel sagen lässt. Deshalb ist diese Haltung in der Debatte auch nicht zielführend.

Zurück zu „81. Religion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: jellobiafra und 1 Gast