Grundsatzdiskussion Islam

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 10537
Registriert: Di 31. Aug 2010, 17:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon Jekyll » Do 28. Mär 2019, 09:25

Keoma hat geschrieben:(28 Mar 2019, 09:18)

Gähn.
Vielleicht noch ein bisschen mit "Nazi" nachwürzen?
Gerne. Ich fange mal mit nem Österreicher an, als ersten Schritt in die richtige Richtung.
Sie schufen eine Wüste und nannten es...Frieden.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 28601
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon relativ » Do 28. Mär 2019, 09:27

Keoma hat geschrieben:(28 Mar 2019, 09:17)

Es steht hier "Grundsatzdiskussion" und nicht "Grundsätze im Islam".
Steinigung ist mit den Grundsätzen des Christentums überhaupt nicht zu vereinbaren, was für ein Blödsinn, die einzige Religion, die das praktiziert, ist der Islam.


Wer mehr zum Thema Steinigung erfahren möchte , ohne diesen pauschal dem Islam/Koran anzuheften , hier geht es lang.

https://www.igfm.de/thema-steinigung-ueberblick/
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 11655
Registriert: So 7. Jul 2013, 20:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon Wolverine » Do 28. Mär 2019, 09:29

Jekyll hat geschrieben:(27 Mar 2019, 22:01)

Das hat aber mit dem Koran/Islam nichts zu tun.

Dazu ein interessanter Artikel:
https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/geisteswissenschaften/islamisches-recht-erlaubt-der-koran-die-steinigung-11064490-p2.html

Steinigung gehört eher zum Themenkomplex AT/NT. Also offtopic. Bitte konzentrieren Sie sich auf das Strangthema, Herr Liegestuhl. Keine Nebelkerzen bitte.


Du möchtest also - versteckt hinter deinen üblichen Ablenkungsmanövern behaupten, dass es in islamischen Staaten die Steinigung als Strafe nicht gibt? Obwohl sich die "Richter" auf den Koran berufen wie unsere Richter auf die Verfassung? Wie weit geht so ein Verdrängungsmechanismus bei euch eigentlich?
If Israel were to put down its arms there would be no more Israel.
If the Arabs were to put down their arms there would be no more war.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 37556
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 12:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon Liegestuhl » Do 28. Mär 2019, 09:31

Jekyll hat geschrieben:(28 Mar 2019, 09:23)

Die haben keine Kenntnis über die Hintergründe.


Das mag sein. Sie beziehen sich aber trotzdem auf Mohammed, den Religionsstifter des Islams. Und das hat durchaus etwas mit dem Islam zu tun.
Ich schulde dem Leben das Leuchten in meinen Augen.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 17506
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon Keoma » Do 28. Mär 2019, 09:34

relativ hat geschrieben:(28 Mar 2019, 09:27)

Wer mehr zum Thema Steinigung erfahren möchte , ohne diesen pauschal dem Islam/Koran anzuheften , hier geht es lang.

https://www.igfm.de/thema-steinigung-ueberblick/


Nun, welche Staaten mit welcher Staatsreligion oder mehrheitlicher Religion wenden die Steinigung heutzutage an?
Auch Moralapostel sollten, aus Gründen der Abschreckung, dann und wann gekreuzigt werden.
(Martin Gerhard Reisenberg)
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 28601
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon relativ » Do 28. Mär 2019, 09:34

Wolverine hat geschrieben:(28 Mar 2019, 09:29)

Du möchtest also - versteckt hinter deinen üblichen Ablenkungsmanövern behaupten, dass es in islamischen Staaten die Steinigung als Strafe nicht gibt? Obwohl sich die "Richter" auf den Koran berufen wie unsere Richter auf die Verfassung? Wie weit geht so ein Verdrängungsmechanismus bei euch eigentlich?


Mal wieder eine blöde Suggestivfrage, wo man sich fragt, was hat der da nur gelesen?
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 17506
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon Keoma » Do 28. Mär 2019, 09:34

Jekyll hat geschrieben:(28 Mar 2019, 09:25)

Gerne. Ich fange mal mit nem Österreicher an, als ersten Schritt in die richtige Richtung.

Kommt auch einmal etwas Neues?
Auch Moralapostel sollten, aus Gründen der Abschreckung, dann und wann gekreuzigt werden.
(Martin Gerhard Reisenberg)
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 28601
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon relativ » Do 28. Mär 2019, 09:39

Keoma hat geschrieben:(28 Mar 2019, 09:34)

Nun, welche Staaten mit welcher Staatsreligion oder mehrheitlicher Religion wenden die Steinigung heutzutage an?


Ich halte es eher wie am ende des Berichtes. Es gibt zwar die Steinigung als Bestrafung, aber im Prinzip wird sie offiziel kaum mehr durchgeführt, sondern findet häufiger in einzelnen Gebieten/Provinzen eher abgeschottet von einer Öffentlichkeit statt.
Da sie eher die Eigenschaft eines Ehrenmordes hat.
Wir brauchen uns über die Abartigkeit so einer Strafe nicht zu unterhalten und auch nicht, daß sie immer noch im Namen des Islams geführt wird, denn der Koran schreibt diese Strafform nicht vor.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 37556
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 12:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon Liegestuhl » Do 28. Mär 2019, 09:44

relativ hat geschrieben:(28 Mar 2019, 09:39)
Es gibt zwar die Steinigung als Bestrafung, aber im Prinzip wird sie offiziel kaum mehr durchgeführt, sondern findet häufiger in einzelnen Gebieten/Provinzen eher abgeschottet von einer Öffentlichkeit statt.


Ausgangspunkt dieser Diskussion über Steinigung war der von mir gepostete Bericht von Amnesty International, dass im Sultanat Brunei in der nächsten Woche Gesetze in Kraft treten, die Amputationen und Steinigungen als Strafe vorsehen.
Ich schulde dem Leben das Leuchten in meinen Augen.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 17506
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon Keoma » Do 28. Mär 2019, 09:45

relativ hat geschrieben:(28 Mar 2019, 09:39)

Ich halte es eher wie am ende des Berichtes. Es gibt zwar die Steinigung als Bestrafung, aber im Prinzip wird sie offiziel kaum mehr durchgeführt, sondern findet häufiger in einzelnen Gebieten/Provinzen eher abgeschottet von einer Öffentlichkeit statt.
Da sie eher die Eigenschaft eines Ehrenmordes hat.
Wir brauchen uns über die Abartigkeit so einer Strafe nicht zu unterhalten und auch nicht, daß sie immer noch im Namen des Islams geführt wird, denn der Koran schreibt diese Strafform nicht vor.


Nun, wenn nicht einmal Muslime ihre Religion kennen, muss man uns Ungläubigen unsere Missverständnisse mit dem Islam schon nachsehen.
Und was ist jetzt mit Brunei?
Beim Thema Islam machst du deinem Nick immer alle Ehre.
Auch Moralapostel sollten, aus Gründen der Abschreckung, dann und wann gekreuzigt werden.
(Martin Gerhard Reisenberg)
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 28601
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon relativ » Do 28. Mär 2019, 09:52

Liegestuhl hat geschrieben:(28 Mar 2019, 09:44)

Ausgangspunkt dieser Diskussion über Steinigung war der von mir gepostete Bericht von Amnesty International, dass im Sultanat Brunei in der nächsten Woche Gesetze in Kraft treten, die Amputationen und Steinigungen als Strafe vorsehen.


Daran erkennt man das "die Steinzeitpolitik" nicht nur in westlichen Industrieändern eine Wiederbelebung statt findet sondern auch in islamischen Ländern die schon mal weiter waren ,wieder auf den Vormarsch ist. Was sagt uns das?
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 37556
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 12:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon Liegestuhl » Do 28. Mär 2019, 09:54

relativ hat geschrieben:(28 Mar 2019, 09:39)
..., denn der Koran schreibt diese Strafform nicht vor.


Die Bibel kennt auch Weihnachten und Ostern nicht als Feste. Trotzdem wird niemand bestreiten, dass sie die zentralen Feste des Christentums sind.
Ich schulde dem Leben das Leuchten in meinen Augen.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 28601
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon relativ » Do 28. Mär 2019, 10:01

Keoma hat geschrieben:(28 Mar 2019, 09:45)

Nun, wenn nicht einmal Muslime ihre Religion kennen, muss man uns Ungläubigen unsere Missverständnisse mit dem Islam schon nachsehen.
Ich sehe bei dir immer ne Menge nach... ;) In der Tat die meisten normalen Muslime können kein arabisch und sind so auf die Ausführungen und Interpretation derjenigen angewiesen, die den Koran predigen. Ich gebe jedem Recht der meint da könne es zu Missverständnissen kommen.
Und was ist jetzt mit Brunei?
Die haben neue Gesetze verabschiedet wo bei jetzt die Homosexualitt mit der Steinigung bestraft wird. Die Führer dieses kleinen Landes werden sich dabei wohl etwas gedacht haben, was ihnen nutzt.
Beim Thema Islam machst du deinem Nick immer alle Ehre.
...und du hast den Falschen? ;)
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 28601
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon relativ » Do 28. Mär 2019, 10:10

Liegestuhl hat geschrieben:(28 Mar 2019, 09:54)

Die Bibel kennt auch Weihnachten und Ostern nicht als Feste. Trotzdem wird niemand bestreiten, dass sie die zentralen Feste des Christentums sind.

Oh , ich dachte du hättest diesbezüglich eher von Kultur geredet als von Religion?
Die Frage ob etwas pauschal mit den Islam, oder nicht zu tun hat, ist m.M. eben gar nicht so einfach zu beantworten, gerade wenn kulturelle Bräuche sich mit Religion kreuzen, aber die Wege der Kulturen und Religion Global nicht immer dieselben sind und auch nie waren.
Wenn du mit dieser Aussage andeuten möchtest, daß die Steinigung zentraler Bestandteil des Islams ist, dann geht du hier wieder den argumentativen Weg, den Jekyll bei dir gesehen haben will.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 16114
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badisch Sibirien

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon Misterfritz » Do 28. Mär 2019, 10:12

Jekyll hat geschrieben:(28 Mar 2019, 08:37)

Sei froh, dass du ein Mod bist. Sonst würde dich niemand ernst nehmen. Versuch zu argumentieren, anstatt hier unausgegorene Gemütswallungen abzusondern.
Aber eine Antwort auf meine Frage hast Du nicht. Aha ....
Das Salz in der Suppe des Lebens ist nicht Selbstdisziplin, sondern kontrollierte Unvernunft ;)
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 37556
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 12:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon Liegestuhl » Do 28. Mär 2019, 10:15

relativ hat geschrieben:(28 Mar 2019, 10:10)
Wenn du mit dieser Aussage andeuten möchtest, daß die Steinigung zentraler Bestandteil des Islams ist, dann geht du hier wieder den argumentativen Weg, den Jekyll bei dir gesehen haben will.


Nein. Ich habe geschrieben, dass die Steinigung nicht überall im Islam praktiziert wird, man sie deshalb aber nicht vom Islam loseisen kann (Achtung Islamophobie!), denn diese Muslime lassen steinigen, weil sie sich damit auf den Propheten Mohammed beziehen können, der ebenfalls Steinigungsstrafen anordnete.
Ich schulde dem Leben das Leuchten in meinen Augen.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 28601
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon relativ » Do 28. Mär 2019, 10:33

Liegestuhl hat geschrieben:(28 Mar 2019, 10:15)

Nein. Ich habe geschrieben, dass die Steinigung nicht überall im Islam praktiziert wird, man sie deshalb aber nicht vom Islam loseisen kann (Achtung Islamophobie!), denn diese Muslime lassen steinigen, weil sie sich damit auf den Propheten Mohammed beziehen können, der ebenfalls Steinigungsstrafen anordnete.


Ja aberwo ist denn jetzt der eigentliche Dissens.
Ja es gibt Länder/Provinzen und Imane die sich im Bezug auf Steinigung auf den Koran aka Mohamad beziehen und diese Strafe damit begründen. Da diese Form der Strafe aber wohl gar nicht im Koran vorgeschrieben ist, fragt man sich, was sie denn jetzt explizit und pauschal mit dem Islam zu tun hat, oder nicht eher mit Menschen die diese Form der Bestrafung (aus welchen Beweggründen auch immer) noch als angebracht finden, so wie einigen christlichen Ländern die Todesstrafe, durch z.B. Vergasung und Giftspritze mal angesagt war bzw. noch immer ist. Würde ja auch kaum jemand auf die Idee kommen, nur weil da im alten Testament Auge um Auge.... steht, hätte die Todesstrafe und die Art dieser etwas pauschal mit den Christentum zu tun.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 37556
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 12:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon Liegestuhl » Do 28. Mär 2019, 10:48

relativ hat geschrieben:(28 Mar 2019, 10:33)
Ja es gibt Länder/Provinzen und Imane die sich im Bezug auf Steinigung auf den Koran aka Mohamad beziehen und diese Strafe damit begründen. Da diese Form der Strafe aber wohl gar nicht im Koran vorgeschrieben ist, fragt man sich, was sie denn jetzt explizit und pauschal mit dem Islam zu tun hat,...


Merkst du was? Im ersten Satz schreibst du "Koran aka Mohamad". Im zweiten Satz lässt du Mohammed weg und schreibst nur noch, dass diese Form der Strafe nicht im Koran vorgeschrieben ist.

Mohammed hat diese Strafe aber höchstpersönlich angeordnet. Ihm nachzueifern ist aber vornehmste Aufgabe eines Moslems. Natürlich kann sich jeder Moslem bei der Steinigung auf ihn beziehen.
Ich schulde dem Leben das Leuchten in meinen Augen.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 37556
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 12:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon Liegestuhl » Do 28. Mär 2019, 11:09

Ich möchte an dieser Stelle klarstellen, dass ich mit der Sperrung von Jekyll nichts zu tun habe und diese auch aus unterschiedlichen Gründen bedauere.
Ich schulde dem Leben das Leuchten in meinen Augen.
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 11655
Registriert: So 7. Jul 2013, 20:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Grundsatzdiskussion Islam

Beitragvon Wolverine » Do 28. Mär 2019, 11:11

Liegestuhl hat geschrieben:(28 Mar 2019, 11:09)

Ich möchte an dieser Stelle klarstellen, dass ich mit der Sperrung von Jekyll nichts zu tun habe und diese auch aus unterschiedlichen Gründen bedauere.


Ich schließe mich an. Möge der Vorstand die Sache noch mal überdenken, falls möglich.
If Israel were to put down its arms there would be no more Israel.
If the Arabs were to put down their arms there would be no more war.

Zurück zu „81. Religion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste