Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
aleph
Moderator
Beiträge: 8678
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:25
Benutzertitel: Hat den Überblick
Wohnort: ប្រទេសអាល្លឺម៉ង់

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon aleph » Di 6. Aug 2013, 22:24

Kavenzmann » Di 6. Aug 2013, 15:08 hat geschrieben:
Ich würde gerne erfahren, worin die angebliche "Hetze" bestanden haben soll.


Hier lebende Moslems pauschal als islamistische Horden zu bezeichnen.
Auf dem Weg zum Abgrund kann eine Panne lebensrettend sein. Walter Jens
Economic Left/Right: -2.5 Social Libertarian/Authoritarian: -3.54
Kavenzmann

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon Kavenzmann » Di 6. Aug 2013, 23:11

Dionysos » Dienstag 6. August 2013, 22:24 hat geschrieben:
Hier lebende Moslems pauschal als islamistische Horden zu bezeichnen.

Habe ich zwar nicht, aber egal.
Danke für die Auskunft.

Das epitheton ornans "bildungsfern" hast Du übrigens vergessen... ;)
Benutzeravatar
aleph
Moderator
Beiträge: 8678
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:25
Benutzertitel: Hat den Überblick
Wohnort: ប្រទេសអាល្លឺម៉ង់

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon aleph » Mi 7. Aug 2013, 11:20

Kavenzmann » Di 6. Aug 2013, 23:11 hat geschrieben:Habe ich zwar nicht, aber egal.
Danke für die Auskunft.

Das epitheton ornans "bildungsfern" hast Du übrigens vergessen... ;)


Nein, das habe ich nicht vergessen. "Bildungsfern" ist als Meinungsäußerung noch denkbar, aber "islamistische Horden" ist dazu geeignet, Hass und Angst gegenüber moslemischen Zuwanderern zu schüren, daher gab es dafür eine Ermahnung.
Auf dem Weg zum Abgrund kann eine Panne lebensrettend sein. Walter Jens
Economic Left/Right: -2.5 Social Libertarian/Authoritarian: -3.54
Kavenzmann

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon Kavenzmann » Do 8. Aug 2013, 19:08

Dionysos » Mittwoch 7. August 2013, 11:20 hat geschrieben:
Nein, das habe ich nicht vergessen. "Bildungsfern" ist als Meinungsäußerung noch denkbar, aber "islamistische Horden" ist dazu geeignet, Hass und Angst gegenüber moslemischen Zuwanderern zu schüren, daher gab es dafür eine Ermahnung.
Da kannst Du mal sehen, wie subjektiv solche Wertungen sind; ich persönlich fände "bildungsfern" als eine viel stärkere Beleidigung.

Und das Wort "islamistisch" bezieht sich ja nun gerade NICHT auf den normalen und möglicherweise hervorragend integrierten frommen Mohammedaner.

Bekanntlich ist "islamisch" nicht synonym zu "islamistisch".
Ein Grund, mehr, warum ich lieber "mohammedanisch" sage, dann gibt es keine Verwechslungsgefahr und keine falschen Verdächtigungen.
Benutzeravatar
aleph
Moderator
Beiträge: 8678
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:25
Benutzertitel: Hat den Überblick
Wohnort: ប្រទេសអាល្លឺម៉ង់

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon aleph » Do 8. Aug 2013, 19:26

Kavenzmann » Do 8. Aug 2013, 19:08 hat geschrieben: Da kannst Du mal sehen, wie subjektiv solche Wertungen sind; ich persönlich fände "bildungsfern" als eine viel stärkere Beleidigung.

Und das Wort "islamistisch" bezieht sich ja nun gerade NICHT auf den normalen und möglicherweise hervorragend integrierten frommen Mohammedaner.

Bekanntlich ist "islamisch" nicht synonym zu "islamistisch".
Ein Grund, mehr, warum ich lieber "mohammedanisch" sage, dann gibt es keine Verwechslungsgefahr und keine falschen Verdächtigungen.

richtig - und unter dem Terminus "islamistische Horden", die den westen überschwemmen, stellt man sich vor, dass der Großteil der hier lebenden Moslems islamistisch sei.
Auf dem Weg zum Abgrund kann eine Panne lebensrettend sein. Walter Jens
Economic Left/Right: -2.5 Social Libertarian/Authoritarian: -3.54
Muninn

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon Muninn » Do 8. Aug 2013, 20:46

Ich habe Fragen zur Verwarnung.

Verwarnt wurde ich wegen folgendem Satz.

>>Was haben die Jooden da nur falsch gemacht?<<


Kann eine Frage Hetze sein?

"Ein Volk, das seit zweitausend Jahren verfolgt wird, muss doch irgendetwas falsch machen."

Henry Kissinger

Ist Henry dann auch ein antisemitischer Hetzer? Darf ich die Zitate von Henry noch verwenden?

Über eine Antwort freut sich Muninn.
Benutzeravatar
aleph
Moderator
Beiträge: 8678
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:25
Benutzertitel: Hat den Überblick
Wohnort: ប្រទេសអាល្លឺម៉ង់

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon aleph » Do 8. Aug 2013, 21:32

Muninn » Do 8. Aug 2013, 20:46 hat geschrieben:Ich habe Fragen zur Verwarnung.

Verwarnt wurde ich wegen folgendem Satz.

>>Was haben die Jooden da nur falsch gemacht?<<


Kann eine Frage Hetze sein?

"Ein Volk, das seit zweitausend Jahren verfolgt wird, muss doch irgendetwas falsch machen."

Henry Kissinger

Ist Henry dann auch ein antisemitischer Hetzer? Darf ich die Zitate von Henry noch verwenden?

Über eine Antwort freut sich Muninn.


zwischen den beiden Äußerungen liegen bedeutende unterschiede. ein Stichwort möge genügen: der gebrauch des wortes jooden. dann: nur weil jemand eine solche aussage gemacht hat, heisst das lange nicht, dass der satz ungestraft dazu benutzt werden darf, sich über den hass gegen Juden zu belustigen.
der satz von kissinger darf m.E. dann benutzt werden, wenn ein sachlicher gebrauch festgestellt werden kann.
Zuletzt geändert von aleph am Do 8. Aug 2013, 21:34, insgesamt 1-mal geändert.
Auf dem Weg zum Abgrund kann eine Panne lebensrettend sein. Walter Jens
Economic Left/Right: -2.5 Social Libertarian/Authoritarian: -3.54
gingerfox

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon gingerfox » Fr 9. Aug 2013, 07:00

Dionysos » Do 8. Aug 2013, 20:32 hat geschrieben:der satz von kissinger darf m.E. dann benutzt werden, wenn ein sachlicher gebrauch festgestellt werden kann.
Außerdem dürfte der Satz von K. aus dem Kontext gerissen sein, soweit ich weiß, war er sarkastisch gemeint.
Muninn

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon Muninn » Fr 9. Aug 2013, 07:33

gingerfox » Fr 9. Aug 2013, 06:00 hat geschrieben: Außerdem dürfte der Satz von K. aus dem Kontext gerissen sein, soweit ich weiß, war er sarkastisch gemeint.



Das würde dann heißen das zwar Henry sarkastisch sein darf. Ich aber nicht.
Kavenzmann

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon Kavenzmann » Fr 9. Aug 2013, 10:54

Muninn » Freitag 9. August 2013, 07:33 hat geschrieben:Das würde dann heißen das zwar Henry sarkastisch sein darf. Ich aber nicht.

Ich nehme eher an, es soll heißen, daß man Zitate nicht dadurch mißbrauchen sollte, daß man sie aus dem Zusammenhang reißt.
Muninn

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon Muninn » Fr 9. Aug 2013, 16:28

Kavenzmann » Fr 9. Aug 2013, 09:54 hat geschrieben:Ich nehme eher an, es soll heißen, daß man Zitate nicht dadurch mißbrauchen sollte, daß man sie aus dem Zusammenhang reißt.



Das haben ich ja nicht getan! :thumbup:
Kavenzmann

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon Kavenzmann » Mo 12. Aug 2013, 20:30

Muninn » Freitag 9. August 2013, 16:28 hat geschrieben:
Das haben ich ja nicht getan! :thumbup:

Ich habe es nicht geprüft, aber klär das doch mit den MOD.

So wie ich Kissinger kenne, ist er nicht auf Deiner politischen Wellenlänge.
Muninn

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon Muninn » Mo 12. Aug 2013, 22:14

Kavenzmann » Mo 12. Aug 2013, 19:30 hat geschrieben:
Ich habe es nicht geprüft, aber klär das doch mit den MOD.

So wie ich Kissinger kenne, ist er nicht auf Deiner politischen Wellenlänge.



Was spielt das für eine Rolle auf welcher Wellenlänge Henry liegt. Henry ist ein Antidemokrat.

Kann nur nicht erkennen was an meiner Aussage Hetze gewesen sein soll. Wenn ein Friedensnobelpreisträger so etwas sagen kann... Wird es schon in Ordnung sein. Nebenbei war Henrys Aussage noch deutlich verschärfter als meine.
Kavenzmann

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon Kavenzmann » Fr 16. Aug 2013, 07:20

Muninn » Montag 12. August 2013, 22:14 hat geschrieben:Was spielt das für eine Rolle auf welcher Wellenlänge Henry liegt. Henry ist ein Antidemokrat.

Kann nur nicht erkennen was an meiner Aussage Hetze gewesen sein soll. Wenn ein Friedensnobelpreisträger so etwas sagen kann... Wird es schon in Ordnung sein. Nebenbei war Henrys Aussage noch deutlich verschärfter als meine.
Wenn Du Dich auf Kissingers Aussage berufen möchtest, dann zitiere sie doch einfach im Kontext und erläutere sie in Bezug auf Deine eigene Aussagen; meiner Erfahrung nach sind die meisten Moderatoren Argumenten gegenüber aufgeschlossen.
Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 09:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon Tantris » Fr 16. Aug 2013, 08:59

Muninn » Fr 9. Aug 2013, 07:33 hat geschrieben:

Das würde dann heißen das zwar Henry sarkastisch sein darf. Ich aber nicht.


Dummfug!

Es heisst, kissinger sollte nicht ohne zusammenhang zitiert werden, um einen falschen eindruck zu erzielen, da das eine art der lüge ist.

Du solltest halt nicht soviel lügen.
Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 09:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon Tantris » Fr 16. Aug 2013, 09:01




Was spielt das für eine Rolle auf welcher Wellenlänge Henry liegt. Henry ist ein Antidemokrat.
[quote]
Nein, er war republikaner. Nicht soviel lügen!
Muninn

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon Muninn » Fr 16. Aug 2013, 09:24

Tantris » Fr 16. Aug 2013, 08:01 hat geschrieben:

Was spielt das für eine Rolle auf welcher Wellenlänge Henry liegt. Henry ist ein Antidemokrat.



"Ich sehe nicht ein, weshalb es nötig sein sollte, stillzuhalten und zuzusehen, wie ein Land durch die Verantwortungslosigkeit seines Volkes kommunistisch wird."


Henry Kissinger

Leider habe ich recht mein lieber Kamerad.
Kavenzmann

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon Kavenzmann » Sa 17. Aug 2013, 15:39

Betr. "Mohammedaner"

Vielleicht - um diese leidige immer wiederkehrende Endlos-Diskussion abzukürzen - wäre folgendes hilfreich:
die MOD könnte ja auf den Vorstand zugehen und dafür sorgen, daß es eine blacklist von Ausdrücken gibt, die hier unerwünscht sind.
Neben den üblichen Fäkalwörtern und Tierbezeichnungen könnten das ja umstrittene Begriffe wie "Mohammedaner", "Zigeuner", "Eskimo" oder "Neger" sein.
Die kommen in die Nutzungsbedingungen, werden bekanntgegeben... - und gut isses.
Das ist zwar SPRACHPOLIZEILICHE Zensur, aber dann ist wenigstens Ruhe. :cool:
Benutzeravatar
Mind-X
Beiträge: 11131
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 23:10
Benutzertitel: Lupenreinster Vollblutdemokrat

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon Mind-X » Sa 17. Aug 2013, 15:42

Kavenzmann » Sa 17. Aug 2013, 14:39 hat geschrieben:Betr. "Mohammedaner"

Vielleicht - um diese leidige immer wiederkehrende Endlos-Diskussion abzukürzen - wäre folgendes hilfreich:
die MOD könnte ja auf den Vorstand zugehen und dafür sorgen, daß es eine blacklist von Ausdrücken gibt, die hier unerwünscht sind.
Neben den üblichen Fäkalwörtern und Tierbezeichnungen könnten das ja umstrittene Begriffe wie "Mohammedaner", "Zigeuner", "Eskimo" oder "Neger" sein.
Die kommen in die Nutzungsbedingungen, werden bekanntgegeben... - und gut isses.
Das ist zwar SPRACHPOLIZEILICHE Zensur, aber dann ist wenigstens Ruhe. :cool:

Immer diese Furcht vor dieser imaginären Sprachpolizei. :D


Die Begriffe zu verwenden, ist nicht verboten. Bloß wird man mit Widerspruch leben müssen. Oder soll etwa der Widerspruch verboten werden? ;)
"und du wirst wahnsinnig werden von dem, was deine Augen sehen müssen." (5. Mose 28,34)

BLINDER SIEH! TAUBER HÖR! NAZI BEDENKE!
Benutzeravatar
aleph
Moderator
Beiträge: 8678
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:25
Benutzertitel: Hat den Überblick
Wohnort: ប្រទេសអាល្លឺម៉ង់

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon aleph » Sa 17. Aug 2013, 16:03

Kavenzmann » Sa 17. Aug 2013, 15:39 hat geschrieben:Betr. "Mohammedaner"

Vielleicht - um diese leidige immer wiederkehrende Endlos-Diskussion abzukürzen - wäre folgendes hilfreich:
die MOD könnte ja auf den Vorstand zugehen und dafür sorgen, daß es eine blacklist von Ausdrücken gibt, die hier unerwünscht sind.
Neben den üblichen Fäkalwörtern und Tierbezeichnungen könnten das ja umstrittene Begriffe wie "Mohammedaner", "Zigeuner", "Eskimo" oder "Neger" sein.
Die kommen in die Nutzungsbedingungen, werden bekanntgegeben... - und gut isses.
Das ist zwar SPRACHPOLIZEILICHE Zensur, aber dann ist wenigstens Ruhe. :cool:


das haben wir schon diskutiert. so etwas wird es nicht geben.
Auf dem Weg zum Abgrund kann eine Panne lebensrettend sein. Walter Jens
Economic Left/Right: -2.5 Social Libertarian/Authoritarian: -3.54

Zurück zu „81. Religion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste