Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
PublicEye
Beiträge: 4019
Registriert: Di 13. Mär 2012, 23:57

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon PublicEye » Sa 20. Apr 2013, 17:59

Clark » Sa 20. Apr 2013, 16:52 hat geschrieben:Ich habe meine Fehlverhalten, und Sie haben Ihre. Sehen Sie ihre auch mal ein?

Solange Sie ständig mit dem Finger auf Andere zeigen müssen, zeigen mindestens 3 Finger auf Sie selbst zurück und Sie werden so nie Ruhe und Frieden bekommen.
Solange Sie immer wieder Sanktionen einfangen, sollten Sie nicht Sanktionen für andere Leute einfordern, sondern zunächst mal die eigene Situation analysieren und konsequent sein.
Solange Sie nicht eine Verhältnismässigkeit und eine gewisse Gelassenheit an den Tag legen können, werden Sie weiter rumbrummeln und sich stets in der Opferrolle sehen.
Es liegt an Ihnen eine Veränderung des eigenen Verhaltens zu bewirken. Arbeiten Sie daran, dann klappt es auch mit den Mitmenschen und der Klumpen im Bauch verschwindet auch.
Clark

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon Clark » Sa 20. Apr 2013, 18:14

PublicEye » Sa 20. Apr 2013, 17:59 hat geschrieben:Solange Sie ständig mit dem Finger auf Andere zeigen müssen, zeigen mindestens 3 Finger auf Sie selbst zurück und Sie werden so nie Ruhe und Frieden bekommen.
Solange Sie immer wieder Sanktionen einfangen, sollten Sie nicht Sanktionen für andere Leute einfordern, sondern zunächst mal die eigene Situation analysieren und konsequent sein.
Solange Sie nicht eine Verhältnismässigkeit und eine gewisse Gelassenheit an den Tag legen können, werden Sie weiter rumbrummeln und sich stets in der Opferrolle sehen.
Es liegt an Ihnen eine Veränderung des eigenen Verhaltens zu bewirken. Arbeiten Sie daran, dann klappt es auch mit den Mitmenschen und der Klumpen im Bauch verschwindet auch.

Ich sehe mich nicht als Opfer und ich komme mit meinen normalen Mitmenschen bestens klar.
Benutzeravatar
Marmelada
Beiträge: 9325
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 01:30
Benutzertitel: Licht & Liebe

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon Marmelada » Sa 20. Apr 2013, 23:11

Dionysos » Fr 19. Apr 2013, 20:26 hat geschrieben:Um es abschließend zu sagen: Di Aussage von Pius halte ich für eine Meinung, nicht für Hetze. Wer anderer Meinung ist, der sollte zu meinen Kollegen oder zum Vorstand gehen, diese können dann den Beitrag ändern, einen Gesichtsverlust für mich sähe ich da nicht.
Iwo - Idiotenbonus für Religionsknaller, find ich gut! :thumbup:
Benutzeravatar
Platon
Beiträge: 15111
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 19:27
Benutzertitel: hält sich im Hintergrund

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon Platon » So 21. Apr 2013, 18:54

Im Moment scheint die Moderation ein wenig mit der Forensoftware zu kämpfen. Bekanntmachung ist etwas anderes als "oben anpinnen".
Benutzeravatar
aleph
Moderator
Beiträge: 8748
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:25
Benutzertitel: Hat den Überblick
Wohnort: ប្រទេសអាល្លឺម៉ង់

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon aleph » Mo 22. Apr 2013, 06:46

Nein, es war Absicht.
Auf dem Weg zum Abgrund kann eine Panne lebensrettend sein. Walter Jens
Economic Left/Right: -2.5 Social Libertarian/Authoritarian: -3.54
Westhus

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon Westhus » Fr 10. Mai 2013, 10:51

"Die Völkermorde der Juden" befindet sich in der Ablage, weil der TE offenkundig keine theologische Diskussion möchte


Das ist offenkundig eine Lüge.

Ich habe das Gottesbild im AT, eines blutrünstige, völkischen Kriegsgottes der Juden dem Gottesbild im NT, eines gewaltlosen, universellen Erlöser aller Menschen gegenübergestellt und die theologische Frage in den Raum geworfen, wie sich diese Gottesbilder aus christlicher Sicht vereinbaren lassen sollen.

Die Behauptung des Moderators "Dionysos", es gehe nicht um eine theologische Diskussion, ist offenkundig gelogen und ein vorgeschobenener Vorwand um ein Thema zu löschen.

Ich werde das Thema nochmal erstellen.
Westhus

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon Westhus » Fr 10. Mai 2013, 14:54

westhus verwarnt wegen Missachtung von Moderationsmaßnahmen


Welche "Moderationsmaßnahme" soll ich missachtet haben?
Benutzeravatar
Umetarek
Moderator
Beiträge: 15742
Registriert: Di 3. Jun 2008, 07:24
Benutzertitel: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon Umetarek » Fr 10. Mai 2013, 15:00

Westhus » Fr 10. Mai 2013, 14:54 hat geschrieben:
Welche "Moderationsmaßnahme" soll ich missachtet haben?

Wenn du einen gelöschten Strang mit gleichem Wortlaut wiedererstellst, was soll das sonst sein?
Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!
Benutzeravatar
NMA
Beiträge: 11309
Registriert: Mo 24. Mai 2010, 15:40
Benutzertitel: Europa-Idealist
Wohnort: Franken

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon NMA » Fr 10. Mai 2013, 15:02

Ich werde das Thema nochmal erstellen.


Das lässt sich kein Moderator gefallen.
Westhus

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon Westhus » Fr 10. Mai 2013, 15:06

Umetarek » Fr 10. Mai 2013, 14:00 hat geschrieben:Wenn du einen gelöschten Strang mit gleichem Wortlaut wiedererstellst, was soll das sonst sein?


1. Habe ich den gelöschten Strang nicht im gleichen Wortlaut wiedererstellt, sondern ihn mit eigenen Worten neu formuliert.

2. War die Begründung des Moderators für die erste Löschung des Threads, dass ich angeblich keine theologische Diskussion möchte.

Dies war eine dreiste Lüge. Selbstverständlich wollte ich eine theologische Diskussion. Die theologische Fragestellung war klar und deutlich formuliert. Im wiedereröffneten Strang habe ich die theologische Fragestellung sogar extra fett markiert.

Der Moderator Dionysos hat also erst einen Strang einfach gelöscht und die Löschung mit einer Lüge begründet.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 37134
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 12:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon Liegestuhl » Fr 10. Mai 2013, 15:08

Westhus » Fr 10. Mai 2013, 14:54 hat geschrieben:Welche "Moderationsmaßnahme" soll ich missachtet haben?


Raffst du nicht ab, dass man deine Hetze durchschaut hat? Wenn es dir tatsächlich um eine theologische Streitfrage gehen würde, hättest du deine Frage ganz anders gewichtet. Warum lässt du nicht die bösen, mordenden Juden komplett aus der Frage heraus und fragst danach, wie sich der Gott des AT (dem Schöpfer und Vater) mit Jesus (dem Sohn) aus dem NT vereinbaren lässt, da sie nach der Trinitätslehre eigentlich eine Einheit bilden. Der Gott, der in Jesus den Ehebrecherinnen verziehen hat und zur Nächstenliebe aufgerufen hat, ist demnach derselbe Gott, der ganze Völker morden ließ. Diese Frage und der Sinneswandel, der dahinter steckt, würde mich nämlich auch interessieren.
Ich schulde dem Leben das Leuchten in meinen Augen.
Benutzeravatar
aleph
Moderator
Beiträge: 8748
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:25
Benutzertitel: Hat den Überblick
Wohnort: ប្រទេសអាល្លឺម៉ង់

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon aleph » Fr 10. Mai 2013, 15:16

Liegestuhl » Fr 10. Mai 2013, 15:08 hat geschrieben:
Raffst du nicht ab, dass man deine Hetze durchschaut hat? Wenn es dir tatsächlich um eine theologische Streitfrage gehen würde, hättest du deine Frage ganz anders gewichtet. Warum lässt du nicht die bösen, mordenden Juden komplett aus der Frage heraus und fragst danach, wie sich der Gott des AT (dem Schöpfer und Vater) mit Jesus (dem Sohn) aus dem NT vereinbaren lässt, da sie nach der Trinitätslehre eigentlich eine Einheit bilden. Der Gott, der in Jesus den Ehebrecherinnen verziehen hat und zur Nächstenliebe aufgerufen hat, ist demnach derselbe Gott, der ganze Völker morden ließ. Diese Frage und der Sinneswandel, der dahinter steckt, würde mich nämlich auch interessieren.


Korrekt, so ließe sich über das Thema theologisch diskutieren und ist hier auch erwünscht.
Es gibt auch viele Bücher, die das machen und ihre Autoren werden nicht im Entferntesten des AS verdächtigt.

Wenn ich ein erstelltes Thema eines Users mit dem Hinweis in die Ablage verschiebe, dass der user nicht plausibel erklären kann, dass er theologisch argumentiert, dann bleibt das Thema auch in der Ablage und wird durch den gleichen User nicht noch mal erstellt.
Auf dem Weg zum Abgrund kann eine Panne lebensrettend sein. Walter Jens
Economic Left/Right: -2.5 Social Libertarian/Authoritarian: -3.54
Westhus

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon Westhus » Fr 10. Mai 2013, 15:19

Liegestuhl » Fr 10. Mai 2013, 14:08 hat geschrieben:Raffst du nicht ab, dass man deine Hetze durchschaut hat?


Welche Hetze? Ist es Hetze, den Inhalt des AT wiederzugeben? Ich habe diese ganze barbarischen Verbrechen der Juden nicht erfunden, sondern das steht alles im AT. Ich habe das nur zusammengefasst, welche Verbrechen der Juden im AT beschrieben werden und welche Stellung Gott im AT bei diesen Verbrechen zugeschrieben wird.

Davon abgesehen hat der Moderator den Strang nicht wegen "Hetze" gelöscht, sondern mit der Lüge, ich wolle keine theologische Diskussion.

Der Moderator ist ein dreister Lügner. Die theologische Frage war nämlich fett markiert und völlig eindeutig.
Benutzeravatar
Kopernikus
Beiträge: 16597
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 14:22
Benutzertitel: Bazinga!

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon Kopernikus » Fr 10. Mai 2013, 15:22

Westhus » Fr 10. Mai 2013, 15:19 hat geschrieben:
Welche Hetze? Ist es Hetze, den Inhalt des AT wiederzugeben? Ich habe diese ganze barbarischen Verbrechen der Juden nicht erfunden, sondern das steht alles im AT. Ich habe das nur zusammengefasst, welche Verbrechen der Juden im AT beschrieben werden und welche Stellung Gott im AT bei diesen Verbrechen zugeschrieben wird.

Davon abgesehen hat der Moderator den Strang nicht wegen "Hetze" gelöscht, sondern mit der Lüge, ich wolle keine theologische Diskussion.

Der Moderator ist ein dreister Lügner. Die theologische Frage war nämlich fett markiert und völlig eindeutig.

Du kannst deine theologische Frage so fett markieren wie du willst. Wenn der Rest des Beitrags leicht zu durchschauende Hasstiraden sind, landet der Thread nunmal im Müll. Deal with it.
http://kartoffeln-im-netz.tumblr.com/
"Das Volk ist immer da, wo das große Maul, die heftigste Phrase ist." Alfred Döblin
http://www.youtube.com/watch?v=xwsOi0ypuSI
Benutzeravatar
Platon
Beiträge: 15111
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 19:27
Benutzertitel: hält sich im Hintergrund

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon Platon » Fr 10. Mai 2013, 15:22

Das gegen Juden gehetzt werden sollte ist dem Thema des Stranges eindeutig zu entnehmen gewesen. Wie das Thema diskutiert werden könnte, hat Liegestuhl sehr gut beschrieben.
Benutzeravatar
NMA
Beiträge: 11309
Registriert: Mo 24. Mai 2010, 15:40
Benutzertitel: Europa-Idealist
Wohnort: Franken

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon NMA » Fr 10. Mai 2013, 15:23

Westhus » Fr 10. Mai 2013, 15:19 hat geschrieben:(...)

Der Moderator ist ein dreister Lügner. Die theologische Frage war nämlich fett markiert und völlig eindeutig.


Ich habe mir das mal angesehen: Du hättest die theologische Frage 3 Mal dick, kursiv, unterstrichen und rot schreiben können, und trotzdem ist leicht zu erkennen, dass es dir nicht wirklich um eine theologische Diskussion geht.
Westhus

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon Westhus » Fr 10. Mai 2013, 15:25

Platon » Fr 10. Mai 2013, 14:22 hat geschrieben:Das gegen Juden gehetzt werden sollte ist dem Thema des Stranges eindeutig zu entnehmen gewesen.


Nochmal meine Frage: Aus dem AT zu zitieren, ist Hetze?
Benutzeravatar
NMA
Beiträge: 11309
Registriert: Mo 24. Mai 2010, 15:40
Benutzertitel: Europa-Idealist
Wohnort: Franken

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon NMA » Fr 10. Mai 2013, 15:26

Westhus » Fr 10. Mai 2013, 15:25 hat geschrieben:
Nochmal meine Frage: Aus dem AT zu zitieren, ist Hetze?


Nein, aber das ändert nichts daran, dass deine hetzerische Intention offensichtlich ist.
Westhus

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon Westhus » Fr 10. Mai 2013, 15:29

New Model Army » Fr 10. Mai 2013, 14:26 hat geschrieben:Nein, aber das ändert nichts daran, dass deine hetzerische Intention offensichtlich ist.


Ich habe nichts anderes getan, als den Inhalt des AT wiederzugeben und dazu eine Frage zu stellen.

Dass das AT von unzähligen barbarischen Grausamkeiten und Verbrechen der Juden berichtet und Gott als angeblichen Unterstützer und Anstifter dieser Verbrechen darstellt, ist doch nicht meine Schuld.
Benutzeravatar
Kopernikus
Beiträge: 16597
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 14:22
Benutzertitel: Bazinga!

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Religionsforums

Beitragvon Kopernikus » Fr 10. Mai 2013, 15:31

Westhus » Fr 10. Mai 2013, 15:25 hat geschrieben:
Nochmal meine Frage: Aus dem AT zu zitieren, ist Hetze?

Die korrekte Antwort auf die Frage lautet: Nein

Und die korrekte Antwort auf deine nun folgende Frage, warum dann dein Thread versenkt wurde lautet:

"Das gegen Juden gehetzt werden sollte ist dem Thema des Stranges eindeutig zu entnehmen gewesen. Wie das Thema diskutiert werden könnte, hat Liegestuhl sehr gut beschrieben."

Wir können das Spielchen hier gern noch eine Weile so weiter treiben, wenn dir langweilig ist.
http://kartoffeln-im-netz.tumblr.com/
"Das Volk ist immer da, wo das große Maul, die heftigste Phrase ist." Alfred Döblin
http://www.youtube.com/watch?v=xwsOi0ypuSI

Zurück zu „81. Religion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast