Christen und Atheisten und ihr Verhältnis zum Islam

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 14169
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Christen und Atheisten und ihr Verhältnis zum Islam

Beitragvon Ein Terraner » Do 15. Okt 2020, 19:14

Ammianus hat geschrieben:(15 Oct 2020, 19:05)

armes Ding ...

lol was wird das jetzt, Nächstenliebe? Das ist schon eine ziemlich armselige Nummer die du hier abziehst.
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 4742
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Christen und Atheisten und ihr Verhältnis zum Islam

Beitragvon Ammianus » Do 15. Okt 2020, 19:17

Ein Terraner hat geschrieben:(15 Oct 2020, 19:14)

lol was wird das jetzt, Nächstenliebe? Das ist schon eine ziemlich armselige Nummer die du hier abziehst.


DDR? Kambodscha?

Put put put ...
"Ich möchte an einem Ort sein, an dem es keine Politik gibt, keine Waffen, keine Religion."
Libanesin Anfang August 2020
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 14169
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Christen und Atheisten und ihr Verhältnis zum Islam

Beitragvon Ein Terraner » Do 15. Okt 2020, 20:37

Ammianus hat geschrieben:(15 Oct 2020, 19:17)

DDR? Kambodscha?

Put put put ...

Jup, da sind definitiv ein paar Sicherungen durch.
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 4742
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Christen und Atheisten und ihr Verhältnis zum Islam

Beitragvon Ammianus » Do 15. Okt 2020, 20:38

Ein Terraner hat geschrieben:(15 Oct 2020, 20:37)

Jup, da sind definitiv ein paar Sicherungen durch.


armes Ding ...
"Ich möchte an einem Ort sein, an dem es keine Politik gibt, keine Waffen, keine Religion."
Libanesin Anfang August 2020
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 4742
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Christen und Atheisten und ihr Verhältnis zum Islam

Beitragvon Ammianus » Do 15. Okt 2020, 20:41

Für interessierte Mitleser hier noch mal die Ausgangssachen:

Terraner:

"Es wird nicht automatisch etwas besser nur weil es was schlecht eres gibt."

Ammianus darauf:

"Doch, genau dann, wenn du nur und ausschließlich die Wahl zwischen 2 Sachen und keine andere.
DDR oder Kambodscha unter Pol Pot?
Oder um beim Strangthema zu bleiben: DDR oder ein islamischer Staat?
Die DDR konnte ich mir wenigstens schön saufen - was die Kommunisten sogar förderten.
Im Islamischen Staat hängt man mich dafür auf."
"Ich möchte an einem Ort sein, an dem es keine Politik gibt, keine Waffen, keine Religion."
Libanesin Anfang August 2020
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 14169
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Christen und Atheisten und ihr Verhältnis zum Islam

Beitragvon Ein Terraner » Do 15. Okt 2020, 20:42

Ammianus hat geschrieben:(15 Oct 2020, 20:38)

armes Ding ...

Kannst ja ein bisschen für mich beten wenn du mich schon so bedauerst. Oder willst du es nochmal versuchen?

if B < A then A != A+ because A == A
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 14169
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Christen und Atheisten und ihr Verhältnis zum Islam

Beitragvon Ein Terraner » Do 15. Okt 2020, 20:44

Ammianus hat geschrieben:(15 Oct 2020, 20:41)

Für interessierte Mitleser hier noch mal die Ausgangssachen:

Terraner:

"Es wird nicht automatisch etwas besser nur weil es was schlecht eres gibt."

Ammianus darauf:

"Doch, genau dann, wenn du nur und ausschließlich die Wahl zwischen 2 Sachen und keine andere.
DDR oder Kambodscha unter Pol Pot?
Oder um beim Strangthema zu bleiben: DDR oder ein islamischer Staat?
Die DDR konnte ich mir wenigstens schön saufen - was die Kommunisten sogar förderten.
Im Islamischen Staat hängt man mich dafür auf."


Dein Vergleich Christentum = DDR und Islam = PolPot ändert nichts an deiner Aussage.
Benutzeravatar
JosefG
Beiträge: 629
Registriert: Mi 18. Jul 2012, 07:11
Benutzertitel: antichristlich antiislamisch
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Re: Christen und Atheisten und ihr Verhältnis zum Islam

Beitragvon JosefG » Do 15. Okt 2020, 21:04

Schätze mal, der Strang wird bald gesperrt.
Der Straftatbestand der Beleidigung sollte abgeschafft werden
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 4742
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Christen und Atheisten und ihr Verhältnis zum Islam

Beitragvon Ammianus » Do 15. Okt 2020, 21:20

Ein Terraner hat geschrieben:(15 Oct 2020, 20:44)

Dein Vergleich Christentum = DDR und Islam = PolPot ändert nichts an deiner Aussage.


Und wieder nur eine dümmliche Unterstellung.
Man kann es auch billige Lüge nennen.
Versuch doch mal sachlich an den Inhalt meines Textes heranzugehen.
"Ich möchte an einem Ort sein, an dem es keine Politik gibt, keine Waffen, keine Religion."
Libanesin Anfang August 2020
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 14169
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Christen und Atheisten und ihr Verhältnis zum Islam

Beitragvon Ein Terraner » Do 15. Okt 2020, 21:24

Ammianus hat geschrieben:(15 Oct 2020, 21:20)

Und wieder nur eine dümmliche Unterstellung.
Man kann es auch billige Lüge nennen.
Versuch doch mal sachlich an den Inhalt meines Textes heranzugehen.

Die DDR wird nicht besser weil Pol Pot grausamer war. Das kannst du dir noch so lange schön saufen, wird auch nichts daran ändern.
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 4742
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Christen und Atheisten und ihr Verhältnis zum Islam

Beitragvon Ammianus » Do 15. Okt 2020, 23:15

Ein Terraner hat geschrieben:(15 Oct 2020, 21:24)

Die DDR wird nicht besser weil Pol Pot grausamer war. Das kannst du dir noch so lange schön saufen, wird auch nichts daran ändern.


Und wieder versuchst du meine Aussagen zu verdrehen um dein Fell zu retten.
Geht nicht ...
"Ich möchte an einem Ort sein, an dem es keine Politik gibt, keine Waffen, keine Religion."
Libanesin Anfang August 2020
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 14169
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Christen und Atheisten und ihr Verhältnis zum Islam

Beitragvon Ein Terraner » Do 15. Okt 2020, 23:45

Ammianus hat geschrieben:(15 Oct 2020, 23:15)

Und wieder versuchst du meine Aussagen zu verdrehen um dein Fell zu retten.
Geht nicht ...

Ich verdreh nichts, das steht da. Kann jeder nachlesen.
Benutzeravatar
JosefG
Beiträge: 629
Registriert: Mi 18. Jul 2012, 07:11
Benutzertitel: antichristlich antiislamisch
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Re: Christen und Atheisten und ihr Verhältnis zum Islam

Beitragvon JosefG » So 18. Okt 2020, 17:48

Zahnderschreit hat geschrieben:(14 Oct 2020, 17:25)

Gibt es hier jemanden, der sich in Gruppe 2 sieht?
Die Dominanz der Kirchen zurückdrängen, indem man einer weiteren Religion neue Rechte einräumt, verringert
zwar das relative Machtverhältnis der christlichen Kirchen, aber insgesamt geht es doch sehr am Ziel vorbei.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass Gruppe 2 viele Anhänger hat.

Und ich meine, dass die meisten "linken" Islam-Verteidiger in diese Gruppe gehören.
Welchen anderen Grund sollte das Verhalten dieser sich selbst links Nennenden haben?
Der Straftatbestand der Beleidigung sollte abgeschafft werden
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 14158
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Christen und Atheisten und ihr Verhältnis zum Islam

Beitragvon Misterfritz » So 18. Okt 2020, 18:05

Zahnderschreit hat geschrieben:(14 Oct 2020, 17:25)

Gibt es hier jemanden, der sich in Gruppe 2 sieht?
Die Dominanz der Kirchen zurückdrängen, indem man einer weiteren Religion neue Rechte einräumt, verringert zwar das relative Machtverhältnis der christlichen Kirchen, aber insgesamt geht es doch sehr am Ziel vorbei.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass Gruppe 2 viele Anhänger hat.
Wirklich nicht.
Ich kenne keinen Atheisten, der nur gegen christliche Kirchen wäre und deshalb einer weiteren Religion ähnliche Stellung wie den christl. Kirchen zugestehen wollte.
Eher ist es so, dass eben die Kirchen ein Interesse daran haben, dass Muslimen auch eine Art Religionsstellung wie ihre zugestanden wird, damit man nicht auf die Idee kommt, ihre eigenen Privilegien anzutasten.
Benutzeravatar
JosefG
Beiträge: 629
Registriert: Mi 18. Jul 2012, 07:11
Benutzertitel: antichristlich antiislamisch
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Re: Christen und Atheisten und ihr Verhältnis zum Islam

Beitragvon JosefG » So 18. Okt 2020, 20:14

Misterfritz hat geschrieben:(18 Oct 2020, 18:05)

Ich kenne keinen Atheisten, der nur gegen christliche Kirchen wäre und deshalb einer weiteren Religion ähnliche Stellung wie den christl. Kirchen zugestehen wollte.

Ich auch nicht. Das war auch nicht der Sinn meiner Aussage, wonach manche sich selbst
links nennende Atheisten mit ein wenig Islam die Dominanz der Kirchen zurückdrängen wollen.

Vielmehr glaube ich, dass diese Atheisten die im Zuge der Islamisierung aufkommende Forderung der Moslems
nach Gleichbehandlung mit dem Christentum als Hebel ansehen, um die christlich geprägte Gesellschaft dazu zu bringen,
die Privilegien des Christentums abzuschaffen, weil man andernfalls dem Islam die gleichen Privilegien zugestehen müsste.
Der Straftatbestand der Beleidigung sollte abgeschafft werden
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 14169
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Christen und Atheisten und ihr Verhältnis zum Islam

Beitragvon Ein Terraner » So 18. Okt 2020, 21:47

Es gibt keine Islamisierung, das ist einfach nur Rechtsextremes Bullshit Bingo.
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 14158
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Christen und Atheisten und ihr Verhältnis zum Islam

Beitragvon Misterfritz » So 18. Okt 2020, 22:23

Ein Terraner hat geschrieben:(18 Oct 2020, 21:47)

Es gibt keine Islamisierung, das ist einfach nur Rechtsextremes Bullshit Bingo.
Natürlich nicht,
es gibt auch keine Islamisten, keine terroristische Anschläge von Islamisten - alles Friede, Freude, Eierkuchen ...
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 14169
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Christen und Atheisten und ihr Verhältnis zum Islam

Beitragvon Ein Terraner » So 18. Okt 2020, 22:58

Misterfritz hat geschrieben:(18 Oct 2020, 22:23)

Natürlich nicht,
es gibt auch keine Islamisten, keine terroristische Anschläge von Islamisten - alles Friede, Freude, Eierkuchen ...

Das hat mit der von behaupteten Islamisierung nichts zu tun, da kannst du mit noch so vielen Strohmännern rumwerfen.
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 4547
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Christen und Atheisten und ihr Verhältnis zum Islam

Beitragvon TheManFromDownUnder » Mo 19. Okt 2020, 00:49

Ein Terraner hat geschrieben:(18 Oct 2020, 22:58)

Das hat mit der von behaupteten Islamisierung nichts zu tun, da kannst du mit noch so vielen Strohmännern rumwerfen.


Mit was hat es dann zu tun?
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
Sören74
Moderator
Beiträge: 12551
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30

Re: Christen und Atheisten und ihr Verhältnis zum Islam

Beitragvon Sören74 » Mo 19. Okt 2020, 01:11

Misterfritz hat geschrieben:(18 Oct 2020, 22:23)

Natürlich nicht,
es gibt auch keine Islamisten, keine terroristische Anschläge von Islamisten - alles Friede, Freude, Eierkuchen ...


Es gibt hierzulande Faschisten, rechtsextreme Anschläge auf Menschen, sowie auch rechtsextreme Netzwerke. Kann man daraus schlussfolgern, dass es in Deutschland eine Faschist-isierung gibt? Die Frage ist doch, wie relevant bestimmte Subkulturen in der Gesellschaft sind.

Zurück zu „81. Religion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste