Faszinosum Anderssexualität

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 19720
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Faszinosum Anderssexualität

Beitragvon Billie Holiday » So 21. Feb 2021, 21:53

Misterfritz hat geschrieben:(21 Feb 2021, 21:51)

So ist es ...


Warum lassen die Spieler sich das gefallen?
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 15938
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badisch Sibirien

Re: Faszinosum Anderssexualität

Beitragvon Misterfritz » So 21. Feb 2021, 21:56

Billie Holiday hat geschrieben:(21 Feb 2021, 21:53)

Warum lassen die Spieler sich das gefallen?
Weil sie ihrem Sport nachgehen wollen - und natürlich auch um damit Geld zu verdienen.
Und, wenn ich weiss, ich kann gut Fußball spielen und habe wahrscheinlich bis ca. 35 Jahre Zeit für's Geld verdienen damit, dann mache ich das.
Das Salz in der Suppe des Lebens ist nicht Selbstdisziplin, sondern kontrollierte Unvernunft ;)
Uffhausen
Beiträge: 953
Registriert: Mi 14. Dez 2016, 22:33

Re: Faszinosum Anderssexualität

Beitragvon Uffhausen » So 21. Feb 2021, 21:58

Misterfritz hat geschrieben:(21 Feb 2021, 21:49)
Das ist genauso, wie bei allen anderen Prominenten ...


Dann braucht sich ja niemand mehr von denen zu outen - der interessierte Fan braucht nur fleißig Bild oder Facebook konsumieren, bis es dort irgendwer irgendwann BEHAUPTET, dann wird's ganz bestimmt auch WAHR sein... :rolleyes:
"Man kann auf seinem Standpunkt stehen, aber man sollte nicht darauf sitzen." Erich Kästner
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 24372
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Faszinosum Anderssexualität

Beitragvon Teeernte » So 21. Feb 2021, 21:59

Billie Holiday hat geschrieben:(21 Feb 2021, 21:48)

Ok, bin froh und dankbar, kein Fußballfan zu sein.

Bin wohl zu blauäugig.


Aus Ostzeiten bekannt ...Rechts - Stahl Riesa. zb. heute klar immernoch.

Zudem gibt und gab es rechte Fangruppen auch in vielen westdeutschen Fußball-Stadien, etwa bei Borussia Dortmund, Eintracht Braunschweig, dem MSV Duisburg oder Werder Bremen.


chemmnitz...

Hier in Anhalt musste man sogar vereine "Dicht" machen ...OstElbien Dornburg...zB

Auch der BVB hatte jahrelang ein massives Problem mit rechter Gewalt. 2013 wurden zwei Fanbetreuer von rechten Fans auf der Toilette zusammengeschlagen. Die Hooligan-Gruppe "0231 Riot" attackierte in der Vergangenheit nicht nur Gästeanhänger, sondern auch linksorientierte BVB-Fans, die ihre Gesinnung offen zur Schau trugen.

Der Gruppe wird ein guter Kontakt in die Neonazi-Szene nachgesagt. Anfang 2017 hatte sie eine Morddrohung gegen Vorstandsboss Hans-Joachim Watzke an eine Wand gesprüht: "Aki Watzke, aus der Traum... bald liegst du im Kofferraum."

Kurz zuvor war die Südtribüne gesperrt worden - wegen Ausschreitungen während eines Fußballspiels. "0231 Riot" sollen damals zwischen 60 und 80 Hooligans angehört haben.



In Md haben wir die ULTRAs MD

Rechte Hooligans in Magdeburg am Beispiel des 1. FCM und Adrenalin Magdeburg!


Italien....Frankreich...Spanien da ists ebenso.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 19720
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Faszinosum Anderssexualität

Beitragvon Billie Holiday » So 21. Feb 2021, 22:00

Misterfritz hat geschrieben:(21 Feb 2021, 21:56)

Weil sie ihrem Sport nachgehen wollen - und natürlich auch um damit Geld zu verdienen.
Und, wenn ich weiss, ich kann gut Fußball spielen und habe wahrscheinlich bis ca. 35 Jahre Zeit für's Geld verdienen damit, dann mache ich das.


Hmm, na gut. :s

Dann ist also von prominenten Fußballern weiter keine Zeichensetzung zu erwarten.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 15938
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badisch Sibirien

Re: Faszinosum Anderssexualität

Beitragvon Misterfritz » So 21. Feb 2021, 22:03

Uffhausen hat geschrieben:(21 Feb 2021, 21:58)

Dann braucht sich ja niemand mehr von denen zu outen - der interessierte Fan braucht nur fleißig Bild oder Facebook konsumieren, bis es dort irgendwer irgendwann BEHAUPTET, dann wird's ganz bestimmt auch WAHR sein... :rolleyes:
Genau das tun aber homosexuelle Profifußballer nicht.
Ich meine, man versteckt sich doch nicht die ganze Zeit, um es dann auf sozialen Medien zu veröffentlichen. Ich halte ja einige Fußballer ned für die hellsten Kerzen auf der Torte, aber so dämlich sind die wenigsten.
Das Salz in der Suppe des Lebens ist nicht Selbstdisziplin, sondern kontrollierte Unvernunft ;)
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 15938
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badisch Sibirien

Re: Faszinosum Anderssexualität

Beitragvon Misterfritz » So 21. Feb 2021, 22:04

Billie Holiday hat geschrieben:(21 Feb 2021, 22:00)

Hmm, na gut. :s

Dann ist also von prominenten Fußballern weiter keine Zeichensetzung zu erwarten.
Wahrscheinlich.
Das Salz in der Suppe des Lebens ist nicht Selbstdisziplin, sondern kontrollierte Unvernunft ;)
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 19720
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Faszinosum Anderssexualität

Beitragvon Billie Holiday » So 21. Feb 2021, 22:06

Misterfritz hat geschrieben:(21 Feb 2021, 22:04)

Wahrscheinlich.


Ich kann mir wirklich nicht vorstellen, dass die große Mehrheit der normalen Fußballfans, die einfach nur gute Spiele gucken wollen, sich an der Homosexualität eines Spielers stören. Das ist so absurd, so 19. Jh, so blöd. :s :? :dead:
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 15938
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badisch Sibirien

Re: Faszinosum Anderssexualität

Beitragvon Misterfritz » So 21. Feb 2021, 22:08

Billie Holiday hat geschrieben:(21 Feb 2021, 22:06)

Ich kann mir wirklich nicht vorstellen, dass die große Mehrheit der normalen Fußballfans, die einfach nur gute Spiele gucken wollen, sich an der Homosexualität eines Spielers stören. Das ist so absurd, so 19. Jh, so blöd. :s :? :dead:
Da geht es wahrscheinlich nicht mal um die grosse Masse.
Warst Du schon mal in einem Stadion?
Das Salz in der Suppe des Lebens ist nicht Selbstdisziplin, sondern kontrollierte Unvernunft ;)
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 19720
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Faszinosum Anderssexualität

Beitragvon Billie Holiday » So 21. Feb 2021, 22:12

Misterfritz hat geschrieben:(21 Feb 2021, 22:08)

Da geht es wahrscheinlich nicht mal um die grosse Masse.
Warst Du schon mal in einem Stadion?


Ja, in den 80ern. :D

Rudi Völler hab ich gesehen. Werder Bremen gegen Gladbach in Hamburg. Die Polizei hat die Leute eingekesselt, es flogen Bierflaschen und ich hatte Angst. Hab danach dann Stadien verschmäht, wenn nicht gerade Konzerte stattfanden.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Uffhausen
Beiträge: 953
Registriert: Mi 14. Dez 2016, 22:33

Re: Faszinosum Anderssexualität

Beitragvon Uffhausen » So 21. Feb 2021, 22:20

Misterfritz hat geschrieben:(21 Feb 2021, 22:03)
Ich meine, man versteckt sich doch nicht die ganze Zeit, um es dann auf sozialen Medien zu veröffentlichen.

Neudeutsch heißt das, glaube ich, "Fame abholen" oder so ähnlich. Sich also gezielt bekannt(er) machen. Die sozialen Medien sind voll davon. Und der eine oder die andere hat es damit schon Millionen verdient...nur durch Werbung, nicht für Leistung.

Ich halte ja einige Fußballer ned für die hellsten Kerzen auf der Torte, aber so dämlich sind die wenigsten.

Wie meinst du das - so dämlich, die sozialen Medien für ihr Outing zu nutzen? Auf anderem Wege unterhält und informiert man sich doch in den heutigen Zeiten fast schon gar nicht mehr. Und ich meine das jetzt nicht lockdownabhängig.
"Man kann auf seinem Standpunkt stehen, aber man sollte nicht darauf sitzen." Erich Kästner
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 15938
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badisch Sibirien

Re: Faszinosum Anderssexualität

Beitragvon Misterfritz » So 21. Feb 2021, 22:24

Uffhausen hat geschrieben:(21 Feb 2021, 22:20)

Neudeutsch heißt das, glaube ich, "Fame abholen" oder so ähnlich. Sich also gezielt bekannt(er) machen. Die sozialen Medien sind voll davon. Und der eine oder die andere hat es damit schon Millionen verdient...nur durch Werbung, nicht für Leistung.


Wie meinst du das - so dämlich, die sozialen Medien für ihr Outing zu nutzen? Auf anderem Wege unterhält und informiert man sich doch in den heutigen Zeiten fast schon gar nicht mehr. Und ich meine das jetzt nicht lockdownabhängig.
Sorry,
aber das ist dämlich - ich verhaue mir doch ned meine guten Verdienstmöglichkeiten durch ein Outing.
Warum ist Hitzelsperger erst nach Karriereende an die Öffentlichkeit gegangen?

So, und nun darfst Du mit Deiner Homophobie gerne schlafen gehen - denn dazu wurde der thread ja nur von Dir eröffnet...
Das Salz in der Suppe des Lebens ist nicht Selbstdisziplin, sondern kontrollierte Unvernunft ;)
Uffhausen
Beiträge: 953
Registriert: Mi 14. Dez 2016, 22:33

Re: Faszinosum Anderssexualität

Beitragvon Uffhausen » So 21. Feb 2021, 22:42

Misterfritz hat geschrieben:(21 Feb 2021, 22:24)
So, und nun darfst Du mit Deiner Homophobie gerne schlafen gehen - denn dazu wurde der thread ja nur von Dir eröffnet...

Du machst genau das, was ich in meinem Eröffnungsthread u. a. kritisch angesprochen habe: Überbewertung von Anderssexualität. Und wer da nicht mitzieht, ist selbstverfreilichst homophob! :x

Schlimm genug, dass dem u. a. in der Welt des Fußballs so ist. Aber wenn jene (wie du), die selbige Zustände kritisieren, immer gleich den Homophobie-Holzhammer zücken, dann wundert es mich auch nicht, dass sich im Allgemeinen nichts ändert... Gut' Nacht.
"Man kann auf seinem Standpunkt stehen, aber man sollte nicht darauf sitzen." Erich Kästner
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 15938
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badisch Sibirien

Re: Faszinosum Anderssexualität

Beitragvon Misterfritz » So 21. Feb 2021, 22:45

Uffhausen hat geschrieben:(21 Feb 2021, 22:42)

Du machst genau das, was ich in meinem Eröffnungsthread u. a. kritisch angesprochen habe: Überbewertung von Anderssexualität. Und wer da nicht mitzieht, ist selbstverfreilichst homophob! :x

Schlimm genug, dass dem u. a. in der Welt des Fußballs so ist. Aber wenn jene (wie du), die selbige Zustände kritisieren, immer gleich den Homophobie-Holzhammer zücken, dann wundert es mich auch nicht, dass sich im Allgemeinen nichts ändert... Gut' Nacht.
Ich überbewerte überhaupt nichts.
Mir persönlich isset völlig wumpe, wer wie sexuell orientiert ist.
DU hast das Wort widerlich benutzt - widerlich, weil sich jemand öffentlich für seine Belange einsetzt.

Aber gut, wenn Du damit besser schlafen kannst ...
Das Salz in der Suppe des Lebens ist nicht Selbstdisziplin, sondern kontrollierte Unvernunft ;)
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 15814
Registriert: Do 29. Sep 2016, 15:33

Re: Faszinosum Anderssexualität

Beitragvon Selina » So 21. Feb 2021, 22:53

Moses hat geschrieben:(21 Feb 2021, 20:53)

Mal ne Frage von einem, der sich im Profifußball nicht auskennt:
Welcher Verein würde denn einen Spieler wegen seines Outings entlassen?


Keine Ahnung. Vermutlich würden das die Vereine unter irgendeinem Vorwand tun. Verschleiert. Homosexualität als Grund der Entlassung würde so offen kein Verein zugeben. Aber der Philipp Lahm wird sich schon was gedacht haben bei seiner Warnung. Da bin ich mir ziemlich sicher.
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Uffhausen
Beiträge: 953
Registriert: Mi 14. Dez 2016, 22:33

Re: Faszinosum Anderssexualität

Beitragvon Uffhausen » So 21. Feb 2021, 22:56

Misterfritz hat geschrieben:(21 Feb 2021, 22:45)
DU hast das Wort widerlich benutzt - widerlich, weil sich jemand öffentlich für seine Belange einsetzt.

Und ich habe dir geantwortet, aus welchem Blickwinkel ist das betrachte. Kannst du gerne hier auf Seite 2 nochmal nachlesen.

Du musst meine Sicht nicht teilen, aber deswegen brauchst du mir nicht stattdessen Unterstellungen machen, die lediglich deine Sicht der Dinge widerspiegeln und weder meinungs- noch aussagetechnisch auf mich zurück zuführen sind.
"Man kann auf seinem Standpunkt stehen, aber man sollte nicht darauf sitzen." Erich Kästner
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 24372
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Faszinosum Anderssexualität

Beitragvon Teeernte » So 21. Feb 2021, 23:28

Uffhausen hat geschrieben:(21 Feb 2021, 22:42)

Du machst genau das, was ich in meinem Eröffnungsthread u. a. kritisch angesprochen habe: Überbewertung von Anderssexualität. Und wer da nicht mitzieht, ist selbstverfreilichst homophob! :x

Schlimm genug, dass dem u. a. in der Welt des Fußballs so ist. Aber wenn jene (wie du), die selbige Zustände kritisieren, immer gleich den Homophobie-Holzhammer zücken, dann wundert es mich auch nicht, dass sich im Allgemeinen nichts ändert... Gut' Nacht.


Hier geht es um "Identifizierung" - Welche Zielgruppe soll ein Jogi Löw wohl ansprechen - ..... 3% divers ?

Da ist die Kundengruppe doch gering. Es geht ja nicht darum obs jemand "stört".... sondern - ob sich jemand - mit nem anderen Lebensmodell damit identifizieren möchte.

Kauf ich der Palina Rojinski ihre Haarwäsche ....? NICHT.

Will ich aussehen wie ein Holzfäller, der den anderen Holzfällern gefallen will .....sicher NICHT.

Ich werd also was nehmen - was für alle MEINE HAARE geht - ...und zum Duschen ...und zum Rasieren...

Als Sponsor würd ich jemand als Moddel nehmen - ...dessen Lebensmodell bekannt ->> den ganzen TAG Mädels umbördelt.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 11071
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 09:14
Wohnort: Make Saxony great again

Re: Faszinosum Anderssexualität

Beitragvon Quatschki » So 21. Feb 2021, 23:35

Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz ist, gerade in neuerer Zeit, eine ernste Sache.
Und Fußball ist ein körperbetontes Spiel.
Und die Mutti blickte stumm.
Auf dem ganzen Tisch herum.
Uffhausen
Beiträge: 953
Registriert: Mi 14. Dez 2016, 22:33

Re: Faszinosum Anderssexualität

Beitragvon Uffhausen » Mo 22. Feb 2021, 08:25

Teeernte hat geschrieben:(21 Feb 2021, 23:28)

Hier geht es um "Identifizierung" - Welche Zielgruppe soll ein Jogi Löw wohl ansprechen - ..... 3% divers ?

Nein, es geht dabei um Psychologie. Wenn Werbetreibende Prominente ihre Produkte bewerben lassen, wollen sie zusätzliche Aufmerksamkeit erhaschen = bspw. ein Jogi Löw ist (wohl) allen bekannt und viele sympathisieren vielleicht mit ihm, deswegen fällt es den Beworbenen leichter, Werbung mit Jogi Löw zu konsumieren, wodurch das beworbene Produkt gleichzeitig bewusster wird und u. a. bei letztlichem Bedarf eher gekauft wird.

Aber natürlich gibt es auch Produkte, die beworben werden, bei denen es drauf ankommt, wer für sie wirbt - wenn bspw. eine Lesbe zum Kauf und Nutzen von Kondomen aufruft, wäre das schon ein bisschen seltsam.

Anbei kommt es darauf an, welchen Fokus die Promis sich selbst auferlegen, bzw. welchen ihnen die Medien aufzwängen = bspw. eine Jodie Foster könnte problemlos und glaubwürdig für Kondome werben. Sie ist eine internationale und preisgekrönte Schauspielerin. Das verbindet man in erster Linie mit ihr. Ihre Homosexualität ist zwar bekannt, aber gänzlich nebensächlich, also nicht ihr Fokus.
"Man kann auf seinem Standpunkt stehen, aber man sollte nicht darauf sitzen." Erich Kästner
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 49086
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Faszinosum Anderssexualität

Beitragvon Tom Bombadil » Mo 22. Feb 2021, 09:46

Ich finde "Anderssexualität" nicht faszinierend, mir ist es völlig egal, wer da mit wem Sex hat und ob jemand auf Männlein, Weiblein oder Divers steht. Dass das im 21. Jahrhundert nicht nur im Fußball immer noch ein Problem ist, finde ich allerdings traurig.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.

Zurück zu „8. Gesellschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 30 Gäste