der richtige weg?

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 16978
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa
Kontaktdaten:

Re: der richtige weg?

Beitragvon Senexx » So 22. Nov 2020, 11:51

Tom Bombadil hat geschrieben:(22 Nov 2020, 11:12)

Laizismus ist der einzige Weg, Religion hat in der Demokratie als Herrschaftsinstrument ausgedient. Welchen Gott man anbetet sollte jedem frei gestellt sein, aber wenn Religioten anfangen, Druck auf die Menschen auszuüben, dann muss der Staat einschreiten und die Freiheit durchsetzen.


Niemand in den westlichen Ländern sieht Religion als Herrschaftsinstrument.

Andere sehen diese aber so.

Und dem gilt es entgegenzutreten.

"Laizismus" ist an der Realität zerschellt.
Niemals "copy+paste". ALLES selbst verfasst.
Trollposts, ad-personam und Spam werden ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Was kümmert es eine Eiche, wenn sich... kratzt?
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 46662
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: der richtige weg?

Beitragvon Tom Bombadil » So 22. Nov 2020, 11:58

Senexx hat geschrieben:(22 Nov 2020, 11:51)

Und dem gilt es entgegenzutreten.

Aber nicht, indem man einer Religion mehr weltliche Macht zugesteht.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 16978
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa
Kontaktdaten:

Re: der richtige weg?

Beitragvon Senexx » So 22. Nov 2020, 12:00

Tom Bombadil hat geschrieben:(22 Nov 2020, 11:58)

Aber nicht, indem man einer Religion mehr weltliche Macht zugesteht.


Religion ist keine "weltliche Macht".
Niemals "copy+paste". ALLES selbst verfasst.
Trollposts, ad-personam und Spam werden ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Was kümmert es eine Eiche, wenn sich... kratzt?
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 46662
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: der richtige weg?

Beitragvon Tom Bombadil » So 22. Nov 2020, 12:00

Senexx hat geschrieben:(22 Nov 2020, 12:00)

Religion ist keine "weltliche Macht".

Hatte ich nicht behauptet.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 16978
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa
Kontaktdaten:

Re: der richtige weg?

Beitragvon Senexx » So 22. Nov 2020, 12:02

Tom Bombadil hat geschrieben:(22 Nov 2020, 12:00)

Hatte ich nicht behauptet.


Sie haben dagegen gesprochen, der Religion "weltliche Macht" zuzugestehen. Das will aber niemand.
Niemals "copy+paste". ALLES selbst verfasst.
Trollposts, ad-personam und Spam werden ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Was kümmert es eine Eiche, wenn sich... kratzt?
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 18984
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: der richtige weg?

Beitragvon Billie Holiday » So 22. Nov 2020, 12:08

Senexx hat geschrieben:(22 Nov 2020, 12:02)

Sie haben dagegen gesprochen, der Religion "weltliche Macht" zuzugestehen. Das will aber niemand.


Wer sich unter Berufung auf Bibel oder Koran in mein Leben einmischen will, will weltliche Macht.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 16978
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa
Kontaktdaten:

Re: der richtige weg?

Beitragvon Senexx » So 22. Nov 2020, 12:10

Billie Holiday hat geschrieben:(22 Nov 2020, 12:08)

Wer sich unter Berufung auf Bibel oder Koran in mein Leben einmischen will, will weltliche Macht.


Es geht nicht darum, sich in Ihr Leben einzumischen.
Niemals "copy+paste". ALLES selbst verfasst.
Trollposts, ad-personam und Spam werden ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Was kümmert es eine Eiche, wenn sich... kratzt?
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 18984
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: der richtige weg?

Beitragvon Billie Holiday » So 22. Nov 2020, 12:13

Senexx hat geschrieben:(22 Nov 2020, 12:10)

Es geht nicht darum, sich in Ihr Leben einzumischen.


Sondern?
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 46662
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: der richtige weg?

Beitragvon Tom Bombadil » So 22. Nov 2020, 12:59

Senexx hat geschrieben:(22 Nov 2020, 12:02)

Das will aber niemand.

Was soll denn dann das hier bedeuten: "Besser wäre noch, er besänne sich auf seine christlichen Wurzeln"?
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 5884
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 00:15

Re: der richtige weg?

Beitragvon Fliege » So 22. Nov 2020, 18:13

Tom Bombadil hat geschrieben:(22 Nov 2020, 11:12)

Laizismus ist der einzige Weg, Religion hat in der Demokratie als Herrschaftsinstrument ausgedient. Welchen Gott man anbetet sollte jedem frei gestellt sein, aber wenn Religioten anfangen, Druck auf die Menschen auszuüben, dann muss der Staat einschreiten und die Freiheit durchsetzen.

Ich gehe (bis auf weiteres) davon aus, dass Macron genau den von dir umrissenen Weg ins Auge gefasst hat und zu gehen bestrebt ist.

Dazu gehört, und ich meine, Macron weiß, dass es dazu gehört: Insofern und insoweit Islam (als Religion) und Islam-Gläubige (als Institution und als Person) gegen Freiheit und Laizismus stehen, agitieren und handeln, sind Islam und Islam-Gläubige von Staats wegen in die Schranken zu weisen und entsprechend zu behandeln.
Fake-News-Bügelmaschine: "Glauben Sie nicht den Gerüchten, sondern nur den offiziellen Mitteilungen".
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 46662
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: der richtige weg?

Beitragvon Tom Bombadil » So 22. Nov 2020, 18:21

Fliege hat geschrieben:(22 Nov 2020, 18:13)

...sind Islam und Islam-Gläubige von Staats wegen in die Schranken zu weisen und entsprechend zu behandeln.

Aber nicht pauschal, das geht immer nur bei einzelnen Personen. Eine Moscheegemeinde zB. in Lille ist nicht für einen Amoklauf eines Islamisten in Marseille verantwortlich zu machen und dafür auch nicht "in die Schranken zu weisen".
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Benutzeravatar
naddy
Beiträge: 2517
Registriert: Mo 18. Mär 2019, 11:50

Re: der richtige weg?

Beitragvon naddy » So 22. Nov 2020, 18:27

Kann mal bitte jemand den Threadtitel korrigieren? Oder sollen Zufallsgäste vermuten, es geht hier tatsächlich darum, daß "der Richtige weg" muß?
"Das gefährliche an der Dummheit ist, daß sie die dumm macht, die ihr begegnen." (Sokrates).
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 5884
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 00:15

Re: der richtige weg?

Beitragvon Fliege » So 22. Nov 2020, 18:59

Tom Bombadil hat geschrieben:(22 Nov 2020, 18:21)

Aber nicht pauschal, das geht immer nur bei einzelnen Personen. Eine Moscheegemeinde zB. in Lille ist nicht für einen Amoklauf eines Islamisten in Marseille verantwortlich zu machen und dafür auch nicht "in die Schranken zu weisen".

Ja, wie von mir dargelegt ("Insofern und insoweit ...").
Zuletzt geändert von Fliege am So 22. Nov 2020, 19:06, insgesamt 1-mal geändert.
Fake-News-Bügelmaschine: "Glauben Sie nicht den Gerüchten, sondern nur den offiziellen Mitteilungen".
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 46662
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: der richtige weg?

Beitragvon Tom Bombadil » So 22. Nov 2020, 19:06

Dargelegt? Was soll denn "insofern und insoweit" sein? Und ist "der Islam" in Frankreich total homogen?
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 5884
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 00:15

Re: der richtige weg?

Beitragvon Fliege » So 22. Nov 2020, 19:09

Tom Bombadil hat geschrieben:(22 Nov 2020, 19:06)

Dargelegt? Was soll denn "insofern und insoweit" sein? Und ist "der Islam" in Frankreich total homogen?

Beispiel für Wortverwendung:
Insofern Johanna den Wunsch verspürt, ...; insoweit Johanna ihren Wunsch in die Tat umsetzt ...
Fake-News-Bügelmaschine: "Glauben Sie nicht den Gerüchten, sondern nur den offiziellen Mitteilungen".
Benutzeravatar
Michael_B
Beiträge: 442
Registriert: Sa 29. Aug 2020, 12:29

Re: der richtige weg?

Beitragvon Michael_B » So 22. Nov 2020, 19:11

Tom Bombadil hat geschrieben:(22 Nov 2020, 11:12)

Laizismus ist der einzige Weg, Religion hat in der Demokratie als Herrschaftsinstrument ausgedient. Welchen Gott man anbetet sollte jedem frei gestellt sein, aber wenn Religioten anfangen, Druck auf die Menschen auszuüben, dann muss der Staat einschreiten und die Freiheit durchsetzen.


100% agree :thumbup:
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 46662
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: der richtige weg?

Beitragvon Tom Bombadil » So 22. Nov 2020, 19:15

Fliege hat geschrieben:(22 Nov 2020, 19:09)

Beispiel für Wortverwendung:
Insofern Johanna den Wunsch verspürt, ...; insoweit Johanna ihren Wunsch in die Tat umsetzt ...

Jetzt wirst du albern. "Der Islam" ist keine Institution, die irgendwie "stehen, agitieren und handeln" könnte. Und was soll "gegen Freiheit und Laizismus stehen, agitieren und handeln" bedeuten? Wer gegen kein Gesetz verstößt, wird nicht "in die Schranken gewiesen".
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Benutzeravatar
Michael_B
Beiträge: 442
Registriert: Sa 29. Aug 2020, 12:29

Re: der richtige weg?

Beitragvon Michael_B » So 22. Nov 2020, 19:19

@Tom: Eigentlich sollte man auch konsequenterweise die Kirchensteuern abschaffen. Sollen die Kirchen doch Mitgliedsbeiträge erheben. Ich bin zwar selbst in so einem "Verein", aber warum soll der Staat sich darum eigentlich noch kümmern. Ist nicht konsequent.
Benutzeravatar
oga
Beiträge: 664
Registriert: Di 13. Jun 2017, 13:09

Re: islamistische Tendenzen bekämpfen

Beitragvon oga » So 22. Nov 2020, 22:59

naddy hat geschrieben:(21 Nov 2020, 13:26)

Oder war das nur ein Versuchsballon, um die Reaktionen hier zu testen?

Vielleicht ist das hier gemeint:
Macron will mit neuem Imam-Rat islamistische Tendenzen bekämpfen
I guess I should warn you, if I turn out to be particularly clear, you've probably misunderstood what I've said.
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 5884
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 00:15

Re: der richtige weg?

Beitragvon Fliege » So 22. Nov 2020, 23:19

Tom Bombadil hat geschrieben:(22 Nov 2020, 19:15)

Jetzt wirst du albern. "Der Islam" ist keine Institution, die irgendwie "stehen, agitieren und handeln" könnte. Und was soll "gegen Freiheit und Laizismus stehen, agitieren und handeln" bedeuten? Wer gegen kein Gesetz verstößt, wird nicht "in die Schranken gewiesen".

Mir ist wichtig, dass Macron versteht, worum es geht; ob du es verstehst, ist nicht mein Punkt.
Fake-News-Bügelmaschine: "Glauben Sie nicht den Gerüchten, sondern nur den offiziellen Mitteilungen".

Zurück zu „8. Gesellschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste