Wird es einst ein Starbuck's im Altenheim geben?

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
imp
Beiträge: 16463
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Freiheit ist unser Ideal.

Wird es einst ein Starbuck's im Altenheim geben?

Beitragvon imp » Mo 24. Aug 2020, 08:07

Das Zerrbild vom Springfield Retirement Castle als Verwahranstalt für eine Freak Show, die auf den Tod wartet, haftet immer noch an vielen Seniorenresidenzen. Dabei bemüht sich die Branche um einen Imagewandel hin zu einem sicheren und bequemen Ort, den man selbstbestimmt und frühzeitig als Alterssitz wählt. Der Gang ins Altenteil ist heute nicht mehr zwingend die Kapitulation vor längst über den Kopf gewachsenen Verhältnissen, auch wenn das immer noch vorkommt. Rüstige Hinterbliebene und Paare ziehen oft frühzeitig etwa in den Betreutes-Wohnen-Teil eines Pflegekomplexes, wo sie zunächst noch nach Wunsch selbst kochen, Freundschaften pflegen und ihren Alltag so weit es zumutbar ist selbst bestreiten. So können sie bis ins hohe Alter Autonomie wahren und schockartige Entwurzelung vermeiden. In Duisburg geht ein Seniorenstift nun einen Schritt weiter und baut für die Bewohner eine Kneipe der 60er Jahre nach. Nicht zuletzt Menschen mit beginnender Demenz finden hier Orientierung, einen Ort der Geselligkeit und etwas zu trinken. Schon länger existieren Demenzfallen etwa in Form von Haltestellenhäuschen vor den Eingängen mancher Altenheime. Orientierungslose Personen können hier oft aufgefunden werden.

Wie werden Heime in 30 Jahren sich auf die veränderten Lebensgewohnheiten der neuen Alten einstellen? Wird es ein Starbuck's im Stil der 2000er geben?
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
Papaloooo
Beiträge: 2945
Registriert: Sa 8. Jul 2017, 15:11
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Wird es einst ein Starbuck's im Altenheim geben?

Beitragvon Papaloooo » Mo 24. Aug 2020, 09:19

Das ist doch bei vielen zu beobachten:

Sender, die früher noch Freddy Quinn gespielt haben, spielen inzwischen Rolling Stones.

Bis in 30 Jahren haben sie dann schon ihr Display am Rollator. Und im Seniorenheim Starbucks gibt es dann für jeden Gast seine Lieblingsmusik direkt aufs vollimplantierte Cochleares-Implantat.

Auf diese Weise kann dann auch der robotisierte Barkeeper die schwachen Stimmen ohne Störgeräusche gut verstehen.
Das ist Kapitalismus:
Man kauft Dinge, die man nicht braucht von Geld, das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann.

Volker Pispers
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 5379
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Wird es einst ein Starbuck's im Altenheim geben?

Beitragvon TheManFromDownUnder » Mo 24. Aug 2020, 09:29

Die Alten verdienen einen besseren Cafe als den von Starbucks :D
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
odiug
Beiträge: 15097
Registriert: Di 25. Sep 2012, 07:44

Re: Wird es einst ein Starbuck's im Altenheim geben?

Beitragvon odiug » Mo 24. Aug 2020, 09:32

Nur wenn die Pflegesätze massiv erhöht werden ... ansonsten wird es wohl bei der Kaffeemaschine auf dem Gang bleiben :(
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 5379
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Wird es einst ein Starbuck's im Altenheim geben?

Beitragvon TheManFromDownUnder » Mo 24. Aug 2020, 09:44

odiug hat geschrieben:(24 Aug 2020, 09:32)

Nur wenn die Pflegesätze massiv erhöht werden ... ansonsten wird es wohl bei der Kaffeemaschine auf dem Gang bleiben :(


Muggefug :( :( :( :( :(
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 14218
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Wird es einst ein Starbuck's im Altenheim geben?

Beitragvon Ein Terraner » Mo 24. Aug 2020, 09:51

Ein bekannter von mir hat ein paar Altenheime, ich schlage es ihm mal vor.
Benutzeravatar
odiug
Beiträge: 15097
Registriert: Di 25. Sep 2012, 07:44

Re: Wird es einst ein Starbuck's im Altenheim geben?

Beitragvon odiug » Mo 24. Aug 2020, 09:54

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(24 Aug 2020, 09:44)

Muggefug :( :( :( :( :(

Es gibt ja noch Liefeando für die, die es haben :D
Eine Möglichkeit wäre auch, neben Starbucks noch ein McDonalds anzubieten ... Diabetes erledigt dann den Rest :eek:
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 4637
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 23:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: BRD

Re: Wird es einst ein Starbuck's im Altenheim geben?

Beitragvon Antonius » Mo 24. Aug 2020, 11:38

imp hat geschrieben:(24 Aug 2020, 08:07)
(...)
Wie werden Heime in 30 Jahren sich auf die veränderten Lebensgewohnheiten der neuen Alten einstellen?
Wird es ein Starbuck's im Stil der 2000er geben?
Was ist Starbuck's? :?: :rolleyes:
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 5379
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Wird es einst ein Starbuck's im Altenheim geben?

Beitragvon TheManFromDownUnder » Mo 24. Aug 2020, 11:39

odiug hat geschrieben:(24 Aug 2020, 09:54)

Es gibt ja noch Liefeando für die, die es haben :D
Eine Möglichkeit wäre auch, neben Starbucks noch ein McDonalds anzubieten ... Diabetes erledigt dann den Rest :eek:

McDonald hat doch den Vorteil das die "Speisen" die Zahnprothesen nicht strapazieren :D
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 16463
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Freiheit ist unser Ideal.

Re: Wird es einst ein Starbuck's im Altenheim geben?

Beitragvon imp » Mo 24. Aug 2020, 11:51

Antonius hat geschrieben:(24 Aug 2020, 11:38)

Was ist Starbuck's? :?: :rolleyes:

So ein McDonald's oder Nordsee, nur für Kaffeevariationen.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
odiug
Beiträge: 15097
Registriert: Di 25. Sep 2012, 07:44

Re: Wird es einst ein Starbuck's im Altenheim geben?

Beitragvon odiug » Mo 24. Aug 2020, 11:52

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(24 Aug 2020, 11:39)

McDonald hat doch den Vorteil das die "Speisen" die Zahnprothesen nicht strapazieren :D

Und die Rente ist wieder sicher :D
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 5379
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Wird es einst ein Starbuck's im Altenheim geben?

Beitragvon TheManFromDownUnder » Mo 24. Aug 2020, 11:54

odiug hat geschrieben:(24 Aug 2020, 11:52)

Und die Rente ist wieder sicher :D


Spitze Zungen koennten behaupten das Covid-19 dafuer sehr geeignet ist :|
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
odiug
Beiträge: 15097
Registriert: Di 25. Sep 2012, 07:44

Re: Wird es einst ein Starbuck's im Altenheim geben?

Beitragvon odiug » Mo 24. Aug 2020, 13:12

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(24 Aug 2020, 11:54)

Spitze Zungen koennten behaupten das Covid-19 dafuer sehr geeignet ist :|

doppelt hält besser :eek:
Benutzeravatar
Milady de Winter
Beiträge: 14699
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: Weiß wie Schnee, rot wie Blut

Re: Wird es einst ein Starbuck's im Altenheim geben?

Beitragvon Milady de Winter » Mo 24. Aug 2020, 13:24

imp hat geschrieben:(24 Aug 2020, 08:07)
Wie werden Heime in 30 Jahren sich auf die veränderten Lebensgewohnheiten der neuen Alten einstellen? Wird es ein Starbuck's im Stil der 2000er geben?

Nein, das wird es frühestens in 55 Jahren geben, da die breite Masse der heute über 30jährigen noch guten Kaffee kennt und für die gespikte Plörre von Starbucks nichts übrig hat. Es sei denn, Du beziehst Dich nur auf die USA, da schließe ich es nicht aus, wobei da Starbucks nicht die erste Wahl wäre, weil Kaffee dort im allgemeinen nicht so beliebt ist. Da wäre es eher ein Dave & Buster's.
- When he called me evil I just laughed -
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 16463
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Freiheit ist unser Ideal.

Re: Wird es einst ein Starbuck's im Altenheim geben?

Beitragvon imp » Mo 24. Aug 2020, 13:43

Milady de Winter hat geschrieben:(24 Aug 2020, 13:24)

Nein, das wird es frühestens in 55 Jahren geben, da die breite Masse der heute über 30jährigen noch guten Kaffee kennt und für die gespikte Plörre von Starbucks nichts übrig hat. Es sei denn, Du beziehst Dich nur auf die USA, da schließe ich es nicht aus, wobei da Starbucks nicht die erste Wahl wäre, weil Kaffee dort im allgemeinen nicht so beliebt ist. Da wäre es eher ein Dave & Buster's.

Starbuck's war auch eher so ein Aufhänger. Als Ort, der einem Querschnitt dieser Generation in der Demenz noch vertraut vorkommt und angstfrei bewältigt werden kann. Der Spruch mit dem Radiosender weiter oben passt da ganz gut.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
Milady de Winter
Beiträge: 14699
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: Weiß wie Schnee, rot wie Blut

Re: Wird es einst ein Starbuck's im Altenheim geben?

Beitragvon Milady de Winter » Mo 24. Aug 2020, 13:49

imp hat geschrieben:(24 Aug 2020, 13:43)

Starbuck's war auch eher so ein Aufhänger. Als Ort, der einem Querschnitt dieser Generation in der Demenz noch vertraut vorkommt und angstfrei bewältigt werden kann. Der Spruch mit dem Radiosender weiter oben passt da ganz gut.

Starbucks ist gerade für diese Zielgruppe - ähnlich wie Subway - denkbar ungeeignet. Man kann schon ohne Demenz den 50 Fragen des Personals kaum folgen, bevor man endlich sein Getränk oder Sandwich in den Händen hält. Aber fairerweise muss man sagen: lieber Demenz als Parkinson, denn lieber habe ich gleich vergessen, dass ich einen Kaffee bestellt habe, als dass ich die Hälfte davon verschütte. Das Zeug ist nicht billig.
- When he called me evil I just laughed -
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 16463
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Freiheit ist unser Ideal.

Re: Wird es einst ein Starbuck's im Altenheim geben?

Beitragvon imp » Mo 24. Aug 2020, 13:54

Milady de Winter hat geschrieben:(24 Aug 2020, 13:49)

Starbucks ist gerade für diese Zielgruppe - ähnlich wie Subway - denkbar ungeeignet. Man kann schon ohne Demenz den 50 Fragen des Personals kaum folgen, bevor man endlich sein Getränk oder Sandwich in den Händen hält. Aber fairerweise muss man sagen: lieber Demenz als Parkinson, denn lieber habe ich gleich vergessen, dass ich einen Kaffee bestellt habe, als dass ich die Hälfte davon verschütte. Das Zeug ist nicht billig.

Ich hab bei Subway an Autobahnen schon ein paar mal gesagt "so wie auf dem Bild mit dem was drauf ist". Einige Bedienungen konnten das sogar. Aber ich gebe zu, der Konfigurationsprozess ist an Komplexität kaum zu überbieten. Autokauf fiele mir noch ein.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
denkmal
Beiträge: 1183
Registriert: Mo 16. Jun 2008, 10:24

Re: Wird es einst ein Starbuck's im Altenheim geben?

Beitragvon denkmal » Mo 24. Aug 2020, 13:58

Milady de Winter hat geschrieben:(24 Aug 2020, 13:49)

Starbucks ist gerade für diese Zielgruppe - ähnlich wie Subway - denkbar ungeeignet. Man kann schon ohne Demenz den 50 Fragen des Personals kaum folgen, bevor man endlich sein Getränk oder Sandwich in den Händen hält. Aber fairerweise muss man sagen: lieber Demenz als Parkinson, denn lieber habe ich gleich vergessen, dass ich einen Kaffee bestellt habe, als dass ich die Hälfte davon verschütte. Das Zeug ist nicht billig.


Den Kaffe da kannste eben echt vergessen... ;)
Zum Thema:
Gibt es dann überhaupt noch Altenheime (jetzt hätte ich bald glatt Alzenheime geschrieben :? )? Könnte ja aus ökonomischen Zwecken wegoptimiert sein....

...wenn überhautp gibt es wohl eher den Dr. Freeze im Hause... :cool:
Zuletzt geändert von denkmal am Mo 24. Aug 2020, 14:04, insgesamt 1-mal geändert.
Im Laufe ihres steinernen Daseins nehmen sogar manche Denkmäler menschliche Züge an.
© Martin Gerhard Reisenberg
(*1949), Diplom-Bibliothekar und Autor
Benutzeravatar
Milady de Winter
Beiträge: 14699
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: Weiß wie Schnee, rot wie Blut

Re: Wird es einst ein Starbuck's im Altenheim geben?

Beitragvon Milady de Winter » Mo 24. Aug 2020, 14:02

imp hat geschrieben:(24 Aug 2020, 13:54)

Ich hab bei Subway an Autobahnen schon ein paar mal gesagt "so wie auf dem Bild mit dem was drauf ist". Einige Bedienungen konnten das sogar. Aber ich gebe zu, der Konfigurationsprozess ist an Komplexität kaum zu überbieten. Autokauf fiele mir noch ein.

Ich hab mir da öfter den Spaß gemacht, jeweils eine Frage zurück zu stellen. Damit bringst du auch den abgeklärtesten Mitarbeiter aus der eingestellten Spur :D
- When he called me evil I just laughed -
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 16463
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Freiheit ist unser Ideal.

Re: Wird es einst ein Starbuck's im Altenheim geben?

Beitragvon imp » Mo 24. Aug 2020, 14:21

denkmal hat geschrieben:(24 Aug 2020, 13:58)

Den Kaffe da kannste eben echt vergessen... ;)
Zum Thema:
Gibt es dann überhaupt noch Altenheime (jetzt hätte ich bald glatt Alzenheime geschrieben :? )? Könnte ja aus ökonomischen Zwecken wegoptimiert sein....

...wenn überhautp gibt es wohl eher den Dr. Freeze im Hause... :cool:

Die Leute werden älter und die Wahrscheinlichkeit wird eher geringer, dass Verwandte erstens in Reichweite wohnen und zweitens von der Lebenssituation her zu einer häuslichen Pflege in der Lage und bereit sind. Will sich auch nicht jeder von seinen Kindern oder Enkeln pflegen lassen. Einfrieren wird, vermute ich, vielen zu teuer. Viel Geld, dafür dass man effektiv gar nicht mehr lebt.

Altenheimbranche, ich denke, das hat Zukunft.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson

Zurück zu „8. Gesellschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste