Positive Folgen der Coronakrise

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 15673
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Positive Folgen der Coronakrise

Beitragvon Senexx » So 12. Jul 2020, 16:01

In Anlehnung an meinen genialen Strang Positive und negative wirtschaftliche Folgen von Corona möchte ich nun hier die Coronafolgen nicht aus wirtschaftlicher, sondern aus gesellschaftlicher Sicht diskutieren.

Da ich keine negativen, sondern nur positive Folgen erkennen kann, habe ich den Strang entsprechend benannt.

Corona gibt uns die Chance viele eingefahrene Gewohnheiten zu überdenken und das gesellschaftliche Verhalten neu zu justieren.

Zum Einstieg möchte ich ein Beispiel anführen: Die Abstandsregeln haben viel Positives. Es wäre viel gewonnen, wenn wir möglichst viel davon in die Nach-Corona-Zeit hinüberretten könnten.
Niemals "copy+paste". ALLES selbst verfasst.
Trollposts, ad-personam und Spam werden ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Was kümmert es eine Eiche, wenn sich... kratzt?
Maikel
Beiträge: 528
Registriert: So 4. Jun 2017, 19:44

Re: Positive Folgen der Coronakrise

Beitragvon Maikel » So 12. Jul 2020, 18:08

Senexx hat geschrieben:(12 Jul 2020, 16:01)Die Abstandsregeln haben viel Positives.

Was siehst du darin Positives? So daß sie dauerhaft gelten sollten.
Man vergegenwärtige sich, dass [im Durchschnitt] an jedem Tag seit vierzig Jahren, auch gestern und vorgestern, 170 000 Menschen aus extremer Armut aufgestiegen sind;
(Hans Widmer auf NZZ.ch)
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 15673
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Positive Folgen der Coronakrise

Beitragvon Senexx » So 12. Jul 2020, 18:38

Maikel hat geschrieben:(12 Jul 2020, 18:08)

Was siehst du darin Positives? So daß sie dauerhaft gelten sollten.

Ich weiß nicht, wie alt Sie sind.

Früher stand man auf der Post beim Schalter an. Der Hintermann hat einem über fue Schulter gekuckt. Inzwischen hatte man eine Haltelinie eingeführt.

Mit Corona muss man nun in der Warteschlange vor der Haltelinie zusätzlich 1,50m Abstand halten. Ich wünsche mir, dass das beibehalten wird.

Auch Maskenpflicht finde ich sehr angenehm.

Sollte für Bedienpersonal mit offenen Lebensmitteln und Küchenpersonal auch zukünftig zwingend sein.
Niemals "copy+paste". ALLES selbst verfasst.
Trollposts, ad-personam und Spam werden ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Was kümmert es eine Eiche, wenn sich... kratzt?
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 15673
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Positive Folgen der Coronakrise

Beitragvon Senexx » So 12. Jul 2020, 20:21

Kaum eröffne ich einen Strang, kommt auch der Spiegel auf den Trichter.

https://www.spiegel.de/politik/deutschl ... ba95704e49

Sachen gibt's...

Allerdings in typischer Spiegelmanier: Flaneurgeschwätz.
Niemals "copy+paste". ALLES selbst verfasst.
Trollposts, ad-personam und Spam werden ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Was kümmert es eine Eiche, wenn sich... kratzt?
Benutzeravatar
franzmannzini
Beiträge: 1303
Registriert: Sa 16. Mai 2020, 20:10
Wohnort: Ostberlin

Re: Positive Folgen der Coronakrise

Beitragvon franzmannzini » Do 16. Jul 2020, 19:00

Senexx hat geschrieben:(12 Jul 2020, 16:01)

In Anlehnung an meinen genialen Strang Positive und negative wirtschaftliche Folgen von Corona möchte ich nun hier die Coronafolgen nicht aus wirtschaftlicher, sondern aus gesellschaftlicher Sicht diskutieren.

Da ich keine negativen, sondern nur positive Folgen erkennen kann, habe ich den Strang entsprechend benannt.

Corona gibt uns die Chance viele eingefahrene Gewohnheiten zu überdenken und das gesellschaftliche Verhalten neu zu justieren.

Zum Einstieg möchte ich ein Beispiel anführen: Die Abstandsregeln haben viel Positives. Es wäre viel gewonnen, wenn wir möglichst viel davon in die Nach-Corona-Zeit hinüberretten könnten.


Die Abstandsregeln sind die Folge von beengten Verhältnissen.
Vielleicht sollte man die Ursachen für beengte Verhältnisse bekämpfen?
"Ek is 'n Ranger.
Ons loop in die donker plekke, niemand sal binnekom nie.
Ons staan op die brug, en niemand mag slaag nie.
Ons leef vir die Een, ons sterf vir die Een. "
Benutzeravatar
Milady de Winter
Beiträge: 14624
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: Weiß wie Schnee, rot wie Blut

Re: Positive Folgen der Coronakrise

Beitragvon Milady de Winter » Do 16. Jul 2020, 19:05

Mehr Home Office für effizienteres Arbeiten.
- When he called me evil I just laughed -
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 15673
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Positive Folgen der Coronakrise

Beitragvon Senexx » Do 16. Jul 2020, 21:01

franzmannzini hat geschrieben:(16 Jul 2020, 19:00)

Die Abstandsregeln sind die Folge von beengten Verhältnissen.
Vielleicht sollte man die Ursachen für beengte Verhältnisse bekämpfen?

Finde ich auch. Den ÖPNV abschaffen, zum Beispiel. Die Subventionen dafür stattdessen in den Straßenbau stecken.
Niemals "copy+paste". ALLES selbst verfasst.
Trollposts, ad-personam und Spam werden ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Was kümmert es eine Eiche, wenn sich... kratzt?
Benutzeravatar
NicMan
Moderator
Beiträge: 1625
Registriert: Fr 23. Sep 2016, 12:27
Benutzertitel: Statistiker und Epistemologe

Re: Positive Folgen der Coronakrise

Beitragvon NicMan » Do 16. Jul 2020, 21:02

Senexx hat geschrieben:(16 Jul 2020, 21:01)

Finde ich auch. Den ÖPNV abschaffen, zum Beispiel. Die Subventionen dafür stattdessen in den Straßenbau stecken.


Also alles mit Straßen und Autos zupflastern? Glaube nicht, dass die Leute freiwillig auf´s Fahrrad umschwenken.
"In God we trust, all others bring data." –William Edwards Deming (1900-1993)
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 14130
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Positive Folgen der Coronakrise

Beitragvon Misterfritz » Do 16. Jul 2020, 21:30

Senexx hat geschrieben:(12 Jul 2020, 18:38)

Ich weiß nicht, wie alt Sie sind.

Früher stand man auf der Post beim Schalter an. Der Hintermann hat einem über fue Schulter gekuckt. Inzwischen hatte man eine Haltelinie eingeführt.

Mit Corona muss man nun in der Warteschlange vor der Haltelinie zusätzlich 1,50m Abstand halten. Ich wünsche mir, dass das beibehalten wird.
Warten wir es mal ab, wenn es Winter wird, ob Du dann das Schlange stehen draussen bei Schietwetter dann immer noch son toll findest :D
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 16463
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Freiheit ist unser Ideal.

Re: Positive Folgen der Coronakrise

Beitragvon imp » Do 16. Jul 2020, 21:47

NicMan hat geschrieben:(16 Jul 2020, 21:02)

Also alles mit Straßen und Autos zupflastern? Glaube nicht, dass die Leute freiwillig auf´s Fahrrad umschwenken.

Das Fahrrad ist für viele, viele Leute nur die Schönwetterlösung. Nur wenige fahren in allen Ernst- und Wetterfällen von Regen bis Schnee Fahrrad.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Elmar Brok
Beiträge: 940
Registriert: Fr 7. Feb 2020, 15:54

Re: Positive Folgen der Coronakrise

Beitragvon Elmar Brok » Do 16. Jul 2020, 21:48

imp hat geschrieben:(16 Jul 2020, 21:47)

Das Fahrrad ist für viele, viele Leute nur die Schönwetterlösung. Nur wenige fahren in allen Ernst- und Wetterfällen von Regen bis Schnee Fahrrad.

Da sieht man mal, wie verdammt gut es uns geht und wie verwöhnt der Ein oder Andere ist ;)
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 18497
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Positive Folgen der Coronakrise

Beitragvon Billie Holiday » Do 16. Jul 2020, 21:52

Elmar Brok hat geschrieben:(16 Jul 2020, 21:48)

Da sieht man mal, wie verdammt gut es uns geht und wie verwöhnt der Ein oder Andere ist ;)


Ist doch toll, dass es uns gut geht. Warum sollte es uns schlecht gehen.
Wird aber niemand dran gehindert, bei Minusgraden mit dem Rad zu fahren. Die anderen steigen halt ins Auto, deinem Unmut darüber völlig gleichgültig eingestellt.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 18497
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Positive Folgen der Coronakrise

Beitragvon Billie Holiday » Do 16. Jul 2020, 21:52

imp hat geschrieben:(16 Jul 2020, 21:47)

Das Fahrrad ist für viele, viele Leute nur die Schönwetterlösung. Nur wenige fahren in allen Ernst- und Wetterfällen von Regen bis Schnee Fahrrad.


Und?
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Elmar Brok
Beiträge: 940
Registriert: Fr 7. Feb 2020, 15:54

Re: Positive Folgen der Coronakrise

Beitragvon Elmar Brok » Do 16. Jul 2020, 22:01

Billie Holiday hat geschrieben:(16 Jul 2020, 21:52)

Ist doch toll, dass es uns gut geht. Warum sollte es uns schlecht gehen.
Wird aber niemand dran gehindert, bei Minusgraden mit dem Rad zu fahren. Die anderen steigen halt ins Auto, deinem Unmut darüber völlig gleichgültig eingestellt.

Welcher Unmut?
Man kann ja auch mal herausstellen, wie verdammt gut es uns im Allgemeinen geht ;)
Zuletzt geändert von Elmar Brok am Do 16. Jul 2020, 22:02, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 15673
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Positive Folgen der Coronakrise

Beitragvon Senexx » Do 16. Jul 2020, 22:01

Misterfritz hat geschrieben:(16 Jul 2020, 21:30)

Warten wir es mal ab, wenn es Winter wird, ob Du dann das Schlange stehen draussen bei Schietwetter dann immer noch son toll findest :D


Für die anderen ja. Vielleicht modernisieren die sich dann. Ich gehe zu meinen Postfach, da muss ich nicht Schlange stehen. Oder wenn ein DHL-Einfalt mal wieder ein Paket in die Zweigstelle geliefert hat. Briefe verschicke ich schon lange nicht mehr. Und wenn frankiere ich online und werfe ein.

Die Leute sollen überhaupt weniger auf die Straße gehen und Platz machen.
Niemals "copy+paste". ALLES selbst verfasst.
Trollposts, ad-personam und Spam werden ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Was kümmert es eine Eiche, wenn sich... kratzt?
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 16463
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Freiheit ist unser Ideal.

Re: Positive Folgen der Coronakrise

Beitragvon imp » Do 16. Jul 2020, 22:04

Elmar Brok hat geschrieben:(16 Jul 2020, 21:48)

Da sieht man mal, wie verdammt gut es uns geht und wie verwöhnt der Ein oder Andere ist ;)

Da wird's bisweilen auch unpraktisch, wenn die körperliche Befähigung nachlässt und das Wetter gemein ist. Glätte und so.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 14130
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Positive Folgen der Coronakrise

Beitragvon Misterfritz » Do 16. Jul 2020, 22:05

Senexx hat geschrieben:(16 Jul 2020, 22:01)

Für die anderen ja. Vielleicht modernisieren die sich dann. Ich gehe zu meinen Postfach, da muss ich nicht Schlange stehen. Oder wenn ein DHL-Einfalt mal wieder ein Paket in die Zweigstelle geliefert hat. Briefe verschicke ich schon lange nicht mehr. Und wenn frankiere ich online und werfe ein.
Gut, bekommst Du Deine Brötchen auch online? Gerade vor Bäckereien sind oft draussen Schlangen.
Senexx hat geschrieben:(16 Jul 2020, 22:01)
Die Leute sollen überhaupt weniger auf die Straße gehen und Platz machen.
ja, natürlich,
die Gesellschaft entwickelt sich zu Couchpotatos - sehr gesund.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 18497
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Positive Folgen der Coronakrise

Beitragvon Billie Holiday » Do 16. Jul 2020, 22:07

Elmar Brok hat geschrieben:(16 Jul 2020, 22:01)

Welcher Unmut?
Man kann ja auch mal herausstellen, wie verdammt gut es uns im Allgemeinen geht ;)


Bezweifelt kaum jemand. Hört sich aber manchmal etwas mißgünstig an.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Elmar Brok
Beiträge: 940
Registriert: Fr 7. Feb 2020, 15:54

Re: Positive Folgen der Coronakrise

Beitragvon Elmar Brok » Do 16. Jul 2020, 22:10

Billie Holiday hat geschrieben:(16 Jul 2020, 22:07)

Bezweifelt kaum jemand. Hört sich aber manchmal etwas mißgünstig an.

Ich denke schon, dass sehr schnell vergessen wird, wie gut es uns geht. Habe ich hier eigentlich noch nie gelesen.

Keine Ahnung, was daran missgünstig sein soll :?:
Elmar Brok
Beiträge: 940
Registriert: Fr 7. Feb 2020, 15:54

Re: Positive Folgen der Coronakrise

Beitragvon Elmar Brok » Do 16. Jul 2020, 22:13

imp hat geschrieben:(16 Jul 2020, 22:04)

Da wird's bisweilen auch unpraktisch, wenn die körperliche Befähigung nachlässt und das Wetter gemein ist. Glätte und so.

Das Fahrrad hat sicherlich seine Grenzen. Deshalb fordert auch kaum jemand, dass alle anderen Verkehrsmittel komplett verschwinden. Man sollte nicht überall nach Grenzen suchen, eher nach Möglichkeiten. Glätte ist sicherlich keine solche Grenze. Das Alter schon eher.

Ein Lebensstil bei dem sich hauptsächlich mit dem Fahrrad bewegt wird, ist durchaus möglich.

Zurück zu „8. Gesellschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast