Mentalitätsunterschiede in Deutschland

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 20341
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Mentalitätsunterschiede in Deutschland

Beitragvon Teeernte » So 24. Nov 2019, 10:35

Ich mache diesen thread auf, weil im thread Landtagswahlen sehr viele Posts sind, die zwar themenfremd, aber halt auch gut sind und ich nicht dauernd gute Diskussionen ausbremsen will. ;)

Ich werde die Posts Stück für Stück hier her verschieben.


sünnerklaas hat geschrieben:(24 Nov 2019, 19:30)

Eine ganz Menge, weil hier mal jetzt ehrlich und teilweise sogar konstruktiv Butter bei die Fische getan wird. Es geht um Mentalitätsunterschiede, um unterschiedliche Sozial- und wirtschaftspolitische Denkweisen.
Vielleicht sollten man da einen neuen Trööt draus machen. Ich fand das heute nicht schlecht hier, im Gegenteil.


JJazzGold hat geschrieben:(24 Nov 2019, 10:21)

Es ist aber doch interessant zu beobachten, dass, fragt man nach Beispielen für zu viel links in der CDU, kaum etwas Greifbares kommt. Wenn dann doch mal ein paar Schlagworte wie Mindestlohn, Elterngeld, Mütterrente oder Grundrente fallen, will niemand der Angesprochenen darauf verzichten. Ist es nicht paradox, etwas anzuprangern, von dem man selbst gedenkt langfristig zu profitieren und dann auch noch strafenden Weise Diejenigen zu wählen, die im schlecht testen Fall alles davon wieder abschaffen würden?

Nun ja, AfD Wähler habe ich noch für stabil rational denkend gehalten.



"Frauen sind viel vernünftiger als Männer. Oder haben Sie schon eine Frau erlebt, die einem Mann wegen seiner Beine nachrennt." Marlene Dietrich


Ach - Mindestlohn, Elterngeld, Mütterrente oder Grundrente stopfen nur die selbstgerissenen Löcher im BOOT. (SPD UND CDU)

Beispiel ?

Pflegenotstand wird durch Ausbeutung kompensiert

Mindestens 500.000 Pflegebedürftige in Deutschland werden von Care-Migrantinnen betreut, ungelernten Pflegekräften aus dem Ausland. Es sind fast immer Frauen, die gemeinsam mit den Pflegebedürftigen in einem Haushalt leben, »Live-In« nennt sich das. Die Zahl beruht auf einer Schätzung von Aranka Benazha von der Goethe-Universität Frankfurt – vermutlich sind es aber weitaus mehr. Abgeleitet ist der Wert von der Zahl der in Österreich erfassten Care-Migrantinnen. Dort ist die Beschäftigung von Pflegehilfen aus dem Ausland seit der Einführung des Hausbetreuungsgesetzes im Jahr 2007 legal.


Groko ist ja nicht umsonst - Agenda 2010 - wieder auszunivellieren.


.....Bei den Frauen gibt es nur zwei Möglichkeiten. Entweder sie sind Engel. Oder sie leben noch.... :D :D :D
Zuletzt geändert von Brainiac am Fr 13. Dez 2019, 16:09, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: [MOD] Strangtitel aufgrund des Diskussionsverlaufs allgemeiner gefasst
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 37514
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon JJazzGold » So 24. Nov 2019, 11:40

Teeernte hat geschrieben:(24 Nov 2019, 10:35)

Ach - Mindestlohn, Elterngeld, Mütterrente oder Grundrente stopfen nur die selbstgerissenen Löcher im BOOT. (SPD UND CDU)

Beispiel ?

Pflegenotstand wird durch Ausbeutung kompensiert



Groko ist ja nicht umsonst - Agenda 2010 - wieder auszunivellieren.


.....Bei den Frauen gibt es nur zwei Möglichkeiten. Entweder sie sind Engel. Oder sie leben noch.... :D :D :D



Das wird noch viel exzessiver werden, lassen Sie mal die Babyboomer in die Pflege rollen. Wobei ich mich nicht daran erinnern kann, dass die CDU damals als linksdriftig gesehen wurde. Nur als kurzsichtig, als sie den Rohrkrepierer Pflegeversicherung initiierte. Die wird meines Erachtens bis heute nicht als links betrachtet. Schon gar nicht von Jüngelchen, die zwar das Mutterkreuz wieder einführen würden, aber der Meinung sind, um die Pflege der Mutter hätten sich andere zu kümmern, vorwiegend Frauen, egal woher.

......"Manche Männer sind die kompliziertesten Mädchen, die ich kenne. ".......

Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Frank_Stein
Beiträge: 7022
Registriert: Di 3. Jun 2008, 17:52
Benutzertitel: Retter Thüringens vor R2G!

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Frank_Stein » So 24. Nov 2019, 11:42

JJazzGold hat geschrieben:(24 Nov 2019, 11:24)

Soweit würde ich jetzt nicht gehen, aber doch soweit, dass die konservative Lebensvorstellung bei AfD Wählern und tief religiös geprägten Asylantragstellern reichlich Schnittfläche bietet. Was erstere allerdings, aufgrund von Unkenntnis, vehement ablehnen würden.



So unterschiedlich sind Grüne und AfD gar nicht.

Die Grünen lehnen Rassisten ab, holen dafür aber massenhaft Menschen ins Land, die im Grunde genau das sind (sonst gäbe es wohl kaum so viele "Ehrenmorde"
und Türken, die Erdogan wählen).
Aber man setzt diesbezüglich bei Migranten eben andere Maßstäbe an, als bei den eigenen Landsleuten, die ihrerseits ablehnen, dass Rassisten aus anderen
Ländern, hier Fuß fassen und die heimische Bevölkerung nach und nach verdrängen (schon allein wegen des hiesigen Geburtendefizits).
Tatsachen, mein Lieber, sind die Feinde der Wahrheit.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 37514
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon JJazzGold » So 24. Nov 2019, 11:46

Frank_Stein hat geschrieben:(24 Nov 2019, 11:42)

So unterschiedlich dien Grüne und AfD gar nicht.

Die Grünen lehnen Rassisten ab, holen dafür aber massenhaft Menschen ins Land, die im Grunde genau das sind (sonst gäbe es wohl kaum so viele "Ehrenmorde"
und Türken, die Erdogan wählen).
Aber man setzt diesbezüglich bei Migranten eben andere Maßstäbe an, als bei den eigenen Landsleuten, die ihrerseits ablehnen, dass Rassisten aus anderen
Ländern, hier Fuß fassen und die heimische Bevölkerung nach und nach verdrängen (schon allein wegen des hiesigen Geburtendefizits).


In der Tat bedauerlich, dass sich ausgerechnet die Verdrängungshysteriker so hartnäckig halten.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 16212
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Billie Holiday » So 24. Nov 2019, 12:07

sünnerklaas hat geschrieben:(24 Nov 2019, 12:03)

Was macht man nur, wenn das Volk quasi mit Füßen abstimmt - und zum Beispiel in den Zeugungs- bzw. Gebärstreik tritt?


Ermitteln, woran es liegt. Kinderwunsch ist bei vielen vorhanden, die jetzt verzichten.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Frank_Stein
Beiträge: 7022
Registriert: Di 3. Jun 2008, 17:52
Benutzertitel: Retter Thüringens vor R2G!

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Frank_Stein » So 24. Nov 2019, 12:08

sünnerklaas hat geschrieben:(24 Nov 2019, 12:03)

Was macht man nur, wenn das Volk quasi mit Füßen abstimmt - und zum Beispiel in den Zeugungs- bzw. Gebärstreik tritt?




Ja, es gibt diesen Gebärstreik und die klassische Antwort darauf wäre, dass weniger Kinder eben weniger Kinder sind und
die Gebärstreiker dann die Konsequenzen im Alter zu tragen haben, wenn es nämlich keine Krankenpfleger und keine Rente gibt.

In anderen Ländern ist ja genau diese Aussicht der Grund, warum dort so viele Kinder geboren werden.
Wir könnten von diesen Ländern lernen.

Die Grünen wollen, dass Deutschland zur Heimat aller Völker wird, außer den Deutschen selbst.
Tatsachen, mein Lieber, sind die Feinde der Wahrheit.
Alpha Centauri
Beiträge: 5852
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 10:49

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Alpha Centauri » So 24. Nov 2019, 12:12

Billie Holiday hat geschrieben:(24 Nov 2019, 12:07)

Ermitteln, woran es liegt. Kinderwunsch ist bei vielen vorhanden, die jetzt verzichten.


Kinder eine Menge Geld und Lebenszeit, ich kann Menschen verstehen, die sich dass nicht antun wollen.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 16212
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Billie Holiday » So 24. Nov 2019, 12:17

Alpha Centauri hat geschrieben:(24 Nov 2019, 12:12)

Kinder eine Menge Geld und Lebenszeit, ich kann Menschen verstehen, die sich dass nicht antun wollen.


Das ist eine rein subjektive Sichtweise, die man teilen oder ablehnen kann.

Kinderlose sind glücklich und zufrieden, ich mit meinen zwei erwachsenen, berufstätigen, klugen und humorvollen Töchtern ebenso.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
sünnerklaas
Beiträge: 4247
Registriert: Do 10. Aug 2017, 15:41

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon sünnerklaas » So 24. Nov 2019, 12:18

Billie Holiday hat geschrieben:(24 Nov 2019, 12:07)

Ermitteln, woran es liegt. Kinderwunsch ist bei vielen vorhanden, die jetzt verzichten.


Unter anderem wollen sich viele nicht von konservativer und wirtschatsliberaler Seite unterstellen lassen, Schmarotzer zu sein, die auf Kosten von "Leistungsträgern" leben....

Sowas verfehlt seine Wirkung nicht.
sünnerklaas
Beiträge: 4247
Registriert: Do 10. Aug 2017, 15:41

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon sünnerklaas » So 24. Nov 2019, 12:19

Frank_Stein hat geschrieben:(24 Nov 2019, 12:08)

Ja, es gibt diesen Gebärstreik und die klassische Antwort darauf wäre, dass weniger Kinder eben weniger Kinder sind und
die Gebärstreiker dann die Konsequenzen im Alter zu tragen haben, wenn es nämlich keine Krankenpfleger und keine Rente gibt.
.

Dummerweise wählen die Gebährstreikenden. Und die wählen Parteien mit einer Programmatik, die ihnen nutzen. Das ist Demokratie.
Benutzeravatar
Frank_Stein
Beiträge: 7022
Registriert: Di 3. Jun 2008, 17:52
Benutzertitel: Retter Thüringens vor R2G!

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Frank_Stein » So 24. Nov 2019, 12:20

Alpha Centauri hat geschrieben:(24 Nov 2019, 12:12)

Kinder eine Menge Geld und Lebenszeit, ich kann Menschen verstehen, die sich dass nicht antun wollen.


Das ist der Zeitgeist, der den Frauen einredet, dass sie so werden müssten wie Männer und in der
beruflichen Karriere und dem Einkommen der Lebenssinn zu suchen ist.

Dass hohes Einkommen ohne Kinder eigentlich keinen Sinn erfüllt, da man es dann gar nicht
sinnvoll ausgeben kann, wird bei dieser Betrachtung leider ignoriert.
Wenn die dann mit einem Vermögen auf dem Bankkonto sterben, vererben die das
ganze Geld dann einem Tierheim, denn Tiere sind ja so viel wichtiger ... :dead:
Tatsachen, mein Lieber, sind die Feinde der Wahrheit.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 37514
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon JJazzGold » So 24. Nov 2019, 12:21

Frank_Stein hat geschrieben:(24 Nov 2019, 11:47)

Am Ende steht die Frage: Holt man die Pflegekräfte nach Deutschland oder bringt man die zu pflegenden dorthin, wo es preisgünstige Pfleger gibt (z.B. ans schwarze Meer nach Bulgarien oder Türken in die Türkei ... )
Auch Griechenland kämme infrage, gäbe es doch so die Gelegenheit, Arbeitsplätze in Griechenland für die dortige Jugend zu schaffen und damit Geld zu verdienen, um die Staatsschulden zu tilgen. Zwei Fliegen mit einer Klappe.

Immerhin: Viele Babyboomer stammen zwar aus kinderreichen Familien, haben selbst aber kaum Kinder und kaum noch eine familiäre Bindung nach Deutschland.
Das erleichtert dann auch die Entscheidung, den Wohnort im Alter zu wechseln (schon heute kenne ich viele ältere Leute, die den Winter lieber im Süden verbringen).


Noch entscheidet der deutsche Bürger selbst, wo er seinen Lebensabend oder seinen Pflegeabend verbringen will und lässt sich nicht entsorgen.
Und wenn er geht, dann nimmt explizit der Babyboomer sein Vermögen mit und konsumiert zukünftig im Ausland. Armes Deutschland.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 37514
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon JJazzGold » So 24. Nov 2019, 12:23

Frank_Stein hat geschrieben:(24 Nov 2019, 11:53)

Bedauerlich ist die Tatsache, dass die Frauen in Deutschland im Durchschnitt nur 1,4 Kinder bekommen und inzwischen offen
darüber diskutiert wird, die Defizite bei der Geburtenrate (400000 pro Jahr) durch Migration aus Drittstaaten teilweise auszugleichen.

Das Problem ist die Verdrängung, die stattfindet und eben nicht jene, die das so benennen.


Das halten die Frauen nicht für bedauerlich, da diese sich heutzutage bewusst für (und wie viele) oder gegen Kinder entscheiden.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Frank_Stein
Beiträge: 7022
Registriert: Di 3. Jun 2008, 17:52
Benutzertitel: Retter Thüringens vor R2G!

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Frank_Stein » So 24. Nov 2019, 12:24

sünnerklaas hat geschrieben:(24 Nov 2019, 12:19)

Dummerweise wählen die Gebährstreikenden. Und die wählen Parteien mit einer Programmatik, die ihnen nutzen. Das ist Demokratie.



Es sind dann diese Gebährstreikenden, die später für ihre "Lebensleistung" Rentenbeiträge von jenen erwarten,
die sie selbst nicht geboren haben und jene, die diese Rentenbeitragszahler geboren haben, die bekommen dann
weniger Rente, da sie wegen der Kindererziehung usw. weniger Beitragsjahre haben, weniger Karriere machen
konnten und somit weniger Beiträge eingezahlt haben.

Dieser "Generationenvertrag" ist eine Lüge, denn die Kinder zahlen nicht für ihre eigenen Eltern die Beiträge ein,
sondern vor allem für die Kinderlosen!
Tatsachen, mein Lieber, sind die Feinde der Wahrheit.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 37514
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon JJazzGold » So 24. Nov 2019, 12:25

Misterfritz hat geschrieben:(24 Nov 2019, 11:30)

Du willst mich absichtlich missverstehen.
Wenn Merz denn gewollt hätte, hätte er lange genug Gelegenheit gehabt ...


Wann genau wäre das gewesen?
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Frank_Stein
Beiträge: 7022
Registriert: Di 3. Jun 2008, 17:52
Benutzertitel: Retter Thüringens vor R2G!

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Frank_Stein » So 24. Nov 2019, 12:27

JJazzGold hat geschrieben:(24 Nov 2019, 12:23)

Das halten die Frauen nicht für bedauerlich, da diese sich heutzutage bewusst für (und wie viele) oder gegen Kinder entscheiden.



Noch ist das so, aber in 10 Jahren sind viele Babyboomer in Rente und möchten von den wenigen geborenen Kindern dann Rentenbeiträge bezahlt bekommen.
Dann erst wird offensichtlich, wohin ihre Kinderlosigkeit (die der Babyboomer) geführt hat.

Leider liegt zwischen eigener Entscheidung und den Folgen dieser Entscheidung eine so große Zeitspanne, dass man die selbstverschuldete Katastrophe
nicht sofort zu spüren bekommt.
Tatsachen, mein Lieber, sind die Feinde der Wahrheit.
Benutzeravatar
Frank_Stein
Beiträge: 7022
Registriert: Di 3. Jun 2008, 17:52
Benutzertitel: Retter Thüringens vor R2G!

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon Frank_Stein » So 24. Nov 2019, 12:30

JJazzGold hat geschrieben:(24 Nov 2019, 12:21)

Noch entscheidet der deutsche Bürger selbst, wo er seinen Lebensabend oder seinen Pflegeabend verbringen will und lässt sich nicht entsorgen.
Und wenn er geht, dann nimmt explizit der Babyboomer sein Vermögen mit und konsumiert zukünftig im Ausland. Armes Deutschland.



Die Macht des Faktischen:
Wenn es keine Pfleger gibt bzw. man sich diese mit seinem wenigen Geld nicht leisten kann, dann bleibt einem kaum eine Alternative und
so übel ist es am schwarzen Meer nicht.

Ja, wenn das Vermögen im Ausland ausgegeben wird, dann nimmt man hier weniger Steuern (incl. MWST) ein, das stimmt.
Daher wäre es ideal, wenn die Babyboomer sich in Ländern pflegen lassen, die hoche Schulden an Deutschland haben, und
erst dadurch überhaupt in die Situation kommen, diese Schulden zu begleichen.
Tatsachen, mein Lieber, sind die Feinde der Wahrheit.
PeterK
Beiträge: 8030
Registriert: Di 31. Mai 2016, 11:06

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon PeterK » So 24. Nov 2019, 12:30

Frank_Stein hat geschrieben:(24 Nov 2019, 12:27)
Noch ist das so, aber in 10 Jahren sind viele Babyboomer in Rente und möchten von den wenigen geborenen Kindern dann Rentenbeiträge bezahlt bekommen.
Dann erst wird offensichtlich, wohin ihre Kinderlosigkeit (die der Babyboomer) geführt hat.

Leider liegt zwischen eigener Entscheidung und den Folgen dieser Entscheidung eine so große Zeitspanne, dass man die selbstverschuldete Katastrophe
nicht sofort zu spüren bekommt.

Ich hoffe, die Frage ist nicht zu persönlich: Wie viele Kinder (von denen Du weißt) hast Du?
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 37514
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon JJazzGold » So 24. Nov 2019, 12:31

sünnerklaas hat geschrieben:(24 Nov 2019, 11:50)

Ich finde es bemerkenswert, dass es sowohl bei den Rechtspolulisten, als auch bei den Islamisten um die Frage geht, wem eigentlich die Frauen gehören. Eine interessante Parallele, die zeigt, dass sie Brüder im Geiste sind.


Das ist nicht nur bei den Rechtspupolisten so, sondern auch bei den Linkspopulisten. Ich kann mich noch gut daran erinnern, als Lafontaine das arabische Familienmodell in den wärmsten Worten pries und viele Gemeinsamkeiten mit dem deutschen entdecken wollte.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
sünnerklaas
Beiträge: 4247
Registriert: Do 10. Aug 2017, 15:41

Re: Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen 2019

Beitragvon sünnerklaas » So 24. Nov 2019, 12:33

Frank_Stein hat geschrieben:(24 Nov 2019, 12:27)

Noch ist das so, aber in 10 Jahren sind viele Babyboomer in Rente und möchten von den wenigen geborenen Kindern dann Rentenbeiträge bezahlt bekommen.
Dann erst wird offensichtlich, wohin ihre Kinderlosigkeit (die der Babyboomer) geführt hat.

Leider liegt zwischen eigener Entscheidung und den Folgen dieser Entscheidung eine so große Zeitspanne, dass man die selbstverschuldete Katastrophe
nicht sofort zu spüren bekommt.


Und was wäre jetzt Dein konkreter Lösungsansatz?
Die Lücke ist nicht mehr aufzufüllen.

Zurück zu „8. Gesellschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast