Mangelnde Seriösität unserer Politiker am Beispiel des Klimawandels

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
imp
Beiträge: 13377
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: Mangelnde Seriösität unserer Politiker am Beispiel des Klimawandels

Beitragvon imp » So 29. Sep 2019, 13:36

Adam Smith hat geschrieben:(29 Sep 2019, 13:27)

Wenn man wirklich was veränderm wollen würde, dann hätte man schon längst einen weltweiten Fonds für PV-Anlagen aufgelegt.

Es gibt keinen Man. Weltweit werden jedoch PV- und Windanlagen, Geothermie, Holzheizungen ... gebaut. Lauter eigensüchtige Menschen investieren in Elektro- und Wasserstoffanwendungen, in Biogas, in Bioethanol, in Dämmstoffe und machen damit erfolgreich Geschäfte. Die Staaten haben initiale Märkte geschaffen, die Produkte sind inzwischen teilweise selbsttragend. Schauen wir mal. Politik kann nicht alles, muss nicht alles.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 27170
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Mangelnde Seriösität unserer Politiker am Beispiel des Klimawandels

Beitragvon Adam Smith » So 29. Sep 2019, 13:42

imp hat geschrieben:(29 Sep 2019, 13:36)

Es gibt keinen Man. Weltweit werden jedoch PV- und Windanlagen, Geothermie, Holzheizungen ... gebaut. Lauter eigensüchtige Menschen investieren in Elektro- und Wasserstoffanwendungen, in Biogas, in Bioethanol, in Dämmstoffe und machen damit erfolgreich Geschäfte. Die Staaten haben initiale Märkte geschaffen, die Produkte sind inzwischen teilweise selbsttragend. Schauen wir mal. Politik kann nicht alles, muss nicht alles.


Langfristig wird sich das weltweit durchsetzen. Bei uns beträgt der Anteil der Erneuerbaren Energien an der Stromerzeugung bereits etwa 40%. Also im Jahr 2019.

https://www.umweltbundesamt.de/themen/k ... textpart-1
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 13377
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: Mangelnde Seriösität unserer Politiker am Beispiel des Klimawandels

Beitragvon imp » So 29. Sep 2019, 13:59

Adam Smith hat geschrieben:(29 Sep 2019, 13:42)

Langfristig wird sich das weltweit durchsetzen. Bei uns beträgt der Anteil der Erneuerbaren Energien an der Stromerzeugung bereits etwa 40%. Also im Jahr 2019.

https://www.umweltbundesamt.de/themen/k ... textpart-1

Mit den 40 Prozent muss man aufpassen, dass man nicht falsche Ideen weckt. Das ist bisher vor allem Brennstoff-Substitution. Gut, zu haben aber problematisch.

Das ist ein reiner Rechenwert. Für eine tatsächliche Substitution von Kraftwerkskapazität braucht es eine Kette aus EE-Produktion, Aufbewahrunf, Nutzung. Da spielen Batteriespeicher eine Rolle, PtG-Anwendungen, usw.

Als Zwischenlösung kann man Strom auch direkt in Wärme umsetzen oder mittelbar im Betrieb von Wärmepumpen. Für eine Gesamtlösung reicht das nicht.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Mahmoud
Beiträge: 529
Registriert: Mi 6. Sep 2017, 10:27

Re: Mangelnde Seriösität unserer Politiker am Beispiel des Klimawandels

Beitragvon Mahmoud » So 29. Sep 2019, 14:00

Tom Bombadil hat geschrieben:(29 Sep 2019, 12:47)

Und jetzt?


Ein Autokrat ist nicht zwangsläufig böse und schlecht.

Ein Autokrat, der uneigennützig handelt und das Wohlergehen der Menschheit bzw. der Erde im Sinn hat ...warum sollte es den nicht geben?

Schon Platon hatte ähnliche Ideen....
Political correctness: Nein, Danke. Ich bevorzuge die Wahrheit!
Mahmoud
Beiträge: 529
Registriert: Mi 6. Sep 2017, 10:27

Re: Mangelnde Seriösität unserer Politiker am Beispiel des Klimawandels

Beitragvon Mahmoud » So 29. Sep 2019, 14:03

pLenarum hat geschrieben:(29 Sep 2019, 13:09)

Ist es löblicher sich gar nicht am Klimaschutz zu beteiligen als gesteckte Klimaschutzziele zu verfehlen?


Es ist löblich ehrlich zu sein!

Gesteckte Klimaschutzziele zu verfehlen, obwohl man darauf hin gearbeitet hat, sie zu erreichen, ist nicht verwerflich.
Aber so zu tun, als wolle man sie erreichen, und in Wirklichkeit NICHTS dafür zu tun, das ist sehr verwerflich.
Political correctness: Nein, Danke. Ich bevorzuge die Wahrheit!
Benutzeravatar
Unité 1
Beiträge: 4025
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 21:18
Benutzertitel: fsociety

Re: Mangelnde Seriösität unserer Politiker am Beispiel des Klimawandels

Beitragvon Unité 1 » So 29. Sep 2019, 14:05

Jetzt spann uns doch nicht so auf die Folter. Wie soll er denn nun aussehen, der autokratische Staat mit benevolentem Führer, und vor allen Dingen, wer darf das denn sein?
Unten stand ein Gummibaum.
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 13377
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: Mangelnde Seriösität unserer Politiker am Beispiel des Klimawandels

Beitragvon imp » So 29. Sep 2019, 14:08

Unité 1 hat geschrieben:(29 Sep 2019, 14:05)

Jetzt spann uns doch nicht so auf die Folter. Wie soll er denn nun aussehen, der autokratische Staat mit benevolentem Führer, und vor allen Dingen, wer darf das denn sein?

Ich würde mich als gutherziger und gerechter Ökopax der Erste anbieten.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 27170
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Mangelnde Seriösität unserer Politiker am Beispiel des Klimawandels

Beitragvon Adam Smith » So 29. Sep 2019, 14:09

Mahmoud hat geschrieben:(29 Sep 2019, 14:00)

Ein Autokrat ist nicht zwangsläufig böse und schlecht.

Ein Autokrat, der uneigennützig handelt und das Wohlergehen der Menschheit bzw. der Erde im Sinn hat ...warum sollte es den nicht geben?

Schon Platon hatte ähnliche Ideen....


Der Autokrat behauptet dann auch noch einfach von sich selber, dass er vernünftig ist.
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
Benutzeravatar
pLenarum
Beiträge: 125
Registriert: Di 17. Sep 2019, 10:04

Re: Mangelnde Seriösität unserer Politiker am Beispiel des Klimawandels

Beitragvon pLenarum » So 29. Sep 2019, 14:09

Mahmoud hat geschrieben:(29 Sep 2019, 14:03)


Aber so zu tun, als wolle man sie erreichen, und in Wirklichkeit NICHTS dafür zu tun, das ist sehr verwerflich.


Von welchem Land reden wir? China? USA? Indien? Um Deutschland kann es sich ja nicht handeln.
Nichts ist eindeutig. Verallgemeinerungen sind Lügen. Alle Verallgemeinerungen sind falsch, diese eingeschlossen.
Mahmoud
Beiträge: 529
Registriert: Mi 6. Sep 2017, 10:27

Re: Mangelnde Seriösität unserer Politiker am Beispiel des Klimawandels

Beitragvon Mahmoud » So 29. Sep 2019, 14:13

pLenarum hat geschrieben:(29 Sep 2019, 14:09)

Von welchem Land reden wir? China? USA? Indien? Um Deutschland kann es sich ja nicht handeln.


Hm...lies das Interview von Kubicki, dann verstehst Du vielleicht.... :)
Political correctness: Nein, Danke. Ich bevorzuge die Wahrheit!
Benutzeravatar
Unité 1
Beiträge: 4025
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 21:18
Benutzertitel: fsociety

Re: Mangelnde Seriösität unserer Politiker am Beispiel des Klimawandels

Beitragvon Unité 1 » So 29. Sep 2019, 14:17

imp hat geschrieben:(29 Sep 2019, 14:08)

Ich würde mich als gutherziger und gerechter Ökopax der Erste anbieten.

Aber nur, wenn du eine sonore Stimme besitzt. Gibt ja wohl wenig schlimmeres, als quietschige, mehrstündige Reden anhören zu müssen.
Unten stand ein Gummibaum.
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 13377
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: Mangelnde Seriösität unserer Politiker am Beispiel des Klimawandels

Beitragvon imp » So 29. Sep 2019, 14:21

Unité 1 hat geschrieben:(29 Sep 2019, 14:17)

Aber nur, wenn du eine sonore Stimme besitzt. Gibt ja wohl wenig schlimmeres, als quietschige, mehrstündige Reden anhören zu müssen.

Ich würde mich eh kurz fassen wollen. Längere Reden werden für YouTube synchronisiert. Die Sprechhuren aus den Tonstudios können das sicher toll, ist ja ihr Job.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 42411
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Mangelnde Seriösität unserer Politiker am Beispiel des Klimawandels

Beitragvon Tom Bombadil » So 29. Sep 2019, 14:31

Mahmoud hat geschrieben:(29 Sep 2019, 14:00)

Ein Autokrat, der uneigennützig handelt und das Wohlergehen der Menschheit bzw. der Erde im Sinn hat ...warum sollte es den nicht geben?

Ich dachte wir reden von der Realität.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 42411
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Mangelnde Seriösität unserer Politiker am Beispiel des Klimawandels

Beitragvon Tom Bombadil » So 29. Sep 2019, 14:33

Adam Smith hat geschrieben:(29 Sep 2019, 13:27)

Wenn man wirklich was veränderm wollen würde, dann hätte man schon längst einen weltweiten Fonds für PV-Anlagen aufgelegt.

So etwas in der Art hatte ich schon vorgeschlagen: eine weltweite CO2-Abgabe, die jeder Erdenbürger anteilig zu seiner Leistungsfähigkeit zahlen soll, das Geld wird dann komplett in den Bau von EE-Anlagen investiert. Fand irgendwie nicht so den Zuspruch.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 27170
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Mangelnde Seriösität unserer Politiker am Beispiel des Klimawandels

Beitragvon Adam Smith » So 29. Sep 2019, 14:38

Tom Bombadil hat geschrieben:(29 Sep 2019, 14:33)

So etwas in der Art hatte ich schon vorgeschlagen: eine weltweite CO2-Abgabe, die jeder Erdenbürger anteilig zu seiner Leistungsfähigkeit zahlen soll, das Geld wird dann komplett in den Bau von EE-Anlagen investiert. Fand irgendwie nicht so den Zuspruch.


Es würde ausreichen, wenn die reichen Länder in diesen Fonds einzahlen. Oder Unternehmen die nicht gesetzte Ziele erreichen.
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
Mahmoud
Beiträge: 529
Registriert: Mi 6. Sep 2017, 10:27

Re: Mangelnde Seriösität unserer Politiker am Beispiel des Klimawandels

Beitragvon Mahmoud » So 29. Sep 2019, 17:19

Politiker in einem demokratischen System müssen den Wählern gefallen, das liegt in der Natur der Sache.
Also darf man den Wählern nicht zuviel zumuten, vor Allem nicht zu viele Lasten.
Ein Öko-Diktator ( wertfrei ) hätte diesen Nachteil nicht.
Political correctness: Nein, Danke. Ich bevorzuge die Wahrheit!
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 37500
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Mangelnde Seriösität unserer Politiker am Beispiel des Klimawandels

Beitragvon JJazzGold » So 29. Sep 2019, 17:25

Mahmoud hat geschrieben:(29 Sep 2019, 17:19)

Politiker in einem demokratischen System müssen den Wählern gefallen, das liegt in der Natur der Sache.
Also darf man den Wählern nicht zuviel zumuten, vor Allem nicht zu viele Lasten.
Ein Öko-Diktator ( wertfrei ) hätte diesen Nachteil nicht.


Die hätte dafür das Problem, nicht lange zu überleben.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 13377
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Es ist Zeit fuer eine Pause.

Re: Mangelnde Seriösität unserer Politiker am Beispiel des Klimawandels

Beitragvon imp » So 29. Sep 2019, 17:34

JJazzGold hat geschrieben:(29 Sep 2019, 17:25)

Die hätte dafür das Problem, nicht lange zu überleben.

Dafür ist der kompostierbar.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
aleph
Moderator
Beiträge: 8744
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:25
Benutzertitel: Hat den Überblick
Wohnort: ប្រទេសអាល្លឺម៉ង់

Re: Mangelnde Seriösität unserer Politiker am Beispiel des Klimawandels

Beitragvon aleph » So 29. Sep 2019, 17:35

Mahmoud hat geschrieben:(29 Sep 2019, 14:00)

Ein Autokrat ist nicht zwangsläufig böse und schlecht.

Ein Autokrat, der uneigennützig handelt und das Wohlergehen der Menschheit bzw. der Erde im Sinn hat ...warum sollte es den nicht geben?

Schon Platon hatte ähnliche Ideen....

Die meisten autokraten glaubten, selbstlos zu handeln
Auf dem Weg zum Abgrund kann eine Panne lebensrettend sein. Walter Jens
Economic Left/Right: -2.5 Social Libertarian/Authoritarian: -3.54
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 42411
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Mangelnde Seriösität unserer Politiker am Beispiel des Klimawandels

Beitragvon Tom Bombadil » So 29. Sep 2019, 17:47

Adam Smith hat geschrieben:(29 Sep 2019, 14:38)

Es würde ausreichen, wenn die reichen Länder in diesen Fonds einzahlen.

Wäre mir auch noch egal, aber das Geld müsste halt zweckgebunden für EE-Anlagen ausgegeben werden.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson

Zurück zu „8. Gesellschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste