Kampf gegen Links

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 50966
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon Realist2014 » Mi 24. Feb 2021, 08:41

Odin1506 hat geschrieben:(24 Feb 2021, 00:22)
Meine Wünsche? Und die kennst du?

Nur das, was du hier die letzten Jahr geschrieben hast

Wenn du die kennen würdest, würdest du Alpträume haben.

Wieso, bist du in deinen Träumen Darth Vader ? :D
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Odin1506
Beiträge: 2387
Registriert: Mi 16. Jul 2014, 21:45
Benutzertitel: Mensch
Wohnort: Auf dieser Welt

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon Odin1506 » Mi 24. Feb 2021, 09:09

Bielefeld09 hat geschrieben:(24 Feb 2021, 00:43)

Na dann, realisieren Sie doch mal Ihre Träume.
Hier ist doch der Platz Ihrer Freiheit! Und nein,
wenn Sie mich kennenlernen, dann lernen Sie ihre Gründe für
Altträume kennen. Und den Umgang damit, auch wenn es links ist.


Meine Träume lassen sich leider nicht realisieren. Dafür ist der Mensch zu fehlerhaft. Der Mensch ist an sich zu egoistisch, gierig, intolerant und gewalttätig.
Ich bin keine Signatur, ich putze hier nur!!! :p
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 50966
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon Realist2014 » Mi 24. Feb 2021, 09:14

Odin1506 hat geschrieben:(24 Feb 2021, 09:09)

Meine Träume lassen sich leider nicht realisieren. Dafür ist der Mensch zu fehlerhaft. Der Mensch ist an sich zu egoistisch, gierig, intolerant und gewalttätig.


Egoismus ist die Triebfeder des Fortschritts...

Aber du solltest auf den Planeten der Maschinen umziehen....
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Odin1506
Beiträge: 2387
Registriert: Mi 16. Jul 2014, 21:45
Benutzertitel: Mensch
Wohnort: Auf dieser Welt

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon Odin1506 » Mi 24. Feb 2021, 09:33

Realist2014 hat geschrieben:(24 Feb 2021, 09:14)

Egoismus ist die Triebfeder des Fortschritts...

Aber du solltest auf den Planeten der Maschinen umziehen....


Du bist ja lustig, dann bleiben noch Intoleranz, Gier und Gewalttätigkeit. Aber ich denke mal du hast dafür auch eine Erklärung warum das gut ist für den Fortschritt.
Ich bin keine Signatur, ich putze hier nur!!! :p
Benutzeravatar
schokoschendrezki
Beiträge: 16182
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 16:17
Benutzertitel: wurzelloser Kosmopolit
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon schokoschendrezki » Mi 24. Feb 2021, 09:43

Meruem hat geschrieben:(23 Feb 2021, 21:34)

Weil die heile alte konservativ bis völkisch nationale Welt bzw Weltbild von "früher war alles besser" gesamtgesellschaftlich bröckelt ( daher neu techte Bewegungen und Parteien a la AFD PEGIDA und Co) der bööööösssseeeee neue grüne bevormundende Ökofaschismus ist schuld, jedoch mir Vergangenheitsromantik wird man Zukunft kaum gestalten können.


Es scheint - nach etlichen Recherchen und Berichten dazu - sehr wahrscheinlich, dass die persönlichen Daten der hessischen Linken-Abgeordneten Janine Wissler, die dann die Adressierung von Morddrohungen (unterschrieben mit "NSU 2.0") gegen sie ermöglichten, direkt aus einem hessischen Polizei-Computer kommen. Nur einer von mehreren entsprechenden (seriösen) Berichten dazu: https://www.tagesspiegel.de/politik/spu ... 90730.html

So sieht er also aus: Der "Kampf gegen Links". Hessen ist ein verhältnismäßig wohlhabendes Bundesland. Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass hessische Polizeibeamte nicht aus Existenznot und aus einer objektiv herrschenden Disfunktionalität linksverseuchter Regierungen diesen Kampf aufnehmen. Es wird schon viel mit diesem Gefühl zu tun haben, dass diese verschlafene (ich würde nicht sagen: konservativ bis völkisch national, das trifft nur in Teilen zu) ... dass es diese verschlafene gemütliche alte Bonner Republik nicht mehr gibt. Diese bleierne Zeit der 70er, 80er. Aber das wusste man eigentlich schon in der Antike: Dass man nicht ein zweitesmal in denselben FLuss steigen kann.
Ich habe nie in meinem Leben irgendein Volk oder Kollektiv geliebt ... ich liebe in der Tat nur meine Freunde und bin zu aller anderen Liebe völlig unfähig (Hannah Arendt)
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 50966
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon Realist2014 » Mi 24. Feb 2021, 09:46

Odin1506 hat geschrieben:(24 Feb 2021, 09:33)

Du bist ja lustig, dann bleiben noch Intoleranz, Gier und Gewalttätigkeit. Aber ich denke mal du hast dafür auch eine Erklärung warum das gut ist für den Fortschritt.


Nö, aber der Mensch ist nun wie er ist.

Vielleicht wirst du ja in deinen nächsten Leben ein Elefant oder eine Mücke.

Die sind weder gierig , noch gewalttätig...
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
schokoschendrezki
Beiträge: 16182
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 16:17
Benutzertitel: wurzelloser Kosmopolit
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon schokoschendrezki » Mi 24. Feb 2021, 09:51

Realist2014 hat geschrieben:(24 Feb 2021, 08:39)

Ja,

in der Mitte der Gesellschaft basierend auf unserer FDGO

fern jeglicher neidgetriebenr Träume von Enteigungen der Habenden und Gleichmacherei ....

Die Geschichte lehrt uns, dass eine Bindung an diese "Mitte der Gesellschaft" auch in Krieg und Verbrechen führen kann. Ich würde meine Vorstellungen von einer guten und moralischen Gesellschaft lieber an Kriterien binden, die nicht davon abhängig sind, wo sich deren "Mitte" politisch gerade befindet. Etwas bösartig kann man diese Haltung auch als ein "Mitmarschieren mit dem Mob" beschreiben.
Ich habe nie in meinem Leben irgendein Volk oder Kollektiv geliebt ... ich liebe in der Tat nur meine Freunde und bin zu aller anderen Liebe völlig unfähig (Hannah Arendt)
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 6274
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 00:15

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon Fliege » Mi 24. Feb 2021, 09:55

Odin1506 hat geschrieben:(24 Feb 2021, 09:09)

Meine Träume lassen sich leider nicht realisieren. Dafür ist der Mensch zu fehlerhaft. Der Mensch ist an sich zu egoistisch, gierig, intolerant und gewalttätig.

Das sind wunderbare Eigenschaften zur Begünstigung von Forschungsdrang ("egoistisch"), Erfolgsorientierung ("gierig"), Hartnäckigkeit ("intolerant") und Durchsetzungsfähigkeit ("gewalttätig").
Fake-News-Bügelmaschine: "Glauben Sie nicht den Gerüchten, sondern nur den offiziellen Mitteilungen". — Don Alphonso: "2021 wird ein scheußliches Jahr".
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 50966
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon Realist2014 » Mi 24. Feb 2021, 09:55

schokoschendrezki hat geschrieben:(24 Feb 2021, 09:51)

Die Geschichte lehrt uns, dass eine Bindung an diese "Mitte der Gesellschaft" auch in Krieg und Verbrechen führen kann. Ich würde meine Vorstellungen von einer guten und moralischen Gesellschaft lieber an Kriterien binden, die nicht davon abhängig sind, wo sich deren "Mitte" politisch gerade befindet. Etwas bösartig kann man diese Haltung auch als ein "Mitmarschieren mit dem Mob" beschreiben.



Lies einfach nochmal was ich geschrieben habe und versuche es kognitiv korrekt zu verarbeiten.

Das angeführte Kiterium war die FDGO - die führt niemals in Krieg oder Verbrechen.

Eine gute und moralische Gsellschaft respektiert auch das Menschenrecht auf Eigentum - auch an allen Produktionsmitteln

Diesen Respekt hat die Partei DieLinke gemäß ihrem Parteiprogramm nicht.

Daher strebt diese Partei keine gute und moralische Gesellschaft an.
Zuletzt geändert von Realist2014 am Mi 24. Feb 2021, 10:22, insgesamt 2-mal geändert.
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 49147
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon Tom Bombadil » Mi 24. Feb 2021, 09:58

schokoschendrezki hat geschrieben:(24 Feb 2021, 09:51)

Etwas bösartig kann man diese Haltung auch als ein "Mitmarschieren mit dem Mob" beschreiben.

Sowas zeigt immer sehr schön, wie viele Linke andere Menschen, die nicht links sind, einstufen.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Odin1506
Beiträge: 2387
Registriert: Mi 16. Jul 2014, 21:45
Benutzertitel: Mensch
Wohnort: Auf dieser Welt

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon Odin1506 » Mi 24. Feb 2021, 10:42

Fliege hat geschrieben:(24 Feb 2021, 09:55)

Das sind wunderbare Eigenschaften zur Begünstigung von Forschungsdrang ("egoistisch"), Erfolgsorientierung ("gierig"), Hartnäckigkeit ("intolerant") und Durchsetzungsfähigkeit ("gewalttätig").


Hübsche Umschreibung für (ich gehe mal der Reihenfolge nach) auf alle Fälle nur meinem Vorteil, anhäufen von Reichtum ohne Rücksicht auf andere, verdammen und ausgrenzen von Andersdenkenden und zum Schluss Vernichtung, Ausmerzung, Unterdrückung von Menschen die nicht so sind wie die Norm.
Das Erinnert mich an die Inquisition, den Genozid an den Ureinwohnern Amerikas und Australiens, den II. WK, den roten Khmer in Kambodscha, USA in Vietnam usw.
Eine tolle Sache, oder findest du nicht?
Ich bin keine Signatur, ich putze hier nur!!! :p
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 50966
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon Realist2014 » Mi 24. Feb 2021, 10:47

Odin1506 hat geschrieben:(24 Feb 2021, 10:42)

Hübsche Umschreibung für (ich gehe mal der Reihenfolge nach) auf alle Fälle nur meinem Vorteil, anhäufen von Reichtum ohne Rücksicht auf andere, t?



Nehmen wir doch einfach mal diesen Punkt ( Grundlage war "gierig").

Ein Unternehmer eines kleineren Betriebs steuert diesen so, dass der für ihn resultierende Gewinn ( kalkulatorisch) bedeutet, dass er innerhalb seines Unternehmens den höchsten "Stundenlohn" hat.

Ist der dann in deinem Weltbild" gierig"?
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
schokoschendrezki
Beiträge: 16182
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 16:17
Benutzertitel: wurzelloser Kosmopolit
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon schokoschendrezki » Mi 24. Feb 2021, 10:56

Realist2014 hat geschrieben:(24 Feb 2021, 09:55)

Lies einfach nochmal was ich geschrieben habe und versuche es kognitiv korrekt zu verarbeiten.

Das angeführte Kiterium war die FDGO - die führt niemals in Krieg oder Verbrechen.

Eine gute und moralische Gsellschaft respektiert auch das Menschenrecht auf Eigentum - auch an allen Produktionsmitteln

Diesen Respekt hat die Partei DieLinke gemäß ihrem Parteiprogramm nicht.

Daher strebt diese Partei keine gute und moralische Gesellschaft an.


Das hab' ich schon gelesen. Der Satz ist ja auch nicht so schwer zu verstehen.
Realist2014 hat geschrieben:in der Mitte der Gesellschaft basierend auf unserer FDGO

Er setzt nur einfach und unzulässigerweise voraus, dass sich die Mitte der Gesellschaft immer und grundsätzlich in Übereinstimmung mit dieser Freiheitlich-Demokratischen Grundordnung befindet. Die wesentlichen Elemente dieser FDGO sind Rechtsstaatlichkeit, Demokratie und Menschenwürde. Ich zähle dir nur mal drei aktuelle Beispiele auf: Das Verhalten der katholischen Kirche in D zum Thema Missbrauch. Die illegalen Munitionsdepots von Mitgliedern der KSK. Die illegalen Pushbacks der EU-Behörde Frontex. Das sind alles Institutiionen, die man mit Fug und Recht zur "Mitte der Gesellschaft" zählen kann. Die aber ganz offensichtlich Schwierigkeiten mit dieser FDGO haben. Die Außerkraftsetzung der Weimarer Verfassung durch die "Verordnung des Reichspräsidenten zum Schutz von Volk und Staat vom 28. Februar 1933" (aus Anlass des Reichstagsbrands) war auch eine Maßnahme, die durchaus von dieser "Mitte der Gesellschaft" toleriert wurde.
Ich habe nie in meinem Leben irgendein Volk oder Kollektiv geliebt ... ich liebe in der Tat nur meine Freunde und bin zu aller anderen Liebe völlig unfähig (Hannah Arendt)
Benutzeravatar
schokoschendrezki
Beiträge: 16182
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 16:17
Benutzertitel: wurzelloser Kosmopolit
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon schokoschendrezki » Mi 24. Feb 2021, 10:57

Tom Bombadil hat geschrieben:(24 Feb 2021, 09:58)

Sowas zeigt immer sehr schön, wie viele Linke andere Menschen, die nicht links sind, einstufen.

Ich bin kein "Linker". Nur mal so fürs Protokoll.
Ich habe nie in meinem Leben irgendein Volk oder Kollektiv geliebt ... ich liebe in der Tat nur meine Freunde und bin zu aller anderen Liebe völlig unfähig (Hannah Arendt)
Odin1506
Beiträge: 2387
Registriert: Mi 16. Jul 2014, 21:45
Benutzertitel: Mensch
Wohnort: Auf dieser Welt

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon Odin1506 » Mi 24. Feb 2021, 10:59

Realist2014 hat geschrieben:(24 Feb 2021, 10:47)

Nehmen wir doch einfach mal diesen Punkt ( Grundlage war "gierig").

Ein Unternehmer eines kleineren Betriebs steuert diesen so, dass der für ihn resultierende Gewinn ( kalkulatorisch) bedeutet, dass er innerhalb seines Unternehmens den höchsten "Stundenlohn" hat.

Ist der dann in deinem Weltbild" gierig"?


Also bist du der Meinung, das meine Meinung die ist, dass der Unternehmer eines kleinen oder auch mittleren Unternehmens den geringsten Lohn erhalten soll?
Sorry, aber das ist zu lächerlich.
Aber ich glaube, ich weiß es nicht, du siehst in alles was Human ist irgendwo die Linke, und da man die Linke absolut bekämpfen, diffamieren, ausgrenzen oder gar vernichten muss kann man auch gleich alles was human ist bekämpfen, diffamieren, ausgrenzen und vernichten.
Ich bin keine Signatur, ich putze hier nur!!! :p
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 50966
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon Realist2014 » Mi 24. Feb 2021, 11:00

schokoschendrezki hat geschrieben:(24 Feb 2021, 10:56)

Das hab' ich schon gelesen. Der Satz ist ja auch nicht so schwer zu verstehen.

Er setzt nur einfach und unzulässigerweise voraus, dass sich die Mitte der Gesellschaft immer und grundsätzlich in Übereinstimmung mit dieser Freiheitlich-Demokratischen Grundordnung befindet. e.



Es war meine Voraussetzung.

Damit ist meine Aussage zulässig.
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 50966
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon Realist2014 » Mi 24. Feb 2021, 11:03

Odin1506 hat geschrieben:(24 Feb 2021, 10:59)

Also bist du der Meinung, das meine Meinung die ist, dass der Unternehmer eines kleinen oder auch mittleren Unternehmens den geringsten Lohn erhalten soll?
Sorry, aber das ist zu lächerlich.

Ich habe dir einfach eine Frage gestellt. Wenn du du den Unternehmer in meinem Beispile nicht als gierig betrachtest, sind wir ja einer Meinung
Aber ich glaube, ich weiß es nicht, du siehst in alles was Human ist irgendwo die Linke, n.



Human hat mit "DieLinke" für mich gar nichts zu tun.

Aber da gibt es wohl eine unterschiedliche Bedeutung des Wortes" human" in unserem jeweiligen Verständnis.
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
schokoschendrezki
Beiträge: 16182
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 16:17
Benutzertitel: wurzelloser Kosmopolit
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon schokoschendrezki » Mi 24. Feb 2021, 11:08

Realist2014 hat geschrieben:(24 Feb 2021, 11:00)

Es war meine Voraussetzung.

Damit ist meine Aussage zulässig.

Subjektiv. Ja. Es ist logisch grundsätzlich immer möglich, dass sich eine demokratische, FDGO-konforme Gesellschaft auf demokratischem Weg von dieser FDGO verabschiedet. Indem sie einfach mehrheitlich eine entsprechende Partei wählt und dieser Partei womöglich sogar eine absolute Mehrheit mit entsprechenden Rechten zu Verfassungsänderungen verschafft. Beispiele dafür gibts. Also: Warum sich nicht einfach zu Demokatie, Menschenwürde und Rechtsstaatlichkeit unabhängig von der Meinung dieser ominösen "Mitte der Gesellschaft" bekennen?
Ich habe nie in meinem Leben irgendein Volk oder Kollektiv geliebt ... ich liebe in der Tat nur meine Freunde und bin zu aller anderen Liebe völlig unfähig (Hannah Arendt)
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 49147
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon Tom Bombadil » Mi 24. Feb 2021, 11:14

schokoschendrezki hat geschrieben:(24 Feb 2021, 10:57)

Ich bin kein "Linker". Nur mal so fürs Protokoll.

Welche Partei wählst du?
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 50966
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon Realist2014 » Mi 24. Feb 2021, 11:17

schokoschendrezki hat geschrieben:(24 Feb 2021, 11:08)

Subjektiv. Ja. Es ist logisch grundsätzlich immer möglich, dass sich eine demokratische, FDGO-konforme Gesellschaft auf demokratischem Weg von dieser FDGO verabschiedet. n?



Dann ist meine Vorausetzung ja nicht mehr gegeben.

Nochmal für dich in einfachen Worten:

Ich bin dort, wo die FDGO gilt.

Wenn sich, wie in deinem Szenario, "die Mitte" von dort ( = FDGO) "fortbewegt", dann bin ich nicht mehr in der Mitte.

Jetzt verstanden?
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden

Zurück zu „8. Gesellschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste