Kampf gegen Links

Moderator: Moderatoren Forum 8

Meruem
Beiträge: 1695
Registriert: Mo 1. Jun 2020, 16:46

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon Meruem » Di 23. Feb 2021, 21:34

schokoschendrezki hat geschrieben:(23 Feb 2021, 20:46)

Wenn wir nochmal von der philosophischen Ebene herunterkommen: Warum bitte meinen Menschen, denen es ganz offensichtlich und in jeder Hinsicht gut geht, Deutschland sei "am Ende". Erstens. Und zweitens: Deutschland sei am Ende wegen einer disfunktionalen nach links gerückten Regierungspolitik? Und man müsse deshalb den "Kampf gegen Links" aufnehmen.



Weil die heile alte konservativ bis völkisch nationale Welt bzw Weltbild von "früher war alles besser" gesamtgesellschaftlich bröckelt ( daher neu techte Bewegungen und Parteien a la AFD PEGIDA und Co) der bööööösssseeeee neue grüne bevormundende Ökofaschismus ist schuld, jedoch mir Vergangenheitsromantik wird man Zukunft kaum gestalten können.
Benutzeravatar
Moses
Vorstand
Beiträge: 11920
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Da wo die Liebste wohnt

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon Moses » Di 23. Feb 2021, 21:42

Meruem hat geschrieben:(23 Feb 2021, 21:34)

Weil die heile alte konservativ bis völkisch nationale Welt bzw Weltbild von "früher war alles besser" gesamtgesellschaftlich bröckelt ( daher neu techte Bewegungen und Parteien a la AFD PEGIDA und Co) der bööööösssseeeee neue grüne bevormundende Ökofaschismus ist schuld, jedoch mir Vergangenheitsromantik wird man Zukunft kaum gestalten können.

Versteh ich dich richtig, Wiederaufbau, Wirtschaftswunder - hätten wir ohne die Grünen, sondern mit konservativen niemals hinbekommen? Oder wolltest Du darauf hinweisen, das die Linke (bzw ihre verbrecherische Vorgängerorganisation) beim Thema "Zukunft gestalten" ein Vorbild sein solle?
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 50945
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon Realist2014 » Di 23. Feb 2021, 21:54

Meruem hat geschrieben:(23 Feb 2021, 21:34)

Weil die heile alte konservativ bis völkisch nationale Welt bzw Weltbild von "früher war alles besser" gesamtgesellschaftlich bröckelt n.


"früher war alles besser" ist doch der Kanon des linken Jammerchors ( wo du ja der Tenor bist) ..... :D
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Odin1506
Beiträge: 2387
Registriert: Mi 16. Jul 2014, 21:45
Benutzertitel: Mensch
Wohnort: Auf dieser Welt

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon Odin1506 » Di 23. Feb 2021, 21:57

jack000 hat geschrieben:(23 Feb 2021, 19:30)

Komischerweise langt jedes mal die Hand in meine Tasche wenn es darum geht Staatseinnahmen zu erhöhen ,,,


Sage das der Regierung, speziell dem Finanzministerium. Deren Hand langt in deiner Tasche um die Staatseinnahmen zu erhöhen.
Ich bin keine Signatur, ich putze hier nur!!! :p
Meruem
Beiträge: 1695
Registriert: Mo 1. Jun 2020, 16:46

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon Meruem » Di 23. Feb 2021, 21:57

Moses hat geschrieben:(23 Feb 2021, 21:42)

Versteh ich dich richtig, Wiederaufbau, Wirtschaftswunder - hätten wir ohne die Grünen, sondern mit konservativen niemals hinbekommen? Oder wolltest Du darauf hinweisen, das die Linke (bzw ihre verbrecherische Vorgängerorganisation) beim Thema "Zukunft gestalten" ein Vorbild sein solle?


Ich empfehle mein Post lieber nochmal genau zu lesen, du denkst also Wiederaufbau und 50ziger Wirtschaftswunder im Westen gehen auf das Konto des Konservativsmus bzw "konservativer Werte" und nicht durch das Kleingeld von Uncle Sam? Einige Märchen haben die Jahrtausendwende scheinbar doch mühelos überdauert. ;)
Zuletzt geändert von Meruem am Di 23. Feb 2021, 22:02, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Moses
Vorstand
Beiträge: 11920
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Da wo die Liebste wohnt

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon Moses » Di 23. Feb 2021, 22:03

Meruem hat geschrieben:(23 Feb 2021, 21:57)

Ich empfehle mein Post lieber nochmal genau zu lesen, du denkst also Wiederaufbau und 50ziger Wirtschaftswunder im Westen gehen auf das Konto des Konservativsmus bzw "konservativer Werte" und nicht durch das Kleingeld von Uncle Sam? Einige Märchen haben die Jahrtausendwende scheinbar doch mühelos überdauert. ;)

Oh, dann wurde die Bundesrepublik von Washington aus regiert? Wird ja immer abenteuerlicher dein Ansatz.
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 50945
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon Realist2014 » Di 23. Feb 2021, 22:09

Odin1506 hat geschrieben:(23 Feb 2021, 21:57)

Sage das der Regierung, speziell dem Finanzministerium. Deren Hand langt in deiner Tasche um die Staatseinnahmen zu erhöhen.


Womit deine Wünsche bezahlt werden (sollen)....
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 50945
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon Realist2014 » Di 23. Feb 2021, 22:11

Meruem hat geschrieben:(23 Feb 2021, 21:57)

du denkst also Wiederaufbau und 50ziger Wirtschaftswunder im Westen gehen auf das Konto des Konservativsmus bzw "konservativer Werte" und nicht durch das Kleingeld von Uncle Sam? ;)



Ganz klar durch den Kapitalismus.

Der ist halt dem idiotischen Sozialismus weit überlegen...
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 50945
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon Realist2014 » Di 23. Feb 2021, 22:12

Meruem hat geschrieben:(23 Feb 2021, 22:01)

Ich glaube Vergangenheitsromantik dass ist nach wie vor das Metier der völkisch rechtslastigen Zeitgenossen wie dir.


Seltsam, dass bei dir die Marktwirtschaft als " völkisch rechtslastig" klassifiziert wird.
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 9597
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon Bielefeld09 » Di 23. Feb 2021, 22:20

Realist2014 hat geschrieben:(23 Feb 2021, 21:54)

"früher war alles besser" ist doch der Kanon des linken Jammerchors ( wo du ja der Tenor bist) ..... :D

Ach was, hören Sie auf alles so zu drehen, das es Ihnen passt.
Und nein, "heute ist alles besser", das ist der Spruch, den Sie hier verteidigen könnten.
Kindergeld, Müttergeld, Vaterschaftsurlaub, Bafög, BaB und andere staatliche Begleitprogramme.
Über Hartz 4 können wir uns gerne streiten,
aber warum Ihnen die Argumente gegen links fehlen ohne sich gleichzeitig von Rechts abzugrenzen,
Und nein!
Eigentlich stelle ich die Frage an an alle, die sich hier gegen links äußern.
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 50945
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon Realist2014 » Di 23. Feb 2021, 22:25

Bielefeld09 hat geschrieben:(23 Feb 2021, 22:20)


Und nein, "heute ist alles besser", das ist der Spruch, den Sie hier verteidigen könnten.

Mache ich ja konsequent...
Kindergeld, Müttergeld, Vaterschaftsurlaub, Bafög, BaB und andere staatliche Begleitprogramme.

eben...
Über Hartz 4 können wir uns gerne streiten,

Das ist so wie es ist optimal
aber warum Ihnen die Argumente gegen links fehlen n.

Links bedeutet noch mehr Förderung der leistungsunwilligen, Gleichmacherei und ideologisches Geschwätz
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 9597
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon Bielefeld09 » Di 23. Feb 2021, 22:49

Realist2014 hat geschrieben:(23 Feb 2021, 22:25)

Mache ich ja konsequent...

eben...

Das ist so wie es ist optimal

Links bedeutet noch mehr Förderung der leistungsunwilligen, Gleichmacherei und ideologisches Geschwätz

Dann frage ich Sie doch mal was anderes:
Glauben Sie, das ein leistungsfähiger junger Mensch, mit Abitur die gleichen Chancen hat wie Typen aus Ihren Kreisen,
gehoben eben und mit Ihren systemischen Einstellungen?
Nicht wirklich.
Nicht der Kampf gegen Links ist entscheident , sondern wie Personaler entscheiden!
Und Zukunft wird in der Mitte entschieden!
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 6272
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 00:15

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon Fliege » Di 23. Feb 2021, 23:03

schokoschendrezki hat geschrieben:(23 Feb 2021, 11:10)

Könnte es sein, dass du da eigentlich nur irgendwelches Zewug nachquatschst?

Nein.
Fake-News-Bügelmaschine: "Glauben Sie nicht den Gerüchten, sondern nur den offiziellen Mitteilungen". — Don Alphonso: "2021 wird ein scheußliches Jahr".
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 9597
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon Bielefeld09 » Di 23. Feb 2021, 23:11

Fliege hat geschrieben:(23 Feb 2021, 23:03)

Nein.

Dann geben Sie doch bitte den Inhalt der letzten Seite wieder
und begründen Ihr Nein.
Oder bleiben Sie bei Ihrem Nein!
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Odin1506
Beiträge: 2387
Registriert: Mi 16. Jul 2014, 21:45
Benutzertitel: Mensch
Wohnort: Auf dieser Welt

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon Odin1506 » Mi 24. Feb 2021, 00:22

Realist2014 hat geschrieben:(23 Feb 2021, 22:09)

Womit deine Wünsche bezahlt werden (sollen)....


Meine Wünsche? Und die kennst du? Ich denke mal nicht. Wenn du die kennen würdest, würdest du Alpträume haben.
Ich bin keine Signatur, ich putze hier nur!!! :p
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 9597
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon Bielefeld09 » Mi 24. Feb 2021, 00:43

Odin1506 hat geschrieben:(24 Feb 2021, 00:22)

Meine Wünsche? Und die kennst du? Ich denke mal nicht. Wenn du die kennen würdest, würdest du Alpträume haben.

Na dann, realisieren Sie doch mal Ihre Träume.
Hier ist doch der Platz Ihrer Freiheit! Und nein,
wenn Sie mich kennenlernen, dann lernen Sie ihre Gründe für
Altträume kennen. Und den Umgang damit, auch wenn es links ist.
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 15823
Registriert: Do 29. Sep 2016, 15:33

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon Selina » Mi 24. Feb 2021, 01:24

schokoschendrezki hat geschrieben:(23 Feb 2021, 20:46)

Wenn wir nochmal von der philosophischen Ebene herunterkommen: Warum bitte meinen Menschen, denen es ganz offensichtlich und in jeder Hinsicht gut geht, Deutschland sei "am Ende". Erstens. Und zweitens: Deutschland sei am Ende wegen einer disfunktionalen nach links gerückten Regierungspolitik? Und man müsse deshalb den "Kampf gegen Links" aufnehmen.


Der "Kampf gegen Links" bedeutet, unbedingt auf der "richtigen", der "guten" Seite zu stehen. Man kann sich gewiss sein, dass eine Mehrheit im Lande so denkt, dass man somit zur großen kuschligen Gemeinschaft der "werteorientierten", konservativen und manchmal auch leicht grün angehauchten Gruppe gehört. Der Sündenfall, die verbotene linke Frucht zu verzehren vom Baum der Erkenntnis, muss also unbedingt vermieden werden. Ansonsten könnte man ja auf unverbesserliche Aufbaugenossen der DDR treffen, Untote, die nichts anderes wollen, als selbiges sofort zu wiederholen :D
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 5483
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Benutzertitel: Immer gerade und nie verbogen
Wohnort: Daheim

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon McKnee » Mi 24. Feb 2021, 06:54

Meruem hat geschrieben:(23 Feb 2021, 21:34)

Weil die heile alte konservativ bis völkisch nationale Welt bzw Weltbild von "früher war alles besser" gesamtgesellschaftlich bröckelt ( daher neu techte Bewegungen und Parteien a la AFD PEGIDA und Co) der bööööösssseeeee neue grüne bevormundende Ökofaschismus ist schuld, jedoch mir Vergangenheitsromantik wird man Zukunft kaum gestalten können.


Das Problem ist, dass du dich in deinen Aussagen nicht von denen unterscheidest, die du angeblich bekämpfen willst.

Schlagworte, Parolen, Schuldverschiebungen und mangelhafte Selbstkritik.

Schon mal darüber nachgedacht, dass die Vielfalt der Meinungen und Ideologien eine wehrhafte Demokratie ausmacht und nicht die willkürliche Bestimmung von gut oder böse, erlaubt oder verboten?!
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat ist ...

.....er wusste es :D
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 50945
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon Realist2014 » Mi 24. Feb 2021, 08:37

Bielefeld09 hat geschrieben:(23 Feb 2021, 22:49)
Dann frage ich Sie doch mal was anderes:
Glauben Sie, das ein leistungsfähiger junger Mensch, mit Abitur die gleichen Chancen hat wie Typen aus Ihren Kreisen,

Was sind denn "Meine Kreise"?????
gehoben eben und mit Ihren systemischen Einstellungen?

Was sind denn meine "Systemischen Einstellungen"
Nicht der Kampf gegen Links ist entscheident , sondern wie Personaler entscheiden!

Der enstscheidet gemäß en Anforderungen für die Rolle/Stelle im Unternehmen
Und was soll da ein Abiturient für Chancen gegen jemanden mit 40 Jahren Berufserfahrung haben?
Und Zukunft wird in der Mitte entschieden!

Auch in der zukunft wird der Personaler entscheiden..
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 50945
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Kampf gegen Links

Beitragvon Realist2014 » Mi 24. Feb 2021, 08:39

Selina hat geschrieben:(24 Feb 2021, 01:24)

Der "Kampf gegen Links" bedeutet, unbedingt auf der "richtigen", der "guten" Seite zu stehen. :D


Ja,

in der Mitte der Gesellschaft basierend auf unserer FDGO

fern jeglicher neidgetriebenr Träume von Enteigungen der Habenden und Gleichmacherei ....
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden

Zurück zu „8. Gesellschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste