Diskussionen bezüglich der Moderation

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 41826
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon JJazzGold » Sa 23. Mai 2020, 13:59

oga hat geschrieben:(23 May 2020, 13:14)

Also, wenn er mich richtig gern haben würde, käme ich etwas ins Grübeln. :D


Moses ist erste Stellvertreter des christlichen Gottes auf Erden und von dem Gott heißt es, wen er liebe, den strafe er. ;) Insofern erfüllt Moses nur seine Pflicht.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt

Kranich oder gar nicht!
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 5467
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Benutzertitel: Immer gerade und nie verbogen
Wohnort: Daheim

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon McKnee » Sa 23. Mai 2020, 14:03

Skeptiker hat geschrieben:(23 May 2020, 13:56)

Hattest du nun einen neuen Konflikt mit ihm, oder geht es tatsächlich immernoch um den alten? :|
Man kann ja nachtragend sein, aber ab wann würde man in der Kriminalistik eigentlich von einem pathologischen Verhalten reden?

Ich hab mal von Männerseminaren gehört, so mit gemeinsam im Wald und schreien und so. Vielleicht wäre das was für euch beide, als verbindendes Gruppenereignis meine ich. Soll ich mich mal umschauen?


Ne, eher in der Kriminologie. Ich würde allerdings mit diesen Unterstellungen und Anspielungen (vor allem auf meinen Beruf) vorsichtiger umgehen. Es zeugt nicht von Souveränität.

Gerne erkläre ich dir auch den Unterschied zwischen nachtragend sein und nicht vergessen

Was stört dich jetzt daran, dass ich Ruhe gebe und ab und zu auf wiederholt unangemessene Aktionen reagiere? Du tust gerade so, als wäre das Tagesgeschäft.

Dass man hier keine Konflikte lösen kann, habe ich erlebt. Ich verschwende mich also nicht am untauglichen Versuch.

Oder möchtest du jetzt einfach nur Öl ins Feuer gießen? :D
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat ist ...

.....er wusste es :D
Benutzeravatar
Skeptiker
Beiträge: 7961
Registriert: Do 11. Jan 2018, 22:26

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Skeptiker » Sa 23. Mai 2020, 15:05

McKnee hat geschrieben:(23 May 2020, 14:03)
...
Was stört dich jetzt daran, dass ich Ruhe gebe und ab und zu auf wiederholt unangemessene Aktionen reagiere? Du tust gerade so, als wäre das Tagesgeschäft.

Dass man hier keine Konflikte lösen kann, habe ich erlebt. Ich verschwende mich also nicht am untauglichen Versuch.

Oder möchtest du jetzt einfach nur Öl ins Feuer gießen? :D

Nö, ich wollte dir nur zurückspiegeln, dass das Thema durch ist, und das ständige neue Einwerfen eher schräg als belustigend wahrgenommen wird. Aber du kannst das gerne weitermachen, wenn es dir Spaß macht. :rolleyes:
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 5467
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Benutzertitel: Immer gerade und nie verbogen
Wohnort: Daheim

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon McKnee » Sa 23. Mai 2020, 16:13

Skeptiker hat geschrieben:(23 May 2020, 15:05)

Nö, ich wollte dir nur zurückspiegeln, dass das Thema durch ist, und das ständige neue Einwerfen eher schräg als belustigend wahrgenommen wird. Aber du kannst das gerne weitermachen, wenn es dir Spaß macht. :rolleyes:


Nimm es wahr, wie du möchtest.

Danke aber, dass du mir meine freie Entscheidung lässt. Dir war es ja ein Bedürfnis, es offen auszumachen. Was jetzt schräger ist, wo du vorher den PN-Austausch bevorzugt hast, lass ich jetzt mal im Raum stehen.

Zumal du nicht angesprochen warst, es aber trotzdem zu deinem Thema machst.

Lass uns also nicht über schräge Beiträge lamentieren. Ich wäre mit einem Satz durch gewesen. Jetzt sind es dank deiner Einmischung mehr geworden und DU hast dem Thema damit die kritisierte Bedeutung gegeben.

Können wir uns darauf einigen, dass es damit durch ist? Du hast ein letztes Wort, wenn du magst.
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat ist ...

.....er wusste es :D
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 50724
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Realist2014 » Do 25. Jun 2020, 10:46

Warum sind im Strang "Kampf gegen Links" alle Beiträge gelöscht woren, die nach dem 15.April erstellt worden sind? :?:
Benutzeravatar
aleph
Moderator
Beiträge: 10708
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:25
Benutzertitel: Kleiner Diktator
Wohnort: ប្រទេសអាល្លឺម៉ង់

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon aleph » Do 25. Jun 2020, 11:14

Realist2014 hat geschrieben:(25 Jun 2020, 10:46)

Warum sind im Strang "Kampf gegen Links" alle Beiträge gelöscht woren, die nach dem 15.April erstellt worden sind? :?:

Weil das System einen Fehler gemacht hat. Ich habe die Beiträge der letzten 14 tage zurückgeschoben, das sollte vorerst reichen
Auf dem Weg zum Abgrund kann eine Panne lebensrettend sein. Walter Jens
Besser schweigen und als Narr zu scheinen, als sprechen und jeden Zweifel zu beseitigen. Abraham Lincoln
Benutzeravatar
Zunder
Beiträge: 6586
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 15:00

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Zunder » Mo 13. Jul 2020, 00:35

Gibt es irgendeinen vernünftige Grund dafür, daß mein Beitrag zur Rede Gysis aus dem Strang "Kampf gegen Links" entfernt wurde?
Benutzeravatar
aleph
Moderator
Beiträge: 10708
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:25
Benutzertitel: Kleiner Diktator
Wohnort: ប្រទេសអាល្លឺម៉ង់

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon aleph » Mo 13. Jul 2020, 06:21

Zunder hat geschrieben:(13 Jul 2020, 00:35)

Gibt es irgendeinen vernünftige Grund dafür, daß mein Beitrag zur Rede Gysis aus dem Strang "Kampf gegen Links" entfernt wurde?

Keine ahnung, ob es der beitrag ist, den du meinst, aber den, den ich gefunden habe, befasst sich weniger als die hälfte mit links, sondern mehr mit israel und dem antisemitismus.
Auf dem Weg zum Abgrund kann eine Panne lebensrettend sein. Walter Jens
Besser schweigen und als Narr zu scheinen, als sprechen und jeden Zweifel zu beseitigen. Abraham Lincoln
Benutzeravatar
Zunder
Beiträge: 6586
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 15:00

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Zunder » Mo 13. Jul 2020, 11:59

aleph hat geschrieben:(13 Jul 2020, 06:21)

Keine ahnung, ob es der beitrag ist, den du meinst, aber den, den ich gefunden habe, befasst sich weniger als die hälfte mit links, sondern mehr mit israel und dem antisemitismus.

Der Beitrag befaßt sich mit Gysi, dessen völlig korrekte Feststellung, daß die Juden weltweit für die Politik Israels in Sippenhaftung genommen werden, hier als Antisemitismus denunziert wird

Es gibt hier auch einen Beitrag des Users aleph, in dem ähnlich argumentiert wird, der aber vom Moderator aleph stehen gelassen wurde.
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 16463
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Freiheit ist unser Ideal.

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon imp » Mo 13. Jul 2020, 12:04

Zunder hat geschrieben:(13 Jul 2020, 11:59)

Der Beitrag befaßt sich mit Gysi, dessen völlig korrekte Feststellung, daß die Juden weltweit für die Politik Israels in Sippenhaftung genommen werden, hier als Antisemitismus denunziert wird

Es gibt hier auch einen Beitrag des Users aleph, in dem ähnlich argumentiert wird, der aber vom Moderator aleph stehen gelassen wurde.

Ich erinnere mich an den Beitrag. Vielleicht lag es daran, dass die Diskussion insgesamt etwas verunglückt ist und hat gar nichts mit dir zu tun.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
Zunder
Beiträge: 6586
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 15:00

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Zunder » Di 14. Jul 2020, 22:50

Es gibt also keinen vernünftigen Grund für die Entfernung meines Beitrags.
Dachte ich mir.
Benutzeravatar
Moses
Vorstand
Beiträge: 11909
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Da wo die Liebste wohnt

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Moses » Mi 15. Jul 2020, 07:28

Zunder hat geschrieben:(14 Jul 2020, 22:50)

Es gibt also keinen vernünftigen Grund für die Entfernung meines Beitrags.
Dachte ich mir.

Der Moderator hat Dir den Grund genannt: Spam.
Wenn Du damit nicht einverstanden bist ist das Deine Sichtweise und kann so akzeptiert werden, den Vorwurf es gebe keinen Grund, kann ich so nicht stehen lassen.
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
Zunder
Beiträge: 6586
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 15:00

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Zunder » Mi 15. Jul 2020, 11:18

Moses hat geschrieben:(15 Jul 2020, 07:28)

Der Moderator hat Dir den Grund genannt: Spam.
Wenn Du damit nicht einverstanden bist ist das Deine Sichtweise und kann so akzeptiert werden, den Vorwurf es gebe keinen Grund, kann ich so nicht stehen lassen.

Es ist kein Spam.
In meinem Beitrag geht es um dieselbe Gysi-Rede wie in dem Beitrag von aleph. Das ist genau die Rede, die den inkriminierten Satz enthält, der den angeblichen Antisemitismus von Gysi beweisen soll.

Ich weiß nicht, ob Gysi wirklich ein Antisemit ist, aber ich weiß ganz sicher, daß dieser besagte Satz den Vorwurf nicht belegt. Außerdem weiß ich, daß es in der linken Bundestagsfraktion ganz andere Kaliber in Sachen Antisemitismus gibt.

Wir sollten einfach die Frage klären, ob der Strangtitel "Kampf gegen links" als Aufruf zu verstehen ist oder vielleicht doch eher als Diskussions-Thema, das auch Kritik zuläßt.

Bislang dachte ich, hier soll diskutiert werden. Vielleicht habe ich mich ja getäuscht.
Benutzeravatar
Moses
Vorstand
Beiträge: 11909
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Da wo die Liebste wohnt

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Moses » Mi 15. Jul 2020, 13:19

Zunder hat geschrieben:(15 Jul 2020, 11:18)

Es ist kein Spam.
In meinem Beitrag geht es um dieselbe Gysi-Rede wie in dem Beitrag von aleph. Das ist genau die Rede, die den inkriminierten Satz enthält, der den angeblichen Antisemitismus von Gysi beweisen soll.

Ich weiß nicht, ob Gysi wirklich ein Antisemit ist, aber ich weiß ganz sicher, daß dieser besagte Satz den Vorwurf nicht belegt. Außerdem weiß ich, daß es in der linken Bundestagsfraktion ganz andere Kaliber in Sachen Antisemitismus gibt.

Wir sollten einfach die Frage klären, ob der Strangtitel "Kampf gegen links" als Aufruf zu verstehen ist oder vielleicht doch eher als Diskussions-Thema, das auch Kritik zuläßt.

Bislang dachte ich, hier soll diskutiert werden. Vielleicht habe ich mich ja getäuscht.

Das einzige worin Du Dich täuschst ist die Tatsache, dass der zuständige Moderator festlegt, was unter der Strangüberschrift als Spam gilt und nicht Du.
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 14218
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Ein Terraner » Mi 9. Sep 2020, 09:15

Ich hätte gerne eine Antwort auf meine Frage, was an dem Posting für das ich verwarnt wurde eine Beleidigung sein soll.
Benutzeravatar
aleph
Moderator
Beiträge: 10708
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:25
Benutzertitel: Kleiner Diktator
Wohnort: ប្រទេសអាល្លឺម៉ង់

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon aleph » Mi 9. Sep 2020, 10:13

Ein Terraner hat geschrieben:(09 Sep 2020, 09:15)

Ich hätte gerne eine Antwort auf meine Frage, was an dem Posting für das ich verwarnt wurde eine Beleidigung sein soll.

Die Unterstellung, jemand möge Faschismus ist eine ehrenrührige, herabsetzende Äußerung.
Auf dem Weg zum Abgrund kann eine Panne lebensrettend sein. Walter Jens
Besser schweigen und als Narr zu scheinen, als sprechen und jeden Zweifel zu beseitigen. Abraham Lincoln
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 14218
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Ein Terraner » Mi 9. Sep 2020, 11:41

aleph hat geschrieben:(09 Sep 2020, 10:13)

Die Unterstellung, jemand möge Faschismus ist eine ehrenrührige, herabsetzende Äußerung.

Also keine Beleidigung, danke.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 49112
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Tom Bombadil » Mi 9. Sep 2020, 15:21

The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 49112
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Tom Bombadil » Do 15. Okt 2020, 11:14

Gelöscht, da sowieso sinnlos.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Senexx

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Senexx » Fr 16. Okt 2020, 09:41

Ich sehe, im Antisemitismusstrang wurde meine Frage (und die sich daraus ergebende Diskussion) an Vongole nach ihrer Erklärung für das Phänomen des Antisemitismus gelöscht.

Aus welchem Grund?

Zurück zu „8. Gesellschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste