Diskussionen bezüglich der Moderation

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
aleph
Moderator
Beiträge: 8122
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:25
Benutzertitel: Hat den Überblick
Wohnort: ប្រទេសអាល្លឺម៉ង់

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon aleph » Do 13. Dez 2018, 07:33

Kommibuster hat geschrieben:(12 Dec 2018, 23:12)

gerne:
Wie kann ein hoher Nazi so lange versteckt gehalten werden?
Was sagt ihr zu dem größten Staatsgeheimnis der DDR?
Warum schweigen die Medien?
Gibt es noch die Pressefreiheit?
Darf jeder, der keine Regeln verletzt, in diesem Forum schreiben?
Eine Diskussion war schon in Gang gekommen. Beweis?
Setzen sie den Strang wieder rein!


Nur weil Du ein Fragezeichen dahinter stellst, wird daraus noch keine Frage, die man kontrovers diskutieren kann.

Kommibuster hat geschrieben:(12 Dec 2018, 23:12)

Wie kann ein hoher Nazi so lange versteckt gehalten werden?

->Geschichtsforum. EInige wurden ja gefasst, z.B. Eichmann

Kommibuster hat geschrieben:(12 Dec 2018, 23:12)

Was sagt ihr zu dem größten Staatsgeheimnis der DDR?


->Geschichtsforum. Vielleicht auch den Zuständigen für Stasiakten kontaktieren, der dürfte das wissen.

Kommibuster hat geschrieben:(12 Dec 2018, 23:12)

Warum schweigen die Medien?
Gibt es noch die Pressefreiheit?

->Forum 5
Frag die Medien, warum sie nicht berichten

Kommibuster hat geschrieben:(12 Dec 2018, 23:12)

Darf jeder, der keine Regeln verletzt, in diesem Forum schreiben?

->Feedback
Meiner Meinung nach ja.

Kommibuster hat geschrieben:(12 Dec 2018, 23:12)

Eine Diskussion war schon in Gang gekommen. Beweis?


Ein Drittel Selbstgespräch von Dir, ein Drittel Spam für die Weinstube, ein Drittel Geschichtsthematik für das Geschichtsforum. Dein Anliegen hat niemand interessiert, ich persönlich kann auch nichts zu Deinem Thema sagen,

Kommibuster hat geschrieben:(12 Dec 2018, 23:12)

Setzen sie den Strang wieder rein!


:p
Auf dem Weg zum Abgrund kann eine Panne lebensrettend sein. Walter Jens
Economic Left/Right: -2.5 Social Libertarian/Authoritarian: -3.54
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 38692
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Tom Bombadil » Do 13. Dez 2018, 09:50

Es ist doch auch komplett aberwitzig, dass irgendwelche angeblich genialen Erfindungen auch fast 30 Jahre nach Fall der DDR nicht auf den Markt kommen, weil der Vater angeblich ein ranghoher Nazi (den aber niemand kennt) war, der von der DDR beschützt und versteckt wurde. Das klingt mir entweder a) nach Räuberpistole und wäre dann in einem Literaturforum besser aufgehoben oder b) nach einem ernsthaften Problem, um dass sich ein Profi kümmern sollte.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Skeptiker
Moderator
Beiträge: 2527
Registriert: Do 11. Jan 2018, 22:26

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Skeptiker » Di 12. Feb 2019, 17:38

Wird der "Sammelstrang Gleichberechtigung Mann und Frau" demnächst wieder eröffnet?
Benutzeravatar
Skull
Moderator
Beiträge: 21795
Registriert: Do 12. Apr 2012, 22:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Skull » Di 12. Feb 2019, 17:42

Skeptiker hat geschrieben:(12 Feb 2019, 17:38)

Wird der "Sammelstrang Gleichberechtigung Mann und Frau" demnächst wieder eröffnet?

Guten Tag,

ich sehe, da sind keine Meldungen mehr offen.

Kann mir nur vorstellen, das vergessen wurde, ihn zu entsperren.
Mache ihn gleich wieder offen.
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Skeptiker
Moderator
Beiträge: 2527
Registriert: Do 11. Jan 2018, 22:26

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Skeptiker » Di 12. Feb 2019, 18:25

Perfekt, danke.
Hamsamim
Beiträge: 7
Registriert: So 17. Feb 2019, 01:49

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Hamsamim » Do 21. Feb 2019, 06:15

alpeh löscht einen Thread, weil er ihm nicht ins Konzept passt? Was war daran "Verschwörungstheorie"? ich habe die Zahlen doch dargelegt und als Quellen nicht PI oder ähnliches verwendet, sondern das Bundesamt für Migration sowie FAZ und WELT.

aleph ist Muslim? :?:
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 20729
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 15:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon think twice » Sa 23. Mär 2019, 07:38

Warum schließt Skull regelmaessig Threads und verteilt adhoc-Sperren? Er ist doch garkein Moderator im Forum Gesellschaft. Er begründet die Schließungen mit aufgelaufenen Meldungen, aber wenn der jeweilige Thread später kommentarlos wieder geöffnet wurde, wurden keine oder nur wenige Beitraege entfernt.

Nachtrag: Mir ist grade aufgefallen, dass der zuständige Moderator Aleph selbst noch einen Beitrag als User schreibt und 4 Minuten später wird der Thread durch Skull gesperrt. Für mich nicht nachvollziehbar .
Duldsamkeit heißt nicht, dass ich auch billige, was ich dulde.
(Mahatma Gandhi)
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 76939
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Alexyessin » Sa 23. Mär 2019, 18:51

think twice hat geschrieben:(23 Mar 2019, 07:38)

Warum schließt Skull regelmaessig Threads und verteilt adhoc-Sperren? Er ist doch garkein Moderator im Forum Gesellschaft. Er begründet die Schließungen mit aufgelaufenen Meldungen, aber wenn der jeweilige Thread später kommentarlos wieder geöffnet wurde, wurden keine oder nur wenige Beitraege entfernt.

Nachtrag: Mir ist grade aufgefallen, dass der zuständige Moderator Aleph selbst noch einen Beitrag als User schreibt und 4 Minuten später wird der Thread durch Skull gesperrt. Für mich nicht nachvollziehbar .


Es ist gar nicht schwer zu verstehen. Skull hat den Thread als Vorstand gesperrt um die Abarbeitung von Meldungen zu ermöglichen.
Ob diese gerechtfertigt sind oder nicht obliegt nicht der Vorstandsbewertung sondern des Moderators.
Somit kann gut möglich sein, das trotz Sperrung aufgrund aufgelaufener Meldungen eben nur merklich wenig Beiträge den Weg in die Ablage finden.
Das Aleph dann kurz drauf noch als User schreibt ist mir auch schon passiert. Das liegt daran, das ein Moderator in seinem Forum, bzw. der Vorstand allgemein in auch gesperrten Threads schreiben kann. Mit Sicherheit war dies nur ein Versehen.

PS: Rote Schrift deutet immer auf Vorstand hin.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 20729
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 15:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon think twice » So 24. Mär 2019, 06:59

Alexyessin hat geschrieben:(23 Mar 2019, 18:51)



PS: Rote Schrift deutet immer auf Vorstand hin.

Und was willst du mir damit jetzt sagen?
Duldsamkeit heißt nicht, dass ich auch billige, was ich dulde.
(Mahatma Gandhi)
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 10333
Registriert: Do 29. Sep 2016, 15:33

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Selina » So 24. Mär 2019, 07:01

think twice hat geschrieben:(24 Mar 2019, 06:59)

Und was willst du mir damit jetzt sagen?


Ich glaube, das sollte ne einfache Info sein ;)
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Benutzeravatar
Skull
Moderator
Beiträge: 21795
Registriert: Do 12. Apr 2012, 22:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Skull » So 24. Mär 2019, 08:03

think twice hat geschrieben:(24 Mar 2019, 06:59)

Und was willst du mir damit jetzt sagen?

Er wollte Dich auf folgendes hinweisen:
Skull hat geschrieben:(27 Sep 2017, 17:56)

Liebe Forumsgemeinde,

Die Farben rot und grün

dürfen ab sofort nicht mehr von Usern verwendet werden.

Rot und rotähnliche Töne sind dem Vorstand vorbehalten.

Grüne Farbtöne den Moderatoren.

Blau ist dagegen ab sofort für die Allgemeinheit wieder freigegeben.


Wir bitten um deren Beachtung.

Und wie Alexyessin schon erklärte, sperren Vortände manchmal Stränge,
das es nicht zu noch mehr Meldungen in Strängen kommt, die (in dem Moment) abwesende Moderatoren
später abarbeiten dürfen. Inkl. deren Anworten auf solche gemeldeten Beiträge.
Desweiteren sperren Vorstände manchmal User für Stunden oder einen Tag,
damit diese User vor sich selbst geschützt werden und gleichzeitig nicht noch mehr Meldungen verursachen können.
Der aktuelle hier gesperrte Strang hat derzeit 16 (!) offfene -von Mods noch nicht bearbeitete- Meldungen.
Und da ich dieses gestern morgen sah, habe ich ihn erst mal nach dem Aufstehen umgehend gesperrt.

Damit sie mal kurz Luft holen und nicht noch mehr Stress für sich, für die Moderatoren und das Forum verursachen.


Aber das weisst Du ja. Und kennst Du aus eigener Erfahrung.
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 20729
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 15:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon think twice » So 24. Mär 2019, 08:14

Skull hat geschrieben:(24 Mar 2019, 08:03)

Er wollte Dich auf folgendes hinweisen:

mfg

Habe ich in rot geschrieben? Nein.

Aber wenn du schon mal hier bist: Vielleicht kannst du mir selbst erklaeren, warum du dich bemuessigt fühlst, Threads zu sperren, in denen der zustaendige Moderator vier Minuten zuvor noch selbst einen Beitrag als User schrieb und damit anscheinend keinen Anlass zur Schließung sah?

Ich finde dieses Verhalten sehr kontraproduktiv. Man sieht ja an den Innenpolitik- und Wirtschaftsforen, wohin ständiges Hineingraetschen mit grüner Schrift und regelmäßige Threadschliessungen führen: Die User verlieren die Lust, dort zu schreiben.

Das Gesellschaftsforum war da angenehm anders ausgerichtet, bis jetzt. Vor allem, weil die Themen dort mittlerweile sehr viel abwechslungsreicher und interessanter sind, als das ewige Fluechtlings/Migrantengeleier von den immer gleichen Usern.
Duldsamkeit heißt nicht, dass ich auch billige, was ich dulde.
(Mahatma Gandhi)
Benutzeravatar
Skull
Moderator
Beiträge: 21795
Registriert: Do 12. Apr 2012, 22:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Skull » So 24. Mär 2019, 08:25

think twice hat geschrieben:(24 Mar 2019, 08:14)

Habe ich in rot geschrieben? Nein.

Aber wenn du schon mal hier bist: Vielleicht kannst du mir selbst erklaeren, warum du dich bemuessigt fühlst, Threads zu sperren, in denen der zustaendige Moderator vier Minuten zuvor noch selbst einen Beitrag als User schrieb und damit anscheinend keinen Anlass zur Schließung sah?

Ich finde dieses Verhalten sehr kontraproduktiv. Man sieht ja an den Innenpolitik- und Wirtschaftsforen, wohin ständiges Hineingraetschen mit grüner Schrift und regelmäßige Threadschliessungen führen: Die User verlieren die Lust, dort zu schreiben.

Das Gesellschaftsforum war da angenehm anders ausgerichtet, bis jetzt. Vor allem, weil die Themen dort mittlerweile sehr viel abwechslungsreicher und interessanter sind, als das ewige Fluechtlings/Migrantengeleier von den immer gleichen Usern.

Hier ist der Strang zur Moderation des Gesellschaftsforums.
Nicht das 1er und auch nicht das 2er.

Alexyessin hatte Dir erklärt, wie die rote Schriftfarbe zu deuten ist.
Du hattest gefragt, warum ein Vorstand den Strang, der hier kein Mod ist, den Strang geschlossen hatte.
Das Vorstände eben klar erkenntlich als Vorstände schreiben und nicht als Moderatoren.
Und ich fühle mich nicht nicht bemüssigt. Vorstände sind dem Forum und den Moderatoren VERPFLICHTET.

Und der Moderator aleph HIER ist in dem betroffenen Strang ja gerade als schreibender User involviert.
Somit „befangen“. Gerade er bewertet dann dort nicht die Meldungen.

Das muss sein Co-Mod nun erledigen. Weil ja sonst User -gerade wie DU auch- sich auch wieder beschweren,
das sie mitdiskutieren, unfair wären und nicht objektiv entscheiden könnten.

Du siehst...Du kannst Dich über ALLES beschweren.

Einen schönen Sonntag noch.
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 2925
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 00:15

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Fliege » Fr 17. Mai 2019, 23:17

Bitte den Strang "Wie wird ein System für den Mensch positiv wahrnehmbar?" umbenennen in: "Wie wird ein System für den Menschen positiv wahrnehmbar?"

Mein Änderungswunsch ist unterstrichen (Grammatikfehler).
Schnittblumen verhalten sich zahm, sind aber nicht immer stubenrein; Migrationsdesaster: "wie ein Hippie-Staat"; Klimahysterie: "weltweit dümmste Energiepolitik".
PeterK
Beiträge: 6743
Registriert: Di 31. Mai 2016, 11:06

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon PeterK » Di 21. Mai 2019, 17:31

Ist das hier der richtige Strang für Fragen zur Moderation im "Antisemitismus"-Thread? Falls ja: Warum hat @Moses den Thread geschlossen? Der Ton war doch ok, sogar DA hat sich mit Großbuchstaben zurückgehalten.
Benutzeravatar
Moses
Vorstand
Beiträge: 8719
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Da wo die Liebe wohnt

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Moses » Di 21. Mai 2019, 20:05

Meine Begründung im Strang war doch eindeutig, ich habe diesen Strang übernommen und muss ihn in Ruhe sichten bevor ich ihn moderiere. Solange hätte ich gern Zeit. Danke.
Moses
Vorstand
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 2946
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Wohnort: Daheim

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon McKnee » Do 23. Mai 2019, 22:08

Oh, nun ja, die Diskussion über die Moderation wurde inkl. der Moderation moderiert.

Mal nebenbei sind dann Vorwarnungen der Moderation überflüssig, wenn man danach derart Tabula Rasa macht.

Dann sei wenigstens die Frage erlaubt, ob der Strang "Antisemitismus" ausreichend abgehangen ist oder wie lange noch die Diskussion dort nicht fortführen werden soll?!
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat oder ein Fake ist, er könnte es gesagt und wird es gedacht haben...das reicht :D
Benutzeravatar
Moses
Vorstand
Beiträge: 8719
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Da wo die Liebe wohnt

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon Moses » Fr 24. Mai 2019, 06:26

McKnee hat geschrieben:(23 May 2019, 22:08)

Oh, nun ja, die Diskussion über die Moderation wurde inkl. der Moderation moderiert.

Mal nebenbei sind dann Vorwarnungen der Moderation überflüssig, wenn man danach derart Tabula Rasa macht.

Dann sei wenigstens die Frage erlaubt, ob der Strang "Antisemitismus" ausreichend abgehangen ist oder wie lange noch die Diskussion dort nicht fortführen werden soll?!

Dieser Strang dient der Diskussion mit der zuständigen Moderation, für nichts anderes. Die angelaufenen Spam-Beiträge wurden entfernt.
Den "Antisemitismus"-Strang hatte ich nach dem Reinigen tatsächlich vergessen zu öffnen - danke für den Hinweis.

Moses
Vorstand
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 2946
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Wohnort: Daheim

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon McKnee » Fr 24. Mai 2019, 07:55

McKnee hat geschrieben:(23 May 2019, 22:08)

Oh, nun ja, die Diskussion über die Moderation wurde inkl. der Moderation moderiert.

Mal nebenbei sind dann Vorwarnungen der Moderation überflüssig, wenn man danach derart Tabula Rasa macht.

Dann sei wenigstens die Frage erlaubt, ob der Strang "Antisemitismus" ausreichend abgehangen ist oder wie lange noch die Diskussion dort nicht fortführen werden soll?!


Ich lass das mal so stehen. Danke für die Wiedereröffnung.
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat oder ein Fake ist, er könnte es gesagt und wird es gedacht haben...das reicht :D
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 2946
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Wohnort: Daheim

Re: Diskussionen bezüglich der Moderation

Beitragvon McKnee » Fr 24. Mai 2019, 22:03

Werter Moderator, werter Vorstand jetzt hätte ich gerne eine öffentliche Erklärung zu diesem Vorwurf, der nicht nur jeder Grundlage entbehrt sondern in höchsten Maße ehrverletzend ist

Moses hat geschrieben:(21 May 2019, 15:03)



In diesem Forum und auch in diesem Strang wird rigoros gegen jegliche Art von Antisemitismus vorgegangen. Zukünftig wird es auch hier nicht bei der Verschiebung von entsprechenden Beiträgen bleiben, Sanktionen gegen die Verfasser behalte ich mir ausdrücklich vor.

Moses
Vorstand


Für diese Unterstellung fordere ich, da meine Beiträge ohne diesem Vorwurf zu entsprechen, moderiert wurden und dieser sich damit auch gegen mich richtet, eine ebenso öffentliche Erklärung. Auch Moderatoren/Vorstände sind an die Forenregeln gebunden. Die Moderation allein ist hier zumindest in Teilen sehr fragwürdig, der öffentliche Vorwurf, die Beiträge und ihre Verfasser waren antisemitisch ist beleidigend.

Gerne stelle ich dem Vorstand die Beiträge zur Verfügung, wenn er nicht in die Ablage hinabsteigen will. Gerne auch per PN
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat oder ein Fake ist, er könnte es gesagt und wird es gedacht haben...das reicht :D

Zurück zu „8. Gesellschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste