Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit von Links als Stilmittel in der politischen Agitation?

Moderator: Moderatoren Forum 8

Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 8403
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit von Links als Stilmittel in der politischen Agitation?

Beitragvon firlefanz11 » Mo 13. Jan 2020, 17:41

tarkomed hat geschrieben:(11 Jan 2020, 09:58)
... pauschal in die linke Ecke geschoben, mich eingeschlossen.

Ähhh... Willst Du behaupten Du wärst NICHT links?! :? :eek:
Und was sagen Sie als Unbeteiligter zum Thema Intelligenz?
Benutzeravatar
tarkomed
Beiträge: 1930
Registriert: Mi 23. Okt 2019, 10:03

Re: Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit von Links als Stilmittel in der politischen Agitation?

Beitragvon tarkomed » Di 14. Jan 2020, 11:17

firlefanz11 hat geschrieben:(13 Jan 2020, 17:41)

Ähhh... Willst Du behaupten Du wärst NICHT links?! :? :eek:

Ja.
Und du? Willst du behaupten, du wärst nicht rechts? Wie kämst du dann sonst dazu, mich als links einzustufen?
Gib dich nicht so, dass alle andern dich für etwas halten, was du nicht sein willst.
Wenn sie es trotzdem tun, dann bist du es...
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 8403
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit von Links als Stilmittel in der politischen Agitation?

Beitragvon firlefanz11 » Di 14. Jan 2020, 14:40

tarkomed hat geschrieben:(14 Jan 2020, 11:17)

Ja.
Und du? Willst du behaupten, du wärst nicht rechts? Wie kämst du dann sonst dazu, mich als links einzustufen?

Na ja, bei dem was Du i. A. so postest liegt der Verdacht nahe...
Und was sagen Sie als Unbeteiligter zum Thema Intelligenz?
Benutzeravatar
tarkomed
Beiträge: 1930
Registriert: Mi 23. Okt 2019, 10:03

Re: Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit von Links als Stilmittel in der politischen Agitation?

Beitragvon tarkomed » Di 14. Jan 2020, 16:12

firlefanz11 hat geschrieben:(14 Jan 2020, 14:40)

Na ja, bei dem was Du i. A. so postest liegt der Verdacht nahe...

Wenn dir meine Postings links vorkommen, dann liegt es vielleicht an dir. Schon mal daran gedacht?
Gib dich nicht so, dass alle andern dich für etwas halten, was du nicht sein willst.
Wenn sie es trotzdem tun, dann bist du es...
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 8403
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit von Links als Stilmittel in der politischen Agitation?

Beitragvon firlefanz11 » Di 14. Jan 2020, 18:23

tarkomed hat geschrieben:(14 Jan 2020, 16:12)

Wenn dir meine Postings links vorkommen, dann liegt es vielleicht an dir. Schon mal daran gedacht?

Nö, ich bin in der liberalen Mitte...
Und was sagen Sie als Unbeteiligter zum Thema Intelligenz?
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 16463
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Freiheit ist unser Ideal.

Re: Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit von Links als Stilmittel in der politischen Agitation?

Beitragvon imp » Sa 18. Jan 2020, 19:37

firlefanz11 hat geschrieben:(14 Jan 2020, 18:23)

Nö, ich bin in der liberalen Mitte...

Was ist an der "Alternativen Mitte" liberal?
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 16463
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Freiheit ist unser Ideal.

Re: Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit von Links als Stilmittel in der politischen Agitation?

Beitragvon imp » Sa 18. Jan 2020, 19:39

tarkomed hat geschrieben:(11 Jan 2020, 15:28)

Wenn du mich gleichzeitig an anderer Stelle als Genossen bezeichnest, dann fehlt die Basis dazu.

Hier halten sich die ganzen Rechtsextremen doch für die Mitte, daher entsteht das Problem.
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
tarkomed
Beiträge: 1930
Registriert: Mi 23. Okt 2019, 10:03

Re: Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit von Links als Stilmittel in der politischen Agitation?

Beitragvon tarkomed » So 19. Jan 2020, 10:01

imp hat geschrieben:(18 Jan 2020, 19:39)

Hier halten sich die ganzen Rechtsextremen doch für die Mitte, daher entsteht das Problem.

Wenn sie sich auch in der Mitte aufhalten würden, hätte ich wiederum kein Problem mit ihnen.
Sie dürften mich dann sogar als Genossen bezeichnen, ohne dass es mich stört, aber dann würden sie es nicht tun, da bin ich mir sicher. :)
Gib dich nicht so, dass alle andern dich für etwas halten, was du nicht sein willst.
Wenn sie es trotzdem tun, dann bist du es...
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 4530
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit von Links als Stilmittel in der politischen Agitation?

Beitragvon TheManFromDownUnder » So 19. Jan 2020, 10:49

Hallo Freunde!

Links ist wo der Daumen rechts ist ;)
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 45227
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit von Links als Stilmittel in der politischen Agitation?

Beitragvon Tom Bombadil » So 19. Jan 2020, 11:30

imp hat geschrieben:(18 Jan 2020, 19:39)

Hier halten sich die ganzen Rechtsextremen doch für die Mitte, daher entsteht das Problem.

Für Linksextreme sind alle anderen rechtsextrem, das ist Teil des Problems.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 16463
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 20:37
Benutzertitel: Freiheit ist unser Ideal.

Re: Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit von Links als Stilmittel in der politischen Agitation?

Beitragvon imp » So 19. Jan 2020, 16:50

tarkomed hat geschrieben:(19 Jan 2020, 10:01)

Wenn sie sich auch in der Mitte aufhalten würden, hätte ich wiederum kein Problem mit ihnen.

Dann wären sie keine. Das wäre ihnen auch wieder nicht recht :)
"Don't say words you gonna regret" - Eric Woolfson
Benutzeravatar
naddy
Beiträge: 2107
Registriert: Mo 18. Mär 2019, 11:50

Re: Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit von Links als Stilmittel in der politischen Agitation?

Beitragvon naddy » So 19. Jan 2020, 17:52

Die eigene Position verortet sich zwangsläufig in der "Mitte". Weil man sowohl nach links als auch nach rechts sehen kann. :cool:
"Das gefährliche an der Dummheit ist, daß sie die dumm macht, die ihr begegnen." (Sokrates).
Benutzeravatar
Skeptiker
Beiträge: 6727
Registriert: Do 11. Jan 2018, 22:26

Re: Gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit von Links als Stilmittel in der politischen Agitation?

Beitragvon Skeptiker » So 19. Jan 2020, 18:56

naddy hat geschrieben:(19 Jan 2020, 17:52)
Die eigene Position verortet sich zwangsläufig in der "Mitte". Weil man sowohl nach links als auch nach rechts sehen kann. :cool:

Sogar Extremisten wähnen sich in der Mitte. Für die ist nur die Gesellschaft umso radikaler. :|

Zurück zu „8. Gesellschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste