Wann würdet Ihr Euch gegen SARS-Cov2 impfen lassen?

Moderator: Moderatoren Forum 7

Angenommen, ihr könntet selbst bestimmen, wann ihr geimpft werdet. Wann wäre das?

Umfrage endete am Di 16. Feb 2021, 14:24

1.Quartal 2021
29
48%
2.Quartal 2021
8
13%
3.Quartal 2021
2
3%
4.Quartal 2021
3
5%
Im Jahr 2022
2
3%
Im Jahr 2023 oder später
6
10%
Ich werde mich nicht impfen lassen.
6
10%
Ich weiß nicht.
4
7%
 
Abstimmungen insgesamt: 60
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 17503
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30
Benutzertitel: Dialoganbieter

Wann würdet Ihr Euch gegen SARS-Cov2 impfen lassen?

Beitragvon Sören74 » Fr 18. Dez 2020, 14:24

Hallo, der Corona-Impfstoff ist bald verfügbar. Vermutlich kann EU-weit schon im Jahr 2020 geimpft werden. Aber nicht jeder wird sofort drankommen. Es wird Prioritäten gesetzt, weil die Ressourcen erstmal begrenzt ist. Ich eröffne eine Umfrage, nach der jeder selbst sagen kann, wann er oder sie am liebsten geimpft werden möchte (oder gar nicht).
Schnitter
Beiträge: 10706
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Wann würdet Ihr Euch gegen SARS-Cov2 impfen lassen?

Beitragvon Schnitter » Fr 18. Dez 2020, 14:40

Sofort !
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 20418
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Wann würdet Ihr Euch gegen SARS-Cov2 impfen lassen?

Beitragvon Billie Holiday » Fr 18. Dez 2020, 14:43

2. Quartal.
Gucken, wie die zuerst Geimpften sich so machen.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Kohlhaas
Beiträge: 5052
Registriert: So 24. Feb 2019, 19:47

Re: Wann würdet Ihr Euch gegen SARS-Cov2 impfen lassen?

Beitragvon Kohlhaas » Fr 18. Dez 2020, 14:45

Schnellstmöglich. Sobald der Impfstoff verfügbar ist und eine Möglichkeit zur "Verabreichung" besteht.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 49950
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Wann würdet Ihr Euch gegen SARS-Cov2 impfen lassen?

Beitragvon Tom Bombadil » Fr 18. Dez 2020, 14:48

Billie Holiday hat geschrieben:(18 Dec 2020, 14:43)

Gucken, wie die zuerst Geimpften sich so machen.

Genau, deswegen warte ich bis zum 3. Quartal.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 4974
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Wann würdet Ihr Euch gegen SARS-Cov2 impfen lassen?

Beitragvon Ammianus » Fr 18. Dez 2020, 14:50

Wie ich heute wohl im Fernsehen gesehen habe, gehöre ich zur 3. Gruppe, also mit ziemlicher Sicherheit noch im 1. Quartal ...
Hätte den Oberarm aber schon am 27. frei gemacht ...
"Ich möchte an einem Ort sein, an dem es keine Politik gibt, keine Waffen, keine Religion."
Libanesin Anfang August 2020
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 54837
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Wann würdet Ihr Euch gegen SARS-Cov2 impfen lassen?

Beitragvon yogi61 » Fr 18. Dez 2020, 14:57

Sobald ich darf.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 25239
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Wann würdet Ihr Euch gegen SARS-Cov2 impfen lassen?

Beitragvon Teeernte » Fr 18. Dez 2020, 15:15

yogi61 hat geschrieben:(18 Dec 2020, 14:57)

Sobald ich darf.


:D :D :D

...sobald ich "dran" bin.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 25239
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Wann würdet Ihr Euch gegen SARS-Cov2 impfen lassen?

Beitragvon Teeernte » Fr 18. Dez 2020, 15:18

Ammianus hat geschrieben:(18 Dec 2020, 14:50)

Wie ich heute wohl im Fernsehen gesehen habe, gehöre ich zur 3. Gruppe, also mit ziemlicher Sicherheit noch im 1. Quartal ...
Hätte den Oberarm aber schon am 27. frei gemacht ...


(Anhalt) Hat für 500.000 Rentner 6.000 Impfungen (a 2 Pikser).

JEDER Rentner hat >> IRGENDWAS.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 30532
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Wann würdet Ihr Euch gegen SARS-Cov2 impfen lassen?

Beitragvon Cobra9 » Fr 18. Dez 2020, 17:46

Sobald wie möglich. Priorität haben jedoch andere Menschen
Einbildung ist auch eine Bildung. Was heute teilweise als Mensch in Verantwortung kommt.
Ohne Worte

Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 17503
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30
Benutzertitel: Dialoganbieter

Re: Wann würdet Ihr Euch gegen SARS-Cov2 impfen lassen?

Beitragvon Sören74 » Fr 18. Dez 2020, 17:52

Interessant finde ich, dass (bisher) hier überproportional viele sagen, dass sie sich impfen lassen. Im Vergleich zu den Umfragen, die man von außerhalb kennt. Auch beim medizinischen Personal.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 35118
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Wann würdet Ihr Euch gegen SARS-Cov2 impfen lassen?

Beitragvon H2O » Fr 18. Dez 2020, 18:05

Sobald ich einen Impftermin erhalte.

Ich hoffe, daß die Impfkampagne sich wenig Mühe gibt mit Menschen, die aus freiem Willen nicht geimpft werden möchten. Daß also schnellstmöglich geimpft wird, wer sich gern impfen lassen möchte.
Benutzeravatar
Skeptiker
Beiträge: 8370
Registriert: Do 11. Jan 2018, 22:26

Re: Wann würdet Ihr Euch gegen SARS-Cov2 impfen lassen?

Beitragvon Skeptiker » Fr 18. Dez 2020, 18:10

Sören74 hat geschrieben:(18 Dec 2020, 17:52)
Interessant finde ich, dass (bisher) hier überproportional viele sagen, dass sie sich impfen lassen. Im Vergleich zu den Umfragen, die man von außerhalb kennt. Auch beim medizinischen Personal.

Es gibt im Gesundheitssystem jede Menge Leute, die ich vorsichtig formuliert als "nicht vollständig naturwissenschaftlich geerdet" bezeichnen würde. Das liegt wohl auch daran, dass das Gesundheitssystem sowohl Naturwissenschaftler als auch sehr sozial ausgerichtete Menschen anzieht. Letztere neigen aber gerade auch zur Esoterik und eben wenig naturwissenschaftlicher Sichtweise. Insofern ist es für mich nicht überraschend dort auch jede Menge Impfkritik zu finden.

Das ist in meinen Augen klar an der Homöopathielobby zu erkennen. Dass es davon so viele Fans im Gesundheitssystem gibt, kann man aus naturwissenschaftlicher Sichtweise heraus eigentlich nicht erklären. Das sehe ich als Resultat ungeklärter Machtverhältnisse zwischen Schulmedizinern und - ich bin nun mal deutlich - Quacksalbern.

Mich würde also allenfalls interessieren, wie die Meinung des evidenzmedizinisch orientierten Personals ist.
Kohlhaas
Beiträge: 5052
Registriert: So 24. Feb 2019, 19:47

Re: Wann würdet Ihr Euch gegen SARS-Cov2 impfen lassen?

Beitragvon Kohlhaas » Fr 18. Dez 2020, 19:11

Skeptiker hat geschrieben:(18 Dec 2020, 18:10)

Es gibt im Gesundheitssystem jede Menge Leute, die ich vorsichtig formuliert als "nicht vollständig naturwissenschaftlich geerdet" bezeichnen würde. Das liegt wohl auch daran, dass das Gesundheitssystem sowohl Naturwissenschaftler als auch sehr sozial ausgerichtete Menschen anzieht. Letztere neigen aber gerade auch zur Esoterik und eben wenig naturwissenschaftlicher Sichtweise. Insofern ist es für mich nicht überraschend dort auch jede Menge Impfkritik zu finden.

Alle Menschen, die sich impfen lassen, tragen - nolens, volens - auch zur Gesunderhaltung dieser "nicht vollständig wissenschaftlich geerdeten" Leute bei. Das war übrigens ein schöner Euphemismus... ;)

Das ist in meinen Augen klar an der Homöopathielobby zu erkennen. Dass es davon so viele Fans im Gesundheitssystem gibt, kann man aus naturwissenschaftlicher Sichtweise heraus eigentlich nicht erklären. Das sehe ich als Resultat ungeklärter Machtverhältnisse zwischen Schulmedizinern und - ich bin nun mal deutlich - Quacksalbern.

Ja, Homöopathie ist so eine Sache... Lässt sich wissenschaftlich nicht erklären, aber funktioniert komischerweise in manchen Fällen. Bezüglich Corona würde ich das allerdings bezweifeln.
Mich würde also allenfalls interessieren, wie die Meinung des evidenzmedizinisch orientierten Personals ist.

Ich vermute, dass dieses Personal begeistert sein wird. Wir werden diese elende Pandemie nur los, wenn der Impfstoff wirksam ist und möglichst viele Menschen sich impfen lassen. Wahrscheinlich sind die "Querdenker" in dieser Hinsicht wieder anderer Meinung. Aus deren "Thinktank", der AfD, kam ja schon der Einwand, dass der Biontech-Impfstoff in den Gencode eingreifen würde. Ein echt schwerwiegender Verdacht. Vielleicht steht dahinter die Befürchtung, dass jemand, der sich impfen lässt, hinterher kein Deutscher mehr ist sondern ein "Neger".
Benutzeravatar
Vongole
Vorstand
Beiträge: 10705
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Wann würdet Ihr Euch gegen SARS-Cov2 impfen lassen?

Beitragvon Vongole » Fr 18. Dez 2020, 19:21

Skeptiker hat geschrieben:(18 Dec 2020, 18:10)

(..)

Mich würde also allenfalls interessieren, wie die Meinung des evidenzmedizinisch orientierten Personals ist.

Der evidenzmedizinische Teil meiner Familie wird sich impfen lassen, sobald es möglich ist, hat aber Bedenken, dass zuviel Druck auf die EMA ausgeübt wurde.
Das ist einer der Gründe, warum viele aus diesem Bereich eher zurückhaltend reagieren.
Ich selbst tendiere zum 2.Quartal, da ich Allergikerin bin und diese Problematik tatsächlich nur ungenügend erforscht wurde.
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 16973
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badisch Sibirien

Re: Wann würdet Ihr Euch gegen SARS-Cov2 impfen lassen?

Beitragvon Misterfritz » Fr 18. Dez 2020, 19:22

Billie Holiday hat geschrieben:(18 Dec 2020, 14:43)

2. Quartal.
Gucken, wie die zuerst Geimpften sich so machen.
Sehe ich auch so.
Ausserdem bezweifele ich, dass der Zeitplan eingehalten werden kann.
Wahrscheinlich wird sich die ganze Aktion länger hinziehen.
Das Salz in der Suppe des Lebens ist nicht Selbstdisziplin, sondern kontrollierte Unvernunft ;)
Benutzeravatar
Vongole
Vorstand
Beiträge: 10705
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Wann würdet Ihr Euch gegen SARS-Cov2 impfen lassen?

Beitragvon Vongole » Fr 18. Dez 2020, 19:25

Misterfritz hat geschrieben:(18 Dec 2020, 19:22)

Sehe ich auch so.
Ausserdem bezweifele ich, dass der Zeitplan eingehalten werden kann.
Wahrscheinlich wird sich die ganze Aktion länger hinziehen.

Der Zeitplan wird wahrscheinlich am Mangel scheitern:
https://www.politik-forum.eu/viewtopic. ... 2#p4895172
Benutzeravatar
Skeptiker
Beiträge: 8370
Registriert: Do 11. Jan 2018, 22:26

Re: Wann würdet Ihr Euch gegen SARS-Cov2 impfen lassen?

Beitragvon Skeptiker » Fr 18. Dez 2020, 19:29

Vongole hat geschrieben:(18 Dec 2020, 19:21)
Der evidenzmedizinische Teil meiner Familie wird sich impfen lassen, sobald es möglich ist, hat aber Bedenken, dass zuviel Druck auf die EMA ausgeübt wurde.
Das ist einer der Gründe, warum viele aus diesem Bereich eher zurückhaltend reagieren.

Genau so hatte ich das eingeschätzt. De facto braucht man den Impfstoff unbedingt. Das sind keine günstigen Bedingungen für kritische Betrachtungen. Allerdings habe ich mir mein Grundvertrauen darin, dass man uns nicht alle verseuchen wird, noch nicht nehmen lassen.
Ich selbst tendiere zum 2.Quartal, da ich Allergikerin bin und diese Problematik tatsächlich nur ungenügend erforscht wurde.

Ich habe beim 1. Quartal meinen Haken gesetzt. Dann werde ich vielleicht meinem Nick nicht gerecht, aber ich gehe eh davon aus, dass bis ich dran bin, jedes Risiko am lebenden Objekt bereits tausendfach getestet wurde.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 17564
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Wann würdet Ihr Euch gegen SARS-Cov2 impfen lassen?

Beitragvon Keoma » Fr 18. Dez 2020, 19:30

Jederzeit.
Auch Moralapostel sollten, aus Gründen der Abschreckung, dann und wann gekreuzigt werden.
(Martin Gerhard Reisenberg)
Benutzeravatar
franzmannzini
Beiträge: 3020
Registriert: Sa 16. Mai 2020, 20:10
Wohnort: Ostberlin

Re: Wann würdet Ihr Euch gegen SARS-Cov2 impfen lassen?

Beitragvon franzmannzini » Fr 18. Dez 2020, 19:36

Ich habe mich für das 4.Quartal "angemeldet", zudem würde ich mir den Impfstoff gerne aussuchen.
Natürlich kann meine Entscheidung sich noch ändern, aufgrund der zukünftigen Faktenlage.
"Ek is 'n Ranger.
Ons loop in die donker plekke, niemand sal binnekom nie.
Ons staan op die brug, en niemand mag slaag nie.
Ons leef vir die Een, ons sterf vir die Een. "

Zurück zu „7. Wissenschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Aldemarin und 1 Gast