neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Moderator: Moderatoren Forum 7

Benutzeravatar
franzmannzini
Beiträge: 1399
Registriert: Sa 16. Mai 2020, 20:10
Wohnort: Ostberlin

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon franzmannzini » So 18. Okt 2020, 19:28

RemaRema hat geschrieben:(17 Oct 2020, 14:56)

I h stelle es mir vor, dass dann einige Zehntausende Leben nicht in Gefahr gerieten. Ich denke, es gibt dann nämlich Ausnahmen, dass also lebensnotwendige Arbeitsplätze weiter besetzt würden.


Die Frage ist immer:
Wie viele Ausnahmen können wir uns leisten?
"Ek is 'n Ranger.
Ons loop in die donker plekke, niemand sal binnekom nie.
Ons staan op die brug, en niemand mag slaag nie.
Ons leef vir die Een, ons sterf vir die Een. "
Benutzeravatar
franzmannzini
Beiträge: 1399
Registriert: Sa 16. Mai 2020, 20:10
Wohnort: Ostberlin

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon franzmannzini » So 18. Okt 2020, 19:29

Impfkritiker hat geschrieben:(17 Oct 2020, 15:27)

Warum man jetzt das Ende der Pandemie ausrufen sollte.

1) Dank verbesserter Behandlungsmethoden konnte die Sterblichkeit um ca. den Faktor 5 gesenkt werden.
2) Dank der Mutationsrate des Virus hat sich Covid 19 um ca. den Faktor 5 reduziert.
3) Zusammengerechnet hat sich dadurch die Sterblichkeit um ca. den Faktor 25 reduziert. In der Anne Will Sendung vom 20. September ist vom April bis September sogar eine Reduktion der Sterblichkeit um den Faktor 70 festgestellt worden.
4) Deshalb sollte man jetzt das Ende der Pandemie ausrufen und die dadurch eingesparten Gelder den anderen Kranken zukommen lassen, die es viel nötiger haben.



Über die Schuld der Corona-Paniker

31 Prozent weniger Herzinfarkt-Notfälle wurden behandelt
18 Prozent weniger Schlaganfälle wurden behandelt
Ein Rückgang von 157.000 Klinikbehandlungen gegen über dem Vorjahr

https://www.rheinpfalz.de/politik_artik ... 85196.html

Man fragt sich für wieviele Toten die Corona-Paniker verantwortlich sind. :(


Das Ende ruft die WHO aus, niemand anderes kann das tun.
"Ek is 'n Ranger.
Ons loop in die donker plekke, niemand sal binnekom nie.
Ons staan op die brug, en niemand mag slaag nie.
Ons leef vir die Een, ons sterf vir die Een. "
Benutzeravatar
franzmannzini
Beiträge: 1399
Registriert: Sa 16. Mai 2020, 20:10
Wohnort: Ostberlin

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon franzmannzini » So 18. Okt 2020, 19:31

Sybilla hat geschrieben:(17 Oct 2020, 15:50)

Höchstwert der Neu-infizierten EVER

Datenstand 17.10. 2020 Neu-infizierte innerhalb 24h + 7.830 zum Vortag COVID-19-Todesfälle + 33

Die meisten der halbherzigen und zahmen Maßnahmen (Sperrstunde, Beherbergungsverbote) wurden von Gerichten aufgrund der "Sinnlosigkeit" aufgehoben oder zurückgezogen.
Noch nie war die Ohnmacht der Herrschenden gegenüber dem Primat der Wirtschaft deutlicher als heute. ( Mit Sperrstunden kann die Pandemie nicht eingedämmt werden)


Das liegt nur daran, das die Maßnahmen keine gesetzliche Grundlage haben.
"Ek is 'n Ranger.
Ons loop in die donker plekke, niemand sal binnekom nie.
Ons staan op die brug, en niemand mag slaag nie.
Ons leef vir die Een, ons sterf vir die Een. "
Benutzeravatar
franzmannzini
Beiträge: 1399
Registriert: Sa 16. Mai 2020, 20:10
Wohnort: Ostberlin

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon franzmannzini » So 18. Okt 2020, 19:35

Sybilla hat geschrieben:(17 Oct 2020, 16:31)

Durch was ? Mittlerweile sollte jeder wissen das wiederholte Infektionen keine "Raritäten" sondern die Regel sind, solange das Virus grassiert.

Herden Immunität bei Covid 19 gibt es nur in den Köpfen die sich das einbilden und nichts anders wahr haben wollen. Die Wirklichkeit ist eine andere.


Wenn Wiederinfektionen bei Corona die Regel sind, dann werden wohl einige Impfstoffe keine große Hilfe sein, was dann auch bedeutet,
das der Ausnahmezustand "Corona-Pandemie" keine Ausnahmesituation ist, sondern die Regel wird.
"Ek is 'n Ranger.
Ons loop in die donker plekke, niemand sal binnekom nie.
Ons staan op die brug, en niemand mag slaag nie.
Ons leef vir die Een, ons sterf vir die Een. "
Corella
Beiträge: 1809
Registriert: Sa 11. Jan 2014, 12:08

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon Corella » So 18. Okt 2020, 19:38

Sören74 hat geschrieben:(18 Oct 2020, 14:09)

Da kommt bei mir "UUPS! DIESE SEITE KONNTE LEIDER NICHT GEFUNDEN WERDEN.".

Da hat mein dicker Daumen wohl was zuviel gedrückt:

https://wieneralltag.wordpress.com/2020 ... t-handeln/
Schnitter
Beiträge: 9482
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon Schnitter » So 18. Okt 2020, 19:38

franzmannzini hat geschrieben:(18 Oct 2020, 19:29)

Das Ende ruft die WHO aus, niemand anderes kann das tun.


Der Schwindelmann kann ALLES :D
Benutzeravatar
franzmannzini
Beiträge: 1399
Registriert: Sa 16. Mai 2020, 20:10
Wohnort: Ostberlin

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon franzmannzini » So 18. Okt 2020, 19:41

Sören74 hat geschrieben:(17 Oct 2020, 23:36)

Ich bin ziemlich sicher, dass auch ohne Maßnahmen ein wirtschaftlicher Einbruch erfolgt wäre, allein schon deshalb, weil Menschen von sich aus weniger einkaufen gehen, weniger Veranstaltungen besuchen usw. Von daher muss man beide Aspekte in der Gleichung berücksichtigen, Gesundheit und Wirtschaft, die sich gegenseitig bedingen. Wenn viele Menschen krank werden, leidet die Wirtschaft. Umgekehrt, wenn man die Wirtschaft zu sehr abwürgt, gibt es nachgefolgerte Probleme in der Gesundheit, wie man sie auch nach der Weltwirtschaftskrise 2009 beobachten konnte.

Das IWF und das Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung hatten ja zur ersten Welle eine gemeinsame Studie herausgebracht. Kurz zusammengefasst, ein extremer Lockdown und das komplette Durchlaufen lassen der Infektionen sind die beiden Varianten, die der Volkswirtschaft am meisten Geld kosten. Ein Kompromiss aus beiden war am günstigsten. Und das ist ja durchaus plausibel.


Deutschland ist ein Exportland, somit ist ein Wirtschaftseinbruch unvermeidlich, selbst wenn es in Deutschland keine Maßnahmen gegeben hätte.
"Ek is 'n Ranger.
Ons loop in die donker plekke, niemand sal binnekom nie.
Ons staan op die brug, en niemand mag slaag nie.
Ons leef vir die Een, ons sterf vir die Een. "
Benutzeravatar
franzmannzini
Beiträge: 1399
Registriert: Sa 16. Mai 2020, 20:10
Wohnort: Ostberlin

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon franzmannzini » So 18. Okt 2020, 19:47

yogi61 hat geschrieben:(18 Oct 2020, 11:34)

Hier mal etwas aus der Praxis im Zusammenhang mit der Luftfeuchtigkeit in Räumen.

rockene Luft erhöht Gefahr Animationen zeigen Virus-Ausbreitung in Räumen
Im Winter verlagert sich das Leben wieder mehr in geschlossene Räume. Wie das die Coronavirus-Ausbreitung beeinflusst, zeigen Animationen von japanischen Forschern. Ein Supercomputer berechnet, wie sich Aerosole bei wechselnder Luftfeuchtigkeit in Räumen verhalten

https://www.n-tv.de/mediathek/videos/pa ... 07913.html

Ich bin jetzt nicht so der Technik-Freak. Sehe aber Preise für Luftbefeuchter zwischen 20 und 400 Euro :s


Luftbefeuchter, Luftfilter, Be-und Entlüftungsanlagen, alles graue Simulationstheorie, nichts davon hilft uns kurzfristig weiter.
Meine Empfehlung:
Raus gehen, auch wenn es kalt ist!
"Ek is 'n Ranger.
Ons loop in die donker plekke, niemand sal binnekom nie.
Ons staan op die brug, en niemand mag slaag nie.
Ons leef vir die Een, ons sterf vir die Een. "
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 52825
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon yogi61 » So 18. Okt 2020, 19:52

franzmannzini hat geschrieben:(18 Oct 2020, 19:47)

Luftbefeuchter, Luftfilter, Be-und Entlüftungsanlagen, alles graue Simulationstheorie, nichts davon hilft uns kurzfristig weiter.
Meine Empfehlung:
Raus gehen, auch wenn es kalt ist!

Starker Tipp
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 31982
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon H2O » So 18. Okt 2020, 19:56

franzmannzini hat geschrieben:(18 Oct 2020, 19:41)

Deutschland ist ein Exportland, somit ist ein Wirtschaftseinbruch unvermeidlich, selbst wenn es in Deutschland keine Maßnahmen gegeben hätte.


Das ist doch auch klar; wir sind umgeben von Nachbarn, denen es mit der Pandemie schlechter geht als uns (bisher) in Deutschland. Das wirkt sich aus in sparsamerem Umgang mit Beschaffungen von Gütern, die sehr typisch aus Deutschland eingeführt werden. Dazu kommt noch, daß wir mitten in einem Umstellungsprozeß erwischt werden, wo wir erkennen müssen, daß unsere Produktpalette nicht unbedingt den Forderungen der Zeit entspricht. Ein Teil unserer Wirtschaftssorgen wird also gar nichts mit der Pandemie zu tun haben. Das klang auch schon an bei der staatlichen Beihilfepolitik gegen Pandemiefolgen, wo man darauf achten wollte, nicht unbedingt Betriebe zu erhalten, nach deren Erzeugnissen anhaltend wenig Nachfrage fest zu stellen ist.
Benutzeravatar
franzmannzini
Beiträge: 1399
Registriert: Sa 16. Mai 2020, 20:10
Wohnort: Ostberlin

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon franzmannzini » So 18. Okt 2020, 20:04

Zu viel Party beim Verfassungsschutz?
https://www.tagesspiegel.de/politik/cor ... 81806.html
oder 0 Maßnahmeneinhaltung?

Es stehe fest, „dass die gesamte Amtsleitung des BfV und einige wenige Mitarbeiter/innen positiv auf Covid-19 getestet wurden“


Wie konnte es dazu kommen?
"Ek is 'n Ranger.
Ons loop in die donker plekke, niemand sal binnekom nie.
Ons staan op die brug, en niemand mag slaag nie.
Ons leef vir die Een, ons sterf vir die Een. "
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 31982
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon H2O » So 18. Okt 2020, 20:05

Raus gehen, auch wenn es kalt ist!


Mache ich; ein Gartenteich entsteht mit Erdarbeiten, und wenn die rechtzeitig abgeschlossen sind, dann muß der vom Bagger (und Wildschweinen!) zerwühlte Sturzacker geglättet und eingesät werden.

Ansonsten: Warmer Pullover und Spaziergänge am Haff.
Benutzeravatar
franzmannzini
Beiträge: 1399
Registriert: Sa 16. Mai 2020, 20:10
Wohnort: Ostberlin

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon franzmannzini » So 18. Okt 2020, 20:10

Die höchste Alarmstufe:
https://www.rnd.de/politik/baden-wurtte ... S6ZI4.html

Die dritte, kritische Phase beinhaltet weitere Einschränkungen des öffentlichen Lebens – unter anderem die landesweite Maskenpflicht im Unterricht. Sie gilt vor allem ab einer landesweiten Sieben-Tage-Inzidenz von 35 Fällen auf 100 000 Einwohner. Die dritte Phase zeichnet sich durch einen starken, möglicherweise exponentiellen Anstieg der Fallzahlen mit diffusen, häufig nicht mehr nachvollziehbaren Infektionsketten aus.


Das Konzept bei Stufe 3:

Nach dem Konzept der Landesregierung soll dann im Einzelhandel die Anzahl der Personen pro Verkaufsstelle eingeschränkt werden. In der Gastronomie könnte der Ausschank von Alkohol eingeschränkt, eine Reservierungspflicht eingeführt und der Betrieb auf Außenbereiche beschränkt werden. Veranstaltungen und Kontaktmöglichkeiten sollen eingeschränkt, Hygienemaßnahmen sowie Sanktionen bei Verstößen ausgeweitet werden. Die Regelversorgung in Krankenhäusern soll auf das Nötigste beschränkt werden.


Verhindert werden soll damit:
Mit diesen Maßnahmen soll ein allgemeiner Lockdown – die Schließung von Schulen und Betrieben – möglichst vermieden werden.


Was ist Alarmstufe 4?
"Ek is 'n Ranger.
Ons loop in die donker plekke, niemand sal binnekom nie.
Ons staan op die brug, en niemand mag slaag nie.
Ons leef vir die Een, ons sterf vir die Een. "
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 31982
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon H2O » So 18. Okt 2020, 20:13

Wie konnte es dazu kommen?


Die Leute werden ständig Maßnahmen abstimmen müssen. Da steckt man eben ständig die Köpfe zusammen und beachtet das Abstandsgebot und den Atemschutz nicht. Jetzt weiß man das sicher besser!
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 31982
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon H2O » So 18. Okt 2020, 20:22

Was ist Alarmstufe 4?


Da war ich auch neugierig. Es sieht so aus, daß die Stufen aus der Terrorbekämpfung mit den Stufen aus der Pandemiebekämpfung verkegelt werden.

Pandemiestufe 3 ist das höchste der Gefühle.
https://www.swr.de/swraktuell/baden-wue ... i-100.html

Bei Pandemiestufe 4 werden wir vermutlich alle tot überm Zaun hängen. Aber so richtig genau weiß ich das nicht.
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 83592
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon Alexyessin » So 18. Okt 2020, 23:07

Ach Schweden, du wunderbares Vorbild für unsere Coronaleugner oder Herdenimmunitätstrategen. Ja, ein wunderschönes Land da im Norden. Weniger Einwohner und viel mehr Fläche - und auch nicht diesen südeuropäischen Hang zum Bussi Bussi oder auf Piazzas umeinanderhocken.
Tja, ihr, die ganze Bagage von irgendwas................ Ihr müsst jetzt ganz stark sein.
https://www.blick.ch/news/ausland/durch ... 49656.html
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
X3Q
Beiträge: 4612
Registriert: So 7. Okt 2012, 08:46
Benutzertitel: Pro Gloria et Coetus

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon X3Q » So 18. Okt 2020, 23:20

Wie jetzt? Adam S. Hat hier doch seit Monaten immer wieder behauptet, Schwede stünde kurz vor der Herdenimmunität. Waren das etwa Fake News? Im Politikforum? Ich bin erschüttert.

—X
Impfkritiker
Beiträge: 130
Registriert: Di 8. Sep 2020, 15:06

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon Impfkritiker » Mo 19. Okt 2020, 00:06

Covid-19: Was kommen soll

- Erwartete COVID-19-Mutation und/oder Koinfektion mit einem zweiten Virus (bezeichnet als COVID-21), die zu einer dritten Welle mit wesentlich höherer Sterblichkeits- und Infektionsraten führen wird. Erwartet bis Februar 2021.

- Geplante Unterbrechungen der Versorgungsketten, Güterknappheit (auch Lebensmittel), große wirtschaftliche Instabilität. Voraussichtlich Ende Quartal 2 2021.

Wirtschaftlicher Zusammenbruch – Schuldenerlass – Eigentumsbeschlagnahme

Laut des Parlamentariers wird den Menschen aufgrund des wirtschaftlichen Zusammenbruchs ein vollständiger Schuldenerlass angeboten werden. Alle persönlichen Schulden (Hypotheken, Darlehen, Kreditkartenschulden, usw.) sollen über das vom IWF zur Verfügung gestellte sogenannte Weltschuldenrückstellungsprogramm gestrichen werden. Als Gegenleistung für die Schuldenübernahme würde der Einzelne jegliches Eigentum und alle Vermögenswerte für immer verlieren. Zudem muss sich jeder, der an diesem Programm teilnimmt, nach den Aussagen des Parlamentariers damit einverstanden erklären, am Covid-19-/Covid-21-Impfplan teilzunehmen, um uneingeschränkte Reise- und Lebensbedingungen auch bei einer vollständigen Abriegelung mittels eines Impf-/Gesundheitspasses zu erhalten.


Risiko für die öffentliche Sicherheit

Menschen, die sich dem Weltschuldenrückzahlungsprogramm, dem Gesundheitspass oder dem Impfplan widersetzen, werden laut des Parlamentariers auf unbestimmte Zeit unter dem “Lockdown-Regime” leben müssen. Das würde bedeuten, dass diese Menschen als ein Risiko für die öffentliche Sicherheit betrachtet und in Isolationseinrichtungen umgesiedelt werden. Befindet man sich in einer solchen Isolationseinrichtung, gibt es nur zwei Möglichkeiten:

1. Entweder Sie nehmen am IWF-Schuldenerlassprogramm teil und können dann dass diese Isolationseinrichtung verlassen oder
2. Sie bleiben auf unbestimmte Zeit in einer solchen Isolationseinrichtung. Eingestuft als “ernsthaftes Risikos für die öffentliche Gesundheit”, bei gleichzeitiger Beschlagnahmung Ihres gesamten Vermögens.

Nach Auskunft des Parlamentariers soll der kanadische Premierminister gesagt haben, dass diese Agenda voran getrieben werden wird, egal wer damit einverstanden ist oder nicht.

https://www.konjunktion.info/2020/10/co ... mmen-soll/

Meine Meinung

Ich habe hier nur ein Auszug hereingestellt, der gesamte Text ist im Link.
Fangt mal an, euer Vermögen zu verstecken.
Wie glaubwürdig dieser Artikel ist, müßt ihr selbst entscheiden.
Benutzeravatar
Sören74
Moderator
Beiträge: 12713
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon Sören74 » Mo 19. Okt 2020, 01:05

Impfkritiker hat geschrieben:(19 Oct 2020, 00:06)

Wie glaubwürdig dieser Artikel ist, müßt ihr selbst entscheiden.


Ich würde mal sagen null. Da hatte einer eine blühende Phantasie, null Quellenangabe, auch kein Hinweis, woher der Autor auf der Seite an diese Aussagen gekommen ist. Kurzum, Du glaubst auch den größten Schwachsinn, Impfkritiker, der zu Deiner politischen Agenda passt.
Impfkritiker
Beiträge: 130
Registriert: Di 8. Sep 2020, 15:06

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon Impfkritiker » Mo 19. Okt 2020, 01:16

@Sören

auch kein Hinweis, woher der Autor auf der Seite an diese Aussagen gekommen ist.


Die Aussage soll von einem kanadischen Parlamentarier und Ausschussmitglied innerhalb der Liberalen Partei Kanadas stammen.
Was in Australien passiert, geht genau in die Richtung, den dieser Artikel beschreibt.

Nun das wird Punkt für Punkt abgearbeitet.
Sören, sie selbst können es ja kontrollieren, ob diese Punkte umgesetzt werden.

Zurück zu „7. Wissenschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Merkel_Unser, schokoschendrezki und 2 Gäste