neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Moderator: Moderatoren Forum 7

Benutzeravatar
NicMan
Moderator
Beiträge: 1636
Registriert: Fr 23. Sep 2016, 12:27
Benutzertitel: Statistiker und Epistemologe

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon NicMan » So 18. Okt 2020, 12:27

garfield336 hat geschrieben:(18 Oct 2020, 12:25)

Stimmt. Dennoch dadurch ist es imso wichtiger genau Daten über die Krankenhausaufenthalte und deren Auslastungen zu haben. Wichtig ist zudem wieviele Menschen insgesamt in Medezinischer Behandlung sind.

Solche Daten fehlen in Deutschland!


Eine recht gute Karte für Deutschland gibt es hier: https://interaktiv.morgenpost.de/corona ... uslastung/
"In God we trust, all others bring data." –William Edwards Deming (1900-1993)
Benutzeravatar
NicMan
Moderator
Beiträge: 1636
Registriert: Fr 23. Sep 2016, 12:27
Benutzertitel: Statistiker und Epistemologe

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon NicMan » So 18. Okt 2020, 12:29

garfield336 hat geschrieben:(18 Oct 2020, 12:20)

für 50.000€ brutto? Für so wenig Geld würde ich morgens nicht aufstehen.


Kein Wunder, bei den Lebenserhaltungskosten in Luxemburg.
"In God we trust, all others bring data." –William Edwards Deming (1900-1993)
Benutzeravatar
naddy
Beiträge: 2193
Registriert: Mo 18. Mär 2019, 11:50

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon naddy » So 18. Okt 2020, 12:40

Gerade wurde auf "phoenix persönlich" ein interessantes Interview mit dem RKI-Präsidenten Prof. Lothar Wieler ausgestrahlt. Sehr informativ, sachlich und fundiert, auch bei kritischen Nachfragen. Lag wohl sowohl am Interviewer, als auch am Interviewten.
"Das gefährliche an der Dummheit ist, daß sie die dumm macht, die ihr begegnen." (Sokrates).
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 52825
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon yogi61 » So 18. Okt 2020, 12:45

naddy hat geschrieben:(18 Oct 2020, 12:40)

Gerade wurde auf "phoenix persönlich" ein interessantes Interview mit dem RKI-Präsidenten Prof. Lothar Wieler ausgestrahlt. Sehr informativ, sachlich und fundiert, auch bei kritischen Nachfragen. Lag wohl sowohl am Interviewer, als auch am Interviewten.


Kann ich nur bestätigen und es wurde auch endlich auch mal mit dem Vorurteil über Herrn Wieler aufgeräumt er sei eigentlich nur "Tierarzt".
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 11652
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon garfield336 » So 18. Okt 2020, 12:51

Unsere Regierung in Luxemburg plant trotz 200Neuinfektionen keine neuen Massnahmen
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 45474
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon Tom Bombadil » So 18. Okt 2020, 12:54

garfield336 hat geschrieben:(18 Oct 2020, 12:25)

Dennoch dadurch ist es imso wichtiger genau Daten über die Krankenhausaufenthalte und deren Auslastungen zu haben. Wichtig ist zudem wieviele Menschen insgesamt in Medezinischer Behandlung sind.

Solche Daten fehlen in Deutschland!

Diese Zahlen finden sich in den täglichen Lageberichten des RKI, für gestern hier: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/N ... cationFile
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 11652
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon garfield336 » So 18. Okt 2020, 12:55

NicMan hat geschrieben:(18 Oct 2020, 12:27)

Eine recht gute Karte für Deutschland gibt es hier: https://interaktiv.morgenpost.de/corona ... uslastung/


Intensivstationen ist nicht alles.
Man mus antizipieren können.

Man braucht auch Daten von der Normalstation und den Hausärzten.

Die Menschen kommen selten sofort auf Intensiv.
Wenn man die Daten hat kann man sehr gut antizipieren wie die Lage in 2-3 Wochen aussieht.
Zuletzt geändert von garfield336 am So 18. Okt 2020, 13:01, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 52825
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon yogi61 » So 18. Okt 2020, 12:56

garfield336 hat geschrieben:(18 Oct 2020, 12:55)

Intensivstationen ist nicht alles.
Man mus antizipieren können.

Man braucht auch Daten von der Normalstation und den Hausärzten.

Die Menschen kommen selten sofort auf Intensiv.

Was für Daten möchtest Du haben? Hausärzte können Dir keine Daten von Patienten liefern.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 52825
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon yogi61 » So 18. Okt 2020, 12:59

Wegen der rasch steigenden Zahl von Infektionen mit dem Corona-Virus hat das slowenische Gesundheitsamt die Nachverfolgung der Kontakte von positiv getesteten Menschen eingestellt. Man sei nicht mehr in der Lage, die große Zahl der Fälle zu bewältigen, hieß es. Positiv Getestete werden aber weiterhin vom Gesundheitsamt über ihre Infektion informiert. Zugleich erhalten sie die Anweisung, in Quarantäne zu gehen und ihre relevanten Kontakte selbstständig zu informieren. Im EU-Land Slowenien wurden am Sonntag 726 und am Vortag 897 Neuinfektionen mit dem Coronavirus bekannt.

https://www.n-tv.de/panorama/12-41-Slow ... 26512.html

Das nennt man wohl Kapitulation.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 31775
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon Adam Smith » So 18. Okt 2020, 13:01

yogi61 hat geschrieben:(18 Oct 2020, 12:56)

Was für Daten möchtest Du haben? Hausärzte können Dir keine Daten von Patienten liefern.


Frankreich liefert auch Daten zur Frage wie viele mit Corona infizierte Patienten sich in den Krankenhäusern befinden.
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
Nightrain
Beiträge: 1304
Registriert: Di 1. Mai 2018, 01:36

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon Nightrain » So 18. Okt 2020, 13:01

In Berlin ist das seit Wochen auch schon so. Man lässt es aber bis auf einige Pseudomaßnahmen nun unkontrolliert laufen.
"Gleiches gilt in Deutschland für AfD und Pegida. Der gewalttätige Antisemitismus kommt heute nicht von rechts, auch wenn die irreführenden Statistiken etwas anderes sagen." (Michael Wolffsohn)
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 11652
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon garfield336 » So 18. Okt 2020, 13:04

yogi61 hat geschrieben:(18 Oct 2020, 12:56)

Was für Daten möchtest Du haben? Hausärzte können Dir keine Daten von Patienten liefern.


Hier werden sie erhoben. Die staatliche Krankenkasse weiss genau was draussen läuft.
Und doch die Daten werden von den Hausärzten übermittelt... Irgendjemand mus ja die Rechnung zahlen.

Selbstzahler sind dann doch in der Minderheit.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 11652
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon garfield336 » So 18. Okt 2020, 13:06

Adam Smith hat geschrieben:(18 Oct 2020, 13:01)

Frankreich liefert auch Daten zur Frage wie viele mit Corona infizierte Patienten sich in den Krankenhäusern befinden.


Wenn man nur die Intensivpatienten kennt hingt man der Realität immer 2-3 Wochen hinterher.... Der Krankenheitsverlauf ist meistens so, dass er sehr mild anfängt und erst nach 10 Tagen ernster werden kann.
Ein positiv Infizierter kommt nicht sofort in intensivmedzinische Behandlung.

Man mus vorausschauen können um die richtigen Entscheidungen treffen zu können und Enkpässe frühzeitig erkennen.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 11652
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon garfield336 » So 18. Okt 2020, 13:10

Adam Smith hat geschrieben:(18 Oct 2020, 13:01)

Frankreich liefert auch Daten zur Frage wie viele mit Corona infizierte Patienten sich in den Krankenhäusern befinden.


Frankreichs Regierung war auch deswegen lange sehr gelassen trotz hoher Infektionen. Weil es im August und auch im September trotz 10.000 Neuinfektionen/Tag keine Probleme zu erwarten waren.

Jetzt allerdings hat man doch reagiert. Denn die Infektionen haben jetzt sogar die 30k Marke überschritten.
Es gibt noch wievor keine Krankenhausüberlastung aber die Anzeichen dafür dass es am Ende des Monats sehr enk wird sind da.........
Die Infektionen sind viel zu hoch.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 31775
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon Adam Smith » So 18. Okt 2020, 13:14

garfield336 hat geschrieben:(18 Oct 2020, 13:10)

Frankreichs Regierung war auch deswegen lange sehr gelassen trotz hoher Infektionen. Weil es im August und auch im September trotz 10.000 Neuinfektionen/Tag keine Probleme zu erwarten waren.

Jetzt allerdings hat man doch reagiert. Die Infektionen haben aber jetzt sogar die 30k Marke überschritten.
Es gibt noch wievor keine Krankenhausüberlastung aber die Anzeichen dafür dass es am Ende des Monats sehr enk wird sind da.........
Die Infektionen sind viel zu hoch.


In Belgien leben 10 Millionen Menschen und dort gibt es nun 10.000 neue Fälle pro Tag. Bezogen auf die Einwohnerzahl von Frankreich wären das 65.000 pro Tag. In Belgien gibt es demnach weitaus mehr Infektionen pro Tag und das geht auch.
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 52825
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon yogi61 » So 18. Okt 2020, 13:15

garfield336 hat geschrieben:(18 Oct 2020, 13:04)

Hier werden sie erhoben. Die staatliche Krankenkasse weiss genau was draussen läuft.
Und doch die Daten werden von den Hausärzten übermittelt... Irgendjemand mus ja die Rechnung zahlen.

Selbstzahler sind dann doch in der Minderheit.

Ich habe nicht richtig verstanden, was für Daten Du meinst. In Deutschland verstehen Hausärzte die Erkrankung Covid-19 noch nicht. Hausärzte können hier keine Therapie anbieten, sie können die Menschen testen,oder sie an die Teststationen überweisen. Sie melden die Positiven an das Gesundheitsamt und die Menschen begeben sich in Quarantäne. Verschlechtert sich der Zustand der Patienten, ist der Hausarzt höchstens noch der Ansprechpartner in der internistischen Bewertung und kann eine Einweisung in die Klinik anstossen und die Klinik wird dann gegebenenfalls entscheiden und eine individuelle Therapie einleiten.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 52825
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon yogi61 » So 18. Okt 2020, 13:16

Adam Smith hat geschrieben:(18 Oct 2020, 13:01)

Frankreich liefert auch Daten zur Frage wie viele mit Corona infizierte Patienten sich in den Krankenhäusern befinden.


Was hat das mit den Hausärzten zu tun?
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
NicMan
Moderator
Beiträge: 1636
Registriert: Fr 23. Sep 2016, 12:27
Benutzertitel: Statistiker und Epistemologe

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon NicMan » So 18. Okt 2020, 13:21

Adam Smith hat geschrieben:(18 Oct 2020, 13:14)

In Belgien leben 10 Millionen Menschen und dort gibt es nun 10.000 neue Fälle pro Tag. Bezogen auf die Einwohnerzahl von Frankreich wären das 65.000 pro Tag. In Belgien gibt es demnach weitaus mehr Infektionen pro Tag und das geht auch.


Das geht immer so lange gut, so weit sich das Virus nicht innerhalb der Risikogruppen ausbreitet. Sobald das geschieht, laufen die Intensivstationen voll und das Sterben beginnt. In Frankreich sterben ja schon wieder 150 Menschen pro Tag an der Erkrankung. In Spanien über 200.
"In God we trust, all others bring data." –William Edwards Deming (1900-1993)
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 31775
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon Adam Smith » So 18. Okt 2020, 13:21

yogi61 hat geschrieben:(18 Oct 2020, 13:16)

Was hat das mit den Hausärzten zu tun?


Mit den Hausärzten nichts. Nur dass Frankreich halt mehr Daten zur Verfügung stellt.
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 52825
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon yogi61 » So 18. Okt 2020, 13:25

Adam Smith hat geschrieben:(18 Oct 2020, 13:21)

Mit den Hausärzten nichts. Nur dass Frankreich halt mehr Daten zur Verfügung stellt.

Habe ich mir schon gedacht, das mit den Hausärzten.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek

Zurück zu „7. Wissenschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste