neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Moderator: Moderatoren Forum 7

Iwan der Liebe
Beiträge: 2159
Registriert: Do 6. Dez 2018, 20:54

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon Iwan der Liebe » Fr 22. Mai 2020, 14:50

unity in diversity hat geschrieben:(22 May 2020, 14:48)

Sowas produzieren polit/ideologische Fallensteller in eigener Sache, ohne es zu merken.
Irgendwie befremdlich und den Glaubenabfall und Coronakriege befördernd.



Es ist doch eine ganz sachliche Frage. Kannst Du sie ohne Pöbelei und ideologisches Gesülze kurz beantworten?

Finden in Schulen keine größeren Menschenansammlungen statt? Schläft das Virus am Vormittag? Ich meine, irgendwie muss man das doch erklären können, oder?
Iwan der Liebe
Beiträge: 2159
Registriert: Do 6. Dez 2018, 20:54

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon Iwan der Liebe » Fr 22. Mai 2020, 14:56

Adam Smith hat geschrieben:(22 May 2020, 14:37)

Diese Aussage von Drosten ist 1 Monat alt. Am 23. April war sie noch zutreffend. Bisher ist noch in keinem Land eine zweite Welle in Sicht.



Doch, Iran.

https://gisanddata.maps.arcgis.com/apps ... 7b48e9ecf6
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 9682
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Links oben, unten rechts
Wohnort: Deutschland drunter & drüber

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon unity in diversity » Fr 22. Mai 2020, 14:57

Iwan der Liebe hat geschrieben:(22 May 2020, 14:50)

Es ist doch eine ganz sachliche Frage. Kannst Du sie ohne Pöbelei und ideologisches Gesülze kurz beantworten?

Finden in Schulen keine größeren Menschenansammlungen statt? Schläft das Virus am Vormittag? Ich meine, irgendwie muss man das doch erklären können, oder?

Als Oktan, Nonan, Dekan, dieser Fakultät, obliegt mir das nicht.
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 29739
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon Adam Smith » Fr 22. Mai 2020, 15:01



Gemäss den Zahlen sieht es in der Tat so aus.

https://www.worldometers.info/coronavirus/country/iran/

Wobei es sich hier immer noch um die erste Welle handeln dürfte. Allein weil die Gesamtzahl der Infizierten deutlich niedriger ist als in Deutschland und der Iran sehr unprofessionell gehandelt hat.
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
Troh.Klaus
Beiträge: 2388
Registriert: Sa 28. Okt 2017, 21:56

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon Troh.Klaus » Fr 22. Mai 2020, 15:35

unity in diversity hat geschrieben:(22 May 2020, 14:24)
Jede wirtschaftlich/gesundheitstechnisch überlegene Gesellschaft, kann es sich leisten, ca. 4,4-4,5 % Schwarzhasen und Angstmaler zu ignorieren.

Aus Deinem Link:
Je nach Bundesland gibt nach Angaben der Kultusministerien gegenüber der „NOZ“ bis zu ein Drittel der Lehrer gegenwärtig keinen Unterricht in der Schule, weil sie aufgrund ihres Alters oder anderer persönlicher Umstände besondere Angst vor einer Corona-Infektion haben. Sie verrichten stattdessen Arbeiten für die Schule von zu Hause aus, soweit dies angefordert wird und möglich ist.

Klingt nach 20-30% Schwarzhasen und Angstmalern, zumindest in der Lehrerschaft.
Bleibt gesund!
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 51696
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon yogi61 » Fr 22. Mai 2020, 16:10

Troh.Klaus hat geschrieben:(22 May 2020, 15:35)

Aus Deinem Link:

Klingt nach 20-30% Schwarzhasen und Angstmalern, zumindest in der Lehrerschaft.


Naja, kein Mensch ist wohl scharf auf einen derat quälenden Exitus wie bei Covid-19.Man muss der Forschung und auch diesen Lehrern wohl etwas Zeit einräumen. Dieses Schulhalbjahr dürfte eh gelaufen sein und es besteht ja die Hoffnung, dass man einige Sachen durch Studien klären kann. 1. Wer ist überhaupt Risikogruppe? Da gibt es zwar allgemeine Vermutungen, Diabetes, Diabetes-Vorstufe, Adipositas,Asthma, Herzschädigungen usw. usw. Wie gesagt, die Krankheit muss verstanden werden. Es kann durchaus sein, dass ein gut eingestellter Asthmatiker überhaupt kein erhöhtes Risiko hat. Das gilt auch vielleicht für Menschen mit Herz-Kreislaufbeschwerden die laufend internistisch überwacht und medikamentös begeleitet werden.
2. Was ist jetzt mit den Kindern? Sind sie überproportional symptomlose Spreader oder nicht und wenn ja, für welche Altersgruppen gilt das. Es ist unwahrscheinlich, dass es alle Altersgruppen gleich betrifft. Diese Studien werden aber noch ein wenig auf sich warten lassen, weil die Kinder eben quasi in Quarantäne und nicht zur Schule und in die Kita gegangen sind.
Eine Antwort könnten vielleicht die Schweden geben, aber die haben sich jüngst bei ihren Studien leider völlig blamiert und liefern zur Zeit meines Wissens auch keine Daten zu Kindern, sondern fokussieren sich eher auf die Durseuchung.

https://www.tagesschau.de/ausland/schwe ... n-101.html
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 9682
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Links oben, unten rechts
Wohnort: Deutschland drunter & drüber

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon unity in diversity » Fr 22. Mai 2020, 16:20

Troh.Klaus hat geschrieben:(22 May 2020, 15:35)

Aus Deinem Link:

Klingt nach 20-30% Schwarzhasen und Angstmalern, zumindest in der Lehrerschaft.

Wie kann man die motivieren?
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 6827
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon Orbiter1 » Fr 22. Mai 2020, 16:25

Putin-Versteher Kretschmer möchten dass Deutschland auch Patienten aus Russland aufnimmt, so wie man das mit Patienten aus Italien und Frankreich getan hat.

"Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer spricht sich für die Aufnahme russischer Covid-19-Patienten in Deutschland aus. "Es wäre ein starkes Zeichen der Europäischen Union, wenn wir auch Patienten aus Russland bei uns behandeln würden", so Kretschmer gegenüber dem "Spiegel". "Wir versuchen insgesamt in Europa zu helfen. Und ich finde, wir sollten auch solidarisch sein mit Russland", ergänzte Kretschmer." / Quelle: https://news.guidants.com
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 5473
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon Europa2050 » Fr 22. Mai 2020, 16:29

yogi61 hat geschrieben:(22 May 2020, 16:10)

Naja, kein Mensch ist wohl scharf auf einen derat quälenden Exitus wie bei Covid-19.Man muss der Forschung und auch diesen Lehrern wohl etwas Zeit einräumen. Dieses Schulhalbjahr dürfte eh gelaufen sein und es besteht ja die Hoffnung, dass man einige Sachen durch Studie klären kann. 1. Wer ist überhaupt Risikogruppe? Da gibt es zwar allgemeine Vermutungen, Diabetes, Diabetes-Vorstufe, Adipositas,Asthma, Herzschädigungen usw. usw. Wie gesagt, die Krankheit muss verstanden werden. Es kann durchaus sein, dass ein gut eingestellter Asthmatiker überhaupt kein erhöhtes Risiko hat. Das gilt auch vielleicht für Menschen mit Herz-Kreislaufbeschwerden die laufend internistisch überwacht und medikamentös begeleitet werden.
2. Was ist jetzt mit den Kindern? Sind sie überproportional symptomlose Spreader oder nicht und wenn ja, für welche Altersgruppen gilt das. Es ist unwahrscheinlich, dass es alle Altersgruppen gleich betrifft. Diese Studien werden aber noch ein wenig auf sich warten lassen, weil die Kinder eben quasi in Quarantäne und nicht zur Schule und in die Kita gegangen sind.
Eine Antwort könnten vielleicht die Schweden geben, aber die haben sich jüngst bei ihren Studien leider völlig blamiert und liefern zur Zeit meines Wissens auch keine Daten zu Kindern, sondern fokussieren sich eher auf die Durseuchung.

https://www.tagesschau.de/ausland/schwe ... n-101.html


Vielleicht sollten wir (ich beziehe mich da mit ein, bin selbst Ü50) wenigstens so ehrlich sein, zuzugeben:

Das Wohl der Jungen ist uns egal, Hauptsache wir kommen gut durch.

Ob das die Schule, aber auch andere Bildungsformen sind, die kurzerhand als verzichtbargelten. Hauptsache, den Lehrern passiert nix.

Oder wir den Abijahrgang vor einem Loch stehen lassen - Unis und Behörden haben Auswahlverfahren eingestellt - Auslandsemester, Auslandspraktika, Au-Pair etc. hinfällig, Firmen und Behörden haben oft auch Einstellungsverfahren gestoppt, Praktika werden auch kaum vergeben. Hauptsache, die Industriearbeitsplätze werden erhalten.

Oder Sport, Training und Wettkämpfe, geschweige denn international, alles sinnlose Kinderhobbies. Leichtathletik-Nationalkader mussten je nach Sportart illegal trainieren - Hauptsache wir können uns die Rasenzerstörer auf SKY anschauen...

Oder Europa, ob wir der Folgegeneration wieder ein Europa Modell 1930 überlassen ist egal, Hauptsache es schwappt nicht ein - Pfui - ausländischer Virus rein.

Oder Staatsverschuldung - ob wir der Folgegeneration eine Billion mehr überlassen, ist egal, Hauptsache, die Renten werden schön erhöht.

Lösung habe ich leider auch keine, aber immer zu Lasten der U20, kann es auch nicht sein. Und dann noch mit der Moralischen Keule kommen, wenn die Jugend rebelliert...
Zuletzt geändert von Europa2050 am Fr 22. Mai 2020, 16:29, insgesamt 1-mal geändert.
Law not war! - Benjamin Ferencz
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 51696
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon yogi61 » Fr 22. Mai 2020, 16:29

Orbiter1 hat geschrieben:(22 May 2020, 16:25)

Putin-Versteher Kretschmer möchten dass Deutschland auch Patienten aus Russland aufnimmt, so wie man das mit Patienten aus Italien und Frankreich getan hat.

"Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer spricht sich für die Aufnahme russischer Covid-19-Patienten in Deutschland aus. "Es wäre ein starkes Zeichen der Europäischen Union, wenn wir auch Patienten aus Russland bei uns behandeln würden", so Kretschmer gegenüber dem "Spiegel". "Wir versuchen insgesamt in Europa zu helfen. Und ich finde, wir sollten auch solidarisch sein mit Russland", ergänzte Kretschmer." / Quelle: https://news.guidants.com


Was wäre daran so schlimm? Sind das keine richtigen Menschen? :?:
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 51696
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon yogi61 » Fr 22. Mai 2020, 16:31

Europa2050 hat geschrieben:(22 May 2020, 16:29)

Vielleicht sollten wir (ich beziehe mich da mit ein, bin selbst Ü50) wenigstens so ehrlich sein, zuzugeben:

Das Wohl der Jungen ist uns egal, Hauptsache wir kommen gut durch.

Ob das die Schule, aber auch andere Bildungsformen sind, die kurzerhand als verzichtbargelten. Hauptsache, den Lehrern passiert nix.

Oder wir den Abijahrgang vor einem Loch stehen lassen - Unis und Behörden haben Auswahlverfahren eingestellt - Auslandsemester, Auslandspraktika, Au-Pair etc. hinfällig, Firmen und Behörden haben oft auch Einstellungsverfahren gestoppt, Praktika werden auch kaum vergeben. Hauptsache, die Industriearbeitsplätze werden erhalten.

Oder Sport, Training und Wettkämpfe, geschweige denn international, alles sinnlose Kinderhobbies. Leichtathletik-Nationalkader mussten je nach Sportart illegal trainieren - Hauptsache wir können uns die Rasenzerstörer auf SKY anschauen...

Oder Europa, ob wir der Folgegeneration wieder ein Europa Modell 1930 überlassen ist egal, Hauptsache es schwappt nicht ein - Pfui - ausländischer Virus rein.

Oder Staatsverschuldung - ob wir der Folgegeneration eine Billion mehr überlassen, ist egal, Hauptsache, die Renten werden schön erhöht.

Lösung habe ich leider auch keine, aber immer zu Lasten der U20, kann es auch nicht sein. Und dann noch mit der Moralischen Keule kommen, wenn die Jugend rebelliert...


Da hast Du mich aber falsch verstanden. Wir benötigen Zeit, das ist leider so.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Iwan der Liebe
Beiträge: 2159
Registriert: Do 6. Dez 2018, 20:54

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon Iwan der Liebe » Fr 22. Mai 2020, 16:31

unity in diversity hat geschrieben:(22 May 2020, 16:20)

Wie kann man die motivieren?



Man könnte ihnen den Darwin Award für den Fall des Coronatodes versprechen.

Ich meine, wer sich wochenlang an Ausgangsbeschränkungen und Kontaktverbote hält, um kurz danach in eine Schule zu gehen und sich dort anzustecken, der könnte wirklich die dümmste Todesart gefunden haben.
Zuletzt geändert von Iwan der Liebe am Fr 22. Mai 2020, 16:34, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 5473
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon Europa2050 » Fr 22. Mai 2020, 16:32

Orbiter1 hat geschrieben:(22 May 2020, 16:25)

Putin-Versteher Kretschmer möchten dass Deutschland auch Patienten aus Russland aufnimmt, so wie man das mit Patienten aus Italien und Frankreich getan hat.

"Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer spricht sich für die Aufnahme russischer Covid-19-Patienten in Deutschland aus. "Es wäre ein starkes Zeichen der Europäischen Union, wenn wir auch Patienten aus Russland bei uns behandeln würden", so Kretschmer gegenüber dem "Spiegel". "Wir versuchen insgesamt in Europa zu helfen. Und ich finde, wir sollten auch solidarisch sein mit Russland", ergänzte Kretschmer." / Quelle: https://news.guidants.com


Nachdem die Kapazitäten ja offensichtlich sehr gut reichen, halte ich das für ausgesprochen sinnvoll, das gleiche Angebot würde ich auch den Briten machen.
Law not war! - Benjamin Ferencz
Iwan der Liebe
Beiträge: 2159
Registriert: Do 6. Dez 2018, 20:54

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon Iwan der Liebe » Fr 22. Mai 2020, 16:33

Orbiter1 hat geschrieben:(22 May 2020, 16:25)

Putin-Versteher Kretschmer möchten dass Deutschland auch Patienten aus Russland aufnimmt, so wie man das mit Patienten aus Italien und Frankreich getan hat.

"Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer spricht sich für die Aufnahme russischer Covid-19-Patienten in Deutschland aus. "Es wäre ein starkes Zeichen der Europäischen Union, wenn wir auch Patienten aus Russland bei uns behandeln würden", so Kretschmer gegenüber dem "Spiegel". "Wir versuchen insgesamt in Europa zu helfen. Und ich finde, wir sollten auch solidarisch sein mit Russland", ergänzte Kretschmer." / Quelle: https://news.guidants.com



Und was ist daran schlecht?
Benutzeravatar
Vongole
Vorstand
Beiträge: 7757
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon Vongole » Fr 22. Mai 2020, 16:36

Europa2050 hat geschrieben:(22 May 2020, 16:32)

Nachdem die Kapazitäten ja offensichtlich sehr gut reichen, halte ich das für ausgesprochen sinnvoll, das gleiche Angebot würde ich auch den Briten machen.

Sehe ich auch so, wäre aber überrascht, wenn Putin darauf einginge.
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 5473
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon Europa2050 » Fr 22. Mai 2020, 16:38

yogi61 hat geschrieben:(22 May 2020, 16:31)

Da hast Du mich aber falsch verstanden. Wir benötigen Zeit, das ist leider so.


Das passt schon, du warst eben gerade zur falschen Zeit am falschen Ort, aber ich glaube, das hältst Du aus.

Wir hatten gerade zu Hause Krisensitzung. Meine Tochter macht Abitur, das klappt gerade noch, vermutlich sogar recht gut.

Aber so viel Nichts, wie danach kommt, habe ich noch nie erlebt. Alle ihre Pläne der letzten Zeit sind schlichtweg verbaut. Und da ist kurzum ersten Mal klar geworden, welchen Preis diese Generation zahlt. Und am meisten ärgert mich, dass das noch nicht mal anerkannt wird.

Die anderen von mir genannten Punkte Runden das dann nur noch ab.
Law not war! - Benjamin Ferencz
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 5473
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon Europa2050 » Fr 22. Mai 2020, 16:38

Vongole hat geschrieben:(22 May 2020, 16:36)

Sehe ich auch so, wäre aber überrascht, wenn Putin darauf einginge.


Das wäre dann Russlands Problem...
Law not war! - Benjamin Ferencz
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 51696
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon yogi61 » Fr 22. Mai 2020, 16:44

Europa2050 hat geschrieben:(22 May 2020, 16:38)

Das passt schon, du warst eben gerade zur falschen Zeit am falschen Ort, aber ich glaube, das hältst Du aus.

Wir hatten gerade zu Hause Krisensitzung. Meine Tochter macht Abitur, das klappt gerade noch, vermutlich sogar recht gut.

Aber so viel Nichts, wie danach kommt, habe ich noch nie erlebt. Alle ihre Pläne der letzten Zeit sind schlichtweg verbaut. Und da ist kurzum ersten Mal klar geworden, welchen Preis diese Generation zahlt. Und am meisten ärgert mich, dass das noch nicht mal anerkannt wird.

Die anderen von mir genannten Punkte Runden das dann nur noch ab.


Mir ist durchaus bewusst, dass das eine sch... Situation ist. Wenn man allerdings schwere Fehler begeht, weil man spekuliert und nicht auf die entsprechenden wissenschaftlichen Studien und Erkenntnisse wartet, dann ist auch der jungen Generation nicht geholfen.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 12919
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 21:49

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon Cat with a whip » Fr 22. Mai 2020, 23:30

Corona a dessert, der Ausflug in die Gastronomie hat sich gleich sieben mal für das Virus gelohnt.

Der Hotel- und Gaststättenverband Dehoga reagierte bestürzt auf den Fall. Durch das Hygiene- und Abstandskonzept, das der Verband erarbeitet habe, seien Neuinfektionen in Restaurants eigentlich nicht möglich, zitierte NDR 1 Niedersachsen eine Sprecherin.
:p :thumbup:

https://www.tagesspiegel.de/wissen/coro ... 60996.html
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Sören74
Moderator
Beiträge: 7961
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon Sören74 » Fr 22. Mai 2020, 23:47

Ein weiterer Erfolg bei der Impfstoffforschung:

"Eine einzelne Dosis von Ad5-nCoV reiche demnach aus, um in 14 Tagen bei den Probanden virus-spezifische, neutralisierende Antikörper und eine entsprechende Reaktion spezieller Abwehrzellen (T-Zellen) zu erzeugen. Er riet dazu, die Ergebnisse dennoch «vorsichtig» zu interpretieren. «Es zeigt sich eine vielversprechende Vision für eine Entwicklung von Covid-19-Impfstoffen, aber wir sind immer noch weit entfernt von einem Impfstoff, der allen zugänglich ist», sagte er."

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/w ... spartanntp

Zurück zu „7. Wissenschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Manfrodo und 1 Gast