neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Moderator: Moderatoren Forum 7

shin_
Beiträge: 58
Registriert: Di 17. Mär 2020, 13:49

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon shin_ » Sa 16. Jan 2021, 17:01

Bart ab wegen der FFP2 Maske. Ihr spinnt doch echt.
Mit dem FFP2 Masken Beschluss in Bayern sagt Söder quasi indirekt das die bisherigen Masken nichts gebracht haben. Welch Wunder. Aber sollen die Regierung machen was sie will, den Virus werden sie auch mit einem verschäften Lockdown nicht aufhalten und auch die Zahlen nicht senken. Mal schauen was sie dann machen.
Ebiker
Beiträge: 4094
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 11:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon Ebiker » Sa 16. Jan 2021, 17:05

Wovon man gar nix mehr hört ist der Schutz der Augen,sind ja auch Schleimhäute über die das Virus eindringen kann. Warum keine Schutzbrillenpflicht ?
Folgen sie den Anweisungen
Benutzeravatar
Moses
Vorstand
Beiträge: 11930
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Da wo die Liebste wohnt

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon Moses » Sa 16. Jan 2021, 17:13

yogi61 hat geschrieben:(16 Jan 2021, 14:56)

Übrigens liebe Vollbartträger, wenn die FFP2 Maske auch schützen soll, muss der Bart auch zwingend ab, darauf hat noch einmal die Gesellschaft für Aerosolforschung und auch einige Virologen hingewiesen. Schnauzer soll aber gehen.

Das fällt aus. Moses ohne Bart? Geht gar nicht :mad2:
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
Vongole
Vorstand
Beiträge: 10352
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon Vongole » Sa 16. Jan 2021, 17:13

Ebiker hat geschrieben:(16 Jan 2021, 17:05)

Wovon man gar nix mehr hört ist der Schutz der Augen,sind ja auch Schleimhäute über die das Virus eindringen kann. Warum keine Schutzbrillenpflicht ?

Da du nicht durch die Augen atmest, ist die Ansteckungsgefahr sehr gering.
https://www.gesundheitsstadt-berlin.de/ ... ken-14636/
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 54228
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon yogi61 » Sa 16. Jan 2021, 17:14

Billie Holiday hat geschrieben:(16 Jan 2021, 16:58)

Mein Schatz trägt Vollbart und ist aus dem hiesigen Kulturkreis. Der wird sich genauso wenig rasieren wie mein zukünftiger Schwiegersohn, der dem bestimmten Kulturkreis entstammt. :cool: Irgendwo muß auch eine Grenze sein.

Von einer Pflicht ist auch keine Rede. Es wird nur darauf hingewiesen, dass der Träger mit Bart unter Umständen schlechter oder gar nicht geschützt ist.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 19843
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon Billie Holiday » Sa 16. Jan 2021, 17:23

yogi61 hat geschrieben:(16 Jan 2021, 17:14)

Von einer Pflicht ist auch keine Rede. Es wird nur darauf hingewiesen, dass der Träger mit Bart unter Umständen schlechter oder gar nicht geschützt ist.


Alles gut. :) Von einer Rasierpflicht hatte ich auch nichts gelesen. Jeder Hinweis ist gut. Nur das Damit-umgehen ist Sache des Bartträgers.
Seit März sieht unsere Freizeitbeschäftigung so aus, dass wir außerhalb der Wohnung kurz Lebensmittel einkaufen oder dort spazieren gehen, wo wenig bis nichts los ist. Ich sitz allein im Büro, Partner auch oder im HO. Er fährt Auto, ich Fahrrad. Kaum Kontakte zu anderen Menschen, alle Abstands- und Hygieneregeln werden penibel eingehalten.

Nein, rasiert wird nicht.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 8551
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon Orbiter1 » Sa 16. Jan 2021, 17:31

yogi61 hat geschrieben:(16 Jan 2021, 14:56)

Übrigens liebe Vollbartträger, wenn die FFP2 Maske auch schützen soll, muss der Bart auch zwingend ab, darauf hat noch einmal die Gesellschaft für Aerosolforschung und auch einige Virologen hingewiesen. Schnauzer soll aber gehen.
Da werden die betroffenen Bundestags- und Landtagsabgeordneten oder Mitglieder eines Parteivorstands, wie z. B. Manfred Weber von der CSU, sicher als leuchtendes Beispiel vorangehen. Wenn die ihren Vollbart abrasiert haben, mach ich das auch.
Benutzeravatar
aleph
Moderator
Beiträge: 10723
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:25
Benutzertitel: Kleiner Diktator
Wohnort: ប្រទេសអាល្លឺម៉ង់

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon aleph » Sa 16. Jan 2021, 17:34

Spätestens dann, wenn man mit bart nicht mehr einkaufen kann
Auf dem Weg zum Abgrund kann eine Panne lebensrettend sein. Walter Jens
Besser schweigen und als Narr zu scheinen, als sprechen und jeden Zweifel zu beseitigen. Abraham Lincoln
Ebiker
Beiträge: 4094
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 11:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon Ebiker » Sa 16. Jan 2021, 17:36

Orbiter1 hat geschrieben:(16 Jan 2021, 17:31)

Da werden die betroffenen Bundestags- und Landtagsabgeordneten oder Mitglieder eines Parteivorstands, wie z. B. Manfred Weber von der CSU, sicher als leuchtendes Beispiel vorangehen.


So wie beim Impfen ?
Folgen sie den Anweisungen
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 85471
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon Alexyessin » Sa 16. Jan 2021, 17:39

Ebiker hat geschrieben:(16 Jan 2021, 17:36)

So wie beim Impfen ?


Blödsinn.
Machen die Volksvertreter zu erst die Impfung, dann kommt von den Verschwörikern - ja, die oberen lassen sich schon impfen.
Machen sie es nicht - schau, der Impfstoff kann nicht stimmen, die machen es ja auch nciht. :dead: :dead: :dead:
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 8551
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon Orbiter1 » Sa 16. Jan 2021, 17:41

Ebiker hat geschrieben:(16 Jan 2021, 17:36)

So wie beim Impfen ?
Offenbar wissen sie nicht mit welcher Priorisierung die Impfungen erfolgen. Sie finden die entsprechende Impfverordnung auf den Seiten des Gesundheitsministeriums.
Ebiker
Beiträge: 4094
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 11:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon Ebiker » Sa 16. Jan 2021, 17:50

Wäre aber sicher eine vertrauensbildente Maßnahme, andere Staatsoberhäupter haben es vorgemacht.
Folgen sie den Anweisungen
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 28604
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon relativ » Sa 16. Jan 2021, 17:52

Alexyessin hat geschrieben:(16 Jan 2021, 17:39)

Blödsinn.
Machen die Volksvertreter zu erst die Impfung, dann kommt von den Verschwörikern - ja, die oberen lassen sich schon impfen.
Machen sie es nicht - schau, der Impfstoff kann nicht stimmen, die machen es ja auch nciht. :dead: :dead: :dead:

Obwohl sie schon längst enttarnt sind machen die Verschwörungstheoretiker mit ihrem Hirnrotz fleißig weiter. Ich würde gerne wissen wie man in der Medizin so eine Krankheit nennt, gibt es da was zu deren Entschuldigung, oder ist das einfach nur Dummheit und/oder fehlendes Allgemeinwissen?
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
roli
Beiträge: 2464
Registriert: Di 9. Jun 2020, 11:59
Wohnort: Hessen

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon roli » Sa 16. Jan 2021, 18:05

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(15 Jan 2021, 10:37)

Ein Smiley macht aus einer grundsätzlichen Falschaussage keine Ironie.
Ja irgendwann hat der Staat natürlich keinen finanziellen Spielraum mehr, wenn er wie weiß wie viel ausgibt. Das ist eine Binsenweisheit. Nur offensichtlich ist das noch weit entfernt.


Merkel hat aber Ende letzten Jahres andere Signale gesendet.
Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 28604
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon relativ » Sa 16. Jan 2021, 18:06

Quatschki hat geschrieben:(16 Jan 2021, 17:59)

Vielleicht verfängt sich das Virus auch in den Haaren.
Dafür gibt es zwar keine Belege, aber wir müssen die Zahlen senken!
Also Männlcih, Weiblein - alle kahl Rasieren!

Also es kommt beim Bart bestimmt zu Verwirbelungen der Aerosole und vermindert wohl auch die Reichweite dieser. :D Also kein Grund zur Panikmache gegen Bartträger. ;)
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 85471
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon Alexyessin » Sa 16. Jan 2021, 18:06

Ebiker hat geschrieben:(16 Jan 2021, 17:50)

Wäre aber sicher eine vertrauensbildente Maßnahme, andere Staatsoberhäupter haben es vorgemacht.


Natürlich, außer das die Verwirrten dann halt sagen - zu wenig Impfstoff da aber Hauptsache die Politiker machen es. Komm, das geht seit Monaten durch die SoMe. Des kannst jemanden anders erzählen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 34426
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon H2O » Sa 16. Jan 2021, 18:08

Alexyessin hat geschrieben:(16 Jan 2021, 17:39)

Blödsinn.
Machen die Volksvertreter zu erst die Impfung, dann kommt von den Verschwörikern - ja, die oberen lassen sich schon impfen.
Machen sie es nicht - schau, der Impfstoff kann nicht stimmen, die machen es ja auch nciht. :dead: :dead: :dead:


Im Niederdeutschen gibt es die Erkenntnis: "Do wat Du willt, de Lü[üd] snakt doch." (Mach' was Du willst, die Leute reden doch.)
roli
Beiträge: 2464
Registriert: Di 9. Jun 2020, 11:59
Wohnort: Hessen

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon roli » Sa 16. Jan 2021, 18:08

Realist2014 hat geschrieben:(15 Jan 2021, 11:13)

DU kannst mir da gar nichts erklären.

Das Video beantwortet meine Frage übigens nicht




Aber DU kannst es gerne versuchen:

WAS "begrenzt" die Coronamaßnahmen bezüglich der dafür notwendigen zusätzlichen Kreditaufnahme durch den Bund?


es geht nicht um die Begrenzungen der Coronamaßnahmen sondern um die Tatsache, daß auch der Staat nicht grenzenlos neue Kredite aufnehmen kann.
Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!
roli
Beiträge: 2464
Registriert: Di 9. Jun 2020, 11:59
Wohnort: Hessen

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon roli » Sa 16. Jan 2021, 18:13

Sören74 hat geschrieben:(15 Jan 2021, 11:35)

Nein, man vermutet es, dass sie zur hohen Infektionsrate beiträgt. Ob das wirklich der Fall ist, ist empirisch immer noch nicht belegt.


das lässt sich auch nicht belegen. Aber es liegt in der Natur der Sache, daß die Infektionsgefahr steigt, wenn Menschen dichtgedrängt beianander stehen. Auch mit Maske.

Da fühle ich mich bei meiner Frieseuse sicherer.
Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 28604
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon relativ » Sa 16. Jan 2021, 18:15

roli hat geschrieben:(16 Jan 2021, 18:08)

es geht nicht um die Begrenzungen der Coronamaßnahmen sondern um die Tatsache, daß auch der Staat nicht grenzenlos neue Kredite aufnehmen kann.

Dabei sollte man nicht vergessen, daß so gut wie alle Staaten auf dieser Erde mit den selben Problemen auch wirtschaftlich zu kämpfen hat. Sogesehen gehen alle gleichzeitig mit ihrer Wirtschaft runter. Sogesehen kann man da schon Hoffung haben, daß wir Deutschen da möglicherweise wieder ganz gut rauskommen, durch unsere sozialen und wirtschaftlichen Absicherungen
Das Banale braucht man nicht zu schälen.

Zurück zu „7. Wissenschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste