Gesammelte Klimawissenschaften

Moderator: Moderatoren Forum 7

Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 27847
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Gesammelte Klimawissenschaften

Beitragvon H2O » Do 12. Dez 2019, 13:01

Orbiter1 hat geschrieben:(12 Dec 2019, 12:33)

Die in Deutschland neu zugelassenen Kfz des Jahres 2019 emittieren im Durchschnitt um 26,6% mehr CO2 als die neu zugelassenen Kfz des Vorjahres! Zumindest auf dem Papier, konkret auf den entsprechenden Unterlagen der Kfz-Hersteller. Ursache ist die Umstellung des Testzyklus. Der neue Testzyklus WLTP ist immer noch nicht perfekt lässt aber zumindest weniger der exzessiven Betrügereien des Vorgängers zu. https://de.statista.com/infografik/amp/ ... missionen/

Bei den deutschen Autofahrern ist das Thema Klimawandel bisher offenbar gar nicht angekommen. Wachsende Verkaufszahlen gibt es vor allem in 2 Segmenten, bei SUV's (mehr als 1 Mio Zulassungen in 2019, neuer Rekord) und Geländewagen. Und ein generelles Tempolimit ist selbstverständlich auch außerhalb jeglicher Diskussion und wurde erst vor 2 Monaten vom Bundestag abgelehnt. Glaubwürdigkeit beim Thema Klimawandel sieht anders aus.


Gegen solchen Wahnsinn helfen nur Verbrauchssteuern, Verkehrsbeschränkungen und / oder Verkehrsverbote. Dann aber bitte von ganz "oben" bis ganz "unten" und für Dienstwagen. Das muß ein ganz teurer Unfug werden!
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 42468
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Gesammelte Klimawissenschaften

Beitragvon Tom Bombadil » Do 12. Dez 2019, 13:22

Fänd ich super, endlich freie Fahrt für mich auf Deutschlands Straßen :cool:
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
schokoschendrezki
Beiträge: 14337
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 16:17
Benutzertitel: wurzelloser Kosmopolit
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Psychologie der Klimaleugner und Skeptiker

Beitragvon schokoschendrezki » Do 12. Dez 2019, 13:43

Dark Angel hat geschrieben:(12 Dec 2019, 12:05)
Ich bin der Meinung, würden Lösungen gefunden, diese Abwärme, einem Kreislauf zuzuführen und effektiv nutzen zu können, würde a) die Emmissionen und b) den Engergieverbrauch senken, weil (auch) weniger Energie produziert werden müsste, die zur Kühlung verwendet werden muss.
Sicher, das ist nicht von heute auf morgen zu bewerkstelligen, wäre aber der Forschung wert.

Solche Lösungen sind gar kein oder gar nicht so sehr ein technisches Problem. Musterbeispiel ist die Zigarettenfilterfabrik Cerdia in Freiburg. Bei der Herstellung von Zigarettenfiltern ("Celluloseacetat-Werg") entstehen große Mengen Abwärmein Form von Warmwasser. Das neue Freiburger SC-Fußballstadion wird mit diesem Abwarmwasser geheizt werden. (https://www.deutschlandfunk.de/umdenken-beim-klimaschutz-energie-vermarkten-statt.724.de.html?dram:article_id=462417). Es ist so einfach, wie der interessierte Laie es sich denkt: Zuviel Warmwasser hier, das zur Abführung mit Energieeinsatz gekühlt wird. Bedarf nach warmen Wasser zum Heizen dort, das ansonsten durch regionale Anbieter gekauft werden müsste.

Das Problem bei Lösungen dieser Art ist ein anderes: Potenzielle Abnehmer von Wärme wollen zwar durchaus Geld bei der Wärmeversorgung sparen aber noch viel mehr wollen sie sich in der Regel unter keinen Umständen in die Karten schauen lassen. Auch nicht die städtischen Heizkraftwerke.

Mögliche Lösung:
Der Energiepreis ist in vielen Fällen zu niedrig. Wenn der Energiepreis höher ist, ist natürlich auch der Leidensdruck höher, generell um solche Effizienzprojekte durchzusetzen und solche Projekte zu initiieren. Und daran scheitert es in der Regel, dass solche Projekte teilweise über die Laufzeit oft nicht wirtschaftlich sind bei dem niedrigen Energiepreise.
"Ich kann keine Nation lieben, ich kann keinen Staat lieben, ich kann nur meine Freunde lieben." Hannah Arendt
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 42468
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Gesammelte Klimawissenschaften

Beitragvon Tom Bombadil » Do 12. Dez 2019, 14:10

Die immer gleiche Lösung: einfach die Menschen immer mehr und noch mehr bezahlen lassen.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 15427
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Gesammelte Klimawissenschaften

Beitragvon Keoma » Do 12. Dez 2019, 14:12

Schon interessant, die Klimademonstrationen zeigen bereits Wirkung: Noch nie wurde so viel geflogen und werden so viele SUVs verkauft.
Jeder hat das Grundrecht auf eine eigene Meinung. Aber nicht auf eigene Fakten.
Daniel Patrick Moynihan
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 42468
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Gesammelte Klimawissenschaften

Beitragvon Tom Bombadil » Do 12. Dez 2019, 14:14

Alles Klimaleugner ;)
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
X3Q
Beiträge: 4094
Registriert: So 7. Okt 2012, 08:46
Benutzertitel: Pro Gloria et Coetus

Re: Gesammelte Klimawissenschaften

Beitragvon X3Q » Do 12. Dez 2019, 14:28

Tom Bombadil hat geschrieben:(12 Dec 2019, 14:10)

Die immer gleiche Lösung: einfach die Menschen immer mehr und noch mehr bezahlen lassen.

Genau. Der Markt regelt alles über den Preis. Und nun jammer nicht rum.

--X
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 15427
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Gesammelte Klimawissenschaften

Beitragvon Keoma » Do 12. Dez 2019, 14:31

X3Q hat geschrieben:(12 Dec 2019, 14:28)

Genau. Der Markt regelt alles über den Preis. Und nun jammer nicht rum.

--X


Genau.
Der berühmte Markt, der wird es regeln.

Sollen sie doch Kuchen essen, soll mal wer gesagt haben.
Jeder hat das Grundrecht auf eine eigene Meinung. Aber nicht auf eigene Fakten.
Daniel Patrick Moynihan
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 78344
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Gesammelte Klimawissenschaften

Beitragvon Alexyessin » Do 12. Dez 2019, 14:47

Keoma hat geschrieben:(12 Dec 2019, 14:12)

Schon interessant, die Klimademonstrationen zeigen bereits Wirkung: Noch nie wurde so viel geflogen und werden so viele SUVs verkauft.


Das liegt mit Sicherheit an den Demos...………… :rolleyes:
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
schokoschendrezki
Beiträge: 14337
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 16:17
Benutzertitel: wurzelloser Kosmopolit
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gesammelte Klimawissenschaften

Beitragvon schokoschendrezki » Do 12. Dez 2019, 14:55

Tom Bombadil hat geschrieben:(12 Dec 2019, 14:10)

Die immer gleiche Lösung: einfach die Menschen immer mehr und noch mehr bezahlen lassen.


Du stellst das als Ideologie dar. Dieser Mensch (Jan Steinbach vom Institut für Energieeffizienz und Energiesparen in Karlsruhe) schaut sich einfach die Dinge an wie sie sind ... und stellt fest: Das Einspar-Potenzial durch Nutzung von Sekundärenergie ist für ein Unternehmen zu gering, um die Firmenpolitik der Abschottung aufzugeben. Wäre der Energiepreis höher, würde sich das ändern.

Du wirfst jemandem vor, die Tatsache, dass eins plus eins gleich zwei ist, zur Ideologie zu machen. Wo doch das Ergebnis eins komma sechs für den Bürger möglicherweise schöner und angenehmer wäre.
"Ich kann keine Nation lieben, ich kann keinen Staat lieben, ich kann nur meine Freunde lieben." Hannah Arendt
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 15427
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Gesammelte Klimawissenschaften

Beitragvon Keoma » Do 12. Dez 2019, 14:59

Alexyessin hat geschrieben:(12 Dec 2019, 14:47)

Das liegt mit Sicherheit an den Demos...………… :rolleyes:


Sicher.
Jeder kauft noch schnell einen SUV, ehe er verboten wird.
Beim Fliegen ist es ähnlich, Meilen sammeln, ehe man sich für mehr Meilen mehr schämen muss.
Jeder hat das Grundrecht auf eine eigene Meinung. Aber nicht auf eigene Fakten.
Daniel Patrick Moynihan
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 20338
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Gesammelte Klimawissenschaften

Beitragvon Teeernte » Do 12. Dez 2019, 15:04

Keoma hat geschrieben:(12 Dec 2019, 14:31)

Genau.
Der berühmte Markt, der wird es regeln.

Sollen sie doch Kuchen essen, soll mal wer gesagt haben.


Die werden Super statt normal tanken..
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 78344
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Gesammelte Klimawissenschaften

Beitragvon Alexyessin » Do 12. Dez 2019, 15:08

Keoma hat geschrieben:(12 Dec 2019, 14:59)

Sicher.
Jeder kauft noch schnell einen SUV, ehe er verboten wird.
Beim Fliegen ist es ähnlich, Meilen sammeln, ehe man sich für mehr Meilen mehr schämen muss.


Die Entscheidung ein Auto zu kaufen hängt mit Sicherheit weniger an den Demos. Seit Jahren geht der Verkauf von SUVs in die Höhe.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 15427
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Gesammelte Klimawissenschaften

Beitragvon Keoma » Do 12. Dez 2019, 15:24

Alexyessin hat geschrieben:(12 Dec 2019, 15:08)

Die Entscheidung ein Auto zu kaufen hängt mit Sicherheit weniger an den Demos. Seit Jahren geht der Verkauf von SUVs in die Höhe.


Seit der Karl Valentin tot ist, geht es mit euch Bayern auch schon bergab.
Jeder hat das Grundrecht auf eine eigene Meinung. Aber nicht auf eigene Fakten.
Daniel Patrick Moynihan
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 17181
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 08:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Psychologie der Klimaleugner und Skeptiker

Beitragvon Dark Angel » Do 12. Dez 2019, 16:24

schokoschendrezki hat geschrieben:(12 Dec 2019, 13:43)

Solche Lösungen sind gar kein oder gar nicht so sehr ein technisches Problem. Musterbeispiel ist die Zigarettenfilterfabrik Cerdia in Freiburg. Bei der Herstellung von Zigarettenfiltern ("Celluloseacetat-Werg") entstehen große Mengen Abwärmein Form von Warmwasser. Das neue Freiburger SC-Fußballstadion wird mit diesem Abwarmwasser geheizt werden. (https://www.deutschlandfunk.de/umdenken-beim-klimaschutz-energie-vermarkten-statt.724.de.html?dram:article_id=462417). Es ist so einfach, wie der interessierte Laie es sich denkt: Zuviel Warmwasser hier, das zur Abführung mit Energieeinsatz gekühlt wird. Bedarf nach warmen Wasser zum Heizen dort, das ansonsten durch regionale Anbieter gekauft werden müsste.

Das Problem bei Lösungen dieser Art ist ein anderes: Potenzielle Abnehmer von Wärme wollen zwar durchaus Geld bei der Wärmeversorgung sparen aber noch viel mehr wollen sie sich in der Regel unter keinen Umständen in die Karten schauen lassen. Auch nicht die städtischen Heizkraftwerke.

Mögliche Lösung:

Deutschland hat nach Dänemark die höchsten Energiepreise/-kosten und Du schwadronierst immer noch was von Preise zu niedrig. Wie hoch sollen die denn noch werden?
Deutschland hat die höchste Steuerbelastung weltweit, die höchsten Energiekosten - wie gesagt nach Dänemark - und die Wohnkosten (Mieten) schießen durch die Decke und da sind nicht etwa die bösen Vermieter schuld, sondern die Auflagen, die mit dem Neubau verbunden sind. Aber die Energiekosten sind zu niedrig.

So langsam werde ich zum Fatalisten und warte auf den ersten flächendeckenden Blackout ...
Den kriegen zuallererst die Städter zu spüren und bei diesen insbesondere Veganer und Grüne ...
Irgendjemand schrieb irgendwo - weiß jetzt nicht mehr, war es im Roman "Blackout" oder "Rattentanz" -"zwischen Zivilisation und Anarchie liegen genau drei Mahlzeiten ..."
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
X3Q
Beiträge: 4094
Registriert: So 7. Okt 2012, 08:46
Benutzertitel: Pro Gloria et Coetus

Re: Gesammelte Klimawissenschaften

Beitragvon X3Q » Do 12. Dez 2019, 16:43

Dann müssen wir Städter wenigstens die dusseligen und adipösen Landeier nicht mehr ertragen.

--X
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 15427
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 13:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Gesammelte Klimawissenschaften

Beitragvon Keoma » Do 12. Dez 2019, 16:44

X3Q hat geschrieben:(12 Dec 2019, 16:43)

Dann müssen wir Städter wenigstens die dusseligen und adipösen Landeier nicht mehr ertragen.

--X


Und fressen könnt ihr euch dann gegenseitig.
Jeder hat das Grundrecht auf eine eigene Meinung. Aber nicht auf eigene Fakten.
Daniel Patrick Moynihan
Benutzeravatar
naddy
Beiträge: 959
Registriert: Mo 18. Mär 2019, 11:50

Re: Gesammelte Klimawissenschaften

Beitragvon naddy » Do 12. Dez 2019, 16:54

Keoma hat geschrieben:(12 Dec 2019, 16:44)

Und fressen könnt ihr euch dann gegenseitig.


Keine unberechtigten Vorurteile gegenüber Kannibalismus, wenn Einem selbst die Erfahrung fehlt.
"Das gefährliche an der Dummheit ist, daß sie die dumm macht, die ihr begegnen." (Sokrates).
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 20338
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Gesammelte Klimawissenschaften

Beitragvon Teeernte » Do 12. Dez 2019, 17:10

X3Q hat geschrieben:(12 Dec 2019, 16:43)

Dann müssen wir Städter wenigstens die dusseligen und adipösen Landeier nicht mehr ertragen.

--X


Städter wollen selber arbeiten ?

Also ...handwerklich ?

...Landeier werden nur mit Geld in Städte gelockt.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 42468
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Gesammelte Klimawissenschaften

Beitragvon Tom Bombadil » Do 12. Dez 2019, 17:40

X3Q hat geschrieben:(12 Dec 2019, 14:28)

Der Markt regelt alles über den Preis.

Dann überlasst es auch dem Markt, ohne staatliche Abzockerei.

Und nun jammer nicht rum.

Wie putzig :D
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson

Zurück zu „7. Wissenschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast