Gesammelte Klimawissenschaften

Moderator: Moderatoren Forum 7

Benutzeravatar
MoOderSo
Beiträge: 8169
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 23:54
Benutzertitel: (•̀ᴗ•́)و

Re: Psychologie der Klimaleugner und Skeptiker

Beitragvon MoOderSo » Di 10. Dez 2019, 09:44

Orbiter1 hat geschrieben:(10 Dec 2019, 07:44)

Langsam machen sie sich lächerlich. Nochmal von oben kopiert. "Die vier bevölkerungsreichsten Staaten Afrikas, Nigeria, Äthiopien, Ägypten und D.R. Kongo, haben zusammen 491 Mio Einwohner (also etwa soviel wie die EU-27) und emittieren gemäß IEA zusammen 310 Mio t CO2. Nur Deutschland emittiert mit 683 Mio t CO2 mehr als doppelt soviel. Der Versuch aus Afrika ein CO2-Monster zu machen läuft ins Leere." Sie können ja gerne selbst nachrechnen. https://www.iea.org/countries/germany

Ist auch keine Kunst, wenn Afrika bisher seinen CO2 Ausstoß nach Europa exportiert.
https://oec.world/de/visualize/tree_map ... show/2017/
Die verkaufen uns Rohstoffe und wir produzieren dann alles für die vom Auto bis zur Milch, was alles dann alles auf unserem CO2-Konto angerechnet wird.

Das ist genau wie bei den angeblichen so tollen Reduktionen in Ostdeutschland.
Will mir doch keiner erzählen, dass wir angeblich nur noch halb so viel CO2 verursachen wie vor 30 Jahren.
In der Zeit in der wir früher aufs erste Auto gewartet haben, haben wir heute schon das Dritte oder Vierte, sind 5 Mal um die Welt geflogen und haben das heimische Apfelkompott gegen ein wildes Potpourri von Früchten aus aller Welt getauscht, von anderen Konsumgütern ganz zu schweigen.
Aber dank der Deindustrialisierung nach der Wende kommt das alles nicht mehr von hier.
Nicht mehr unser Problem.
Hauptsache wir haben CO2 gespart.
Der Anarchist ist kein Feind der Ordnung. Er liebt die Ordnung so sehr, daß er ihre Karikatur nicht erträgt.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 42495
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Psychologie der Klimaleugner und Skeptiker

Beitragvon Tom Bombadil » Di 10. Dez 2019, 10:19

Adam Smith hat geschrieben:(10 Dec 2019, 06:47)

Diese Länder fangen gerade an mit dem CO2-Ausstoß.

Richtig. China finanziert und baut massenhaft Kohlekraftwerke in Asien und Afrika, aber hier wird getan, als müsste Deutschland resp. die EU das Klima retten :D Ich weiß gerade nicht, ob sowas nur dumm oder doch schon perfide ist, weil man sich einen finanziellen Gewinn erhofft.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 27216
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Psychologie der Klimaleugner und Skeptiker

Beitragvon Adam Smith » Di 10. Dez 2019, 10:50

Tom Bombadil hat geschrieben:(10 Dec 2019, 10:19)

Richtig. China finanziert und baut massenhaft Kohlekraftwerke in Asien und Afrika, aber hier wird getan, als müsste Deutschland resp. die EU das Klima retten :D Ich weiß gerade nicht, ob sowas nur dumm oder doch schon perfide ist, weil man sich einen finanziellen Gewinn erhofft.


Und wir könnten PV-Anlagen in Afrika bauen. Das lohnt sich wegen der vielen Sonne und weil die Bevölkerung vermutlich begeistert mitmachen würde.
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 3340
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Psychologie der Klimaleugner und Skeptiker

Beitragvon TheManFromDownUnder » Di 10. Dez 2019, 12:06

Orbiter1 hat geschrieben:(10 Dec 2019, 06:41)

Die vier bevölkerungsreichsten Staaten Afrikas, Nigeria, Äthiopien, Ägypten und D.R. Kongo, haben zusammen 491 Mio Einwohner (also etwa soviel wie die EU-27) und emittieren gemäß IEA zusammen 310 Mio t CO2. Nur Deutschland emittiert mit 683 Mio t CO2 mehr als doppelt soviel. Der Versuch aus Afrika ein CO2-Monster zu machen läuft ins Leere. Wir, die EU, die USA und China sind die CO2-Monster die ihre Emissionen massiv senken müssen. Die Bundesregierung sollte den Bürgern endlich mal reinen Wein einschenken und ihnen klar machen dass es in den kommenden Jahren zu einer massiven Verhaltensänderung kommen muss, da die Ziele der Emissionsreduzierung anders nicht zu erreichen sind. Diese Botschaft wird bisher nicht nur extrem schlecht sondern gar nicht verkauft. Als ob die Emissionsreduzierung so ganz nebenbei und kostenneutral erfolgen könnte. Das wird nicht so sein.


Erspar dir deine "Bleeding Heart" arme Afrikaner Kommentare. Ueberbevoelkerung ist eine Belastung fuer unseren Planeten. Nahrungsmittel, Energie, Arbeit, Gesundheitsfuersorge. Resourcen
in einer Region die nicht mal fuer die bestehende Beveolkerung sorgen kann und oekologisch unvertretbar. CO2 ist nur eine Seite der Muenze. Vielleicht sollten afrikanische Staaten wie China es tat eine 1 child policy einfuehren.

Eine Verdopplung der Bevoelkerung von 1.2 Milliarden Menschen in 30 Jahren kann sich der afrikanische Kontinent noch die Welt leisten.
Zuletzt geändert von TheManFromDownUnder am Di 10. Dez 2019, 12:09, insgesamt 1-mal geändert.
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 42495
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Psychologie der Klimaleugner und Skeptiker

Beitragvon Tom Bombadil » Di 10. Dez 2019, 12:08

Adam Smith hat geschrieben:(10 Dec 2019, 10:50)

Und wir könnten PV-Anlagen in Afrika bauen.

Könnte China das nicht auch tun?
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 3340
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Psychologie der Klimaleugner und Skeptiker

Beitragvon TheManFromDownUnder » Di 10. Dez 2019, 12:10

Tom Bombadil hat geschrieben:(10 Dec 2019, 12:08)

Könnte China das nicht auch tun?


China tut das mit Krediten die diese laender zu ewigen Schuldnern machen
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 42495
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Psychologie der Klimaleugner und Skeptiker

Beitragvon Tom Bombadil » Di 10. Dez 2019, 12:25

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(10 Dec 2019, 12:10)

China tut das mit Krediten die diese laender zu ewigen Schuldnern machen

Ja, aber mit Kohlekraftwerken.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 27216
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Psychologie der Klimaleugner und Skeptiker

Beitragvon Adam Smith » Di 10. Dez 2019, 12:55

Tom Bombadil hat geschrieben:(10 Dec 2019, 12:08)

Könnte China das nicht auch tun?


China könnte dieses sogar noch besser machen. Leider machen sie es nicht.
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 42495
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Psychologie der Klimaleugner und Skeptiker

Beitragvon Tom Bombadil » Di 10. Dez 2019, 13:04

Adam Smith hat geschrieben:(10 Dec 2019, 12:55)

China könnte dieses sogar noch besser machen. Leider machen sie es nicht.

Eben, aber die Europäer und ganz besonders die Deutschen sind die Bösen und müssen sich deindustrialisieren aka dekarbonisieren.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 27216
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Psychologie der Klimaleugner und Skeptiker

Beitragvon Adam Smith » Di 10. Dez 2019, 13:25

Tom Bombadil hat geschrieben:(10 Dec 2019, 13:04)

Eben, aber die Europäer und ganz besonders die Deutschen sind die Bösen und müssen sich deindustrialisieren aka dekarbonisieren.


Der Haushalt ist ausgeglichen, die Arbeitslosenquote so niedrig wie seit 20 Jahren nicht mehr und der Export brummt. Mir geht es um den Misserfolg in Bezug auf eine Verringerung des CO2-Ausstoßes.
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 42495
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Psychologie der Klimaleugner und Skeptiker

Beitragvon Tom Bombadil » Di 10. Dez 2019, 13:31

Adam Smith hat geschrieben:(10 Dec 2019, 13:25)

Der Haushalt ist ausgeglichen, die Arbeitslosenquote so niedrig wie seit 20 Jahren nicht mehr und der Export brummt. Mir geht es um den Misserfolg in Bezug auf eine Verringerung des CO2-Ausstoßes.

Der Misserfolg wird ja jetzt behoben, keine Bange, sehr fraglich ist allerdings, ob die Wirtschaft dann weiter brummt.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 27216
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Psychologie der Klimaleugner und Skeptiker

Beitragvon Adam Smith » Di 10. Dez 2019, 13:51

Tom Bombadil hat geschrieben:(10 Dec 2019, 13:31)

Der Misserfolg wird ja jetzt behoben, keine Bange, sehr fraglich ist allerdings, ob die Wirtschaft dann weiter brummt.


Das hat wieder so gut wie keinen Einfluss auf den weltweiten CO2-Ausstoß. Der wird weiter steigen.
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 42495
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Psychologie der Klimaleugner und Skeptiker

Beitragvon Tom Bombadil » Di 10. Dez 2019, 13:53

Adam Smith hat geschrieben:(10 Dec 2019, 13:51)

Das hat wieder so gut wie keinen Einfluss auf den weltweiten CO2-Ausstoß. Der wird weiter steigen.

Sicherlich, aber die Deutschen haben dann wenigstens das gute Gefühl, alles getan zu haben, um die Welt vor dem Klimawandel zu retten.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 27926
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Psychologie der Klimaleugner und Skeptiker

Beitragvon H2O » Di 10. Dez 2019, 13:55

Tom Bombadil hat geschrieben:(10 Dec 2019, 13:53)

Sicherlich, aber die Deutschen haben dann wenigstens das gute Gefühl, alles getan zu haben, um die Welt vor dem Klimawandel zu retten.


Ja, das gute Gefühl lassen wir Deutschen uns auch etwas kosten. :)
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 42495
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Psychologie der Klimaleugner und Skeptiker

Beitragvon Tom Bombadil » Di 10. Dez 2019, 14:12

H2O hat geschrieben:(10 Dec 2019, 13:55)

Ja, das gute Gefühl lassen wir Deutschen uns auch etwas kosten. :)

Dann solltest du aber schnell nach Deutschland zurück kehren ;)
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 5655
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Psychologie der Klimaleugner und Skeptiker

Beitragvon Orbiter1 » Di 10. Dez 2019, 15:10

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(10 Dec 2019, 12:06)

Erspar dir deine "Bleeding Heart" arme Afrikaner Kommentare. Ueberbevoelkerung ist eine Belastung fuer unseren Planeten. Nahrungsmittel, Energie, Arbeit, Gesundheitsfuersorge. Resourcen
in einer Region die nicht mal fuer die bestehende Beveolkerung sorgen kann und oekologisch unvertretbar. CO2 ist nur eine Seite der Muenze. Vielleicht sollten afrikanische Staaten wie China es tat eine 1 child policy einfuehren.

Eine Verdopplung der Bevoelkerung von 1.2 Milliarden Menschen in 30 Jahren kann sich der afrikanische Kontinent noch die Welt leisten.
In diesem Thread geht's um Klimawandel und CO2-Reduzierung. Ihre Ratschläge können sie den Afrikanern ja in einem Überbevölkerungsthread erteilen. Ein weltweiter Preisaufschlag von 50% auf Stein- und Braunkohle, verwendet zur Abmilderung der Klimawandelfolgen würde den Energiemix sicher auch CO2-senkend beeinflussen.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 27926
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Psychologie der Klimaleugner und Skeptiker

Beitragvon H2O » Di 10. Dez 2019, 15:21

Tom Bombadil hat geschrieben:(10 Dec 2019, 14:12)

Dann solltest du aber schnell nach Deutschland zurück kehren ;)


Steuerlich bin ich ganz zu Hause. Das hat Vorteile, weil das Finanzamt in Polen von einer Einkommensschwelle (Rente ist so etwas) an ganz fürchterlich zupackt. Also bezahle ich brav dort, wo ich mein Einkommen erziele. Nur meine Grundsteuer und meine Verbrauchssteuern zahle ich hier: 23% MWSt (VAT). Man gönnt sich ja sonst nix... :mad2:
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 42495
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Psychologie der Klimaleugner und Skeptiker

Beitragvon Tom Bombadil » Di 10. Dez 2019, 15:28

H2O hat geschrieben:(10 Dec 2019, 15:21)

Steuerlich bin ich ganz zu Hause. Das hat Vorteile, weil das Finanzamt in Polen von einer Einkommensschwelle (Rente ist so etwas) an ganz fürchterlich zupackt. Also bezahle ich brav dort, wo ich mein Einkommen erziele. Nur meine Grundsteuer und meine Verbrauchssteuern zahle ich hier: 23% MWSt (VAT). Man gönnt sich ja sonst nix... :mad2:

Wie sagt man so schön "Mit voller Hose ist gut stinken". MaW: aus dem Ausland kann man natürlich einfach fordern, dass die Deutschen sich die sinnlose Klimarettung noch ein paar hundert Milliarden mehr kosten lassen sollen, man selber ist ja kaum betroffen, anders als zB. ein Pendler, der jeden Tag 2h zur Arbeit hin und her pendeln muss.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 27926
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Psychologie der Klimaleugner und Skeptiker

Beitragvon H2O » Di 10. Dez 2019, 15:32

Tom Bombadil hat geschrieben:(10 Dec 2019, 15:28)

Wie sagt man so schön "Mit voller Hose ist gut stinken". MaW: aus dem Ausland kann man natürlich einfach fordern, dass die Deutschen sich die sinnlose Klimarettung noch ein paar hundert Milliarden mehr kosten lassen sollen, man selber ist ja kaum betroffen, anders als zB. ein Pendler, der jeden Tag 2h zur Arbeit hin und her pendeln muss.


Das scheint nur so: Ich höre durch die polnischen Verlautbarungen lautes Zähneknirschen. Die Polen sind wie wir in Deutschland an die Klimaziele der EU gebunden. Da gibt es kein Entrinnen. Hier im Umland entstehen gerade 24 Windräder je 5 MW. Große Aufregung!
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 42495
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Psychologie der Klimaleugner und Skeptiker

Beitragvon Tom Bombadil » Di 10. Dez 2019, 15:36

H2O hat geschrieben:(10 Dec 2019, 15:32)

Da gibt es kein Entrinnen.

Ein "Polxit" wäre das finale Entrinnen.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson

Zurück zu „7. Wissenschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Kölner1302, X3Q und 2 Gäste