Lässt sich der Klimawandel überhaupt verlangsamen?

Moderator: Moderatoren Forum 7

Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 12263
Registriert: Di 25. Sep 2012, 07:44

Re: Nehmen viele Menschen die Klimaerwärmung nicht wahr?

Beitragvon odiug » So 30. Jun 2019, 17:35

ThorsHamar hat geschrieben:(30 Jun 2019, 12:18)

Quatsch nicht blöd, "Klimaerwärmung" ist UNSINN!
Temperaturen können sich verändern, steigen, sinken, erhöht werden, aber nicht "erwärmen".
Das Klima kann sich verändern, ungemütlich werden, freundlicher ( auch im Wortsinn ), aber es kann sich technisch nicht erwärmen.
Wer es schon nicht schafft, diese einfachen Begrifflichkeiten korrekt zu definieren, will als Partner tatsächlich ernst genommen werden? :p

Wie wäre es denn, wenn du denn Begriff einfach mal googelst:
LMGTFY.
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 16826
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 08:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Nehmen viele Menschen die Klimaerwärmung nicht wahr?

Beitragvon Dark Angel » So 30. Jun 2019, 17:36

Sören74 hat geschrieben:(30 Jun 2019, 17:12)

Sorry, aber ich sehe keinen sonderlichen Sinn darin von dem einen Extrem (Transportwege kosten fast nix und wir importieren tonnenweise sogenanntes Superfood hier ein) in das andere Extrem (nur das was innerhalb von 10 km hier wächst, darf gegessen werden) zu fallen. Mehr Pragmatismus in den Überlegungen wäre begrüßenswert. In erster Linie sollte die Richtung stimmen, beispielsweise in dem man weite Transportwege stärker besteuert.

Es geht um die CO2-Emmission BEIM Transport!
Mit höherer Besteuerung der Transporte und damit Verteuerung der Nahrungsmittel wird KEINE CO2-Emmission gesenkt!
Es geht darum, Transportwege zu beschränken/zu reduzieren ggf auf einen Umkreis von 100km um die Anbauregion.


Sören74 hat geschrieben:(30 Jun 2019, 17:12)]Ein bisschen mehr Respekt gegenüber Deinen Gesprächspartnern, wenn ich bitten darf.

Tut mir schrecklich leid, aber sinnbefreites Geschwätz nenne ich auch sinnbefreites Geschwätz.
Das Geschwätz von der "Eigenproduktion von Reis" ist sinnbefreit!

Sören74 hat geschrieben:(30 Jun 2019, 17:12)Wer stellt denn bitte schön diese Forderung auf?

Ich kann mich nicht erinnern, irgendetwas davon geschrieben zu haben, dass es sich um Forderungen von irgendwem handeln würde.
Ich habe lediglich - zugegebenermaßen - völlig überspitzte Beispiele für "notwendige Gegenmaßnahmen" genannt.



Sören74 hat geschrieben:(30 Jun 2019, 17:12)Zwischen dem heutigen Zustand und Null Importe ist eine Menge Spielraum. Was man in erster Linie nicht einsparen sollte, sind gute Ideen. Wenn die Mobilität und der Transport pro Kilometer durch eine verbesserte Technologie und alternativen Energieträger generell CO2-ärmer werden, sind weltweite Transporte weniger ein Problem. Mit einer sprichwörtlichen Null-Diät wird man das nicht lösen. Mit mehr Pragmatimus stehen die Chancen besser. :)

Es geht immer noch um die "notwendigen Gegenmaßnahmen" zur "Klimarettung" mittels Einsparung von CO2 und wer bis zum Jahr 2000irgendwas die Nettoemmission auf Null senken will, kommt um drastische Maßnahmen nicht herum.
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 41418
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Nehmen viele Menschen die Klimaerwärmung nicht wahr?

Beitragvon Tom Bombadil » So 30. Jun 2019, 17:38

Reisanbau ist ein Klimakiller: https://www.swr.de/swr2/wissen/klimasch ... index.html Wird Zeit, dass die Asiaten auf Kartoffeln umschwenken.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 4144
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30

Re: Nehmen viele Menschen die Klimaerwärmung nicht wahr?

Beitragvon Sören74 » So 30. Jun 2019, 17:42

Tom Bombadil hat geschrieben:(30 Jun 2019, 17:34)

An der Stelle, wo ein schlechter verdienender Mensch sich das Auto bzw. den Sprit nicht mehr leisten kann.


Klar, einen Mittelklasse-Neuwagen mit hohen Spritverbrauch wird sich nicht jeder leisten können. Das ist leider so. Wenn man aber unbedingt Auto fahren will, sind gebrauchte Kleinwagen immer noch sehr günstig. Daran würde auch eine CO2-Steuer nicht viel ändern.

Tom Bombadil hat geschrieben:Es ging aber eigentlich darum, dass du dich wegen der fiktiven Abschaltung des Internets aufgeregt hast :) Das kostet die Bürger gar nix, im Gegenteil, man spart sogar noch Geld und hat auch wieder mehr Zeit für andere Dinge.


Ja, so gesehen kostet jede Abschaltung für den Bürger "nix". Du könntest ja mal vormachen, wie das geht. ;)
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 16826
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 08:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Nehmen viele Menschen die Klimaerwärmung nicht wahr?

Beitragvon Dark Angel » So 30. Jun 2019, 17:43

Tom Bombadil hat geschrieben:(30 Jun 2019, 17:38)

Reisanbau ist ein Klimakiller: https://www.swr.de/swr2/wissen/klimasch ... index.html Wird Zeit, dass die Asiaten auf Kartoffeln umschwenken.

Sehr interessanter Artikel, der aber auch eins zeigt: Wir verstehen das Klimasystem un dessen Wirkfaktoren noch lange nicht.
Es handelt sich trotz aller gesammelten Daten und Modelle noch mehr um Kaffeesatzleserei als um Wissenschaft. LEIDER!
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 12263
Registriert: Di 25. Sep 2012, 07:44

Re: Nehmen viele Menschen die Klimaerwärmung nicht wahr?

Beitragvon odiug » So 30. Jun 2019, 17:45

Tom Bombadil hat geschrieben:(30 Jun 2019, 17:34)

An der Stelle, wo ein schlechter verdienender Mensch sich das Auto bzw. den Sprit nicht mehr leisten kann. Es ging aber eigentlich darum, dass du dich wegen der fiktiven Abschaltung des Internets aufgeregt hast :) Das kostet die Bürger gar nix, im Gegenteil, man spart sogar noch Geld und hat auch wieder mehr Zeit für andere Dinge.

Auch wenn ich dir darin recht gebe, dass es viel Mist im Internet gibt, auf dass wir lässig verzichten könnten, zB Bitcoin ... sollte man sofort verbieten ... so bleibt dennoch auch der Umstand, dass durch das Internet viel real life traffic vermieden werden kann.
Ob die Abschaffung des I Net eine positive oder negative Auswirkung auf die CO2 Bilanz hat, müsste man ausrechnen.
Für das Auto wissen wir aber ganz genau: die Abschaffung ist auf jeden Fall positiv ... ganz egal welcher Antrieb verwendet wird, ob nun Verbrennungsmotor, Lithiumbatterie oder Wasserstoff.
Zuletzt geändert von odiug am So 30. Jun 2019, 17:45, insgesamt 1-mal geändert.
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 10955
Registriert: Di 25. Apr 2017, 09:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Nehmen viele Menschen die Klimaerwärmung nicht wahr?

Beitragvon Senexx » So 30. Jun 2019, 17:45

Sören74 hat geschrieben:(29 Jun 2019, 00:36)

Medial ist das Thema in aller Munde. Aber manchmal hat man den Eindruck, viele Menschen wissen nicht, was der derzeitige Klimawandel und seine Fortführung konkret bedeutet. Was sich an ihren Alltag, dem Wirtschaften, kurzum im ganzen Leben ändern wird und wie sich die Änderung auf die Umwelt auswirkt. Nur als Beispiel, nicht nur Tierarten werden in unseren Breiten verschwinden, auch die Wälder werden anders aussehen. Die Fichte wird voraussichtlich nur noch in wenigen schmalen Regionen in Deutschland zu erhalten sein. Durch das Holz war er ökonomisch gesehen der Brotbauern für die Forstwirtschaft. Eine massive Änderung des Baumartenbestands steht bevor.

https://www.zeit.de/2016/46/klimawandel ... rbereitung


Die Fichte ist als Preußenbaum ein Symbol des Kulturkampfes und ein Wegbegleiter des Aufstiegs des Nationalsozialismus.

Je eher sie wieder aus unseren Wäldern verschwindet, umso besser.

Dazu bedarf es natürlich eines Denkens in langen Zeiträumen, einer nachaltigen Forstwirtschaft und eines Stops der Waldrodungen zugunsten von Windspargeln. Die Bekämpfung des grünen Extremismusses und der grünen Partei ist dabei von essentieller Bedeutung.
Ich verwende niemals "copy+paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Nieder mit dem Extremismus: Wider SED, AfD und Grüne!
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 4144
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30

Re: Nehmen viele Menschen die Klimaerwärmung nicht wahr?

Beitragvon Sören74 » So 30. Jun 2019, 17:51

Dark Angel hat geschrieben:(30 Jun 2019, 17:36)

Es geht um die CO2-Emmission BEIM Transport!


Yepp.

Dark Angel hat geschrieben:Mit höherer Besteuerung der Transporte und damit Verteuerung der Nahrungsmittel wird KEINE CO2-Emmission gesenkt!
Es geht darum, Transportwege zu beschränken/zu reduzieren ggf auf einen Umkreis von 100km um die Anbauregion.


Letzteres wäre eine linksextreme Forderung, die weder umsetzbar noch funktionieren wird. Die höhere Besteuerung würde in einer Marktwirtschaft Anreize schaffen, verstärkt auf CO2-ärmere Transportwege zu setzen, bzw. effizienter mit unseren Rohstoffen umzugehen. Nicht umsonst trägt es den Namen Steuer. :)

Dark Angel hat geschrieben:Tut mir schrecklich leid, aber sinnbefreites Geschwätz nenne ich auch sinnbefreites Geschwätz.


Gut, an der Stelle beende ich das Gespräch. Du bist scheinbar nicht willens oder fähig, ein Mindestmaß an Respekt einzuhalten. Das ist die Grundvoraussetzung für mich, mit jemanden zu reden. Vielleicht ein späteres mal.
Benutzeravatar
Nudelholz
Beiträge: 3056
Registriert: Mo 16. Jan 2012, 23:20
Benutzertitel: Uncle Dolan
Wohnort: Mbocayaty

Re: Nehmen viele Menschen die Klimaerwärmung nicht wahr?

Beitragvon Nudelholz » So 30. Jun 2019, 17:51

Tom Bombadil hat geschrieben:(30 Jun 2019, 17:38)

Reisanbau ist ein Klimakiller: https://www.swr.de/swr2/wissen/klimasch ... index.html Wird Zeit, dass die Asiaten auf Kartoffeln umschwenken.

Uuuuh, ist das auch alles schon genau durchkalkuliert? Reis hat ja 300 kcal pro 100g, Kartoffeln nur 90. Reis wird durch Trocknung sehr lange haltbar, wie macht man das mit Kartoffeln? Was ist mit Schädlingen, ich denke da nur mal an den Kartoffelkäfer, übles Vieh. :| :?:
1337
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 16826
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 08:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Nehmen viele Menschen die Klimaerwärmung nicht wahr?

Beitragvon Dark Angel » So 30. Jun 2019, 17:53

odiug hat geschrieben:(30 Jun 2019, 17:45)

Auch wenn ich dir darin recht gebe, dass es viel Mist im Internet gibt, auf dass wir lässig verzichten könnten, zB Bitcoin ... sollte man sofort verbieten ... so bleibt dennoch auch der Umstand, dass durch das Internet viel real life traffic vermieden werden kann.
Ob die Abschaffung des I Net eine positive oder negative Auswirkung auf die CO2 Bilanz hat, müsste man ausrechnen.
Für das Auto wissen wir aber ganz genau: die Abschaffung ist auf jeden Fall positiv ... ganz egal welcher Antrieb verwendet wird, ob nun Verbrennungsmotor, Lithiumbatterie oder Wasserstoff.

Und welches Transportmittel würdest du, in einer industrialisierten Welt, unter Beibehaltung individueller Freiheitsrechte, stattdessen päferieren?
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
X3Q
Beiträge: 4062
Registriert: So 7. Okt 2012, 08:46
Benutzertitel: Pro Gloria et Coetus

Re: Nehmen viele Menschen die Klimaerwärmung nicht wahr?

Beitragvon X3Q » So 30. Jun 2019, 17:55

Dark Angel hat geschrieben:(30 Jun 2019, 17:53)

Und welches Transportmittel würdest du, in einer industrialisierten Welt, unter Beibehaltung individueller Freiheitsrechte, stattdessen päferieren?

Das Fahrrad.

--X
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 16826
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 08:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Nehmen viele Menschen die Klimaerwärmung nicht wahr?

Beitragvon Dark Angel » So 30. Jun 2019, 17:58

Nudelholz hat geschrieben:(30 Jun 2019, 17:51)

Uuuuh, ist das auch alles schon genau durchkalkuliert? Reis hat ja 300 kcal pro 100g, Kartoffeln nur 90. Reis wird durch Trocknung sehr lange haltbar, wie macht man das mit Kartoffeln? Was ist mit Schädlingen, ich denke da nur mal an den Kartoffelkäfer, übles Vieh. :| :?:

Da gibt's den Reiskäfer - auch ein sehr übles Viech. Ist in der Lage selbst durch seine Larven , ganze Vorratshaltungen zu vernichten.
Das Gemeine an dem Viech ist, dass es eingeschleppt (unbemerkt in Reisimporten) auch Mais und Weizen nicht verschmäht und dass es sehr anpassugsfähig, trockenheits- und kälteresisent ist. :mad:
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
Vongole
Vorstand
Beiträge: 5864
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Nehmen viele Menschen die Klimaerwärmung nicht wahr?

Beitragvon Vongole » So 30. Jun 2019, 18:01

Tom Bombadil hat geschrieben:(30 Jun 2019, 17:38)

Reisanbau ist ein Klimakiller: https://www.swr.de/swr2/wissen/klimasch ... index.html Wird Zeit, dass die Asiaten auf Kartoffeln umschwenken.


Nicht nötig, es gibt auch "alternativen Reis", den z.B:
https://chiemgaukorn.de/oekologisches-G ... -Anbau.htm
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 16826
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 08:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Nehmen viele Menschen die Klimaerwärmung nicht wahr?

Beitragvon Dark Angel » So 30. Jun 2019, 18:05

Vongole hat geschrieben:(30 Jun 2019, 18:01)

Nicht nötig, es gibt auch "alternativen Reis", den z.B:
https://chiemgaukorn.de/oekologisches-G ... -Anbau.htm

Die Frage ist, ob das was für uns eine lohnenswerte Alternative ist, auch eine Alternative für Asiaten ist, ob das Korn auch in subtropischen Gebieten gedeiht.
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 12263
Registriert: Di 25. Sep 2012, 07:44

Re: Nehmen viele Menschen die Klimaerwärmung nicht wahr?

Beitragvon odiug » So 30. Jun 2019, 18:09

Dark Angel hat geschrieben:(30 Jun 2019, 17:53)

Und welches Transportmittel würdest du, in einer industrialisierten Welt, unter Beibehaltung individueller Freiheitsrechte, stattdessen päferieren?

Bahn, Bus ... vorzugsweise Bahn.
Formen von Carsharing, weil ganz auf das Auto wird man nicht verzichten können.
Und die Marketinggleichung Auto = Freiheit ... Mit dem SUV auf den Gipfel in den Alpen ... diese Gleichung hebe dir für die Fernsehwerbung auf.
Mich beeindruckt das nicht im geringsten ... im Gegenteil, es nervt nur noch.
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 16826
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 08:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Nehmen viele Menschen die Klimaerwärmung nicht wahr?

Beitragvon Dark Angel » So 30. Jun 2019, 18:10

X3Q hat geschrieben:(30 Jun 2019, 17:55)

Das Fahrrad.

--X

Fahrrad - aha! Bei jeder Wetterlage und Länge des Arbeitsweges. Viel Spaß bei der Vorbildwirkung!
Vor allem, wenn die Strecke vom Wohnort zum Arbeitsplatz 50km beträgt.
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
BlueMonday
Beiträge: 2310
Registriert: Mo 14. Jan 2013, 17:13
Benutzertitel: Waldgänger&Klimaoptimist

Re: Nehmen viele Menschen die Klimaerwärmung nicht wahr?

Beitragvon BlueMonday » So 30. Jun 2019, 18:14

Wieder eine neue interessante Studie:
Bisherige Modelle unterschätzen CO2-Bindung durch Pflanzen in nördlichen Breitengraden um 60%

Link: https://www.nature.com/articles/s41467-019-08633-z
But who would build the roads?
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 36982
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 01:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Nehmen viele Menschen die Klimaerwärmung nicht wahr?

Beitragvon JJazzGold » So 30. Jun 2019, 18:14

Dark Angel hat geschrieben:(30 Jun 2019, 17:53)

Und welches Transportmittel würdest du, in einer industrialisierten Welt, unter Beibehaltung individueller Freiheitsrechte, stattdessen päferieren?


Das Fahrrad für Andere. ;)
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 16826
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 08:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Nehmen viele Menschen die Klimaerwärmung nicht wahr?

Beitragvon Dark Angel » So 30. Jun 2019, 18:14

odiug hat geschrieben:(30 Jun 2019, 18:09)

Bahn, Bus ... vorzugsweise Bahn.
Formen von Carsharing, weil ganz auf das Auto wird man nicht verzichten können.

Funktioniert aber nur innerhalb von Städten. Auf dem Land ist der ÖPNV sehr viel schlechter ausgebaut, da funktioniert auch kein Carsharing.
Zudem produziert auch der ÖPNV CO2, z.T. sogar pro transportierter Person mehr als das (eigene) Auto. Von den Kosten mal gar nicht zu reden.

odiug hat geschrieben:(30 Jun 2019, 18:09)Und die Marketinggleichung Auto = Freiheit ... Mit dem SUV auf den Gipfel in den Alpen ... diese Gleichung hebe dir für die Fernsehwerbung auf.
Mich beeindruckt das nicht im geringsten ... im Gegenteil, es nervt nur noch.

Eigenartig, dass bei der Erwähnung des eigenen Transportmittels (Auto) immer der SUV als pawlowscher Reflex kommt.
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
Vongole
Vorstand
Beiträge: 5864
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Nehmen viele Menschen die Klimaerwärmung nicht wahr?

Beitragvon Vongole » So 30. Jun 2019, 18:15

Dark Angel hat geschrieben:(30 Jun 2019, 18:05)

Die Frage ist, ob das was für uns eine lohnenswerte Alternative ist, auch eine Alternative für Asiaten ist, ob das Korn auch in subtropischen Gebieten gedeiht.


Ja, das könnte ein Problem sein, nach echten Alternativen wird bereits gesucht. Ist zwar ein älterer Artikel, zeigt aber die Richtung auf:
https://www.ernaehrungsberatung.rlp.de/ ... enDocument

Zurück zu „7. Wissenschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste