Palliativmedizin

Moderator: Moderatoren Forum 7

Benutzeravatar
Boraiel
Beiträge: 4040
Registriert: Di 25. Feb 2014, 02:25
Benutzertitel: Let’s rule the world.
Wohnort: Deutschland/Niederlande

Re: Palliativmedizin

Beitragvon Boraiel » Fr 15. Dez 2017, 22:32

Ein Terraner hat geschrieben:(15 Dec 2017, 22:15)

Echt du der Pfand abschaffen will weil ihn Menschen anekeln die in Mülleimern nach Flaschen suchen meinst du hast Ansprüche in Ethik? Den Bodensatz den du so von dir gibst ist einfach nur widerwärtig.

Deine Ansicht sei dir gelassen. Aber genau wie Drogenabhängige ziehen Pfandflaschensammler Gesellschaften und die Umgebung runter. Und das ist doch wohl offenkundig auch kein Weg mit bleibender Gesundheit seinen Lebensunterhalt zu bestreiten, oder? Von 12 bis Mittag denken, reicht nicht.
Libertas veritasque.
Lesen und verstehen: http://www.feynmanlectures.caltech.edu/I_01.html
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 7840
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Palliativmedizin

Beitragvon Ein Terraner » Fr 15. Dez 2017, 22:34

Boraiel hat geschrieben:(15 Dec 2017, 22:32)

Von 12 bis Mittag denken, reicht nicht.


Dann denk doch einfach mal ein bisschen weiter.
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Boraiel
Beiträge: 4040
Registriert: Di 25. Feb 2014, 02:25
Benutzertitel: Let’s rule the world.
Wohnort: Deutschland/Niederlande

Re: Palliativmedizin

Beitragvon Boraiel » Fr 15. Dez 2017, 22:55

Ein Terraner hat geschrieben:(15 Dec 2017, 22:34)

Dann denk doch einfach mal ein bisschen weiter.

Tue ich ja, ich offeriere hier dir und anderen z.B. herausragende Bildungsmöglichkeiten, damit du/ihr nicht auch irgendwann Pfandflaschen sammeln geht und unter Brücken schlaft. :)
Libertas veritasque.
Lesen und verstehen: http://www.feynmanlectures.caltech.edu/I_01.html
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 7840
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Palliativmedizin

Beitragvon Ein Terraner » Fr 15. Dez 2017, 22:58

Boraiel hat geschrieben:(15 Dec 2017, 22:55)

Tue ich ja,


Klar das ein geistiger Blindgänger wie du das denkt.
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Boraiel
Beiträge: 4040
Registriert: Di 25. Feb 2014, 02:25
Benutzertitel: Let’s rule the world.
Wohnort: Deutschland/Niederlande

Re: Palliativmedizin

Beitragvon Boraiel » Fr 15. Dez 2017, 22:59

Ein Terraner hat geschrieben:(15 Dec 2017, 22:58)

Klar das ein geistiger Blindgänger wie du das denkt.

Argumentativ bist du aber ein Leichtgewicht, oder? :?: :rolleyes:
Libertas veritasque.
Lesen und verstehen: http://www.feynmanlectures.caltech.edu/I_01.html
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 7840
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Palliativmedizin

Beitragvon Ein Terraner » Fr 15. Dez 2017, 23:07

Boraiel hat geschrieben:(15 Dec 2017, 22:59)

Argumentativ bist du aber ein Leichtgewicht, oder? :?: :rolleyes:

Schon wieder daneben, ich argumentieren hier nicht, ich geige dir die Meinung.
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Boraiel
Beiträge: 4040
Registriert: Di 25. Feb 2014, 02:25
Benutzertitel: Let’s rule the world.
Wohnort: Deutschland/Niederlande

Re: Palliativmedizin

Beitragvon Boraiel » Fr 15. Dez 2017, 23:10

Ein Terraner hat geschrieben:(15 Dec 2017, 23:07)

Schon wieder daneben, ich argumentieren hier nicht, ich geige dir die Meinung.

Trifft mich hart, da da soviel hinter steckt. :rolleyes:
Libertas veritasque.
Lesen und verstehen: http://www.feynmanlectures.caltech.edu/I_01.html
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 7244
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Palliativmedizin

Beitragvon Kritikaster » So 17. Dez 2017, 09:12

Boraiel hat geschrieben:(15 Dec 2017, 22:32)

Deine Ansicht sei dir gelassen. Aber genau wie Drogenabhängige ziehen Pfandflaschensammler Gesellschaften und die Umgebung runter. Und das ist doch wohl offenkundig auch kein Weg mit bleibender Gesundheit seinen Lebensunterhalt zu bestreiten, oder? Von 12 bis Mittag denken, reicht nicht.

Das hier ist doch "Dein" Strang, oder? :?:

Warum spamst Du ihn dann seit geraumer Zeit zu? :?
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 5822
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badisch Sibirien

Re: Palliativmedizin

Beitragvon Misterfritz » So 17. Dez 2017, 09:19

Kritikaster hat geschrieben:(17 Dec 2017, 09:12)

Das hier ist doch "Dein" Strang, oder? :?:

Warum spamst Du ihn dann seit geraumer Zeit zu? :?
Erwartest Du darauf eine vernünftige Antwort? ;)
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 6467
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Palliativmedizin

Beitragvon firlefanz11 » Di 19. Feb 2019, 14:01

Ärzte lehnen Verkauf von Suizidmitteln ab

Schwer kranke Menschen haben nach dem Grundgesetz in Extremfällen das Recht zu entscheiden, wie und wann sie aus dem Leben scheiden wollen. Medikamente zur Selbsttötung zu verschreiben, schließen Ärzte aber aus. Eine gesetzliche Regelung muss her.
Die Bundesärztekammer lehnt Neuregelungen ab, die Schwerkranken den Kauf von Medikamenten zur Selbsttötung ermöglichen. "Ärzte leisten Hilfe beim Sterben, aber nicht zum Sterben", heißt es in der Stellungnahme für eine Anhörung im Gesundheitsausschuss des Bundestags. Es dürfe keine Option für Ärzte sein, in schwierigen und hoffnungslosen Situationen eine aktive Tötung zu empfehlen oder daran mitzuwirken. Menschliche Extremnotlagen könnten auch nicht mit einem behördlichen Verwaltungsakt gelöst werden.

https://www.n-tv.de/panorama/Arzte-lehn ... 63576.html

Wenn die Patienten gemäß GG das Recht zur Entscheidung haben, haben die Ärzte dem folgezuleisten - PUNKT! :mad:
Wenn die gsetzliche Regelung da ist, und die Damen u. Herren Ärzte sich nicht dran halten müssen sie halt verklagt werden bis sie sich beugen...!
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."

Zurück zu „7. Wissenschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Papaloooo und 1 Gast