Diskussionsstrang zur Moderation des Forums 7

Moderator: Moderatoren Forum 7

Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 14218
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Forums 7

Beitragvon Ein Terraner » Sa 10. Okt 2020, 18:19

H2O hat geschrieben:(10 Oct 2020, 18:14)

Nicht ganz mein Standpunkt: Natürlich kann jemand hier ungestört eine hirnrissige Vorstellung abliefern; meinetwegen auch zweimal. Und den zugehörigen Gegenwind auslösen. Aber dann reicht's, dann ist's genug und das Gespräch geht im Kreise. Das lasse ich jedenfalls nicht zu.

Darum geht es auch gar nicht, mir ist schon klar das nicht bei er ersten Behauptung ein scharfer Cut erfolgt. Kann ja immer sein das da jemand was in den falschen Hals bekommen hat, das stellt sich aber meistens auch nach den ersten 5 postings heraus.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 14218
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Forums 7

Beitragvon Ein Terraner » Sa 10. Okt 2020, 18:21

DarkLightbringer hat geschrieben:(10 Oct 2020, 18:18)

Dann wären Dr. Wodargs Ausführungen bezüglich der Bedenken zur Maskenpflicht aus lungenärztlicher Sicht sowie die Kritik an den Messungsmethoden möglicherweise ebenfalls eine "Verharmlosung der Pandemie" - aus individualisierter Laiensicht.
Lohnenswert wäre doch, wenn es mal Argumente gäbe anstatt pauschalisierter Missionen, die offenbar bemüht werden.

Wodarg? Jetzt hast du es auch auf meine Liste der besonders begabten geschafft, kannst stolz auf dich sein.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 43660
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Forums 7

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 10. Okt 2020, 18:24

Vongole hat geschrieben:(10 Oct 2020, 18:03)

Hast du dir mal überlegt, wie viele "Gäste" hier mitlesen, die direkt oder indirekt von Corona richtig betroffen sind? Die sich von solchen Posts wie die von D. verhöhnt fühlen?
Vielleicht sogar User, die sich nur nicht äußern?

Verdruss angenommener Dritter wäre sicherlich bedauerlich, aber man wird in einer offenen Gesellschaft nie die mutmaßlichen Gefühle aller berücksichtigen können.
Das funktioniert so nicht mal in explizit pädagagischen Einrichtungen.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 34262
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Forums 7

Beitragvon H2O » Sa 10. Okt 2020, 18:28

DarkLightbringer hat geschrieben:(10 Oct 2020, 18:18)

Dann wären Dr. Wodargs Ausführungen bezüglich der Bedenken zur Maskenpflicht aus lungenärztlicher Sicht sowie die Kritik an den Messungsmethoden möglicherweise ebenfalls eine "Verharmlosung der Pandemie" - aus individualisierter Laiensicht.
Lohnenswert wäre doch, wenn es mal Argumente gäbe anstatt pauschalisierter Missionen, die offenbar bemüht werden.


Meine letzte Stellungnahme, denn alles Notwendige wurde gesagt: Herr Dr. Wodarg darf hier gern einmal oder zweimal seine "unkonventionelle" Sicht der Dinge ausbreiten, bekommt seinen wohlverdienten Gegenwind. Dann ist es aber auch genug. Das ist nicht sein Strang hier, sondern der gehört der Vielzahl der Teilnehmer, die sich austauschen wollen.
Senexx

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Forums 7

Beitragvon Senexx » Sa 10. Okt 2020, 18:33

Desconius hat geschrieben:(10 Oct 2020, 18:12)

Zu der Auslegung des hier erwähnten Paragraphen und bezogen auf "Verharmlosung von Covid-19 [...]" und darauf erfolgter Verwarnung nach Ermahnung mal ein Hinweis:
"OLG: Facebook-Klauseln teilweise unwirksam

Als die Urheberin den gelöschten Text ein weiteres Mal eingab, wurde sie von den Content-Moderatoren gesperrt. Dagegen wollte die Nutzerin eine einstweilige Verfügung erwirken. Während das Landgericht München (11 O 3129/18) den Antrag zurückwies, gab das Oberlandesgericht (18 W 1294/18) der Frau nun Recht. In der Begründung setzt sich das OLG intensiv mit dem Grundrecht auf freie Meinungsäußerung einerseits und den Facebook-Standards andererseits auseinander. Es betont, dass Grundrechte auch innerhalb der Nutzervereinbarungen eines privatrechtlichen Unternehmens wirksam sein müssen. Im Klartext: Eine Bemerkung, die der Meinungsfreiheit nach Artikel 5 GG entspricht, darf nicht allein aufgrund von hausinternen Regelungen gelöscht werden.
"
https://www.e-recht24.de/news/facebook/11029-neues-facebook-urteil-meinungsfreiheit-wichtiger-als-gemeinschaftsstandards.html


Ja. Bekannt.

Muss allerdings im Zweifel erst im Einzelfall wiederum gerichtlich gegen die Betreiber durchgesetzt werden.
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 54123
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Forums 7

Beitragvon yogi61 » Sa 10. Okt 2020, 18:37

Jetzt wird der Müll auch hier eingetragen, da ist die Infektion wirklich nichts dagegen.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
Desconius
Beiträge: 1159
Registriert: Fr 26. Jun 2020, 11:53

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Forums 7

Beitragvon Desconius » Sa 10. Okt 2020, 18:45

yogi61 hat geschrieben:(10 Oct 2020, 18:17)
Leider ist dann auch die Schlagzahl so hoch, dass man meinen könnte, dass einige dieser Leute neben dem PC schlafen.

Stelle Dir einfach vor, ich wäre Großdiskotheken-Besitzer in einer Großstadt, dessen unternehmerische Freiheit wegen der Maßnahmen der Politik mehr als nur ein klein wenig ungewährleistet wird und mir das derzeit etwas Schreibezeit verschafft.

Das hilft Dir vielleicht, damit besser klarzukommen, daß jemand versucht, auch nur ansatzweise die Menge Deiner oder der Anderen bisher verfassten Beiträge - laut Beitragszähler - zu erreichen.



Und nein, real bin ich natürlich kein Großdiskothekenbesitzer in einer Großstadt.
Verwarnt worden auch wegen "wiederholter Verharmlosung von Covid-19 [...]" https://www.politik-forum.eu/viewtopic. ... 0#p4843723

Wird im Corona-Thread heftigst zensiert.
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 54123
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Forums 7

Beitragvon yogi61 » Sa 10. Okt 2020, 19:14

Desconius hat geschrieben:(10 Oct 2020, 18:45)

Stelle Dir einfach vor, ich wäre Großdiskotheken-Besitzer in einer Großstadt, dessen unternehmerische Freiheit wegen der Maßnahmen der Politik mehr als nur ein klein wenig ungewährleistet wird und mir das derzeit etwas Schreibezeit verschafft.

Das hilft Dir vielleicht, damit besser klarzukommen, daß jemand versucht, auch nur ansatzweise die Menge Deiner oder der Anderen bisher verfassten Beiträge - laut Beitragszähler - zu erreichen.



Und nein, real bin ich natürlich kein Großdiskothekenbesitzer in einer Großstadt.

Disco ist eh out und mein Beitragszähler ist auch der langen Zeit geschuldet.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 29827
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Forums 7

Beitragvon Cobra9 » Sa 10. Okt 2020, 19:20

Senexx hat geschrieben:(10 Oct 2020, 18:33)

Ja. Bekannt.

Muss allerdings im Zweifel erst im Einzelfall wiederum gerichtlich gegen die Betreiber durchgesetzt werden.



Ist außerdem ein komplett anderer Fall und nicht hier vergleichbar. Bei Verstoß gegen die AGB und Missachtung der Anweisungen des Betreiber, Moderatoren sind Vertreter des Betreiber, sindq Maßnahmen auch juristisch gerechtfertigt.




Besteht zwischen dem Webseitenbetreiber und dem Nutzer ein Vertrag, so kann das Hausrecht auch darauf gestützt werden. Darüber hinaus hat jeder der Nutzer zugestimmt die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der Seite zu akzeptieren.

Wenn ein User dagegen verstoßen hat sind Maßnahmen gerechtfertigt. Der besagte User ist Anweisungen der Moderatoren nicht nachgekommen. Punkt.

OLG Köln und das LG München haben das bereits bestätigt (vgl. LG München I, Urteil vom 25.10.2006, Az. 30 O 11973/05; OLG Köln, Beschluss vom 25.8.2000, Az. 19 U 2/00)


Ich habe die Beiträge gelesen des Users und auch andere Beiträge. Verstöße gegen 5-2, 8 Spam liegen vor mindestens vor. Nach meiner Meinung.

https://www.politik-forum.eu/app.php/page/forum_rules

Jetzt kann man mal versuchen Verstöße gegen den Nutzungsvertrag mit der Meinungsfreiheit zu begründen :D
Zuletzt geändert von Cobra9 am Sa 10. Okt 2020, 19:50, insgesamt 1-mal geändert.
Immer wieder grüßt das Murmeltier

Die Geschichte lehrt die Menschen, dass die Geschichte die Menschen nichts lehrt
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 43660
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Forums 7

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 10. Okt 2020, 19:53

H2O hat geschrieben:(10 Oct 2020, 18:28)

Meine letzte Stellungnahme, denn alles Notwendige wurde gesagt: Herr Dr. Wodarg darf hier gern einmal oder zweimal seine "unkonventionelle" Sicht der Dinge ausbreiten, bekommt seinen wohlverdienten Gegenwind. Dann ist es aber auch genug. Das ist nicht sein Strang hier, sondern der gehört der Vielzahl der Teilnehmer, die sich austauschen wollen.

Das heißt, lang lebe Dr. Drosten. Nun ja, wenn Sie meinen.

Staatsminister a. D. Prof. Julian Nida-Rümelin sieht das Ende der Aufklärung als gekommen an.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Desconius
Beiträge: 1159
Registriert: Fr 26. Jun 2020, 11:53

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Forums 7

Beitragvon Desconius » Sa 10. Okt 2020, 20:42

Cobra9 hat geschrieben:(10 Oct 2020, 19:20)

Der besagte User ist Anweisungen der Moderatoren nicht nachgekommen.

SARS-CoV-2/Covid-19 nicht zu verharmlosen ?
Verwarnt worden auch wegen "wiederholter Verharmlosung von Covid-19 [...]" https://www.politik-forum.eu/viewtopic. ... 0#p4843723

Wird im Corona-Thread heftigst zensiert.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 43660
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Forums 7

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 10. Okt 2020, 20:48

Ein Terraner hat geschrieben:(10 Oct 2020, 18:46)

Jup, ungefähr so umstritten wie die Äußerungen von Axel Stoll, wenn du meinst seine Thesen durch zu diskutieren bist du wirklich schief gewickelt. Aber du kannst ja mal googlen was die wissenschaftliche Welt so von dem Kerl hält.

Könnte mir vorstellen, Dr. Drosten (Trademark Wissenschaftliche Welt) hat gegenüber Dr. Wodarg (Trademark Teufelswelt) gute Argumente im Köcher.

Sehe aber immer noch nicht ganz, wovor Forum 7 sich eigentlich zu fürchten hätte.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 14218
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Forums 7

Beitragvon Ein Terraner » Sa 10. Okt 2020, 20:56

DarkLightbringer hat geschrieben:(10 Oct 2020, 20:48)

Könnte mir vorstellen, Dr. Drosten (Trademark Wissenschaftliche Welt) hat gegenüber Dr. Wodarg (Trademark Teufelswelt) gute Argumente im Köcher.

Sehe aber immer noch nicht ganz, wovor Forum 7 sich eigentlich zu fürchten hätte.

Fürchten ? Es geht darum diesem Müll keine Plattform zu bieten.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 43660
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Forums 7

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 10. Okt 2020, 21:00

Ein Terraner hat geschrieben:(10 Oct 2020, 20:01)

Hier geht es nicht um Zweitmeinungen sondern um Verschwörungstheorien übelster Sorte oder schon lange widerlegten unwissenschaftlichen Quatsch. Und wenn der Forenbetreiber das hier nicht haben möchte, dann ist das so. Thema erledigt.

Dr. Wodarg legt u. a. dar, weshalb das Feuchtklima in der Maske ungünstig sei und weshalb der Sauerstoffbedarf insbesondere der Kinder hoch wäre.
Und die Kritik daran, wie aussagekräftig die Laborwerte überhaupt sein könnten, ist nun wahrlich nicht so bahnbrechend.

Welche Gesundheitspolitik der Forenbetreiber sehen möchte, ist mir nicht bekannt - falls er sich tatsächlich mit sowas beschäftigen sollte.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Senexx

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Forums 7

Beitragvon Senexx » Sa 10. Okt 2020, 21:02

Cobra9 hat geschrieben:(10 Oct 2020, 19:20)

Ist außerdem ein komplett anderer Fall und nicht hier vergleichbar. Bei Verstoß gegen die AGB und Missachtung der Anweisungen des Betreiber, Moderatoren sind Vertreter des Betreiber, sindq Maßnahmen auch juristisch gerechtfertigt.




Besteht zwischen dem Webseitenbetreiber und dem Nutzer ein Vertrag, so kann das Hausrecht auch darauf gestützt werden. Darüber hinaus hat jeder der Nutzer zugestimmt die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der Seite zu akzeptieren.

Wenn ein User dagegen verstoßen hat sind Maßnahmen gerechtfertigt. Der besagte User ist Anweisungen der Moderatoren nicht nachgekommen. Punkt.

OLG Köln und das LG München haben das bereits bestätigt (vgl. LG München I, Urteil vom 25.10.2006, Az. 30 O 11973/05; OLG Köln, Beschluss vom 25.8.2000, Az. 19 U 2/00)


Ich habe die Beiträge gelesen des Users und auch andere Beiträge. Verstöße gegen 5-2, 8 Spam liegen vor mindestens vor. Nach meiner Meinung.

https://www.politik-forum.eu/app.php/page/forum_rules

Jetzt kann man mal versuchen Verstöße gegen den Nutzungsvertrag mit der Meinungsfreiheit zu begründen :D

Sie werfen alles durcheinander.

BTT.

[Sie dürfen das gerne ausführlicher begründen, weil pauschale Beurteilungen ohne Begründungen mögen wir im Moderationsstrang nicht so. Mod. Sören74]
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 43660
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Forums 7

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 10. Okt 2020, 21:04

Ein Terraner hat geschrieben:(10 Oct 2020, 20:56)

Fürchten ? Es geht darum diesem Müll keine Plattform zu bieten.

Also um sog. Deplatforming von "Müll".
Und das soll einem wissenschaftlichen Anspruch entsprechen? Das klingt noch nicht mal halbseriös.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 43660
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Forums 7

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 10. Okt 2020, 21:09

Senexx hat geschrieben:(10 Oct 2020, 18:33)

Ja. Bekannt.

Muss allerdings im Zweifel erst im Einzelfall wiederum gerichtlich gegen die Betreiber durchgesetzt werden.

Klar, wer rennt schon wegen Pipifax zum Kadi.

Trotzdem interessant:
Äußerungen, die von der Meinungsfreiheit gedeckt sind, dürfen demnach nicht von Facebook gelöscht werden.
https://www.e-recht24.de/news/facebook/ ... dards.html

Das ist der Punkt mit dem Rechtsstaat, der sich ja nicht einfach so auflöst, nur weil Clubs oder Unternehmen auf eigene Gedanken kommen.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Senexx

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Forums 7

Beitragvon Senexx » Sa 10. Okt 2020, 21:22

DarkLightbringer hat geschrieben:(10 Oct 2020, 21:09)

Klar, wer rennt schon wegen Pipifax zum Kadi.

Trotzdem interessant: https://www.e-recht24.de/news/facebook/ ... dards.html

Das ist der Punkt mit dem Rechtsstaat, der sich ja nicht einfach so auflöst, nur weil Clubs oder Unternehmen auf eigene Gedanken kommen.

Hier sind wir weit weg vom Rechtsstaat. Weit weg vom BGB ebenso.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 43660
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Forums 7

Beitragvon DarkLightbringer » Sa 10. Okt 2020, 21:43

Senexx hat geschrieben:(10 Oct 2020, 21:22)

Hier sind wir weit weg vom Rechtsstaat. Weit weg vom BGB ebenso.

Klingt doch spannend.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 14218
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 19:48
Wohnort: München

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Forums 7

Beitragvon Ein Terraner » Sa 10. Okt 2020, 22:29

DarkLightbringer hat geschrieben:(10 Oct 2020, 22:19)

Es geht hier nicht um die Beurteilung von Presse oder Doktoren im allgemeinen, sondern doch vielmehr darum, was im Forum 7 als diskutierbar gelten darf.


Es ist jedenfalls keine Plattform um Verschwörungstheorien zu verbreiten.

https://scilogs.spektrum.de/klimalounge ... on-corona/
https://taz.de/Corona-Zweifler-Wolfgang ... /!5674257/

Zurück zu „7. Wissenschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Sören74 und 2 Gäste