Diskussionsstrang zur Moderation des Forums 7

Moderator: Moderatoren Forum 7

Miranda
Beiträge: 8
Registriert: Do 28. Mär 2019, 21:07
Wohnort: D-südwest

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Forums 7

Beitragvon Miranda » Mo 1. Apr 2019, 04:22

Miranda hat geschrieben:(31 Mar 2019, 17:12)
Themenschließung!

Sehr geehrte Moderatoren,

es wurden von mir in der Rubrik >Wissenschaft<, 3 Threads kommentarlos geschlossen und danach gelöscht.
Ich finde das eine unangebrachte Handlung.

Miranda

Kritikaster hat geschrieben:(31 Mar 2019, 17:33)

viewtopic.php?f=19&t=597&p=4434513#p4434513
Der o.g. Link erklärt den Vorgang.
Für Diskussionen zur Moderation gibt es in jedem einzelnen Themenbereich einen gesonderten Strang, um Störungen der Sachdiskussionen zu vermeiden. Bitte mit den Nutzungsbedingungen vertraut machen:
app.php/page/forum_rules
Zur Klarstellung sei noch darauf hingewiesen, dass wir auch etwas gegen Lügen haben, die ForistINNen über dieses Forum verbreiten. Im Wiederholungsfall muss mit Sanktionen gerechnet werden, die bis zum Forumsausschluss reichen können.
Re: Moderation des Forums 7.

Ungelesener Beitragvon H2O » Sa 30. Mär 2019, 18:45
Oha, gleich drei neu eröffnete Stränge zum Thema Wissenschaften, wobei dazu die 12 Buchstaben des Wortes ausreichten... und diese drei Stränge auch von einem einzigen Teilnehmer in einer Stunde eröffnet wurden. Die traurige Tatsache: Keiner der Stränge genügt den Bedingungen einer Strangeröffnung etwa durch einen sachliche greifbaren Gegenstand, der nun im Einzelnen diskutiert werden könnte.

Ich bitte neue Teilnehmer, sich mit den Nutzungsbedingungen unseres Diskussionsforums vertraut zu machen. Wir wollen hier kein esoterisches Geschwafel einreißen lassen, womöglich noch über viele Seiten.

Der eröffnende Teilnehmer ist neu hier. Darum verzichte ich hier auf eine formelle Ermahnung, hier ein Thema zu setzen und einen Gegenstand, den man sachlich und inhaltlich durchsprechen kann. Ich nenne ausnahmsweise weder den Teilnehmer noch die Strangtitel, die man aber in der Ablage auffinden kann.

Bitte auf derartige Massenproduktion zu verzichten!

Ich bitte darum mir diese vermeintlichen Lügen zu zitieren.

Was verstehen Sie unter "sachlich greifbarer Gegenstand" ?
Sie wollen hier kein esoterisches Geschwafel einreißen lassen. - Sondern ? wie nennen Sie das, was hier gepflegt wird
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 9840
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Forums 7

Beitragvon Kritikaster » Mo 1. Apr 2019, 04:32

Miranda hat geschrieben:(01 Apr 2019, 04:22)

Ich bitte darum mir diese vermeintlichen Lügen zu zitieren.

Ein Blick in Deinen eigenen Link genügt dafür.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 3396
Registriert: Do 19. Jun 2008, 15:08

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Forums 7

Beitragvon watisdatdenn? » Sa 6. Apr 2019, 22:55

Mit welcher Begründung wurde mein Thread "Menschen neu designen" gelöscht und nicht z.B. verschoben?!

Nur um das in Relation zu setzen: der "Impfverweigerer" und "Sind die Aliens böse?" Threads sind noch vorhanden!
Benutzeravatar
Skeptiker
Beiträge: 3750
Registriert: Do 11. Jan 2018, 22:26

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Forums 7

Beitragvon Skeptiker » Sa 6. Apr 2019, 23:03

watisdatdenn? hat geschrieben:(06 Apr 2019, 22:55)
Mit welcher Begründung wurde mein Thread "Menschen neu designen" gelöscht und nicht z.B. verschoben?!

Nur um das in Relation zu setzen: der "Impfverweigerer" und "Sind die Aliens böse?" Threads sind noch vorhanden!

Der wird in die Weinstube verschoben. Hat H2O im Moderationsstrang angekündigt.
Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 3396
Registriert: Do 19. Jun 2008, 15:08

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Forums 7

Beitragvon watisdatdenn? » Sa 6. Apr 2019, 23:03

Skeptiker hat geschrieben:(06 Apr 2019, 23:03)
Der wird in die Weinstube verschoben. Hat H2O im Moderationsstrang angekündigt.

Wo finde ich ihn da?
Kann er nicht direkt durch den Moderator dorthin verschoben werden?

Muss wirklich das Weinstuben Moderatorenteam extra aktiv werden?
Soll ich also bei der Weinstuben Moderation nachfragen?

Für mich hat sich das eher so angehört als könnten die Weinstubenmoderatoren den Thread aus der Ablage holen, wenn sie unbedingt wollen. Müssen aber nicht.

Ich habe nichts gegen eine Verschiebung, möchte das Thema aber schon gerne diskutieren.
Wo ist mir egal.
Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 3396
Registriert: Do 19. Jun 2008, 15:08

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Forums 7

Beitragvon watisdatdenn? » Mo 8. Apr 2019, 01:47

Ich sehe es ist jetzt verschoben worden.

Danke :thumbup:
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 19353
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Forums 7

Beitragvon Teeernte » So 28. Apr 2019, 09:57

Re: Klimaforscher hat Angst um seine Gesundheit und Sicherheit

Code: Alles auswählen

.....der Beitrag wurde aus dem Forum >>[b]Wissenschaft[/b] :  [b]Klimaforscher hat Angst[/b] um seine Gesundheit und Sicherheit << durch Mod hier her verschoben..

die letzten 14 Beiträge hatten keine Quelle....zusätzlich wurden X? Beiträge gelöscht.  - Seit Seite 4 ist der gesamte Strang themenfremd aber gut besucht.


H2O hat geschrieben:(28 Apr 2019, 09:29)

In meiner Doppelfunktion als Teilnehmer und Moderator werde ich mich in unserem politischen Meinungsforum nach Lust und Laune überall dazu äußern, was andere Teilnehmer hier veröffentlichen. Als Moderator muß ich in meinen Zuständigkeitsfeldern sogar mit Blick auf unsere Nutzungsbedingungen Grenzen festlegen, damit eine geordnete Diskussion überhaupt stattfinden kann.


....und Zensieren....ähmmm ....>> Spam löschen >>Aussagen , die ihrer Grundaussage (Gegen die Modmeinung) gleich sind....

Na - Du wirst Doch hier kein Blödel//Mod-forum in Wissenschaft - ohne Bezug aufs Thema ....und ohne Quelle machen. :D :D :D

Nebenbei ->>> Klimaforscher hat Angst ....

Angst ist ein Grundgefühl, das sich in als bedrohlich empfundenen Situationen als Besorgnis und unlustbetonte Erregung äußert. Auslöser können dabei erwartete Bedrohungen, etwa der körperlichen Unversehrtheit, der Selbstachtung oder des Selbstbildes sein. Krankhaft übersteigerte Angst wird als Angststörung bezeichnet.

WIKI.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Trifels
Beiträge: 848
Registriert: Sa 9. Mär 2019, 18:24

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Forums 7

Beitragvon Trifels » Sa 4. Mai 2019, 08:06

Thanks H2O für die Nachricht. Mangelnde Zeit = Kürze der Beiträge. Denke, die Beiträge sind klar und immer mit Begründung versehen. Kleine Veränderung im Text kann´s geben.
Denkanstoß. Gesicherte Quelle/Info -> take it or leave it.
Benutzeravatar
Alster
Beiträge: 769
Registriert: So 22. Okt 2017, 16:36

Offener Brief an die Moderation des Forums 7

Beitragvon Alster » Do 19. Sep 2019, 14:19

H2O hat geschrieben:(18 Aug 2008, 05:18)

[MOD] Hier wird tatsächlich ein Streit der Geleerten vom Zaun gebrochen mitsamt Empörung und Absprechen aller Verstandeskräfte. Aber unter "Wissenschaften" möchte ich diese Abhandlung nicht länger auf uns einwirken lassen, in "Philosopie" sehe ich sie auch nicht. Ich werde die Weinstube um gnädige Aufnahme bitten, zuvor aber die Meldungen zu Beleidigungen löschen. In der Weinstube können die Beleidigungen sicher als Witz durchgehen! H2O




Sehr geehrter Herr Moderator,

nachstehend mein Antrag an die Moderation des Forums 7. Für wohlwollende Beachtung wäre ich dankbar.

mit freundlichen Grüßen
Alster



Antrag:
Sie haben meinen Thread "Hatte Galilei nun recht oder nicht?" aus dem Forum Wissenschaft entfernt und in die Weinstube verlagert, dort jedoch gesperrt. Ich beantrage hiermit Entsperrung des Thread, sowie seine Zurückverlegung in das Forum Wissenschaft.

Begründung:
im vorbezeichneten Thread geht es um die mechanische Modellierung des Solarsystems anhand von Methoden der klassischen Mechanik. Meine Eingangsfrage hebt ganz entscheidend auf die Nutzbarkeit inertialer vs. nicht inertialer Koordinatensysteme zur Modellierung von Flugbahnen unter gravitativer Wechselwirkung ab, mit besonderem Blick auf das Zweikörpersystem. Es kann doch nicht sein, dass Diskussionen über Koordinatensysteme der newtonschen Mechanik abgewürgt werden, während die wissenschaftliche Thematik (zu Recht!) sonst eher breit interpretiert wird, sodass z.B. einer Fragestellung "sind Aliens böse?" durchaus wissenschaftliches Niveau zuerkannt wird. Erklärungsbedürftig wäre auch, wo es in diesem Thread zu "Beleidigungen" und "Absprechen von Verstandeskräften" gekommen sein soll.
dies ist keine Rechtsberatung sondern nur meine persönliche Meinung
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 26577
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Offener Brief an die Moderation des Forums 7

Beitragvon H2O » Do 19. Sep 2019, 14:30

Alster hat geschrieben:(19 Sep 2019, 14:19)

Sehr geehrter Herr Moderator,

nachstehend mein Antrag an die Moderation des Forums 7. Für wohlwollende Beachtung wäre ich dankbar.

mit freundlichen Grüßen
Alster



Antrag:
Sie haben meinen Thread "Hatte Galilei nun recht oder nicht?" aus dem Forum Wissenschaft entfernt und in die Weinstube verlagert, dort jedoch gesperrt. Ich beantrage hiermit Entsperrung des Thread, sowie seine Zurückverlegung in das Forum Wissenschaft.

Begründung:
im vorbezeichneten Thread geht es um die mechanische Modellierung des Solarsystems anhand von Methoden der klassischen Mechanik. Meine Eingangsfrage hebt ganz entscheidend auf die Nutzbarkeit inertialer vs. nicht inertialer Koordinatensysteme zur Modellierung von Flugbahnen unter gravitativer Wechselwirkung ab, mit besonderem Blick auf das Zweikörpersystem. Es kann doch nicht sein, dass Diskussionen über Koordinatensysteme der newtonschen Mechanik abgewürgt werden, während die wissenschaftliche Thematik (zu Recht!) sonst eher breit interpretiert wird, sodass der Fragestellung "sind Aliens böse?" durchaus wissenschaftliches Niveau zuerkannt wird. Erklärungsbedürftig wäre auch, wo es in diesem Thread zu "Beleidigungen" und "Absprechen von Verstandeskräften" gekommen sein soll.


Ja, wenn Ihnen für Ihre Fragen Begründungen und Erklärungen einfallen, weshalb Sie solche Fragen überhaupt stellen, dann mache ich meine Entscheidung rückgängig. Aber auch nur dann, wenn mir der wissenschaftliche Charakter Ihrer Darlegungen einleuchtet.

Die Freigabe für die Bierstube habe ich zum Zeitpunkt der Verschiebung bei den zuständigen Moderatoren beantragt; mag sein, daß yogi61 in Urlaub ist und daß Umetarek gerade andere Sorgen hat.

So lange bleibt Ihr Strang gesperrt in der Weinstube. Dadurch haben Sie Gelegenheit, Ihre Fragen zu begründen und sie der Mitwelt verständlich zu machen.

Hier lasse ich nun einmal nicht Allotria durchgehen. Dafür wurde die Weinstube geschaffen.
Benutzeravatar
Alster
Beiträge: 769
Registriert: So 22. Okt 2017, 16:36

Re: Offener Brief an die Moderation des Forums 7

Beitragvon Alster » Do 19. Sep 2019, 15:41

H2O hat geschrieben:(19 Sep 2019, 14:30)

Ja, wenn Ihnen für Ihre Fragen Begründungen und Erklärungen einfallen, weshalb Sie solche Fragen überhaupt stellen, dann mache ich meine Entscheidung rückgängig. Aber auch nur dann, wenn mir der wissenschaftliche Charakter Ihrer Darlegungen einleuchtet.


Die Eingangsfrage dieses Thread war so gestellt, dass Antwort 3 zutrifft. In geozentrischen Koordinatensystemen (Horizontsystem, ITRF bis hin zu geozentrischen ekliptikalen Systemen) kreist die Sonne um die Erde, in heliozentrischen Systemen dagegen die Erde um die Sonne. Zu diskutieren wären die Unterschiede der verschiedenen Systeme insbesondere mit Hinblick auf die Frage inwieweit diese das Inertialsstem annähern. Diese Näherung ist naturgemäß bei den geozentrischen Systemen schlechter als bei den heliozentrischen bei zweiteren jedoch keineswegs perfekt. Mit Blick auf Nutzung zur Ephemeridenberechnung wären verschiedene Themen interessant:
- welche brauchbaren (!) Systeme sind in der Literatur bekannt?
- Koordinatentransformation der Bewegungsgleichung bei nicht-inertialen systemen
- Verbesserung des inertialen Charakters bei Fast-Inertialsystemen
- im zweiten Fall ggf. Einfluss des Fehlers auf die Rechenergebnisse.
- für welche Systeme sind im Netz Ephemeridendaten verfügbar?

Mein avisierter Thread-Titel führt uns zu einer weitergehenden philosophischen Fragestellung:
kann man einem Koordinatensystem ontologische Aussagekraft beimessen in dem Sinne, dass die Darstellung eines Systems im einem Koordinatensystem mehr über das Wesen der Dinge aussagt, als im anderen?

Ich würde die Diskussion auf Größenordnungen des Solarsystems und kleine Zeiträume beschränken wollen, sodaß eine relativistische Betrachtung außen vor bleiben kann. Jedoch wäre ich auch immer für gegenteilige Meinungen dankbar.
dies ist keine Rechtsberatung sondern nur meine persönliche Meinung
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 26577
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Forums 7

Beitragvon H2O » Do 19. Sep 2019, 21:26

Im alten Hellas hatten Forscher schon das Sonnensystem mit seinen Planeten so gedeutet, wie wir das heute verstehen. Aber sie wurden verdrängt durch das ptolemäische Weltbild mit der Erde als Mittelpunkt der Welt.

Ptolemäus hatte angenommen, daß die Erde im Mittelpunkt der Planetenbewegungen steht. Dazu brauchte er als Hilfskonstruktion weitere Zentren, um die die übrigen Planeten ebenfalls kreisen sollten. Etwas verzwickt, aber mit bloßem Auge so zu beschreiben. Paßte vor allem zum Schöpfungsprozeß der Bibel... am Anfang schuf Gott Himmel und Erde...

Nach der Erfindung brauchbarer Fernrohre konnte Kopernikus vermuten, daß die Erde sich dreht und auf einer elliptischen Bahn um die Sonne läuft. Galileo hatte das als Kreisbahn bestätigt mit seinen Mitteln, Brahe hatte die Peilwinkelveränderung zu Fixsternen entschlüsselt mit der Umlaufbahn der Erde um die Sonne und damit die Sonne als Zentrum unseres Planetensystems bestätigt, und Kepler hatte Galileos Annahme einer Kreisbahn verworfen und seinerseits Kopernikus bestätigt.. Heute ist dieses Planetensystem so gut entschlüsselt, daß wir die Erdumlaufbahn um die Sonne, die Erdrotation für den Tag mit ihren Abweichungen im Mikrosekundenbereich vorhersagen können. Zweifel daran sind nur zugelassen, wenn es bessere Modelle mit höherer Treffsicherheit gäbe. Die sind aber nicht bekannt.

Das ist kurz gefaßt die kleine Geschichte der Entschlüsselung unseres Sonnensystems mit seinen Planeten. Galileo wurde berühmt durch seinen Streit mit der katholischen Kirche, die verzweifelt am ptolemäischen Weltbild festhalten wollte. Dieser Streit und die Erkenntnis des Irrtums der damaligen Kirche dient heute als Mahnung, wenn eine kirchliche Lehrmeinung gegen Erkenntnisse der Naturwissenschaften vertreten wird.

Der Witz Ihrer Fragen soll wohl sein, daß das auf unsere Erde bezogene Planetensystem lange Zeit für wahr gehalten wurde. weil es über Jahrhunderte mit bloßem Auge bestätigt werden konnte. Mit verbesserten Beobachtungsverfahren ließ sich dieses Modell nicht mehr halten... die beobachteten Fehler im erdbezogenen Planetensystem waren zu groß geworden.

Wenn Sie das Thema unter Geschichte der Planetenbeobachtung im Sonnensystem diskutieren möchten, dann werde ich es aus der Weinstube zurück holen und mit Ihrer Begründung und meinem Nachklapp versehen wieder in Forum 7 einstellen.

Ich bitte Sie um Bestätigung. H2O
Benutzeravatar
Alster
Beiträge: 769
Registriert: So 22. Okt 2017, 16:36

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Forums 7

Beitragvon Alster » Fr 20. Sep 2019, 08:16

H2O hat geschrieben:(19 Sep 2019, 21:26)
Wenn Sie das Thema unter Geschichte der Planetenbeobachtung im Sonnensystem diskutieren möchten, ...

Das können wir gerne zum Hauptthema machen, wobei jedoch Aspekte der Simulation des Planetensystems nicht zu kurz kommen sollten. Selbstverständlich kann man die Simulation als notwendigen Bestandteil der Planetenbeobachtung sehen. Das gilt nicht nur heute im Zeitalter der Computersimulation, sondern spielte bereits bei der Entdeckung des Neptun 1846 eine entscheidende Rolle.
Fazit: Ihrem Vorschlag würde ich mich anschließen.


p.s.: ich würde Sie bitten, wenn möglich, keinen der bisherigen Beiträge zu löschen. Da sehe ich Aufhänger zur Diskussion der historischen Entwicklung des Relativitätsprinzips von Koordinatensystemen der Himmelsmechanik. Der Hang gewisser Teilnehmer zu polemischer Ausdrucksweise kann dieses trockene Thema etwas auflockern.
dies ist keine Rechtsberatung sondern nur meine persönliche Meinung
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 26577
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Forums 7

Beitragvon H2O » Fr 20. Sep 2019, 09:33

Alster hat geschrieben:(20 Sep 2019, 08:16)

Das können wir gerne zum Hauptthema machen, wobei jedoch Aspekte der Simulation des Planetensystems nicht zu kurz kommen sollten. Selbstverständlich kann man die Simulation als notwendigen Bestandteil der Planetenbeobachtung sehen. Das gilt nicht nur heute im Zeitalter der Computersimulation, sondern spielte bereits bei der Entdeckung des Neptun 1846 eine entscheidende Rolle.
Fazit: Ihrem Vorschlag würde ich mich anschließen.


p.s.: ich würde Sie bitten, wenn möglich, keinen der bisherigen Beiträge zu löschen. Da sehe ich Aufhänger zur Diskussion der historischen Entwicklung des Relativitätsprinzips von Koordinatensystemen der Himmelsmechanik. Der Hang gewisser Teilnehmer zu polemischer Ausdrucksweise kann dieses trockene Thema etwas auflockern.


Gut; das kann jetzt etwas dauern, weil ich auf die Weinstube keinen Zugriff als Moderator habe. Vielleicht tritt ein Vorstandsmitglied an die Stelle der abwesenden Moderatoren... muß ich herausfinden.

Rüpeleien lasse ich nicht stehen; die könnten ansonsten Teil des Umgangs miteinander werden. Rüpeleien überschreibe ich mit meinem Standardspruch "Seid bitte lieb und nett zueinander!"
Benutzeravatar
Brainiac
Vorstand
Beiträge: 6970
Registriert: Do 30. Jun 2011, 11:41

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Forums 7

Beitragvon Brainiac » Fr 20. Sep 2019, 09:39

Jeder hat das Recht
Benutzeravatar
Alster
Beiträge: 769
Registriert: So 22. Okt 2017, 16:36

Re: Diskussionsstrang zur Moderation des Forums 7

Beitragvon Alster » Fr 20. Sep 2019, 09:43

H2O hat geschrieben:(20 Sep 2019, 09:33)

Gut; das kann jetzt etwas dauern, ...

Danke!
dies ist keine Rechtsberatung sondern nur meine persönliche Meinung

Zurück zu „7. Wissenschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Corella und 2 Gäste