Störfall in Krümel

Moderator: Moderatoren Forum 7

Benutzeravatar
Talyessin
Beiträge: 24969
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 08:36
Benutzertitel: Wonderland Avenue
Wohnort: Daheim

Re: Störfall in Krümel

Beitragvon Talyessin » Mo 6. Jul 2009, 18:07

bakunicus hat geschrieben:

wenn keiner den müll haben will, warum wollen dann alle atomkraft ?

das hat eigentlich nur noch was mit ideologie zu tun, aber nicht mit ratio ...
wie z.b. die bayern auf atomkraft reagieren hat man in wackersdorf gesehen.

da es schon seit jahrzehnten konzepte gibt, welche uns andere wege öffnen, ist es daher um so unverständlicher, warum man diese wege nicht gehen will.

ich verorte eindeutig internationale ( USA ) und billionenschwere kommerzielle interessen dahinter ( automobilindustrie / petrochemie ).

bakunicus


Warum sollten diese Konzerne irgendwas unternehmen, um ein Fass ohne Boden zu füllen. Das ergibt schlichtweg keinen Sinn. Du kannst ja von der Marktwirtschaft halten was du willst - nur ideologisch ist sie nicht, sondern nur an einem aus, dem Gewinn. Anscheinend ist die Atomenergie noch günstiger als die EE.

Und ich frage dich nochmal. Was ist dann mit den Anwohnern dieser breitgestreuten Kraftwerke? Wer haftet für die Folgekosten von Überschwemmungen usw.
Benutzeravatar
Kibuka
Beiträge: 20915
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 21:35
Benutzertitel: Der schon länger hier lebt
Wohnort: München

Re: Störfall in Krümel

Beitragvon Kibuka » Mo 6. Jul 2009, 18:08

bakunicus hat geschrieben:du kannst dir ja auch ein mini atomkraftwerk in garten stellen.
mal sehen was deine nachbarn davon halten ...


Ich muss mir das AKW nicht in den Garten stellen. Deshalb ist so ein Großkraftwerk auch zentral! :giggle:
Have no heroes, look up to no-one, for if you do, the best you'll ever be is second. If you have to ask why, you'll never understand!

„Weil das Wohl von einem genauso schwer wiegt, wie das Wohl von vielen.“
Benutzeravatar
gallerie
Beiträge: 13256
Registriert: Sa 7. Jun 2008, 10:10

Re: Störfall in Krümel

Beitragvon gallerie » Mo 6. Jul 2009, 18:08

bakunicus hat geschrieben:
du kannst dir ja auch ein mini atomkraftwerk in garten stellen.
mal sehen was deine nachbarn davon halten ... :rofl:

:cheers:

bakunicus

...gibt es die schon bei Obi?
Benutzeravatar
bakunicus
Beiträge: 24605
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:52
Benutzertitel: no place to hide
Wohnort: westfalen-lippe

Re: Störfall in Krümel

Beitragvon bakunicus » Mo 6. Jul 2009, 18:08

Talyessin hat geschrieben:
Warum sollten diese Konzerne irgendwas unternehmen, um ein Fass ohne Boden zu füllen. Das ergibt schlichtweg keinen Sinn. Du kannst ja von der Marktwirtschaft halten was du willst - nur ideologisch ist sie nicht, sondern nur an einem aus, dem Gewinn. Anscheinend ist die Atomenergie noch günstiger als die EE.

Und ich frage dich nochmal. Was ist dann mit den Anwohnern dieser breitgestreuten Kraftwerke? Wer haftet für die Folgekosten von Überschwemmungen usw.


nur auf gewinn fixiert zu sein, ohne irgendwelche bedenken wahrzunehmen IST EINE EXTREME UND GEMEINGEFÄHRLICHE IDEOLOGIE !!!
Benutzeravatar
bakunicus
Beiträge: 24605
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:52
Benutzertitel: no place to hide
Wohnort: westfalen-lippe

Re: Störfall in Krümel

Beitragvon bakunicus » Mo 6. Jul 2009, 18:09

gallerie hat geschrieben:...gibt es die schon bei Obi?


nö ...

aber bei loriot ...

:cheers:
Benutzeravatar
Talyessin
Beiträge: 24969
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 08:36
Benutzertitel: Wonderland Avenue
Wohnort: Daheim

Re: Störfall in Krümel

Beitragvon Talyessin » Mo 6. Jul 2009, 18:11

bakunicus hat geschrieben:
nur auf gewinn fixiert zu sein, ohne irgendwelche bedenken wahrzunehmen IST EINE EXTREME UND GEMEINGEFÄHRLICHE IDEOLOGIE !!!


Ist es überhaupt nicht. Es ist gar keine Ideologie. In deinen Augen muss es eine Sein, damit du sie anprangern kannst, aber es wird damit nicht richtiger.

Schon mal überlegt, warum Wackersdorf nicht kam, Gorleben aber immer noch bleibt? Demokratie und Marktwirtschaft sind der Grund. Nix anderes.
Benutzeravatar
bakunicus
Beiträge: 24605
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:52
Benutzertitel: no place to hide
Wohnort: westfalen-lippe

Re: Störfall in Krümel

Beitragvon bakunicus » Mo 6. Jul 2009, 18:15

Talyessin hat geschrieben:
Ist es überhaupt nicht. Es ist gar keine Ideologie. In deinen Augen muss es eine Sein, damit du sie anprangern kannst, aber es wird damit nicht richtiger.

Schon mal überlegt, warum Wackersdorf nicht kam, Gorleben aber immer noch bleibt? Demokratie und Marktwirtschaft sind der Grund. Nix anderes.



ja ja ...
zum glück muß ich nicht deiner meinung sein.
miss marple

Re: Störfall in Krümel

Beitragvon miss marple » Mo 6. Jul 2009, 18:18

Talyessin hat geschrieben:
Ist es überhaupt nicht. Es ist gar keine Ideologie. In deinen Augen muss es eine Sein, damit du sie anprangern kannst, aber es wird damit nicht richtiger.

Schon mal überlegt, warum Wackersdorf nicht kam, Gorleben aber immer noch bleibt? Demokratie und Marktwirtschaft sind der Grund. Nix anderes.




wackersdorf war ein reines ablenkprojekt wegen flughafen münchen II, der ja nicht in münchen, sondern in erding ist, genauer erdinger moos.

hat wunderbar geklappt, das spekulantenobjekt wurde gebaut, so soll es sein.
Benutzeravatar
Talyessin
Beiträge: 24969
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 08:36
Benutzertitel: Wonderland Avenue
Wohnort: Daheim

Re: Störfall in Krümel

Beitragvon Talyessin » Mo 6. Jul 2009, 18:21

bakunicus hat geschrieben:

ja ja ...
zum glück muß ich nicht deiner meinung sein.


Tja, du hast eine These aufgestellt ich habe sie dir widerlegt. Danke für deinen Argumentativen Rückzug. :hat:
Benutzeravatar
bakunicus
Beiträge: 24605
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:52
Benutzertitel: no place to hide
Wohnort: westfalen-lippe

Re: Störfall in Krümel

Beitragvon bakunicus » Mo 6. Jul 2009, 18:25

Talyessin hat geschrieben:
Tja, du hast eine These aufgestellt ich habe sie dir widerlegt. Danke für deinen Argumentativen Rückzug. :hat:


spinn mal nicht rum hier !
ich lass mich von dir hier nicht länger zum affen machen ....

du hast nix widerlegt, du hast kein recht auf das letzte wort, und du bist unfähig zum zitieren und sachlicher diskussion mein sehr geehrter herr talyessin wadenbeisser ohne zähne ...

bakunicus
Benutzeravatar
Talyessin
Beiträge: 24969
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 08:36
Benutzertitel: Wonderland Avenue
Wohnort: Daheim

Re: Störfall in Krümel

Beitragvon Talyessin » Mo 6. Jul 2009, 18:28

bakunicus hat geschrieben:
spinn mal nicht rum hier !
ich lass mich von dir hier nicht länger zum affen machen ....

du hast nix widerlegt, du hast kein recht auf das letzte wort, und du bist unfähig zum zitieren und sachlicher diskussion mein sehr geehrter herr talyessin wadenbeisser ohne zähne ...

bakunicus


Na, wieder am persönlich rumpöbeln?

Dann beweise mal deine Theorie - Marktwirtschaft ist eine Ideologie.
Komm, ich wart drauf.
Benutzeravatar
bakunicus
Beiträge: 24605
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:52
Benutzertitel: no place to hide
Wohnort: westfalen-lippe

Re: Störfall in Krümel

Beitragvon bakunicus » Mo 6. Jul 2009, 18:29

Talyessin hat geschrieben:
Na, wieder am persönlich rumpöbeln?

Dann beweise mal deine Theorie - Marktwirtschaft ist eine Ideologie.
Komm, ich wart drauf.


wo habe ich diese theorie vertreten ?
Benutzeravatar
Talyessin
Beiträge: 24969
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 08:36
Benutzertitel: Wonderland Avenue
Wohnort: Daheim

Re: Störfall in Krümel

Beitragvon Talyessin » Mo 6. Jul 2009, 18:29

bakunicus hat geschrieben:
wo habe ich diese theorie vertreten ?


Gedächtnisslücken????

nur auf gewinn fixiert zu sein, ohne irgendwelche bedenken wahrzunehmen IST EINE EXTREME UND GEMEINGEFÄHRLICHE IDEOLOGIE !!!
Benutzeravatar
gallerie
Beiträge: 13256
Registriert: Sa 7. Jun 2008, 10:10

Re: Störfall in Krümel

Beitragvon gallerie » Mo 6. Jul 2009, 18:31

...da bin ich aber gespannt wie sich baku da rausredet!
Benutzeravatar
vonHeinrich
Beiträge: 2000
Registriert: Di 8. Jul 2008, 08:46
Benutzertitel: Friedrich von Rothenburg
Wohnort: Recht oder Unrecht - es ist mein Vaterland.

Re: Störfall in Krümel

Beitragvon vonHeinrich » Mo 6. Jul 2009, 18:32

bakunicus hat geschrieben:
wo habe ich diese theorie vertreten ?



bakunicus hat geschrieben:
nur auf gewinn fixiert zu sein, ohne irgendwelche bedenken wahrzunehmen IST EINE EXTREME UND GEMEINGEFÄHRLICHE IDEOLOGIE !!!



Wo kann man die EXTREME UND GEMEINGEFÄHRLICHE IDEOLOGIE verständlich erklärt bekommen?


:rofl:
Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen.
Benutzeravatar
bakunicus
Beiträge: 24605
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:52
Benutzertitel: no place to hide
Wohnort: westfalen-lippe

Re: Störfall in Krümel

Beitragvon bakunicus » Mo 6. Jul 2009, 18:32

Talyessin hat geschrieben:
Gedächtnisslücken????



und nun die preisfrage :

ist das marktwirtschaft ?

http://de.wikipedia.org/wiki/Marktwirtschaft
http://de.wikipedia.org/wiki/Soziale_Marktwirtschaft

antwort ?

NEIN ...
Benutzeravatar
vonHeinrich
Beiträge: 2000
Registriert: Di 8. Jul 2008, 08:46
Benutzertitel: Friedrich von Rothenburg
Wohnort: Recht oder Unrecht - es ist mein Vaterland.

Re: Störfall in Krümel

Beitragvon vonHeinrich » Mo 6. Jul 2009, 18:33

bakunicus hat geschrieben:
und nun die preisfrage :

ist das marktwirtschaft ?

http://de.wikipedia.org/wiki/Marktwirtschaft
http://de.wikipedia.org/wiki/Soziale_Marktwirtschaft

antwort ?

NEIN ...



Hast du keine Meinung dazu??
Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen.
Benutzeravatar
Talyessin
Beiträge: 24969
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 08:36
Benutzertitel: Wonderland Avenue
Wohnort: Daheim

Re: Störfall in Krümel

Beitragvon Talyessin » Mo 6. Jul 2009, 18:34

bakunicus hat geschrieben:
und nun die preisfrage :

ist das marktwirtschaft ?

http://de.wikipedia.org/wiki/Marktwirtschaft
http://de.wikipedia.org/wiki/Soziale_Marktwirtschaft

antwort ?

NEIN ...


Verwirrt? Sicher ist die Profitmaximierung und Erhaltung KERNSTÜCK jeder Marktwirtschaft.

Also, wo ist dein Beleg deiner These?
Marineiro
Beiträge: 1384
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 10:44

Re: Störfall in Krümel

Beitragvon Marineiro » Mo 6. Jul 2009, 18:35

Kibuka hat geschrieben:Jedes Mal die Debatte um Atomkraft, wenn in Krümmel mal wieder der Trafo abraucht.

natürlich, eine Trafo-Debatte wäre Dir lieber.

2 Trafos hat Krümel, habe ich gelesen.
Vor 2 Jahre fackelte der eine Trafo ab
und nachdem das Kraftwerk vor ein paar Tagen wieder ans Netz ging
der andere Trafo.

ich bin kein Techniker,
habe aber Zeit meines Berufslebens immer sehr eng mit Technikern zusammen
arbeiten und leben müssen und weiß wie sie ticken.
Ich weiß, was die guten Ingenieure machen würden,
wenn Ihnen innerhalb eines halben Betriebsmonats 2 Trafo's von der gleichen Type und Machart abbrennen würden.

Dann würden sie überall schwarzes Licht machen
und die ganze stromerzeugende Anlage auf Null fahren.

In Nigeria ist es normal in den Zeitungen zu lesen,
dass wegen eines Stromausfalls die Ampeln nicht funktionieren,
dass bei den (Hamburger=Lagos-) Wasserwerken große Schäden am Leitungsnetz,
mit elf Rohrbrüchen, enstanden ist und Einkaufzentren und Industriebetriebe nicht arbeiten konnten.

Wir wohnen aber nicht in Nigeria.
Wir müssen uns andauernd anhören, dass bei uns die sichersten Atomkraftwerke der Welt laufen?

Wo ist denn etwas sicher?
Wieso soll ich Vertrauen zu den Atomkraftbetreibern haben,
die solche Schrotthaufen wie Krümel unter allen Umständen ans Netz halten wollen,
die in Morsleben und Asse, vorsätzlich und kriminell, die Erde radioaktiv versaut haben und dies in Gorleben, vorsätzlich und kriminell, vorhaben.
Und unser primitiver Umweltminister springt gleich auf den Anti-AKW-Hype auf.

Gibt es denn nur noch Volltrottel in der Politik?

Mir gefällt der Gabriel,
obwohl Trittin die Messlatte für alle vorherigen und kommenden Umweltminister ist.

was glaubst Du, wie sich Frau Merkel vor Wut in den Arsch beißt,
weil sie erst am letzten Mittwoch eine Rede auf der Festveranstaltung
des 50jährigen Bestehens des ,Interessenverbandes der Atomwirtschaft'
gehalten hat und bei der Gelegenheit, für die Zeit nach der Wahl, Laufzeitverlängerungen in Aussicht gestellt hat.

Unsere Bundeskanzlerin wird sich bis zur Wahl mit keinem Atom-Futzi
mehr zusammen sehen lassen
und wird in Sachen Atomkraft und Laufzeitverlängerungen schön
low profile zeigen und das Thema vermeiden wie der Teufel das Weihwasser

Trotzdem, die Atomkraft wird ein feines und bleibendes Wahlkampfthema sein.
Nicht nur für mich.
Ich kenne haufenweise Leute, die sich noch nicht ganz sicher sind,
ob sie die SPD wählen können oder die Grünen wählen müssen.
Falls die Untersuchungskommission zu dem Ergebnis gelangt das Krümmel in keinem vernünftigen Zustand ist, dann soll man das Kraftwerk vom Netz nehmen.
Dieses Tohuwabohu ist doch nicht mehr ernst zu nehmen. Kindergarten pur...

Krümel vom Netz und fertig ist die Laube.
Damit wirst Du und die Atomwirtschaft einer Meinung sein.

Glaubst Du allen Ernstes, dass so ein durchsichtiges Manöver,
so ein simples Bauernopfer, die Atomstromdebatte beenden würde?
Ein Seemann kann sich auf allen vieren
dem nächtlichen Himmel den Hintern gekehrt
noch an den Gestirnen orientieren das wird auf Seefahrtschulen gelehrt
Benutzeravatar
bakunicus
Beiträge: 24605
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:52
Benutzertitel: no place to hide
Wohnort: westfalen-lippe

Re: Störfall in Krümel

Beitragvon bakunicus » Mo 6. Jul 2009, 18:36

Talyessin hat geschrieben:
Verwirrt? Sicher ist die Profitmaximierung und Erhaltung KERNSTÜCK jeder Marktwirtschaft.

Also, wo ist dein Beleg deiner These?


marktwirtschaft ist nicht frei von bedenken und nur auf gewinn fixiert.

Zurück zu „7. Wissenschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast