neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Moderator: Moderatoren Forum 7

Benutzeravatar
Der Kutscher
Beiträge: 1398
Registriert: So 18. Apr 2021, 15:26

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon Der Kutscher » Di 14. Sep 2021, 23:29

lili hat geschrieben:(14 Sep 2021, 23:15)

Ja aber mit welcher Begründung schließe ich die Ungeimpften aus? Die einzige Gefahr wäre die Eigengefährdung, aber es gibt auch andere Risiken wo andere Menschen sich gefährden. Die die sich wegen einer Krankheit nicht impfen lassen können sind doch gefährdet, wenn Geimpfte sie anstecken.

Ja diese Leier kennen wir alle zur Genüge, die bösen ansteckenden Geimpften und die armen Gesunden die sich nicht impfen lassen wollen. :rolleyes:
Mal was von Wahrscheinlichkeitsrechnung gehört? Ginge es ausschließlich um eine Eigengefährdung so wäre es mir scheißegal ob die Impfgegner verrecken wie die Fliegen, aber so funktioniert Pandemie eben nicht. Der Ungeimpfte hat sich infiziert und schleudert seine Viren in die Welt, das kann der nächste Bus oder die nächste S-Bahn sein, dort trifft das Virus auf Kinder unter 12 die sich infizieren, wahrscheinlich davon nichts mitbekommen und die bringen das Virus nach Hause. Das ist ein Szenario wie es täglich stattfindet und das es stattfindet ist bei einem Ungeimpften sehr viel wahrscheinlicher als bei einem Geimpften und zwar mindestens um 66% wahrscheinlicher. Alle anderen denkbaren Szenarien sind ebenfalls mindestens 66% wahrscheinlicher. :|
Man kann in die Tiere nichts hineinprügeln, aber man kann manches aus ihnen herausstreicheln.
(Astrid Lindgren)
Benutzeravatar
Darkfire
Beiträge: 3552
Registriert: Mi 4. Mär 2015, 10:41

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon Darkfire » Di 14. Sep 2021, 23:31

Skeptiker hat geschrieben:(14 Sep 2021, 23:24)

Wir haben aber keine ungeimpfte Gesellschaft mehr. Insbesondere die Risikogruppen sind fast vollständig durchgeimpft.

So langsam kann man das auch mal zur Kenntnis nehmen, und nicht immer weiter die Stimmung verbreiten, die Ende letzten Jahres ja noch seine Berechtigung hatte - heute aber nicht mehr.


Auf den Winter zu werden die Zahlen wieder ansteigen und es ist eben kein privates Vergnügen ob ich mein Leben retten lassen muss und man die Gesellschaft wieder in den Lockdown führen muss.

Wir wissen nicht was passiert, aber wir wissen das die Impfungen massiv helfen.
Je mehr geimpft sind desto besser beherrschbar sind die Auswirkungen.

Das ist nun mal ein Fakt.

Prozentual werden weit mehr Ungeimpfte auf den Intensivstationen landen als geimpfte.
Das vielleicht in einer Situation in der man nur noch mit einem neuen Lockdown reagieren kann.

Mir geht es dabei nicht um die Indizes der Ansteckungen.
Es geht rein um die schweren Verläufe.
Ich bin sogar der Meinung das diese schweren Verläufe inklusive Longcovid der Maßstab werden muss.
Benutzeravatar
Skeptiker
Beiträge: 9854
Registriert: Do 11. Jan 2018, 22:26

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon Skeptiker » Di 14. Sep 2021, 23:32

Der Kutscher hat geschrieben:(14 Sep 2021, 23:20)

Sie weichen aus und beantworten die Fragen nicht.

Doch. Die Antwort lautet, dass wir keine Impfpflicht mehr brauchen, weil wir bereits eine ausreichende Durchimpfung haben.
Benutzeravatar
Darkfire
Beiträge: 3552
Registriert: Mi 4. Mär 2015, 10:41

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon Darkfire » Di 14. Sep 2021, 23:33

Skeptiker hat geschrieben:(14 Sep 2021, 23:32)

Doch. Die Antwort lautet, dass wir keine Impfpflicht mehr brauchen, weil wir bereits eine ausreichende Durchimpfung haben.


Das können wir im Moment gar nicht wissen.
Das ist eine gefährliche Wette von der wir nicht wissen wie sie ausgehen wird.

Je mehr geimpft sind desto grösser ist die Chance das wir diesen Winter mit den Auswirkungen klar kommen und desto grösser ist die Chance das wir einen normalen Frühling haben können.
Benutzeravatar
Der Kutscher
Beiträge: 1398
Registriert: So 18. Apr 2021, 15:26

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon Der Kutscher » Di 14. Sep 2021, 23:46

Skeptiker hat geschrieben:(14 Sep 2021, 23:32)

Doch. Die Antwort lautet, dass wir keine Impfpflicht mehr brauchen, weil wir bereits eine ausreichende Durchimpfung haben.

Das ist doch keine Antwort auf meine Frage nach Belegen für Ihre folgenden Behauptungen:
Skeptiker hat geschrieben:(14 Sep 2021, 21:54)

Die Masern sind eine sehr viel gefährlichere Krankheit. Es gibt gute Gründe warum es da eine Impfpflicht gibt.
Bei Corona ist das Risiko insbesondere für Menschen unter 40 eher gering.

Also bitte: Belege für die Behauptung das Masern gefährlicher sind als Covid-19, Belege dafür das Covid-19 für Menschen unter 40 ein geringes Risiko darstellt. Warum reicht Ihrer Meinung nach die Impfquote bei Covid-19-Schutzimpfungen die jetzt freiwillig erreicht wurde aus während es bei Masern nicht ausreicht und deshalb weiterhin de facto eine Impfpflicht bestehen muß obwohl dort die Impfquote weitaus höher liegt als bei covid-19-Schutzimpfungen?

Wenn sie nicht antworten können oder wollen: okay, kein Problem. Bisher haben sie sich um eine Antwort gedrückt. Ehrlich gesagt hab ich nichts anderes erwartet.
Man kann in die Tiere nichts hineinprügeln, aber man kann manches aus ihnen herausstreicheln.
(Astrid Lindgren)
Benutzeravatar
Skeptiker
Beiträge: 9854
Registriert: Do 11. Jan 2018, 22:26

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon Skeptiker » Di 14. Sep 2021, 23:49

Darkfire hat geschrieben:(14 Sep 2021, 23:31)
Auf den Winter zu werden die Zahlen wieder ansteigen und es ist eben kein privates Vergnügen ob ich mein Leben retten lassen muss und man die Gesellschaft wieder in den Lockdown führen muss.

Mit welcher Begründung sollte es einen Lockdown geben?

Nochmal gaaaaanz langsam: Von den hauptsächlich Betroffenen sind wohl >80%, eher 90%, bereits geimpft. Bedeutet, dass deren Hospitalisierung sich um den Faktor 20 verringert.

Ja, die paar Leute die nun wegen Covid ins Krankenhaus kommen sind meist ungeimpft, ABER ES SIND VOR ALLEM SEEEEEEHR VIEL WENIGER IN ABSOLUTEN ZAHLEN.

Hat denn hier niemand ein Gefühl für Zahlen?
Wir wissen nicht was passiert, aber wir wissen das die Impfungen massiv helfen.

Die Leute SIND doch schon geimpft!
Je mehr geimpft sind desto besser beherrschbar sind die Auswirkungen.

Das ist nun mal ein Fakt.

Vor allem ist es Fakt, dass das eine banale Aussage ist. Es geht doch darum wo man steht, und nicht ob mehr besser ist.
Prozentual werden weit mehr Ungeimpfte auf den Intensivstationen landen als geimpfte.
Das vielleicht in einer Situation in der man nur noch mit einem neuen Lockdown reagieren kann.

Es ist weit und breit kein Lockdown in Sicht. Wer Zahlen deuten kann, der weiss auch warum. Und das wird sich auch im Herbst nicht ändern.
Mir geht es dabei nicht um die Indizes der Ansteckungen.
Es geht rein um die schweren Verläufe.
Ich bin sogar der Meinung das diese schweren Verläufe inklusive Longcovid der Maßstab werden muss.

Warum verbreitest du dann eine solche Alarmstimmung? In den Krankenhäusern ist gähnende Leere. In welcher Realität leben manche denn hier?
Benutzeravatar
Der Kutscher
Beiträge: 1398
Registriert: So 18. Apr 2021, 15:26

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon Der Kutscher » Mi 15. Sep 2021, 00:07

Skeptiker hat geschrieben:(14 Sep 2021, 23:49)
In den Krankenhäusern ist gähnende Leere.

Ach ja? Aktuell in intensivmedizinischer Behandlung 1.537 (nur Covid-19 Patienten)
Aus: Divi-Intensivregister, Tagesreport 14.09.2021, Stand 12:27, Download erste Spalte in diesem Link: https://www.intensivregister.de/#/aktuelle-lage/reports
Ebenfalls daraus:
Intensivmedizinische Behandlungskapazitäten
.....................Low-Care.......High-Care...ECMO
Aktuell belegt.......13.308.............6.196.....287
Aktuell frei..............818..............2.352.....403

"Gähnende Leere" stelle ich mir anders vor. :rolleyes:
Man kann in die Tiere nichts hineinprügeln, aber man kann manches aus ihnen herausstreicheln.
(Astrid Lindgren)
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 23256
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30
Benutzertitel: Dialoganbieter

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon Sören74 » Mi 15. Sep 2021, 00:33

Der Kutscher hat geschrieben:(14 Sep 2021, 23:29)
Der Ungeimpfte hat sich infiziert und schleudert seine Viren in die Welt, das kann der nächste Bus oder die nächste S-Bahn sein, dort trifft das Virus auf Kinder unter 12 die sich infizieren, wahrscheinlich davon nichts mitbekommen und die bringen das Virus nach Hause.


An wen bringen sie es dann weiter? Das ist doch der entscheidende Punkt. Die geimpften werden, wenn sie sich überhaupt infizieren, in den allermeisten Fällen einen Verlauf ähnlich wie eine Grippe haben. Gefährdeter sind eher die, die sich nicht impfen lassen wollen. Die Frage ist doch, müssen wir Menschen, die eine freie Entscheidung getroffen haben, vor sich selber schützen?
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 23256
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30
Benutzertitel: Dialoganbieter

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon Sören74 » Mi 15. Sep 2021, 00:40

Darkfire hat geschrieben:(14 Sep 2021, 23:31)

Auf den Winter zu werden die Zahlen wieder ansteigen und es ist eben kein privates Vergnügen ob ich mein Leben retten lassen muss und man die Gesellschaft wieder in den Lockdown führen muss.


Es wird doch nun wirklich pausenlos von Politikern aller relevanten Parteien gesagt, einen Art Lockdown, wie wir ihn im letzten Winter erlebt hatten, wird es nicht mehr geben. Wenn dem wirklich so ist, dann geht es nicht mehr um A oder B, sondern dann steht nur noch A zur Verfügung und das heißt, es ist das persönliche Risiko, sich selbst zu gefährden.

Darkfire hat geschrieben:Prozentual werden weit mehr Ungeimpfte auf den Intensivstationen landen als geimpfte.
Das vielleicht in einer Situation in der man nur noch mit einem neuen Lockdown reagieren kann.


Dann vergleiche doch mal, wie viele ungeimpfte wir im Risikoalter im Winter 2020/21 hatten und wie viele ungeimpfete wir im Risikoalter im Winter 2021/22 wahrscheinlich haben werden und setze das mal ins Verhältnis. Das könnte dann einen Hinweis darauf ergeben, ob wieder in eine Situation wie in Winter 2020/21 hineinlaufen werden.
Sybilla
Beiträge: 2060
Registriert: Di 3. Jun 2008, 21:56

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon Sybilla » Mi 15. Sep 2021, 00:42

Neuinfektionen in den letzten 7 Tagen Je 100.000 Einwohner 87,0 (Inzidenzwert)

31.August 2021 - 8.536 Fälle heute Woche: +27 % -- Todesfälle 92.672 -- 52 Todesfälle heute Woche: + 42 % Covid-19-Intensivpatienten 1.096 Patienten auf Intensivstation+36 % / Vorwoche
01. September 2021- 14.258 Fälle heute Woche: +22 % Todesfälle 92.711 -- 39 Todesfälle heute Woche: +30 % Covid-19-Intensivpatienten 1.135 Patienten auf Intensivstation +36 % / Vorwoche
02.September 2021 - 13.916 Fälle gestern Woche: +17 % Todesfälle xxxxx-- 32 Todesfälle gestern Woche: xxx Covid-19-Intensivpatienten 1.169 Patienten auf Intensivstation +35 % / Vorwoche
03.September 2021 - 13.076 Fälle heute Woche: +15 % Todesfälle 92.771 -- 40 Tote gestern gestern Woche: +27 % Covid-19-Intensivpatienten 1.217 Patienten auf Intensivstation +32 % / Vorwoche
04.September 2021 - 8.770 Fälle gestern Woche: +13 % Todesfälle 92.786 -- 15 Tote gestern Woche: +39 % Covid-19-Intensivpatienten 1.258 Patienten auf Intensivstation +29 % / Vorwoche
05.September 2021 - 8.491 Fälle gestern Woche: +14 % Todesfälle 92.802. -- 16 Tote gestern Woche: +40 % Covid-19-Intensivpatienten 1.281 Patienten auf Intensivstation +27 % / Vorwoche
06.September 2021 - 6.703 Fälle heute Woche: +13 % Todesfälle 92.840 -- 38 Tote heute Woche: +41 %  Covid-19-Intensivpatienten 1.323 Patienten auf Intensivstation +24 % / Vorwoche
07. September 2021 - 9.232 Fälle heute Woche: +13 % Todesfälle 92.884 -- 51 Tote heute Woche: +26 % Covid-19-Intensivpatienten 1.348 Patienten auf Intensivstation +23 % / Vorwoche
08. September 2021 - 14.423 Fälle heute Woche: +10 % Todesfälle 92.930 gesamt 47 Tote heute Woche: +28 % Covid-19-Intensivpatienten 1.388 Patienten auf Intensivstation +22 % / Vorwoche
09. September 2021 - 14.408 Fälle heute Woche: +8 % Todesfälle 92.992 gesamt 62 Tote heute Woche: +40 % Covid-19-Intensivpatienten 1.395 Patienten auf Intensivstation +19 % / Vorwoche
10. September 2021 - 12.316 Fälle heute Woche: +4 % Todesfälle 93.041 gesamt 50 Tote heute Woche: +41 % Covid-19-Intensivpatienten 1.412 Patienten auf Intensivstation +16 % / Vorwoche
11 .September 2021 - 9.059 Fälle heute Woche: +4 % Todesfälle 93.070 gesamt 29 Tote heute Woche: +41 % Covid-19-Intensivpatienten 1.439 Patienten auf Intensivstation +14 % / Vorwoche
12. September 2021 - 7.086 Fälle heute Woche: 0 % Todesfälle 93.080 gesamt 10 Tote heute Woche: +35 % Covid-19-Intensivpatienten 1.452 Patienten auf Intensivstation +13 % / Vorwoche
13. September 2021 - 6.143 Fälle heute Woche: −1 % Todesfälle 93.119 gesamt 39 Tote heute Woche: +27 % Covid-19-Intensivpatienten 1.501 Patienten auf Intensivstation +13 % / Vorwoche
14.September 2021 - 8.893 Fälle heute Woche: −3 % Todesfälle 93.198 gesamt 79 Tote heute Woche: +41 % Covid-19-Intensivpatienten 1.537 Patienten auf Intensivstation +14 % / Vorwoche

14. September 2020 - 1814 Fälle 11,7 (Inzidenzwert) 6 Tote Covid-19-Intensivpatienten 237 Patienten auf Intensivstation

Im Jahresvergleich wird vieles deutlich
die Impfquote am 14. September 2020 lag bei 0 %
die Impfquote am 13. September 2021 liegt bei 62,3 % vollständig geimpfte. (letzte verfügbare Zahl)

Quelle der Zahlen https://www.zeit.de/wissen/corona-karte ... landkreise Aktualisiert am 14. September, 21:00 Uhr

Wenn ich jetzt lese das zum Beispiel in Dänemark (Impfquote über 80 %) beinahe alle Corona-Maßnahmen aufhebt und Halli - Kalli bei einer Inzidenz von rund 55 angesagt ist, dann sehe ich auf den Wellenverlauf der Pandemie.
Im Sommer war die Pandemie nie ein Problem, auch bei einer Impfquote von 0 % war der Sommer entspannt. Allerdings haben wir die DELTA Variante oder weitere Varianten.... im Wintermodus noch nicht gesehen. Ich drücke den Dänen... die Daumen dass, das gut geht mit den Impfungen. Wenn wir im Winter keine hohe Welle der Covid-Todesfälle sehen, wirkt der Impfstoff ausreichend. Aber wer jetzt wie Dänemark und andere lockert geht ins Risiko und das Risiko sind Menschenleben, Väter, Mütter, Schwester, Bruder, Tochter, Sohn..... jeder Covid 19 Todesfall ist ein Mensch aus unserer Mitte.
Eines ist sicher No Covid ist alternativlos
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 23256
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30
Benutzertitel: Dialoganbieter

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon Sören74 » Mi 15. Sep 2021, 00:43

Darkfire hat geschrieben:(14 Sep 2021, 23:33)

Je mehr geimpft sind desto grösser ist die Chance das wir diesen Winter mit den Auswirkungen klar kommen und desto grösser ist die Chance das wir einen normalen Frühling haben können.


Das ist ja eine Binsenweisheit. Die 125.000-Euro-Frage ist, wie erhöht man mit angemessenen Methoden die Impfquote.
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 23256
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30
Benutzertitel: Dialoganbieter

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon Sören74 » Mi 15. Sep 2021, 00:54

Sybilla hat geschrieben:(15 Sep 2021, 00:42)
Im Sommer war die Pandemie nie ein Problem, auch bei einer Impfquote von 0 % war der Sommer entspannt.


Wohl kaum, wenn man Deine Beiträge zu Erntehelfen und anderen Arbeitsplätzen in den letzten beiden Sommern gelesen hat. ;)

Sybilla hat geschrieben:Allerdings haben wir die DELTA Variante oder weitere Varianten.... im Wintermodus noch nicht gesehen.


Die Delta-Variante ist im letzten Winter zu uns gekommen.

Sybilla hat geschrieben:Aber wer jetzt wie Dänemark und andere lockert geht ins Risiko und das Risiko sind Menschenleben, Väter, Mütter, Schwester, Bruder, Tochter, Sohn..... jeder Covid 19 Todesfall ist ein Mensch aus unserer Mitte.


Ja, das Leben ist Risiko und da wird man nicht umhinkommen, mit Vernunft Risiko-Management zu betreiben und nicht jeden Covid-19-Todesfall als NoGo für Lockerungen hinzustellen.
Benutzeravatar
Darkfire
Beiträge: 3552
Registriert: Mi 4. Mär 2015, 10:41

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon Darkfire » Mi 15. Sep 2021, 06:03

Sören74 hat geschrieben:(15 Sep 2021, 00:43)
wie erhöht man mit angemessenen Methoden die Impfquote.


Ausweitung der 2G Regel.
Es geht nicht darum ob man sich ansteckt, es geht darum ob es zu schweren Verläufen führt.

Wenn nach einer Veranstaltung mit geimpften und genesenen, einige 100 positiv getestet werden, aber davon keiner schwere Symptome zeigt, da kann man damit Zufrieden sein, denn ach der Ansteckung ist die Immunisierung sogar höher.

Irgendwann kommt man dann vielleicht an den Punkt wo man das Coronavirus wie eine Grippe aussitzen kann und dann sogar weitgehend ohne weitere Impfungen.
Benutzeravatar
Darkfire
Beiträge: 3552
Registriert: Mi 4. Mär 2015, 10:41

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon Darkfire » Mi 15. Sep 2021, 06:11

Sören74 hat geschrieben:(15 Sep 2021, 00:33)
Die Frage ist doch, müssen wir Menschen, die eine freie Entscheidung getroffen haben, vor sich selber schützen?


Auch die Ungeimpften müssen gerettet und versorgt werden, auch wenn diese eben nicht das billigste dafür getan haben diese Situation zu vermeiden.
Dann müssen die Ungeimpften halt konsequent zu Hause bleiben.
Wähler
Beiträge: 6601
Registriert: Di 25. Dez 2012, 13:04
Benutzertitel: Bürgerjournalismus
Wohnort: Bayern

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon Wähler » Mi 15. Sep 2021, 06:13

Skeptiker hat geschrieben:(14 Sep 2021, 23:14)
Weil wir schon jetzt eine ausreichend hohe Impfquote haben. Das wiederhole ich hier mantrahaft, aber manche Leute sind wirklich schwer aus ihrem Trott zu lösen …
Wozu brauchen wir eine Impfpflicht, wenn die Risikopatienten geschützt sind und somit auch keine Überlastung des Gesundheitssystems mehr droht?

Wenn wir bereits eine ausreichend hohe Impfquote hätten, würde die Hospitalisierungsinzidenz nicht kontinuierlich steigen. Auch die 3G-Regeln werden noch aufrecht erhalten. Ich bin gegen eine Impfpflicht, befürworte aber, das Geimpfte deutlich besser gestellt werden, als Ungeimpfte.
siehe auch:
https://www.sueddeutsche.de/muenchen/mu ... -1.5409902
Zuletzt geändert von Wähler am Mi 15. Sep 2021, 07:10, insgesamt 1-mal geändert.
Zeitungstexte bei Genios mit Bibliotheksausweis kostenlos: https://www.wiso-net.de/login?targetUrl=%2Fdosearch (Zugang auch bundesweit)
Sybilla
Beiträge: 2060
Registriert: Di 3. Jun 2008, 21:56

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon Sybilla » Mi 15. Sep 2021, 06:51

Sören74 hat geschrieben:(15 Sep 2021, 00:54) Die Delta-Variante ist im letzten Winter zu uns gekommen.


Die erste Woche in der die die Variante Delta (B.1.617.2) in der Statistik in D erscheint ist die Woche vom 5 -11 April 2020 mit 0,1 % Ich denke, wir können im April von Frühjahr sprechen, im April von Winter zusprechen ist schon etwas merkwürdig.
Selbst In der Woche vom 24-30. Mai hat in D die Variante Delta (B.1.617.2) nur einen Anteil von 3,5 % die Variante Alpha (B.1.1.7) immer noch 90.9 % und dann kam der Sommer und die Dominanz der Variante Delta (B.1.617.2)

In der Woche vom 23 - 29 August hat die Variante Delta (B.1.617.2) einen Anteil von 99,7 % erreicht.

Quelle der Zahlen https://www.zeit.de/wissen/corona-karte ... landkreise Varianten

Sören somit ist Deine Aussage von oben widerlegt! Im letzten Winter - 05.April gab es in D nur die Variante Alpha (B.1.1.7)
Selbst Ende Mai war die Variante Alpha (B.1.1.7) noch immer mit 90.9 % dominierend. (Ende des Frühjahrs)
Das heißt wie ich bereits erwähnt habe, wir haben im Herbst/Winter keinerlei Erfahrungswert mit der Variante Delta (B.1.617.2) gesammelt, auch diverse Modellversuche (Tübingen...) laufen somit ins leere ( die Variante Delta (B.1.617.2) war noch nicht da.

Das ist den meisten auch klar, aber manche ziehen ja alles erst einmal in Zweifel, und behaupten das Gegenteil, wir sind im Wissenschaftsforum und hier sind Behauptungen mit Fakten widerlegbar.

Wie dieser Beitrag zeigt.
Eines ist sicher No Covid ist alternativlos
jellobiafra
Beiträge: 2210
Registriert: Sa 20. Sep 2008, 19:42

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon jellobiafra » Mi 15. Sep 2021, 06:53

Was mich fasziniert, ist die niedrige Covid Sterblichkeit in Schweden, die mittlerweile Monate anhält. Hier wurde darauf hingewiesen, dass Schweden ein anderes Erfassungssysten hat und die Gestorbenen mit einem gewissen Verzug meldet, aber das erklärt keine monatelangen niedrigen Werte. Diese liegen bei ca. 1 pro Tag, auf die deutsche Bevölkerungszahl übertragen wären das immer noch weniger als 10. Deutschland liegt weit drüber.

Eine Erklärung wäre die höhere Impfquote bei der Altersgruppe 50-70 in Schweden.
(Basis ist worldometer)
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 37028
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49
Benutzertitel: Kunstfreund
Wohnort: Zachodniopomorze

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon H2O » Mi 15. Sep 2021, 07:18

Astrocreep2000 hat geschrieben:(14 Sep 2021, 17:22)

Ich habe nichts gegen eine effiziente, möglichst wenig bürokratische Verwaltung. Zum Vorbild nehmen sollten wir uns dann aber doch eher die Dänen oder Norweger als einen der Visegrád-Staaten oder gar China.


Dann sind wir uns in der Sache ja einig. Ein Urteil erlaube ich mir aber nur aus eigener Beobachtung in Polen. Und da schneidet bisher die polnische Verwaltung ganz ordentlich ab. Daß das Land erfolgreich den Rechtsstaat ausgehebelt hat, das ist zu tadeln... und daran lasse ich es sicher nicht fehlen, etwa im Strang EU und EFTA/Parlamentswahlen in Polen. Aber wenn etwas gut ist, dann muß man das auch loben dürfen. Ideologische Brillen lasse ich mir nicht gern verordnen. Will sagen, wenn in China etwas gut gemacht wird, dann werde ich das auch loben. Nur habe ich kaum Aussicht, das vor Ort zu prüfen. Übrigens finde ich es auch nicht so gelungen, das leuchtende Beispiel von Staaten zu nennen, die so in etwa die Einwohnerzahl Berlins zu verwalten haben.
Benutzeravatar
streicher
Moderator
Beiträge: 3411
Registriert: Di 13. Feb 2018, 09:07

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon streicher » Mi 15. Sep 2021, 08:17

Die Inzidenz in Deutschland geht weiter runter. Erfreulich.
Leider sind die Todeszahlen gestiegen.
Die Zukunft ist Geschichte.
Benutzeravatar
Der Kutscher
Beiträge: 1398
Registriert: So 18. Apr 2021, 15:26

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon Der Kutscher » Mi 15. Sep 2021, 08:21

streicher hat geschrieben:(15 Sep 2021, 08:17)

Die Inzidenz in Deutschland geht weiter runter. Erfreulich.

Ja, das ist erfreulich und eine Folge der Impfungen.
Leider sind die Todeszahlen gestiegen.

Logisch, es sind noch zu viele nicht geimpft. Auf Null kommen wir leider eh nicht, das ist auch bei einer 100%igen Impfquote nicht möglich.
Man kann in die Tiere nichts hineinprügeln, aber man kann manches aus ihnen herausstreicheln.
(Astrid Lindgren)

Zurück zu „7. Wissenschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast