neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Moderator: Moderatoren Forum 7

Benutzeravatar
Desconius
Beiträge: 1519
Registriert: Fr 26. Jun 2020, 11:53

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon Desconius » Mi 7. Apr 2021, 21:36

olli hat geschrieben:(07 Apr 2021, 21:00)
Aber über eines bin ich mir sicher: Bei der nächsten Demo werde ich meine Stimme erheben und zwar lautstark und es ist mir schnurzegal ob dann die selbsternannten Wissenschaftler wie hier im Forum häufig anzutreffen mich dann zu den Aluhutträgern, Sektierern, Antisemiten oder sonstwas zählen.

Solltest Du eine der nanopartikelhaltigen mRNA-Produkte bewerben, rufe ich Dir "Volksgesundheitsschänder" zu :p
Verwarnt worden auch wegen "wiederholter Verharmlosung von Covid-19 [...]" https://www.politik-forum.eu/viewtopic. ... 0#p4843723

Wird im Corona-Thread heftigst zensiert.
Nightrain
Beiträge: 1696
Registriert: Di 1. Mai 2018, 01:36

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon Nightrain » Mi 7. Apr 2021, 21:46

Ich muss mir wirklich mal vornehmen auf so eine Demo ne Super Soaker Wasserspritze mitzunehmen und dann "mRNA Dusche!!" scheiend die Aluhüte dort zu besprühen. :p
"Gleiches gilt in Deutschland für AfD und Pegida. Der gewalttätige Antisemitismus kommt heute nicht von rechts, auch wenn die irreführenden Statistiken etwas anderes sagen." (Michael Wolffsohn)
olli
Beiträge: 942
Registriert: Mo 11. Jan 2021, 17:57

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon olli » Mi 7. Apr 2021, 21:54

schickes Putin-Shirt und dann werde ich meine Stimme erheben, ganz sicher. Was zuviel ist ist eben zuviel. Meine Geduld ist endgültig vorbei, dann muss man eben Taten folgen lassen. Wahrscheinlich ist das eigentliche Problem das wir viel zu lange Nachsicht mit Merkel&Spahn und ihrer inkompetenten Politik hatten und sie viel zu lange machen liessen. Es ist schon beschämend wie der Bundestag seiner Verpflichtung in der ganzen Zeit nicht nachgekommen ist, da hat Lindner vollkommen Recht.
olli
Beiträge: 942
Registriert: Mo 11. Jan 2021, 17:57

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon olli » Mi 7. Apr 2021, 21:55

Nightrain hat geschrieben:die Aluhüte dort zu besprühen. :p


Frage: Wieviele Aluhutträger werwartest du und wieviele Aluhutträger werden dort wirklich sein ?
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 6948
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon Europa2050 » Mi 7. Apr 2021, 22:25

Olga hat geschrieben:(07 Apr 2021, 21:03)

Die Russen sind eben Schlau. Wer früher impft ist länger tot! :D


Dann wären nach der Logik vdL und Merkel und die anderen Beteiligten ja noch oberschlauer, und der zache Impfbeschaffungsprozess Plan, da sie mit ihrem Vorgehen Millionen vor dem „länger tot sein“ bewahren. :eek:
Erklär das mal den anderen EU-Bashern. :thumbup:
United we stand - divided we fall...
Olga
Beiträge: 85
Registriert: So 22. Nov 2020, 17:47

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon Olga » Mi 7. Apr 2021, 22:29

yogi61 hat geschrieben:(06 Apr 2021, 23:11)

Das sind die bitteren Jahre bis 2025. Danach wird uns die Riege der Heilpraktiker und Geistheiler von der bösen Pharmalobby erlösen.



Also ich stehe nicht auf Übernatürliches und auch nicht auf Geistheiler usw..

Und die Pharmnalobby ist doch auch nur eine unter vielen.

Waffenlobby, Energie - Mineralöllobby, Medienlobby, Automobillobby, und Atomlobby. Letztere hat die Physikerin ja schon in die Wüste geschickt.
Die vorletzte ist auch schon am Abdanken. Die Medienlobby wird gebraucht um die ganzen Grundgesetzvertöße gekonnt zu überspielen mit
"Brot und Spielen" ((Bayern hat gewonnen :D :D ...wenn interessiert das wenn Behinderte nicht mal zum Versehrtensport dürfen..trotz Hygienekonzept)
und weiteren uninteressanten Meldungen z.B. vom "bösem" Russen der immer vor der Tür steht. :thumbup:

Die Waffenlobby sorgt für Kriege und Konflikte Weltweit und für einen Zustom an neuen Bürgern in Europa.

Ja die Physikerin zieht ebnen alle Register um Ihrer Verpflichtung nachzukommen.

Bei uns vorm Haus hat jemand viele alte Rahmen mit Aquarellen in die Sperrmülltone geworfen...

Die Nachbarn sind schon unten BILDER BERGEN. :cool:
Olga
Beiträge: 85
Registriert: So 22. Nov 2020, 17:47

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon Olga » Mi 7. Apr 2021, 22:36

Europa2050 hat geschrieben:(07 Apr 2021, 22:25)

Dann wären nach der Logik vdL und Merkel und die anderen Beteiligten ja noch oberschlauer, und der zache Impfbeschaffungsprozess Plan, da sie mit ihrem Vorgehen Millionen vor dem „länger tot sein“ bewahren. :eek:
Erklär das mal den anderen EU-Bashern. :thumbup:


Stimmt! Bei Sputnik 5 vieleicht, Aber Astrazeneca bringt die Sterblichkeitsraten dann auf dem Todesstern wieder in die alte Position!
Benutzeravatar
Kölner1302
Beiträge: 2074
Registriert: So 10. Jun 2018, 18:44

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon Kölner1302 » Mi 7. Apr 2021, 22:48

olli hat geschrieben:(07 Apr 2021, 21:33)

Das wird wohl das nächste Fest für die Anwälte wenn die Regierung bei der Ausschreibung schlicht keine oder nur unzureichende Spezifikationen beschrieben hat. Aber es würde mich überhaupt nicht mehr wundern wenn man sieht wie dilletantisch bei der Beschaffung von Impfstoff die Verträge ausgehandelt wurden. Über die "best efford" Klausel komme ich bis heute nicht drüber weg, war selbst 20 Jahre für die Final Acceptance eines großen Unternehmens zuständig und obwohl ich dort nur als Techniker "reingestolpert" bin wurde mir das mit als erstes eingebläut als No-Go es sei denn es stand in den Verkaufsverträgen unserseits. Nur gibt es ziemlich niemanden der so einen Kaufvertrag je unterschreiben würde. "best efford", ein Freibrief erster Klasse.


Hinsichtlich der Masken hat mich eigentlich gewundert, dass da zu Beginn der Pandemie keine waren. Denn nur drei Jahre vorher hatte man sich doch für den Ausbruch einer spanischen Grippe vorbereitet.
https://de.wikipedia.org/wiki/Nationale ... eutschland
olli
Beiträge: 942
Registriert: Mo 11. Jan 2021, 17:57

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon olli » Mi 7. Apr 2021, 23:19

Kölner1302 hat geschrieben:(07 Apr 2021, 22:48)

Hinsichtlich der Masken hat mich eigentlich gewundert, dass da zu Beginn der Pandemie keine waren. Denn nur drei Jahre vorher hatte man sich doch für den Ausbruch einer spanischen Grippe vorbereitet.
https://de.wikipedia.org/wiki/Nationale ... eutschland


Ja unser Notfallplan :? Von 2005 bis 2017 durch das RKI erarbeitet und immer wieder verbessert :rolleyes: wo ist der nur ? Die Frage habe ich mir auch schon gestellt. Was haben die Drostens dieses Instituts da 12 Jahre lang gemacht ? Kaffeetrinken auf Staatskosten, mehr kann es nicht gewesen sein. Pure Steuergeldverschwendung.
Benutzeravatar
franzmannzini
Beiträge: 3057
Registriert: Sa 16. Mai 2020, 20:10
Wohnort: Ostberlin

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon franzmannzini » Do 8. Apr 2021, 05:12



Es geht um die Masken, welche immer noch in Lagerhallen liegen, nicht um die welche schon in Verkehr gebracht worden sind.
"Ek is 'n Ranger.
Ons loop in die donker plekke, niemand sal binnekom nie.
Ons staan op die brug, en niemand mag slaag nie.
Ons leef vir die Een, ons sterf vir die Een. "
Wähler
Beiträge: 6235
Registriert: Di 25. Dez 2012, 13:04
Benutzertitel: Bürgerjournalismus
Wohnort: Bayern

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon Wähler » Do 8. Apr 2021, 06:52

Wähler hat geschrieben:(07 Apr 2021, 18:37)
Er stellt auch das Format der Ministerpräsidentenkonferenz in Frage und kann sich eine Art Bundesverordnung für Corona vorstellen. Er sieht sich wohl als Primus inter pares. ;)

olli hat geschrieben:(07 Apr 2021, 18:43)
Immerhin stellt er das Treffen am 12.April in Frage, weil es schlicht keine Themen gibt. Ich finde seine Entscheidung das jetzt die Bundesländer selbst Impfstoffe einkaufen, weil der Bund und hier speziell Merkel und Spahn schlicht unfähig, zu dumm und vollkommen inkompetent sind, vollkommen gerechtfertigt und hoffe das jetzt auch andere Bundesländer folgen. Merkels Kaffeekränzchen sind ein Affront für diese Nation. Sie sollte gemeinsam mit Spahn das tun was man in einer Demokratie erwartet, nämlich die politische Verantwortung übernehmen und sofort zurücktreten.

Ich bin froh, dass es das Gremium der Ministerpräsidentenkonferenz gibt. Hier werden wenigstens Vorschläge und Gegenvorschläge entwickelt. Die Einfallslosigkeit der Bundesregierung und der oft einseitige Aktionismus des bayerischen Ministerpräsidenten brauchen ein Gegengewicht, so wie es in der Bevölkerung keine Zweidrittel-Mehrheit für einen all umfassenden Lockdown ohne Öffnungskanäle gibt. Das Testen ist ein solcher Öffnungskanal und sollte in der Ministerpräsidentenkonferenz verstärkt thematisiert werden. Das gebetsmühlenartige Politiker-Bashing im Rundumschlag ohne Differenzierung ist auch nur Ausdruck von Ideenlosigkeit und Demokratiemüdigkeit.
Zeitungstexte bei Genios mit Bibliotheksausweis kostenlos: https://www.wiso-net.de/login?targetUrl=%2Fdosearch (Zugang auch bundesweit)
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 33439
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon Adam Smith » Do 8. Apr 2021, 07:24

Wie vor Weihnachten, gab es auch vor Ostern mehr PCR-Tests. Irgendwie bewirken diese beiden Christenbräuche, dass die Menschen sich häufiger testen lassen. Und zwar nur vorher. Während gibt es einen Einbruch und danach ist alles wieder normal.

KW 09 1.151.639
KW 10 1.278.442
KW 11 1.364.375
KW 12 1.401.576

KW 12 = 22. bis 28. März 2021

https://de.statista.com/statistik/daten ... utschland/

Und natürlich gibt es nun mehr Schnelltests. Die zählen aber nicht.

Nächste Woche soll es laut RKI 40.000 Fälle pro Tag geben.

Bis Ostern könnten wieder täglich 30.000 Neuinfektionen gezählt werden, wie zum bisherigen Höchststand an Weihnachten. In der Woche darauf dürften die Fallzahlen weiter steigen. Die dritte Welle könnte sich dann mit weit über 40.000 täglichen Neuinfektionen höher auftürmen als die zweite Welle, die bis Ende Februar abgeflaut war.


https://amp2-handelsblatt-com.cdn.amppr ... 20%251%24s

Für die Woche ab dem 12. April schätzt das RKI dann eine Sieben-Tage-Inzidenz im Bereich zwischen 220 und mehr als 500, wie sich aus einer Grafik in dem Lagebricht ablesen lässt. Die mittlere Schätzung liegt bei 350 pro 100.000 Menschen. Das würde mehr als 40.000 gemeldeten Neuninfektionen pro Tag entsprechen. Welche Folge für das Infektionsgeschehen


https://m.tagesspiegel.de/wissen/inzide ... 02968.html

Demnach bräuchten wir nicht mehr Eier, sondern mehr PCR-Tests. Nur ist es wie nach Weihnachten. Nach Weihnachten haben sich deutlich weniger Menschen testen lassen. Und nun lassen die Menschen Merkel wieder hängen.
Zuletzt geändert von Adam Smith am Do 8. Apr 2021, 08:50, insgesamt 1-mal geändert.
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 35196
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon H2O » Do 8. Apr 2021, 08:20

Adam Smith hat geschrieben:(08 Apr 2021, 07:24)

...
...Und nun lassen die Menschen Merkel wieder hängen.


Das meinen "die Menschen" aber nur. Jeder von uns ist aufgerufen, seinen Verstand zur Abwehr der Pandemie ein zu setzen. Nicht jeder findet dazu gleiche Randbedingungen vor; deshalb ist eine allseits gültige Verfahrensvorschrift so schwer zu verabschieden. Deshalb will ich auch nicht vom Hohen Roß auf andere Leute herabsehen, die das ihnen Mögliche tun. Leute, die mutwillig jede geistige Mitarbeit verweigern, lassen nicht die Kanzlerin hängen oder ihre Ministerpräsidenten; die Menschen benehmen sich schlicht asozial und gemeingefährlich. Aber die stürmen auch das Kapitol in Washington oder versuchen, den Bundestag zu stürmen. Dagegen muß ein wehrhafter Staat sich wappnen.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 35196
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon H2O » Do 8. Apr 2021, 08:59

@ Adam Smith:

Aus Polen genau das Bild, das ich erwartet hatte: Gesunkene Zahl der Neu-Ansteckungen mit SarsCov-2, aber ziemlich hohe Anzahl Verstorbener. Ich vermute dahinter eine gesunkene Anzahl von Virentests, während man bei der Zahl de Verstorbenen nur die Eingänge in den Krematorien zählen muß.

Also gestern, Mittwoch, 2021-04-07 gemäß Gazeta Wyborcza:

14.910 Neu-Ansteckungen
638 Verstorbene an und mit Covid-19
34.700 (schwer) Erkrankte mit Covid-19 in Krankenhäusern (wie schwer, das ist umstritten)
3.342 schwer Erkrankte mit Covid-19 mit künstlicher Beatmung
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Beiträge: 21108
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 16:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Schwaben

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Do 8. Apr 2021, 09:08

H2O hat geschrieben:(08 Apr 2021, 08:59)

@ Adam Smith:

Aus Polen genau das Bild, das ich erwartet hatte: Gesunkene Zahl der Neu-Ansteckungen mit SarsCov-2, aber ziemlich hohe Anzahl Verstorbener. Ich vermute dahinter eine gesunkene Anzahl von Virentests, während man bei der Zahl de Verstorbenen nur die Eingänge in den Krematorien zählen muß.



Wobei nicht vergessen werden darf, dass die Todesfälle den Verlauf der Neuinfektionen so etwa 3 Wochen hinterherhinken.
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 28955
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon relativ » Do 8. Apr 2021, 09:12

olli hat geschrieben:(07 Apr 2021, 21:54)

schickes Putin-Shirt und dann werde ich meine Stimme erheben, ganz sicher. Was zuviel ist ist eben zuviel. Meine Geduld ist endgültig vorbei, dann muss man eben Taten folgen lassen. Wahrscheinlich ist das eigentliche Problem das wir viel zu lange Nachsicht mit Merkel&Spahn und ihrer inkompetenten Politik hatten und sie viel zu lange machen liessen. Es ist schon beschämend wie der Bundestag seiner Verpflichtung in der ganzen Zeit nicht nachgekommen ist, da hat Lindner vollkommen Recht.

Willst du mit einem Putin Shirt nur provozieren, oder hälst du wirklich große Stücke auf so einen Politikertyp.?
Zuletzt geändert von relativ am Do 8. Apr 2021, 09:36, insgesamt 1-mal geändert.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 28955
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon relativ » Do 8. Apr 2021, 09:16

Olga hat geschrieben:(07 Apr 2021, 22:29)

Also ich stehe nicht auf Übernatürliches und auch nicht auf Geistheiler usw..

Und die Pharmnalobby ist doch auch nur eine unter vielen.

Waffenlobby, Energie - Mineralöllobby, Medienlobby, Automobillobby, und Atomlobby. Letztere hat die Physikerin ja schon in die Wüste geschickt.
Die vorletzte ist auch schon am Abdanken. Die Medienlobby wird gebraucht um die ganzen Grundgesetzvertöße gekonnt zu überspielen mit
"Brot und Spielen" ((Bayern hat gewonnen :D :D ...wenn interessiert das wenn Behinderte nicht mal zum Versehrtensport dürfen..trotz Hygienekonzept)
und weiteren uninteressanten Meldungen z.B. vom "bösem" Russen der immer vor der Tür steht. :thumbup:

Die Waffenlobby sorgt für Kriege und Konflikte Weltweit und für einen Zustom an neuen Bürgern in Europa.

Ja die Physikerin zieht ebnen alle Register um Ihrer Verpflichtung nachzukommen.

Bei uns vorm Haus hat jemand viele alte Rahmen mit Aquarellen in die Sperrmülltone geworfen...

Die Nachbarn sind schon unten BILDER BERGEN. :cool:


Bist du der Meinung eine Staatslobby die alle diese Interessen mit ein paar ausgesuchten Typen (Oligarchen) in sich vereint, sei dann besser?
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 9138
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon firlefanz11 » Do 8. Apr 2021, 09:30

Europa2050 hat geschrieben:(07 Apr 2021, 07:23)
Gleichzeitig werden aber Aktivitäten im Freien, z.B. sportlicher Natur wenig behindert, sie finden ja zumeist tagsüber statt.

Nö. Es soll ja noch Leute geben die tagsüber arbeiten, und wie ich deshalb erst abends laufen gehen können... :rolleyes:
Und was sagen Sie als Unbeteiligter zum Thema Intelligenz?
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 9138
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon firlefanz11 » Do 8. Apr 2021, 09:34

DerExperte hat geschrieben:(06 Apr 2021, 23:22)

OVG Lüneburg kippt Ausgangssperre: https://www.ndr.de/nachrichten/niedersa ... re224.html

"So könne die Ausgangsbeschränkung nur "das letzte Mittel" sein, wenn andere Optionen nicht mehr griffen. Die Region Hannover "habe zudem nicht ansatzweise nachvollziehbar aufgezeigt, dass und in welchem Umfang sie bisher Bemühungen unternommen habe, die behauptete unzureichende Einhaltung der Kontaktbeschränkungen durch staatliche Kontrolle und staatliches Eingreifen zu verbessern", heißt es in einer schriftlichen Mitteilung des OVG. Außerdem könne die Region nicht ausreichend darlegen, in welchem Umfang die angeführten regelwidrigen nächtlichen Zusammenkünfte im privaten Raum tatsächlich stattfänden. In der Mitteilung heißt es zur Begründung der Richter weiter: "Nicht nachprüfbare Behauptungen reichten zur Rechtfertigung einer derart einschränkenden und weitreichenden Maßnahme wie einer Ausgangssperre nicht aus. Insbesondere sei es nicht zielführend, ein diffuses Infektionsgeschehen ohne Beleg in erster Linie mit fehlender Disziplin der Bevölkerung sowie verbotenen Feiern und Partys im privaten Raum zu erklären." Nach mehr als einem Jahr mit der Pandemie sollte mehr über die Infektionswege bekannt sein. Maßnahmen, die nur auf Verdacht hin ergriffen würden, seien nicht mehr zu rechtfertigen."

Richtig so! Solange die Gerichte noch Widerstand leisten wird D nicht völlig zur Bananenrepublik...
Stellt sich allerdings die Frage wie lange die Judiaktive noch dagegen ankommt...
Denn offenbar ist eine Änderung des Infektionsschutzgesetztes in der Planung, welche die Regierung ermächtigen würde Corona-Maßnahmen per Rechtsverordnung zu erlassen.
Und was sagen Sie als Unbeteiligter zum Thema Intelligenz?
roli
Beiträge: 2775
Registriert: Di 9. Jun 2020, 11:59
Wohnort: Hessen

Re: neues lebengefährliches Lungenvirus in China - Mensch zu Mensch Übertragung nicht auszuschließen

Beitragvon roli » Do 8. Apr 2021, 09:39

DerExperte hat geschrieben:(07 Apr 2021, 19:26)

Der Punkt ist: "Einfach zu handhaben und zu kontrollieren" ist ein Argument, wenn man zwei Maßnahmen mit ungefähr gleicher Eingriffsschwere hat. Was wir aktuell erleben ist, dass der Staat offenbar dabei versagt, die bisherigen Kontaktbeschränkungen, die sehr tiefgreifend sind, umzusetzen. Deshalb springt er auf die bequemere Ausgangssperre. Nun ist aber nachgewiesen, dass gerade mal 15-20 % der Infizierten für die exponentielle Verbreitung verantwortlich sind, während rund 80 % der Menschen dies nicht sind. Der Staat kann sich mit Bequemlichkeit nicht herausreden. So wäre es sicherlich ein sehr bequemes Mittel, Unfälle im Autoverkehr komplett zu verhindern, indem man das Autofahren vollständig verbietet. Denn dann kann man sich alle Kontrollen etc. sparen. Dass das ersichtlich nicht wirklich milder ist, leuchtet denke ich ein.



Inwiefern "gemeinsame Essen", Partys oder Feiern tatsächlich zum Infektionsgeschehen beitragen, wird zunächst einmal überhaupt nicht ermittelt, sondern es wird einfach ohne Anhaltspunkte vermutet. Gerade im Hinblick auf die Sommerzeit und die kommenden wärmeren Tage werden sich Treffen schlicht nach vorne verlagern. Zudem wird gerade an Wochenenden der Aufenthalt eher noch verlängert, weil dann gerade junge Leute auch kein Problem mit Treffen bis 5 Uhr morgens haben.



Hier sind wir beim nächsten Punkt: Bereits bei den jetzigen Ausgangssperren haben teilweise selbst Behörden, die niemals vor 5 und nach 22 Uhr arbeiten, ihren Mitarbeitern solche Scheine ausgestellt. Die Fälschbarkeit ist so leicht, dass faktisch betroffen eigentlich nur Rentner, Arbeitslose und Schüler sind.

Es zeigt sich, dass eine Ausgangssperre kein sonderlich tolles Mittel ist, wenn nicht alle anderen Kontaktmöglichkeiten - ÖPNV, Wirtschaft, Schulen - dichtgemacht werden. Erst dann entfalten Ausgangssperren nach bisheriger Studienlage eine, wenn auch sehr begrenzte, messbare Wirkung. Das kann man aber auch keinem mehr zumuten. Das Kind ist im Brunnen. Der einzige Ausweg ist Impfen.

Wieso schreibts Du denn ständig begrenzte Wirkung? Das stimmt nicht.
Andere Länder hatten selbstverständlich mit diesen Maßnahmen Erfolg.
https://www.deutschlandfunk.de/pandemie ... _id=488172
https://www.lpb-bw.de/corona-weltweit
Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!

Zurück zu „7. Wissenschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Kölner1302 und 2 Gäste