Seite 2 von 2

Re: Austragungsvergabe der EM 2016

Verfasst: Di 9. Feb 2010, 13:31
von BruceLee
Thomas I hat geschrieben:
Hohen Entfernungen zu was?
Mit ein bißchen Anstrengung könnte man 2016 die Hochgeschwindigkeitsstrecke Ankara - Sivas samt anschliessendem Ausbau bis Erzurum fertig haben, dann wäre man mit dem Zug von Ankara da in unter 5 möglicherweise gar sogar in 4 Stunden.


Das schaffen die nicht Thomas, bzw. bis Sivas VIELLEICHT ja aber bis Erzurum nie im Leben zumal das alles ja auch eine Kosten-Nutzen Frage ist. Du musst auch bedenken das die Türkei nicht über die Geldmittel verfügt, wie das bei den G7 Staaten der Fall ist. Hiermal eine Hochgeschwindigkeitszug-Karte (von 2008). Schwarze Linie: noch im Bau. (wovon bislang nur die Strecke Eskisehir-Ankara fertiggestellt, in Betrieb genommen worden ist) Graue Linie: wird zum Bau vorbereitetet (mit dem Bau noch nicht begonnen - Stand 2008, vielleicht wurde damit mittlerweile teilweise auch schon begonnen(?)) Grau gepunktet: in Planung.

Und hier mal die Autobahnprojekte die bis 2023 zur Fertigstellung geplant sind. Wobei die Schwarze Linie die schon vorhandenen Autobahnen darstellt. Edirne-Istanbul-Ankara. Izmir die Ecke und Gaziantep-Adana-Urfa, alles andere ist etweder schon im Bau oder in Vorbereitung dazu. Hinzu kommen noch die ganzen Übernachtungsmöglichkeiten, die besonders in nicht-touristischen Städten ausgebaut werden müssten und die nach der EM sowieso wieder leer stehen werden.

Du siehst also es wäre so schon anstrengend genug, die festgelegten Austragungsorte bis 2016 miteinander per Autobahn und Schnellzug komplett zu verbinden. Ich persönlich hätte z. B. auch eine ganz andere Vorstellung was die Austragungsorte anbelangt. Antalya, Konya und Kayseri würden für mich normalerweise definitiv nicht in Frage kommen, da diese keine Fussballbegeisterte Städte sind. Da wäre mir Trabzon, Sivas und ein weiteres Stadion in Istanbul viel lieber gewesen. Aber laut UEFA sind nur 2 Austragungsorte pro Stadt erlaubt. Obwohl z. B. Kayseri ein ganz neues Stadion hat, bekommen die das Stadion sogar bei Spitzenspielen nicht einmal zur Hälfte voll. Ansonsten nur zu einem Viertel. Aber die Gründe für diese Städte liegen ja wohl klar auf der Hand. Bei Kayseri wegen dem neuen Stadion, den es m. M. n. nie gegeben hätte, wäre Staatspräsident Abdullah Gül nicht selber zufälligerweise von daher abstammend. Antalya ist aber trotzdem logisch, weil Touristengebiet und die Infrastruktur dafür schon zum grössten Teil vorhanden ist. Konya ist politisch betrachtet auch logisch, da diese Stadt für die angeblich ehemaligen Islamisten von der AKP eine heilige Stadt darstellt. Aber diese 3 Städte waren ja für das Strassen und Schienennetz schon vor Jahren geplant gewesen, insofern ist das ja auch nur logisch, weil jede weitere Einbeziehung einer anderen Stadt erstens) mit noch mehr Kosten und zweitens) mit noch mehr Zeitdruck bei der Fertigstellung verbunden wäre. Der Südosten mit bspw. Diyarbakir kommt auch nicht in Frage, weil erstens) Auch dort keine Fussballbegeisterung herrscht und zweitens) die dortigen Separatisten wenn sie sich schon für Fussball interessieren zu 80% Anhänger der istanbuler Vereine sind, so komisch das auch klingen mag - ist aber wirklich so. Um mal von der Infrastruktur ganz zu schweigen. Im äusseren Osten und Nordosten ist auch nicht viel mit Fussballbegeisterung und zudem ist das dortige Gebiet grösstenteils ein Ländliches. Da käme eine der Städte zwischen Adana, Antep und Urfa am/nahe Mittelmehr viel eher in Frage, da Millionenstädte und eine relativ gute Infrastruktur schon vorhanden ist. Nebenbei noch erwähnt sind Urfa, Adana und Trabzon als Ersatzaustragungsorte festgelegt, falls in irgendeiner anderen Stadt etwas schief laufen sollte. Gut möglich also, dass auch in diesen 3 Städten infrastruktuelle Ausbauarbeiten einschliesslich der Modernisierung ihrer Stadien vorgenommen werden. Müssten die ja eigentlich auch machen, denke ich mal.

Re: Austragungsvergabe der EM 2016

Verfasst: Di 9. Feb 2010, 13:47
von Tom Bombadil
Die Türkei sollte sich mit Griechenland aussöhnen und sich gemeinsam mit den Griechen für die EM bewerben. DAS wäre mal ein Zeichen.

Re: Austragungsvergabe der EM 2016

Verfasst: Di 9. Feb 2010, 13:55
von BruceLee
Tom Bombadil hat geschrieben:Die Türkei sollte sich mit Griechenland aussöhnen und sich gemeinsam mit den Griechen für die EM bewerben. DAS wäre mal ein Zeichen.


Hatten die ja schon einmal gemacht, für die EM 2008 und sind nicht mal bis zur Endrunde gekommen.

Re: Austragungsvergabe der EM 2016

Verfasst: Mi 10. Feb 2010, 21:44
von lostsoul
BruceLee hat geschrieben:Fussballtechnisch ist keine logische Argumentation und was da vor 7 Jahren passiert ist, ist natürlich eine riesen Sauerei aber spätestens nach den Vorfällen mit der Schweiz wurde in der Türkei diesbezüglich ordentlich aufgeräumt. Also braucht man nicht fortwährend mit ollen Kamellen ankommen.


siehst du, die deutsche mannschaft war 2003 dran. dann wurde ja sooo dolle aufgeräumt, wie du sagst, dass die schweizer 2008 schon wieder derart angegriffen wurden. da habt ihr ja echt super aufgeräumt. das sind nicht olle kamellen über ein paar leute, sondern charakteristika der gastgeber.

Re: Austragungsvergabe der EM 2016

Verfasst: Mi 10. Feb 2010, 21:59
von BruceLee
lostsoul hat geschrieben:
siehst du, die deutsche mannschaft war 2003 dran. dann wurde ja sooo dolle aufgeräumt, wie du sagst, dass die schweizer 2008 schon wieder derart angegriffen wurden. da habt ihr ja echt super aufgeräumt. das sind nicht olle kamellen über ein paar leute, sondern charakteristika der gastgeber.


Wovon redest du bitte? Der Vorfall mit der Schweiz war 2005 in dem zweiten Relegationsspiel ausgetragen in der Türkei für die WM 2006 in Deutschland.

Re: Austragungsvergabe der EM 2016

Verfasst: Mi 10. Feb 2010, 22:09
von Tom Bombadil
BruceLee hat geschrieben:Wovon redest du bitte?

Von den Angriffen auf die deutsche U21 im Jahre 2003.

Re: Austragungsvergabe der EM 2016

Verfasst: Mi 10. Feb 2010, 22:20
von BruceLee
Tom Bombadil hat geschrieben:Von den Angriffen auf die deutsche U21 im Jahre 2003.


Lies doch mal erst was er geschrieben hat. Stichwort: 2008. :roll:

Re: Austragungsvergabe der EM 2016

Verfasst: Mi 10. Feb 2010, 22:24
von Tom Bombadil
BruceLee hat geschrieben:Lies doch mal erst was er geschrieben hat. Stichwort: 2008. :roll:

lostsoul hat geschrieben:siehst du, die deutsche mannschaft war 2003 dran.

2003. Und dann:
dann wurde ja sooo dolle aufgeräumt, wie du sagst, dass die schweizer 2008 schon wieder derart angegriffen wurden. da habt ihr ja echt super aufgeräumt.

Re: Austragungsvergabe der EM 2016

Verfasst: Mi 10. Feb 2010, 22:28
von BruceLee
Tom Bombadil hat geschrieben:
2003. Und dann:


Dann hast du und er etwas gründlich missverstanden. Ich habe nämlich geschrieben, dass nach den Vorfällen mit der Schweiz aufgeräumt wurde.

Re: Austragungsvergabe der EM 2016

Verfasst: Mi 10. Feb 2010, 22:30
von Tom Bombadil
BruceLee hat geschrieben:Dann hast du und er etwas gründlich missverstanden.

Ich wollte nur euer Missverständnis aus der Welt schaffen ;)

Re: Austragungsvergabe der EM 2016

Verfasst: Mo 15. Feb 2010, 18:59
von BruceLee

Re: Austragungsvergabe der EM 2016

Verfasst: So 30. Mai 2010, 02:01
von BruceLee
Irgendwie komme ich mir derzeit wie der ewige Vize-Meister Bayer Leverkusen vor. Zuerst verliert die Türkei ganz knapp die EM Austragung für 2016 gegen Frankreich, und vorhin erst den Eurovision Song Contest eindeutig und mit weitem Abstand gegen Deutschland. Wat'n ..... :p