Seite 4 von 4

Re: Fußball in der Türkei und Georgien

Verfasst: Do 28. Aug 2008, 15:55
von Sakartwelo
WM-Qualifikationsspiel Georgien - Irland in Mainz


Das WM-Qualifikationsspiel zwischen Georgien und Irland am 6. September (18.00 Uhr) wird in Mainz ausgetragen. Der Fußball-Zweitligist FSV Mainz 05 ist kurzfristig als Ersatz für den ursprünglich ausgewählten Spielort Karlsruhe eingesprungen.

Die Partie wird aufgrund der unsicheren politischen Lage in Georgien an einem neutralen Ort ausgetragen. «Wir freuen uns, dass wir dem georgischen Verband kurzfristig aushelfen können. Auch für unsere Fans ist diese Partie sicher ein interessantes und außergewöhnliches Fußballereignis», sagte FSV-Präsident Harald Strutz.

Der georgische Verband will die Partie unbedingt in Deutschland absolvieren und hatte sich mit dieser Bitte im Vorfeld an den Deutschen Fußball-Bund (DFB) gewandt. Derzeit laufen Abstimmungen mit dem georgischen Verband und dem Weltfußballverband FIFA. Da ausschließlich Sitzplätze zugelassen sind, beträgt die Kapazität des Bruchwegstadions bei dieser Partie nur 10 400 Plätze.



http://www.ftd.de/sport/fussball/auslan ... 06728.html

Re: Fußball in der Türkei und Georgien

Verfasst: So 7. Sep 2008, 18:47
von Sakartwelo
Georgien hat das Spiel gegen Irland 1:2 verloren :cry2:
Dieses Spiel fand in Mainz statt,wegen der unklaren Situation in Georgien.

Re: Fußball in der Türkei und Georgien

Verfasst: Sa 11. Okt 2008, 15:28
von Sakartwelo
Nationale Meisterschaft : Umaglesi Liga(höchste Liga)

Mannschaft Sp. Pkt.
1 FC WIT Georgia 5 10
2 FC Mglebi Zugdidi 5 9
3 FC Lokomotiv Tbilisi 4 9
4 FC Borjomi 5 7
5 FC Zestaponi 4 7
6 FC Gagra 5 7
7 FC Dinamo Tbilisi 5 6
8 FC Sioni Bolnisi 5 6
9 FC Meskheti Tbilisi 4 5
10 FC Olimpi Rustavi 4 3
11 FC Spartaki Tskhinvali 4 0

Re: Fußball in der Türkei und Georgien

Verfasst: Sa 11. Okt 2008, 20:05
von Sakartwelo
TOOOOOOOOOOOR für Georgien. :clap:

Georgien-Zypern 1:1 :cheers:

Re: Fußball in der Türkei und Georgien

Verfasst: So 26. Okt 2008, 17:53
von Sakartwelo
Buntes: Maradona sehr verärgert

Diego Maradona & Co. haben beim "Spiel der Legenden" in Tiflis für Unmut gesorgt. Sie kamen erst mit 45-minütiger Verspätung auf den Platz, da vor dem Anpfiff zum Duell der Traditions-Teams aus Georgien und Argentinien lediglich 4000 Zuschauer im Dinamo-Stadion (60.000) eingefunden hatten.



Drei Tage nach dem umjubelten Empfang für Maradona und 15 weitere argentinische Alt-Internationale schlug die Begeisterung in Georgiens Hauptstadt vorübergehend in Enttäuschung um, am Ende siegten die "Gaucho"-Oldies gegen die georgischen Gastgeber auch ohne einen Treffer ihres Superstars mit 5:3.
Spieler lassen sich Zeit
Zuvor gab es Pfiffe der wartenden Fans, denn weder "Don Diego" noch die anderen Altstars wie Sergio Goycochea, Claudio Caniggia oder Gabriel Amato setzten zunächst auch nur einen Fuß auf den Rasen. Georgische Journalisten meinten, es habe Streit gegeben: Maradona habe seinen Ärger über Organisator Niko Patarkalishvili geäußert, da dieser es nicht geschafft habe, das bei Länderspielen Georgiens fast immer ausverkaufte Stadion von Dinamo Tiflis voll zu bekommen.
Die Ticket-Preise seien viel zu hoch gewesen, lautete der Vorwurf. Der Kartenverkauf war zudem erst drei Tage vor dem Spiel gestartet worden, das billigste Ticket habe umgerechnet 95 Euro (150 Lari) gekostet - ein für georgische Fußball-Fans unerschwinglicher Preis. Als die Organisatoren dies am Spieltag bemerkten, waren die Tickets plötzlich für ein Drittel zu haben. Und als Maradona sagte, er wolle nicht vor leeren Rängen spielen, gelangten 5000 weitere Menschen gratis in die Arena. Das Match begann, aber die gute Laune war dahin.
Misslungener Abend
Auf dem Rasen agierten die "Gauchos", die sich kaum warm gemacht hatten, eher lustlos. Amato (3 Tore), Acosta und Flores trafen, Maradona gefiel durch ein paar Zauberpässe, brachte aber nur einen erfolglosen Volleyschuss an und ging nach 66 Minuten vom Feld. Auf der Bank lächelte er zwar, aber ihm war anzumerken, dass er sauer war. Die geplante Pressekonferenz fiel aus, Maradona & Co. verließen das Stadion kommentarlos, gaben aber immerhin Autogramme.
"Ich habe fast allein gearbeitet. Ich brauchte mehr Unterstützung von allen Seiten", verteidigte sich Organisator Patarkalishvili nach dem verpatzten Abend. "Wir hatten erst vor drei Tagen Grünes Licht von Maradona bekommen. Jetzt weiß ich, dass die Preise zu hoch waren." Der Pressesprecher der Georgischen Fußball-Föderation, Alexander Znobiladze, erklärte die GFF für nicht verantwortlich: "Der Veranstalter meinte, er weiß und kann alles. Aber Maradona im leeren Stadion, das ist eine Katastrophe. Als Georgier schäme ich mich."


http://de.eurosport.yahoo.com/26102008/ ... rgert.html

Re: Fußball in der Türkei und Georgien

Verfasst: So 26. Okt 2008, 18:44
von Erstgeborener
150 Lari?
Es hackt wohl, für ein UEFA-Cup-Spiel habe ich 7 Lari bezahlt.

Re: Fußball in der Türkei und Georgien

Verfasst: So 26. Okt 2008, 20:07
von Sakartwelo
Erstgeborener hat geschrieben:150 Lari?
Es hackt wohl, für ein UEFA-Cup-Spiel habe ich 7 Lari bezahlt.



ja,das ist echt peinlich. Die Organisatoren wollten Geld machen...
Die Georgier würden so gern Maradonas Spiel gucken,aber 150 Lari? Das ist zu viel..

Re: Fußball in der Türkei und Georgien

Verfasst: So 26. Okt 2008, 20:15
von Erstgeborener
Sakartwelo hat geschrieben:

ja,das ist echt peinlich. Die Organisatoren wollten Geld machen...
Die Georgier würden so gern Maradonas Spiel gucken,aber 150 Lari? Das ist zu viel..


95 € wären auch für mich zuviel Geld.

Re: Fußball in der Türkei und Georgien

Verfasst: Mi 11. Feb 2009, 21:42
von Sakartwelo
öÖö

1:0 für Georgien :clap:

Re: Fußball in der Türkei und Georgien

Verfasst: Do 12. Feb 2009, 11:44
von Sakartwelo
Ahm,wieder verloren :cry2:

Re: Fußball in der Türkei und Georgien

Verfasst: Di 10. Mär 2009, 21:50
von Bolero
Von Jörg Berger

"Eine geradezu gespenstische Erfahrung"

http://www.spiegel.de/sport/fussball/0, ... 37,00.html


Sehr interessant :!:

Re: Fußball in der Türkei und Georgien

Verfasst: Do 12. Mär 2009, 16:20
von Idberg
Sakartwelo hat geschrieben:Nationale Meisterschaft : Umaglesi Liga(höchste Liga)

Mannschaft Sp. Pkt.
1 FC WIT Georgia 5 10
2 FC Mglebi Zugdidi 5 9
3 FC Lokomotiv Tbilisi 4 9
4 FC Borjomi 5 7
5 FC Zestaponi 4 7
6 FC Gagra 5 7
7 FC Dinamo Tbilisi 5 6
8 FC Sioni Bolnisi 5 6
9 FC Meskheti Tbilisi 4 5
10 FC Olimpi Rustavi 4 3
11 FC Spartaki Tskhinvali 4 0


Was heisst eigentlich Mglebi? Und warum heissen die nicht mehr Baia wie letzte Saison?
Wo tragen eigentlich Spartak und Gagra ihre Spiele aus?

Re: Fußball in der Türkei und Georgien

Verfasst: Sa 28. Mär 2009, 17:30
von palulu
Heute gegen Spanien. :nails:

Re: Fußball in der Türkei und Georgien

Verfasst: Mi 15. Apr 2009, 22:21
von Sakartwelo
Idberg hat geschrieben:
Was heisst eigentlich Mglebi? Und warum heissen die nicht mehr Baia wie letzte Saison?
Wo tragen eigentlich Spartak und Gagra ihre Spiele aus?



Mglebi-Die Wölfe.


Gagra trägt seine Spiele in Tbilissi aus und Spartak in Gori :blush:

Re: Fußball in der Türkei und Georgien

Verfasst: So 20. Sep 2009, 10:48
von Ferit
Heute spielt Fener. Nach der Blamage gegen Twente Enschede muss heute ein Pflichtsieg her. :x