SV Atlas Delmenhorst

Moderator: Moderatoren Forum 6

Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 56652
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

SV Atlas Delmenhorst

Beitragvon yogi61 » So 31. Mai 2020, 13:29

Hier kann in Zukunf über den beliebten Verein aus dem Nordwesten Deutschlands geschrieben und diskutiert werden.

Delmenhorst: Acht Jahre nach der Neugründung steht Oberligist Atlas Delmenhorst vor dem Sprung in die Regionalliga. Nicht überraschend hat das Präsidium des Norddeutschen Fußball-Verbandes (NordFV) am Freitag in einer Videokonferenz beschlossen, die Saison 2019/20 in der Regionalliga Nord der Männer und Frauen wie der A-, B- und C-Junioren aufgrund der Corona-Krise mit Aufsteigern, aber ohne Absteiger abzubrechen, und zugleich auch den Weg für Atlas in die vierthöchste Spielklasse weiter geebnet.

Einstimmig wurde dafür votiert, auf eine Aufstiegsrunde in die Regionalliga Nord der Männer zu verzichten und drei direkte Aufsteiger aus Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein sowie zwei aus Niedersachsen für die Spielzeit 2020/2021 zuzulassen. Hier belegen die Delmenhorster hinter Primus Hildesheim knapp vor dem VfL Oldenburg den eigentlich die Relegation bedeutenden zweiten Rang.

https://www.nwzonline.de/fussball/delme ... 70966.html

Jetzt ist die Stadt gefragt dem Verein die Möglichkeit zu geben, im beliebten Stadion in Düsternort zu spielen. :thumbup:
Hier schon einmal ein Tipp für die demnächst in Scharen anreisenden auswärtigen Fans.
Folgende Radarfallen sollte man im Auge behalten. Autobahnzubringer A1 Arsten Abfahrt Habenhausen in Rtg. Flughafen
Bremen Grolland vor Ausfahrt Grolland auf der B75 und bei der Rückfahrt: Bremen Kirchhuchting B75 nach Ausfahrt Kirchhuchting aus Rtg. Delmenhorst.
Für die Fans, die mit der Bahn anreisen. Bus Linie 216 Ausstieg Delmenhorst Karlsbader Straße und dann noch ein kleiner Fußweg durch den schönen Düsternort. :)
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
NicMan
Vorstand
Beiträge: 2800
Registriert: Fr 23. Sep 2016, 12:27
Benutzertitel: Statistiker und Epistemologe

Re: SV Atlas Delmenhorst

Beitragvon NicMan » So 31. Mai 2020, 13:41

Welch Fussballwunder! Das erinnert mich doch glatt an die Nullerjahre, als ich kleiner Bub vor dem Computer den jährlich erscheinenden „Fußball-Manager“ zockte, und stets einen neugegründeten Verein über viele Jahre in die höchste Spielklasse brachte. Ob Delmenhorst am Ende auch der Sprung auf den Thron Europas gelingt? Man darf gespannt sein!
"In God we trust, all others bring data." –William Edwards Deming (1900-1993)
Sungawakan
Beiträge: 568
Registriert: So 22. Sep 2019, 17:13

Re: SV Atlas Delmenhorst

Beitragvon Sungawakan » So 31. Mai 2020, 14:03

Meine Oma hat dort gewohnt. Düsternort sagt mir noch was.
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 56652
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: SV Atlas Delmenhorst

Beitragvon yogi61 » So 31. Mai 2020, 14:24

NicMan hat geschrieben:(31 May 2020, 13:41)

Welch Fussballwunder! Das erinnert mich doch glatt an die Nullerjahre, als ich kleiner Bub vor dem Computer den jährlich erscheinenden „Fußball-Manager“ zockte, und stets einen neugegründeten Verein über viele Jahre in die höchste Spielklasse brachte. Ob Delmenhorst am Ende auch der Sprung auf den Thron Europas gelingt? Man darf gespannt sein!


Wobei dieser Verein ja nicht aus dem Nichts kommt. Er war ja vor der jetzigen Revitalisierung schon einmal in der Oberliga Nord, mit einem Zuschauerschnitt von über 5000 Besuchern.
Zum Aufstiegsrundenspiel zur seinerzeit drittklassigen Oberliga Nord kamen 11.000 Zuschauer, muss 1976 gewesen sein, meine ich und mit 6000 Zuschauern in der Verbandsliga halten sie auch einen Rekord für diese Spielklasse. Der SV Atlas bediente sich damals ehemaliger Spiel aus der Fußballbundesliga wie Günter Selke, Hans-Heinrich Radbruch, Edgar Nobs,Günter Bernard, Heinz-Dieter Hasebrink und Rudi Trumpfheller
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 56652
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: SV Atlas Delmenhorst

Beitragvon yogi61 » So 31. Mai 2020, 14:27

Sungawakan hat geschrieben:(31 May 2020, 14:03)

Meine Oma hat dort gewohnt. Düsternort sagt mir noch was.


Ja, da gibt es die legendäre Kneipe "Oase"

Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
X3Q
Beiträge: 5062
Registriert: So 7. Okt 2012, 08:46
Benutzertitel: Pro Gloria et Coetus

Re: SV Atlas Delmenhorst

Beitragvon X3Q » So 31. Mai 2020, 21:35

Hat der gute Werner das überlebt?

—X
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 39369
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 12:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: SV Atlas Delmenhorst

Beitragvon Liegestuhl » Do 11. Jun 2020, 12:13

Sungawakan hat geschrieben:(31 May 2020, 14:03)

Meine Oma hat dort gewohnt. Düsternort sagt mir noch was.


Als ich zum ersten Mal in Delmenhorst ein Graffiti "Düsternort" sah, dachte ich, dass es sich um ein Lied der bösen Onkelz handelt.
Ich schulde dem Leben das Leuchten in meinen Augen.
Benutzeravatar
sünnerklaas
Beiträge: 10515
Registriert: Do 10. Aug 2017, 15:41

Re: SV Atlas Delmenhorst

Beitragvon sünnerklaas » Di 16. Jun 2020, 10:10

yogi61 hat geschrieben:(31 May 2020, 13:29)

Hier kann in Zukunf über den beliebten Verein aus dem Nordwesten Deutschlands geschrieben und diskutiert werden.

Delmenhorst: Acht Jahre nach der Neugründung steht Oberligist Atlas Delmenhorst vor dem Sprung in die Regionalliga. Nicht überraschend hat das Präsidium des Norddeutschen Fußball-Verbandes (NordFV) am Freitag in einer Videokonferenz beschlossen, die Saison 2019/20 in der Regionalliga Nord der Männer und Frauen wie der A-, B- und C-Junioren aufgrund der Corona-Krise mit Aufsteigern, aber ohne Absteiger abzubrechen, und zugleich auch den Weg für Atlas in die vierthöchste Spielklasse weiter geebnet.

Einstimmig wurde dafür votiert, auf eine Aufstiegsrunde in die Regionalliga Nord der Männer zu verzichten und drei direkte Aufsteiger aus Bremen, Hamburg und Schleswig-Holstein sowie zwei aus Niedersachsen für die Spielzeit 2020/2021 zuzulassen. Hier belegen die Delmenhorster hinter Primus Hildesheim knapp vor dem VfL Oldenburg den eigentlich die Relegation bedeutenden zweiten Rang.

https://www.nwzonline.de/fussball/delme ... 70966.html

Jetzt ist die Stadt gefragt dem Verein die Möglichkeit zu geben, im beliebten Stadion in Düsternort zu spielen. :thumbup:
Hier schon einmal ein Tipp für die demnächst in Scharen anreisenden auswärtigen Fans.
Folgende Radarfallen sollte man im Auge behalten. Autobahnzubringer A1 Arsten Abfahrt Habenhausen in Rtg. Flughafen
Bremen Grolland vor Ausfahrt Grolland auf der B75 und bei der Rückfahrt: Bremen Kirchhuchting B75 nach Ausfahrt Kirchhuchting aus Rtg. Delmenhorst.
Für die Fans, die mit der Bahn anreisen. Bus Linie 216 Ausstieg Delmenhorst Karlsbader Straße und dann noch ein kleiner Fußweg durch den schönen Düsternort. :)


Atlas war mal ursprünglich quasi ein Werksclub der Firma Atlas Weyhausen. Als der Familienbetrieb an einen Investoren verkauft wurde, kam das Aus und danach gab es keinen höherklassigen Fußball mehr in Delmenhorst, was viele sehr schmerzlich vermisst haben. Deshalb war ja auch die Neugründung so ein großer Erfolg - man jagt von einem deutschen Rekord zum nächsten: Zuschauerrekord bei einem Bezirksligaspiel, Zuschauerrekord bei einem DFB-Pokalspiel, Zuschauerkrösus in der fünftklassigen Oberliga etc.. Und dieses Mal hat man alles grundsolide angestellt: man ist nicht von einem einzigen Geldgeber abhängig, sondern breit aufgestellt.
Es ist schon sehr erfreulich, dass mal irgendwas in Delmenhorst klappt. Die Stadt hat ja ansonsten in jeglicher Hinsicht Probleme ohne Ende.
Benutzeravatar
sünnerklaas
Beiträge: 10515
Registriert: Do 10. Aug 2017, 15:41

Re: SV Atlas Delmenhorst

Beitragvon sünnerklaas » Di 16. Jun 2020, 10:19

yogi61 hat geschrieben:(31 May 2020, 14:27)

Ja, da gibt es die legendäre Kneipe "Oase"



Düsternort at it's best. Ich komme ursprünglich vom nördlichen Stadtrand. Da hat man immer sehr mitleidsvoll auf die Gegend rund um die Breslauer Straße, Jägerstraße und Düsternortstraße geschaut. Das war genauso schlimm, wie der inzwischen zum großen Teil abgerissene Wollepark. Ich finde die Stadt einfach nur schrecklich - obwohl es wirklich schöne Ecken dort gibt.
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 56652
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: SV Atlas Delmenhorst

Beitragvon yogi61 » Do 3. Jun 2021, 16:36

SV Atlas Delmenhorst rüstet mit Tobias Steffen weiter auf
In mehr als 200 Regionalligaspielen stand Tobias Steffen auf dem Rasen, sammelte sogar Erfahrung in der Europa League. Nun hat er für zwei Jahre beim SV Atlas Delmenhorst unterschrieben.

https://www.weser-kurier.de/stadt-delme ... v129d0kihw
und noch eine gute Nachricht, der Sponsor Firma Gerüstbau Haferkamp möchte ein Zeichen setzen und bleibt dem SV Atlas Delmenhorst treu. :thumbup:
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
Zunder
Beiträge: 7186
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 15:00

Re: SV Atlas Delmenhorst

Beitragvon Zunder » Do 3. Jun 2021, 17:20

Und was ist mit Getränke Hoffmann?
Benutzeravatar
sünnerklaas
Beiträge: 10515
Registriert: Do 10. Aug 2017, 15:41

Re: SV Atlas Delmenhorst

Beitragvon sünnerklaas » So 21. Nov 2021, 21:02

Läuft in dieser Saison alles nach Maß. Nächste Woche kann man, mit etwas Glück die Teilnahme an der Meisterrunde fix machen. Damit ist dann auch der Klassenerhalt gesichert.

https://www.kicker.de/regionalliga-nord ... 2021-22/18

Da man im Moment keine Aufstiegsambitionen in die 3. Liga hat, warten auf Trainer und Mannschaft 10 Pflichtspiele gegen anspruchsvolle und zudem attraktive Gegner, bei denen sich die Mannschaft weiterentwickeln kann.
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 56652
Registriert: So 1. Jun 2008, 11:00
Benutzertitel: Jugendbeauftragter
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: SV Atlas Delmenhorst

Beitragvon yogi61 » So 21. Nov 2021, 23:16

sünnerklaas hat geschrieben:(21 Nov 2021, 21:02)

Läuft in dieser Saison alles nach Maß. Nächste Woche kann man, mit etwas Glück die Teilnahme an der Meisterrunde fix machen. Damit ist dann auch der Klassenerhalt gesichert.

https://www.kicker.de/regionalliga-nord ... 2021-22/18

Da man im Moment keine Aufstiegsambitionen in die 3. Liga hat, warten auf Trainer und Mannschaft 10 Pflichtspiele gegen anspruchsvolle und zudem attraktive Gegner, bei denen sich die Mannschaft weiterentwickeln kann.

Ja, sehe ich auch so und die Mannschaft kann mithalten. Das zeigt das 1:1 beim Klassenprimus VfB Oldenburg, wo man bis zur 87.Minute sogar auf der Siegerstrasse war.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
sünnerklaas
Beiträge: 10515
Registriert: Do 10. Aug 2017, 15:41

Re: SV Atlas Delmenhorst

Beitragvon sünnerklaas » So 21. Nov 2021, 23:58

yogi61 hat geschrieben:(21 Nov 2021, 23:16)

Ja, sehe ich auch so und die Mannschaft kann mithalten. Das zeigt das 1:1 beim Klassenprimus VfB Oldenburg, wo man bis zur 87.Minute sogar auf der Siegerstrasse war.


Dürfte der entscheidende Punkt für den Klassenerhalt gewesen sein - so man denn die 3 Punkte gegen Rehden einfährt.
Dritte Liga ist aktuell kein Thema. Dazu müsste man auf den ungeliebte Platz 11 und bei einigen Problemspielen ins Weserstadion. Kosten sehr viel Geld, zumal der Polizeieinsatz in Bremen von de Clubs bezahlt werden muss.
Potenzielle Gegner, wie RW Essen, Kickers Offenbach, Kaiserslautern, 1860, Waldhof Mannheim oder Meppen sind zwar hoch attraktiv. Mit denen bekäme man auch das Weserstadion gut gefüllt - aber kostet halt auch. Aber andere Gegner, wie potenziell Dynamo Dresden, BFC Dynamo Berlin, Hallescher FC, Lok Leipzig etc. sind wegen deren Fans alles andere, als lustig und auch nicht attraktiv. Dazu kommen die weiten Reisen.
busse
Beiträge: 1185
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 10:34

Re: SV Atlas Delmenhorst

Beitragvon busse » Mo 22. Nov 2021, 08:11

sünnerklaas hat geschrieben:(21 Nov 2021, 23:58)

Dürfte der entscheidende Punkt für den Klassenerhalt gewesen sein - so man denn die 3 Punkte gegen Rehden einfährt.
Dritte Liga ist aktuell kein Thema. Dazu müsste man auf den ungeliebte Platz 11 und bei einigen Problemspielen ins Weserstadion. Kosten sehr viel Geld, zumal der Polizeieinsatz in Bremen von de Clubs bezahlt werden muss.
Potenzielle Gegner, wie RW Essen, Kickers Offenbach, Kaiserslautern, 1860, Waldhof Mannheim oder Meppen sind zwar hoch attraktiv. Mit denen bekäme man auch das Weserstadion gut gefüllt - aber kostet halt auch. Aber andere Gegner, wie potenziell Dynamo Dresden, BFC Dynamo Berlin, Hallescher FC, Lok Leipzig etc. sind wegen deren Fans alles andere, als lustig und auch nicht attraktiv. Dazu kommen die weiten Reisen.


Na ja die fans von Kickers Offenbach, Waldhof Mannheim, Kaiserslautern und RW Essen sind auch nicht lustig.
Die von RW Essen haben gerade erst in Münster gezeigt was abgehen kann.
busse
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 39369
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 12:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: SV Atlas Delmenhorst

Beitragvon Liegestuhl » Mo 22. Nov 2021, 08:26

yogi61 hat geschrieben:(21 Nov 2021, 23:16)

Ja, sehe ich auch so und die Mannschaft kann mithalten. Das zeigt das 1:1 beim Klassenprimus VfB Oldenburg, wo man bis zur 87.Minute sogar auf der Siegerstrasse war.


:rolleyes:

Ich finde es ja auch gut, dass die Atlanten wieder höherklassig spielen. Aber die müssen ihre Punkte nicht ungedingt gegen den VfB holen.

:mad:
Ich schulde dem Leben das Leuchten in meinen Augen.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 39369
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 12:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: SV Atlas Delmenhorst

Beitragvon Liegestuhl » Mo 22. Nov 2021, 08:28

sünnerklaas hat geschrieben:(21 Nov 2021, 23:58)
Potenzielle Gegner, wie RW Essen, Kickers Offenbach, Kaiserslautern, 1860, Waldhof Mannheim oder Meppen sind zwar hoch attraktiv. Mit denen bekäme man auch das Weserstadion gut gefüllt - aber kostet halt auch. Aber andere Gegner, wie potenziell Dynamo Dresden, BFC Dynamo Berlin, Hallescher FC, Lok Leipzig etc. sind wegen deren Fans alles andere, als lustig und auch nicht attraktiv. Dazu kommen die weiten Reisen.


Glaub mir, aber die Fans von RW Essen, Kickers Offenbach und Waldhof Mannheim sind mindestens ebenso humorlos.
Ich schulde dem Leben das Leuchten in meinen Augen.
Benutzeravatar
Cobra9
Beiträge: 32692
Registriert: Mo 10. Okt 2011, 11:28

Re: SV Atlas Delmenhorst

Beitragvon Cobra9 » Mo 22. Nov 2021, 13:02

Liegestuhl hat geschrieben:(22 Nov 2021, 08:28)

Glaub mir, aber die Fans von RW Essen, Kickers Offenbach und Waldhof Mannheim sind mindestens ebenso humorlos.


Tzzzz Waldhof Fans haben viel Humor. Tzz zzz
Benutzeravatar
sünnerklaas
Beiträge: 10515
Registriert: Do 10. Aug 2017, 15:41

Re: SV Atlas Delmenhorst

Beitragvon sünnerklaas » Fr 26. Nov 2021, 00:14

Liegestuhl hat geschrieben:(22 Nov 2021, 08:28)

Glaub mir, aber die Fans von RW Essen, Kickers Offenbach und Waldhof Mannheim sind mindestens ebenso humorlos.


Der Unterschied zum Halleschen FC, Dynamo Berlin, Dynamo Dresden etc. ist aber der, dass man gegen RW Essen, Kickers Offenbach und Waldhof Mannheim etc. das Stadion mit eigenen Fans gut gefüllt bekommt. Man wird gegen solche Clubs eh im Weserstadion spielen müssen. Und dazu den Polizeieinsatz bezahlen müssen.

Zurück zu „60. Fußball“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast