Die Super League ist da

Moderator: Moderatoren Forum 6

Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 29386
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Die Super League ist da

Beitragvon relativ » Mo 19. Apr 2021, 10:12

Merkel_Unser hat geschrieben:(19 Apr 2021, 10:09)

Also fasst du es insgesamt eher als ein Drohszenario auf? Könnte ich mir auch vorstellen, dass es irgendeinen "Deal" mit der UEFA geben wird, bei dem die betroffenen Teams mit $$ zugeschüttet werden und dafür auf ihre Super League verzichten.

Aber es wird spannend, im August soll die SL ja schon losgehen.

Ich hoffe mal, daß die Verbände so schlau sind/werden und mit dem Geld lieber eher versuchen die Ligen und somit auch die int. Wettbewerbe mal wieder Interessanter und Abwechlungsreicher zu gestalten.
Zuletzt geändert von relativ am Mo 19. Apr 2021, 10:36, insgesamt 2-mal geändert.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 12470
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05
Wohnort: Luxemburg

Re: Die Super League ist da

Beitragvon garfield336 » Mo 19. Apr 2021, 10:13

Merkel_Unser hat geschrieben:(19 Apr 2021, 10:09)

Also fasst du es insgesamt eher als ein Drohszenario auf? Könnte ich mir auch vorstellen, dass es irgendeinen "Deal" mit der UEFA geben wird, bei dem die betroffenen Teams mit $$ zugeschüttet werden und dafür auf ihre Super League verzichten.

Aber es wird spannend, im August soll die SL ja schon losgehen.


Ich wollte nur betonen dass das Unterfangen nicht ganz ohne Risiko ist.

Die ChampionsLeague, die Premierleague, La Liga, die Bundesliga, das sind Formate die sehr beliebt sind und alle 7Tage für volle Stadien sorgen.

Das einfach aufgeben und was neues gründen ist risikoreich,
Merkel_Unser
Beiträge: 1115
Registriert: Mi 10. Jun 2015, 21:33

Re: Die Super League ist da

Beitragvon Merkel_Unser » Mo 19. Apr 2021, 10:19

garfield336 hat geschrieben:(19 Apr 2021, 10:13)

Ich wollte nur betonen dass das Unterfangen nicht ganz ohne Risiko ist.

Die ChampionsLeague, die Premierleague, La Liga, die Bundesliga, das sind Formate die sehr beliebt sind und alle 7Tage für volle Stadien sorgen.

Das einfach aufgeben und was neues gründen ist risikoreich,


Für die nationalen Verbände ist es auch ein großes Risiko die entsprechenden Clubs auszuschließen. Gerade für die PL, da würden 6 der besten Teams wegfallen.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 50572
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Die Super League ist da

Beitragvon Tom Bombadil » Mo 19. Apr 2021, 10:21

garfield336 hat geschrieben:(19 Apr 2021, 10:06)

Das übliche Transferfenster könnte es nicht mehr geben. D.h. vermehrt Transfers innerhalb einer Saison.

In deren Superliga wird es sicherlich auch Transferfenster geben, das würde aber nur ligeninterne Wechsel betreffen, vllt. lässt man zu, dass Spieler von außerhalb dieser Liga jederzeit angeheuert werden dürfen.

Aber: Auch die Superleague mus sich an Arbeitsrecht und Arbeitsverträge halten, und auch Ablösegeld zahlen um jemand freizubekommen.

Das ist logisch.

Man muss sich auch von der Fußballromantik der traditionelle Fans lösen, die spielt schon lange keine Rolle mehr, in Asien und Nordamerika sowieso nicht.

Du fandest du das Projekt PSG doch ganz toll, oder irre ich mich da? Die Superliga ist nur die logische Fortsetzung davon.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 50572
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Die Super League ist da

Beitragvon Tom Bombadil » Mo 19. Apr 2021, 10:30

"The Guardian": "Das ist eine Idee, die sich nur jemand ausgedacht haben kann, der Fußball wirklich bis auf die Knochen hasst. Der den Fußball so sehr hasst, dass er ihn beschneiden, ausnehmen, zerlegen will, vom Spiel an der Basis bis zur Weltmeisterschaft."
:thumbup:
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 12470
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05
Wohnort: Luxemburg

Re: Die Super League ist da

Beitragvon garfield336 » Mo 19. Apr 2021, 10:55

Tom Bombadil hat geschrieben:(19 Apr 2021, 10:21)
jekt PSG doch ganz toll, oder irre ich mich da? Die Superliga ist nur die logische Fortsetzung davon.


Da irren sie sich.

Aber generell finde ich externe Investors nicht verkehrt.

Ich hatte nie Sympatie zu Qatar
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 12470
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05
Wohnort: Luxemburg

Re: Die Super League ist da

Beitragvon garfield336 » Mo 19. Apr 2021, 10:57

Merkel_Unser hat geschrieben:(19 Apr 2021, 10:19)

Für die nationalen Verbände ist es auch ein großes Risiko die entsprechenden Clubs auszuschließen. Gerade für die PL, da würden 6 der besten Teams wegfallen.


Ich halte eine Teilnahme an beiden System gleichzeitig für ausgeschlossen. Wie soll das gehen?

Dann müsste man ja dann doch alles für die abtrünnigen ändern.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 12470
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05
Wohnort: Luxemburg

Re: Die Super League ist da

Beitragvon garfield336 » Mo 19. Apr 2021, 11:04

Es gibt aber auch divere andere Regeln der Fifa, wie z.b. die Entschädigungszahlungen an Ausbildungsvereine.

Alles mus neugedacht werden wenn da jemand ausschert.
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 5685
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Die Super League ist da

Beitragvon TheManFromDownUnder » Mo 19. Apr 2021, 11:36

yogi61 hat geschrieben:(19 Apr 2021, 09:29)

Fliegen diese Vereine dann aus der Liga,oder wie soll das gehen?


Ich habe gerade in den Nachrichten hier gehoert, das dem so ist.

Es ist eine Schande was diese UK, italienischen und spanischen Vereine planen.
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 50572
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Die Super League ist da

Beitragvon Tom Bombadil » Mo 19. Apr 2021, 11:52

(19 Apr 2021, 10:55)

Da irren sie sich.

Dann war es wohl der User pikant...

Aber generell finde ich externe Investors nicht verkehrt.

Ich schon, weil die den Sport kaputt machen.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 12470
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05
Wohnort: Luxemburg

Re: Die Super League ist da

Beitragvon garfield336 » Mo 19. Apr 2021, 12:54

Tom Bombadil hat geschrieben:(19 Apr 2021, 11:52)

Dann war es wohl der User pikant...


Ich schon, weil die den Sport kaputt machen.


nicht unbedingt. Es gibt auch Investoren die am Breitensport interessiert sind.

Investoren deenen es nur um Merchandising geht sind natürlich keine grosse Hilfe.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 50572
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Die Super League ist da

Beitragvon Tom Bombadil » Mo 19. Apr 2021, 13:06

Ein Investor ist jemand, der eine Rendite erwartet, die kann auch in Form von Einfluss fließen. Der Breitensport lebt von Vereinsbeiträgen und Spenden, zumindest in Deutschland.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Diffamierer der Linken.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 33655
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Die Super League ist da

Beitragvon Adam Smith » Mo 19. Apr 2021, 13:23

Im Prinzip kann Deutschland nur zwei Vereine für die europäische Super League stellen.

Unter den 20 profitabelsten Vereinen Europas finden sich nur zwei deutsche aber elf Premier-League-Clubs

Laut UEFA zahlte die englischen Liga 2017 knapp 3 Mrd. Euro an Spielergehältern – im Schnitt 148,4 Mio. Euro pro Club. Mit einem Anstieg von 18 Prozent verzeichnete die spanische Liga die zweithöchste Gehaltssumme mit durchschnittlich 84,4 Mio. Euro pro Club und 1,688 Mrd. Euro insgesamt. In Spanien schlug unter anderem eine Gehaltsexplosion bei Real Madrid zu Buche: Als erster Verein überhaupt gab Real im Geschäftsjahr 2017 mehr als 400 Mio. Euro für Spielergehälter aus – ein Anstieg von satten 100 Mio. Euro im Vergleich zum Vorjahr.

Auf Rang drei bei den Gehaltskosten folgt die Bundesliga mit einem Anstieg um zehn Prozent gegenüber 2016 auf 1,492 Mrd. Euro (im Schnitt 82,9 Mio. pro Club).


https://www-capital-de.cdn.ampproject.o ... nzkraft-ab

Die beiden Vereine befinden sich in dieser Liste.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Deloitt ... ney_League

FC Schalke 04 dürfte draussen sein.
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
olli
Beiträge: 1058
Registriert: Mo 11. Jan 2021, 17:57

Re: Die Super League ist da

Beitragvon olli » Mo 19. Apr 2021, 14:12

yogi61 hat geschrieben:Ich gehe davon aus,dass so etwas nur im Pay TV laufen kann. Der Fußballfan hat es also in der Hand. Einfach den Mist nicht kaufen.


:thumbup:
Das ist der einzig machbare Weg, das man als Fußballfan so etwas einfach boykotiert. Selbst schaue ich mir noch nicht mal mehr die Sportschau an. Früher wurde da in 45 Minuten kompakt der Spieltag gezeigt und heute wird das zu einem 2 Stunden Marathon aufgebläht. Mir reicht es wenn ich mir Montags die Spielzusammenfassungen anschaue die mich interessieren. 5 Minutenzusammenfassung der Höhepunkte reicht vollkommen aus. Auch die WM in Quatar werde ich auf jeden Fall ignorieren und diese Superliga sowieso. Dieser Kommerz ist einfach nur noch widerlich.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 12470
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05
Wohnort: Luxemburg

Re: Die Super League ist da

Beitragvon garfield336 » Mo 19. Apr 2021, 14:49

Tom Bombadil hat geschrieben:(19 Apr 2021, 13:06)

Ein Investor ist jemand, der eine Rendite erwartet, die kann auch in Form von Einfluss fließen. Der Breitensport lebt von Vereinsbeiträgen und Spenden, zumindest in Deutschland.


Auch von Breitensport kann man Rendite rausbekommen. Darin sind Firmen wie Adidas sehr erfolgreich. :D

Die wären Pleite würden nur Profis deren Produkte kaufen.


Ich weis aber nicht warum ein Erdgasförderer aus Katar im Fussball investieren sollte. :eek:
Die haben doch ganz andere Interessen.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 12470
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05
Wohnort: Luxemburg

Re: Die Super League ist da

Beitragvon garfield336 » Mo 19. Apr 2021, 14:51

Wenn die Premierleague da nicht mitmacht, ist es sofort aus mit der League..... Manchester oder Liverpool sind kaum überlebensfähig ohne die Premierleague.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 12470
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05
Wohnort: Luxemburg

Re: Die Super League ist da

Beitragvon garfield336 » Mo 19. Apr 2021, 14:52

Bayern und Dortmund wollen nicht. Haben sie gerade gesagt.
Benutzeravatar
X3Q
Beiträge: 4890
Registriert: So 7. Okt 2012, 08:46
Benutzertitel: Pro Gloria et Coetus

Re: Die Super League ist da

Beitragvon X3Q » Mo 19. Apr 2021, 14:56

garfield336 hat geschrieben:(19 Apr 2021, 14:52)

Bayern und Dortmund wollen nicht. Haben sie gerade gesagt.

Die Frage ist, wie lange sie diese Verweigerungshaltung durchhalten können, sollte die Super League an den start gehen.

--X
olli
Beiträge: 1058
Registriert: Mo 11. Jan 2021, 17:57

Re: Die Super League ist da

Beitragvon olli » Mo 19. Apr 2021, 15:01

können oder wollen ? Das ausgerechnet der FC Bayern nicht mitmacht glaube ich nicht. Wie oft wurde da schon so oft über eine Europaliga gesprochen weil die BL nicht attraktiv genug wäre. Die werden abwarten wie sich das entwickelt und wenn sie merken das der Rubel rollt sind die aber sowas von schnell mit dabei.
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 8976
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Die Super League ist da

Beitragvon Orbiter1 » Mo 19. Apr 2021, 15:06

Tom Bombadil hat geschrieben:(19 Apr 2021, 09:19)

Mitten in der Nacht platzte die Bombe, 12 Clubs haben die Gründung der lange angekündigten Super League vollzogen und verkündet, hier die Presseerklärung: https://thesuperleague.com/press.html

Man darf gespannt sein, ob das jetzt auch verwirklicht wird oder ob es sich um die ultimative Drohgebärde gegen die UEFA handelt, um noch mehr Geld für die "großen" Clubs rauszupressen.

Es wird spannend, vllt. erleben wir im Moment einen historischen Umbruch im Profifußball.
Die UEFA entscheidet aktuell ja auch über eine Reform der Champions League und da machen die reichen Vereine selbstverständlich klar, was passiert wenn durch die Reform nicht deutlich mehr Geld in ihren Schatullen landet.

Angenommen es kommt tatsächlich zur Super League, wie kommt man da eigentlich rein? Sportlich geht ja nicht. Muss man da 500 Mio € auf den Tisch blättern, oder wie soll das ablaufen? Der FCB oder Paris müssten da ja auch irgendwann rein, sonst wird man ja beim Spielermaterial sehr schnell nur zweit- und drittklassige Leute bekommen.

Zurück zu „60. Fußball“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast