Seite 1 von 2

Medaillenplanziel verfehlt - konsequenzen?

Verfasst: So 23. Feb 2014, 16:07
von ahead
Mit 19 medaillen bei den olympischen werbefestspielen bleibt die BRD-mannschaft deutlich unter den - schon zuvor gesenkten - medaillenplanziel von 26 medaillen.

Werden nun funktionärsköpfe rollen?
Zumal der zuständige innenminister die parole ausgab:
"Ich finde es nicht kritikwürdig, dass der DOSB die Latte hochgehängt hat. Das ist Leistungssport und kein Breitensport - und wir reden nicht über Nächstenliebe."

BTW: Warum ist angesichts der vielen "sportsoldaten" bei den werbefestspielen das innenministerium und nicht das kriegsministerium zuständig?

Re: Medaillenplanziel verfehlt - konsequenzen?

Verfasst: Mo 24. Feb 2014, 15:16
von Moses
ahead » So 23. Feb 2014, 16:07 hat geschrieben:Mit 19 medaillen bei den olympischen werbefestspielen bleibt die BRD-mannschaft deutlich unter den - schon zuvor gesenkten - medaillenplanziel von 26 medaillen.

Werden nun funktionärsköpfe rollen?
Zumal der zuständige innenminister die parole ausgab:
"Ich finde es nicht kritikwürdig, dass der DOSB die Latte hochgehängt hat. Das ist Leistungssport und kein Breitensport - und wir reden nicht über Nächstenliebe."

BTW: Warum ist angesichts der vielen "sportsoldaten" bei den werbefestspielen das innenministerium und nicht das kriegsministerium zuständig?


Ich weiß, es hatt keinen Sinn auf Deinen dämlichen Hetzbeirag zu reagieren aber ich hab grad Lust drauf:

- Dieses Land heißt Deutschland, nicht BRD (oder sagts Du auch RF zu Frankreich oder RI zu Italien?)
- Planziele sind mit der glorreichen DDR untergegangen
- Es gibt in Deutschland im Jahre 2014 keinen Kriegsminister.

Wenn Du das mal in Deinen Kopf reinbekommen hast (genügend Platz müsste wegen geringem Hirnvolumen ja sein), dann können wir diskutieren - wenn nicht, gute Heimreise!

Re: Medaillenplanziel verfehlt - konsequenzen?

Verfasst: Mo 24. Feb 2014, 15:25
von pikant
ahead » So 23. Feb 2014, 16:07 hat geschrieben:Mit 19 medaillen bei den olympischen werbefestspielen bleibt die BRD-mannschaft deutlich unter den - schon zuvor gesenkten - medaillenplanziel von 26 medaillen.

Werden nun funktionärsköpfe rollen?
Zumal der zuständige innenminister die parole ausgab:
"Ich finde es nicht kritikwürdig, dass der DOSB die Latte hochgehängt hat. Das ist Leistungssport und kein Breitensport - und wir reden nicht über Nächstenliebe."

BTW: Warum ist angesichts der vielen "sportsoldaten" bei den werbefestspielen das innenministerium und nicht das kriegsministerium zuständig?


sie haben das Thema verfehlt!

Re: Medaillenplanziel verfehlt - konsequenzen?

Verfasst: Mo 24. Feb 2014, 18:38
von Liegestuhl
Einerseits betreibt man eine kostenintensive Anti-Doping-Kampagne und ist stolz auf die Erfolge, die man vorweisen kann und im gleichen Atemzug beweint man vergebene Medaillenchance. Es besteht der nicht ganz unbebegründete Verdacht, dass beide Vorkommnisse in einem gewissen Verhältnis stehen.

Re: Medaillenplanziel verfehlt - konsequenzen?

Verfasst: Mo 24. Feb 2014, 19:33
von Fuerst_48
"Klein Österreich" hat eine schöne Medaillenbilanz vorzuweisen.images/icons/smile/mrgreen.gif

Re: Medaillenplanziel verfehlt - konsequenzen?

Verfasst: Mo 24. Feb 2014, 19:36
von Adlerauge
Klein Österreich hat einen Dopingskandal und das ist kein Renomme.

Re: Medaillenplanziel verfehlt - konsequenzen?

Verfasst: Mo 24. Feb 2014, 20:52
von Fuerst_48
Adlerauge » Mo 24. Feb 2014, 19:36 hat geschrieben:Klein Österreich hat einen Dopingskandal und das ist kein Renomme.

Da sind wir UNSCHLAGBAR... :mad2: :mad2:

Re: Medaillenplanziel verfehlt - konsequenzen?

Verfasst: Di 25. Feb 2014, 00:13
von ahead
Moses » 24.02.2014, 15:16 hat geschrieben:
ahead » So 23. Feb 2014, 16:07 hat geschrieben:Mit 19 medaillen bei den olympischen werbefestspielen bleibt die BRD-mannschaft deutlich unter den - schon zuvor gesenkten - medaillenplanziel von 26 medaillen.

Werden nun funktionärsköpfe rollen?
Zumal der zuständige innenminister die parole ausgab:
"Ich finde es nicht kritikwürdig, dass der DOSB die Latte hochgehängt hat. Das ist Leistungssport und kein Breitensport - und wir reden nicht über Nächstenliebe."

BTW: Warum ist angesichts der vielen "sportsoldaten" bei den werbefestspielen das innenministerium und nicht das kriegsministerium zuständig?


Ich weiß, es hatt keinen Sinn auf Deinen dämlichen Hetzbeirag zu reagieren aber ich hab grad Kust drauf:

- Dieses Land heißt Deutschland, nicht BRD (oder sagts Du auch RF zu Frankreich oder RI zu Italien?)
- Planziele sind mit der glorreichen DDR untergegangen
- Es gibt in Deutschland im Jahre 2014 keinen Kriegsminister.

Wenn Du das mal in Deinen Kopf reinbekommen hast (genügend Platz müsste wegen geringem Hirnvolumen ja sein), dann können wir diskutieren - wenn nicht, gute Heimreise!
Thema verfehlt - sie sollten sich dann doch auch schon mal die mühe machen und verlinkungen lesen. ;) Dann kämen sie nicht mit solchen plumpheiten daß es keine medaillenvorgabe gäbe an, der rest ist eh spam.

Also: Erst lesen, dann denken - falls möglich natürlich nur -, dann schreiben, in ihrem fall würde ich vor dem schreiben, doch nochmal lesen setzen. ;)

pikant » 24.02.2014, 15:25 hat geschrieben:sie haben das Thema verfehlt!

Wow, sie haben ja wirklich das niveuau ihres vorredners noch weit unterboten. Bravo! Spam in bekannter und erwarteter manier.
Bitte hier ihr ><((((*>

Re: Medaillenplanziel verfehlt - konsequenzen?

Verfasst: Di 25. Feb 2014, 00:43
von Lomond
Von mir aus braucht Deutschland keine einzige Medaille.

Ob da der eine gedopte Depp schneller einen depperten Hügel runterfährt als ein anderer gedopter Depp ist mir schnurz-piep-egal.

Re: Medaillenplanziel verfehlt - konsequenzen?

Verfasst: Di 25. Feb 2014, 01:11
von freigeist
Keine Steuergelder mehr in den Bobsport verschleudern. Was für eine Blamage, was der Zweier und Vierer zusammengefahren haben.

Re: Medaillenplanziel verfehlt - konsequenzen?

Verfasst: Sa 1. Mär 2014, 19:05
von Cat with a whip
ahead » So 23. Feb 2014, 16:07 hat geschrieben:Mit 19 medaillen bei den olympischen werbefestspielen bleibt die BRD-mannschaft deutlich unter den - schon zuvor gesenkten - medaillenplanziel von 26 medaillen.

Werden nun funktionärsköpfe rollen?
Zumal der zuständige innenminister die parole ausgab:
"Ich finde es nicht kritikwürdig, dass der DOSB die Latte hochgehängt hat. Das ist Leistungssport und kein Breitensport - und wir reden nicht über Nächstenliebe."

BTW: Warum ist angesichts der vielen "sportsoldaten" bei den werbefestspielen das innenministerium und nicht das kriegsministerium zuständig?



Einige meinen ja Beamte sollten nach Leistung bezahlt werden. Das wäre vielleicht für die Sportsoldaten ein Anreiz.

:D

Re: Medaillenplanziel verfehlt - konsequenzen?

Verfasst: Sa 1. Mär 2014, 19:09
von Alexander Zwo
Bezogen auf die Bevölkerungszahl hat ja Weißrussland bestens abgeschnitten. :)

Vielleicht sollte man mal dort nachfragen, was man verbessern könnte! Nicht nur im Sport, sondern auch in der Politik!! :thumbup:

Re: Medaillenplanziel verfehlt - konsequenzen?

Verfasst: Sa 1. Mär 2014, 19:16
von Cat with a whip
Moses » Mo 24. Feb 2014, 15:16 hat geschrieben:
ahead » So 23. Feb 2014, 16:07 hat geschrieben:Mit 19 medaillen bei den olympischen werbefestspielen bleibt die BRD-mannschaft deutlich unter den - schon zuvor gesenkten - medaillenplanziel von 26 medaillen.

Werden nun funktionärsköpfe rollen?
Zumal der zuständige innenminister die parole ausgab:
"Ich finde es nicht kritikwürdig, dass der DOSB die Latte hochgehängt hat. Das ist Leistungssport und kein Breitensport - und wir reden nicht über Nächstenliebe."

BTW: Warum ist angesichts der vielen "sportsoldaten" bei den werbefestspielen das innenministerium und nicht das kriegsministerium zuständig?


- Dieses Land heißt Deutschland, nicht BRD (oder sagts Du auch RF zu Frankreich oder RI zu Italien?)


Ich würde was die Olympischen Spiele betrifft lieber wieder das gute alte GFR haben. :D

Re: Medaillenplanziel verfehlt - konsequenzen?

Verfasst: Sa 1. Mär 2014, 19:19
von Alexander Zwo
Cat with a whip » Sa 1. Mär 2014, 19:16 hat geschrieben:
Moses » Mo 24. Feb 2014, 15:16 hat geschrieben:
- Dieses Land heißt Deutschland, nicht BRD (oder sagts Du auch RF zu Frankreich oder RI zu Italien?)


Ich würde was die Olympischen Spiele betrifft lieber wieder das gute alte GFR haben. :D


Was ist das? Eine französische Abkürzung???

Re: Medaillenplanziel verfehlt - konsequenzen?

Verfasst: Sa 1. Mär 2014, 20:12
von Cat with a whip
Ne, englisch für Deutsche Föderale Republik. Das ist das gleiche wie BRD. So stand es bei internationalen Wettkämpfen immer im TV-Bild zur Unterscheidung zur GDR. Was GDR bedeudete können Sie sich bestimmt ausmalen.

Re: Medaillenplanziel verfehlt - konsequenzen?

Verfasst: Sa 1. Mär 2014, 20:27
von wicori

Re: Medaillenplanziel verfehlt - konsequenzen?

Verfasst: Sa 1. Mär 2014, 20:33
von wicori
Moses » Mo 24. Feb 2014, 15:16 hat geschrieben:
ahead » So 23. Feb 2014, 16:07 hat geschrieben:Mit 19 medaillen bei den olympischen werbefestspielen bleibt die BRD-mannschaft deutlich unter den - schon zuvor gesenkten - medaillenplanziel von 26 medaillen.

Werden nun funktionärsköpfe rollen?
Zumal der zuständige innenminister die parole ausgab:
"Ich finde es nicht kritikwürdig, dass der DOSB die Latte hochgehängt hat. Das ist Leistungssport und kein Breitensport - und wir reden nicht über Nächstenliebe."

BTW: Warum ist angesichts der vielen "sportsoldaten" bei den werbefestspielen das innenministerium und nicht das kriegsministerium zuständig?


Ich weiß, es hatt keinen Sinn auf Deinen dämlichen Hetzbeirag zu reagieren aber ich hab grad Lust drauf:

- Dieses Land heißt Deutschland, nicht BRD (oder sagts Du auch RF zu Frankreich oder RI zu Italien?)
- Planziele sind mit der glorreichen DDR untergegangen
- Es gibt in Deutschland im Jahre 2014 keinen Kriegsminister.

Wenn Du das mal in Deinen Kopf reinbekommen hast (genügend Platz müsste wegen geringem Hirnvolumen ja sein), dann können wir diskutieren - wenn nicht, gute Heimreise!



So falsch ist es nicht. Steht sogar im Duden.
https://www.duden.de/rechtschreibung/BRD

BRD ist eine nicht offizielle Abkürzung für die Bundesrepublik Deutschland.

von Wikipedia

Re: Medaillenplanziel verfehlt - konsequenzen?

Verfasst: Sa 1. Mär 2014, 20:39
von Alexander Zwo
Cat with a whip » Sa 1. Mär 2014, 20:12 hat geschrieben:Ne, englisch für Deutsche Föderale Republik. Das ist das gleiche wie BRD. So stand es bei internationalen Wettkämpfen immer im TV-Bild zur Unterscheidung zur GDR. Was GDR bedeudete können Sie sich bestimmt ausmalen.


Aber eigentlich heißt es doch FRG auf Englisch. Federal Republic of Germany.

Re: Medaillenplanziel verfehlt - konsequenzen?

Verfasst: Sa 1. Mär 2014, 23:41
von Cat with a whip

Re: Medaillenplanziel verfehlt - konsequenzen?

Verfasst: Sa 1. Mär 2014, 23:44
von Alexander Zwo
Cat with a whip » Sa 1. Mär 2014, 23:41 hat geschrieben:http://en.wikipedia.org/wiki/German_Federal_Republic


Vielleicht bin ich nicht alt genug, mich an den Ausdruck "Deutsche Bundesrepublik" zu erinnern. Das kenne ich erst über Bücher aus der Zeit. Dementsprechend war mir die englische Abkürzung auch nicht bekannt.