Olympia 2020

Moderator: Moderatoren Forum 6

Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 15656
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER
Wohnort: Unbedeutender, abgelegener Seitenarm der Milchstrasse

Re: Olympia 2020

Beitragvon Kritikaster » Di 20. Jul 2021, 14:26

firlefanz11 hat geschrieben:(20 Jul 2021, 14:15)

Eben aber genau das ist anch Bachs u. Abes Geltungssucht gescheitert...

Zwei Mann haben selbstherrlich darüber entschieden, ob und wann sich die Sportler der Welt wo treffen, und die sind deren Ansinnen kritiklos gefolgt?

Ich muss zugeben, das Thema hat mich bislang nicht groß interessiert, aber so recht glauben kann ich das auf Anhieb nicht.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 9952
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Olympia 2020

Beitragvon firlefanz11 » Di 20. Jul 2021, 15:00

Kritikaster hat geschrieben:(20 Jul 2021, 14:26)
Zwei Mann haben selbstherrlich darüber entschieden, ob und wann sich die Sportler der Welt wo treffen, und die sind deren Ansinnen kritiklos gefolgt?

Ich muss zugeben, das Thema hat mich bislang nicht groß interessiert, aber so recht glauben kann ich das auf Anhieb nicht.

Die initiale Entscheidung wo u. wann die OS stattfinden natürlich nicht aber sie jetzt stattfinden zu lassen obwohl 70% der japanischen Bevölkerung das ablehnen schon.
Aus dem Artikel:
Eine jüngste Petition, um Olympia doch noch abzusagen, wurde mit 450.000 Stimmen an die japanische Regierung übergeben. Im Mai hatte Bach in einer Rede an den Hockey-Weltverband gesagt: "Jeder in der olympischen Gemeinde muss Opfer bringen." Die japanische Bevölkerung reagierte schockiert, während das Olympische Komitee schnellstmöglich zurückruderte.
Viele der japanischen Bürger fühlen sich von Bach und seiner Propaganda-Maschine vor den Kopf gestoßen. Dass etwa 60.000 Beteiligte aus aller Welt in das von Corona gebeutelte Land reisen und dass der IOC-Boss die Spiele gegen alle Widerstände eiskalt durchdrückt und damit Menschenleben aufs Spiel setzt, ist für die 126 Millionen Japaner ein Schlag ins Gesicht.
...
Tausende Ärzte hatten sich für eine Absage der Spiele eingesetzt. Bach ließ als Antwort folgen, dass eine Absage nie eine ernst zu nehmende Option gewesen sei.


Sogar Toyota hat sämtliche Werbespots, die während der Spiele laufen sollten, gecancelt. Was das bedeutet aus betriebswirtschaftlicher Sicht muss ich wohl nicht erklären...
Und was sagen Sie als Unbeteiligter zum Thema Intelligenz?
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 15656
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER
Wohnort: Unbedeutender, abgelegener Seitenarm der Milchstrasse

Re: Olympia 2020

Beitragvon Kritikaster » Di 20. Jul 2021, 15:05

firlefanz11 hat geschrieben:(20 Jul 2021, 15:00)

Die initiale Entscheidung wo u. wann die OS stattfinden natürlich nicht aber sie jetzt stattfinden zu lassen obwohl 70% der japanischen Bevölkerung das ablehnen schon.
Aus dem Artikel:


Sogar Toyota hat sämtliche Werbespots, die während der Spiele laufen sollten, gecancelt. Was das bedeutet asu betriebswirtschaftlicher Sicht muss ich wohl nicht erklären...

Worauf ich hinaus will: Kein Sportler, kein nationaler Sportverband kann von den beiden Herren gezwungen werden, dort teilzunehmen.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 9952
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Olympia 2020

Beitragvon firlefanz11 » Di 20. Jul 2021, 15:18

Kritikaster hat geschrieben:(20 Jul 2021, 15:05)

Worauf ich hinaus will: Kein Sportler, kein nationaler Sportverband kann von den beiden Herren gezwungen werden, dort teilzunehmen.

Nein, das sicherlich nicht. Jetzt sehe ich wie Du das meintest.
Nur davon war auch nicht die Rede. Es ging die ganze Zeit darum dass Bach u. Abe aus reiner Geltungssucht die Spiele überhaupt gegen den Willen der Mehrheit der Bevölkerung stattfinden lassen...
Natürlich hätten sämtliche Sportverbände die Spiele boykottieren können aber die sind meist auch nicht viel besser...
Das hätten sie 1980 in Moskau auch gekonnt...
Und was sagen Sie als Unbeteiligter zum Thema Intelligenz?
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 21576
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30
Benutzertitel: Dialoganbieter

Re: Olympia 2020

Beitragvon Sören74 » Di 20. Jul 2021, 15:34

Kritikaster hat geschrieben:(20 Jul 2021, 14:26)

Zwei Mann haben selbstherrlich darüber entschieden, ob und wann sich die Sportler der Welt wo treffen, und die sind deren Ansinnen kritiklos gefolgt?

Ich muss zugeben, das Thema hat mich bislang nicht groß interessiert, aber so recht glauben kann ich das auf Anhieb nicht.


[EDIT]Hat sich mittlerweile erledigt, mein Fehler. :)
Zuletzt geändert von Sören74 am Di 20. Jul 2021, 15:53, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 21576
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30
Benutzertitel: Dialoganbieter

Re: Olympia 2020

Beitragvon Sören74 » Di 20. Jul 2021, 15:39

firlefanz11 hat geschrieben:(20 Jul 2021, 15:00)

Die initiale Entscheidung wo u. wann die OS stattfinden natürlich nicht aber sie jetzt stattfinden zu lassen obwohl 70% der japanischen Bevölkerung das ablehnen schon.


Japan ist ein demokratischer Staat. Es obliegt zumindest der Regierung und ggf. dem Parlament, diesen 70% Rechnung zu tragen und eine Absage zu beschließen. Ich möchte aber auch daran erinnern, dass auch wir in unserem Land nicht zwangsläufig immer getroffene Entscheidungen zurücknehmen, wenn sich in Umfragen 70% dagegen aussprechen.
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 21576
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30
Benutzertitel: Dialoganbieter

Re: Olympia 2020

Beitragvon Sören74 » Di 20. Jul 2021, 15:42

Kritikaster hat geschrieben:(20 Jul 2021, 15:05)

Worauf ich hinaus will: Kein Sportler, kein nationaler Sportverband kann von den beiden Herren gezwungen werden, dort teilzunehmen.


Was die Sportler angeht, wird auch niemand gezwungen dort teilzunehmen. Das würde dem Sinn von Sportwettkämpfen widersprechen. Auch nationale Sportverbände haben das Recht, ihre Sportler teilweise oder komplett abzuziehen. Davon wurde ja immer wieder in vergangenen olympischen Spielen Gebrauch gemacht.
Benutzeravatar
Vongole
Vorstand
Beiträge: 11861
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Olympia 2020

Beitragvon Vongole » Di 20. Jul 2021, 15:49

Sören74 hat geschrieben:(20 Jul 2021, 15:34)

Interessant, dass ein Vorstandsvorsitzender eines Vereines glaubt, beim IOC könne eine oder zwei Personen "selbstherrlich darüber entschieden, ob und wann sich die Sportler der Welt wo treffen". Mit dem Nichtinteresse spricht auch viel Nichtwissen aus Deinem Posting. :)

Dass Kritikaster das nicht glaubt, geht aus dem von dir zitierten als auch aus seinen Folgeposts klar hervor.
Am Israel Chai
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 9952
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Olympia 2020

Beitragvon firlefanz11 » Di 20. Jul 2021, 15:51

Sören74 hat geschrieben:(20 Jul 2021, 15:39)
Ich möchte aber auch daran erinnern, dass auch wir in unserem Land nicht zwangsläufig immer getroffene Entscheidungen zurücknehmen, wenn sich in Umfragen 70% dagegen aussprechen.

Schlimm genug... Thema Demokaratie...
Und was sagen Sie als Unbeteiligter zum Thema Intelligenz?
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 21576
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30
Benutzertitel: Dialoganbieter

Re: Olympia 2020

Beitragvon Sören74 » Di 20. Jul 2021, 15:52

Vongole hat geschrieben:(20 Jul 2021, 15:49)

Dass Kritikaster das nicht glaubt, geht aus dem von dir zitierten als auch aus seinen Folgeposts klar hervor.


Hui, da habe ich tatsächlich das Fragezeichen in dem Posting übersehen. Mein persönlicher Fehler. Tut mir leid, nehme ich auf meine Kappe, und ziehe diese Bemerkung entsprechend zurück.
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 21576
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30
Benutzertitel: Dialoganbieter

Re: Olympia 2020

Beitragvon Sören74 » Di 20. Jul 2021, 15:54

firlefanz11 hat geschrieben:(20 Jul 2021, 15:51)

Schlimm genug... Thema Demokaratie...


Kann man so sehen, muss man aber nicht. :) Wurde zuletzt auch hier debattiert: https://www.politik-forum.eu/viewtopic.php?f=67&t=71505
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 15656
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER
Wohnort: Unbedeutender, abgelegener Seitenarm der Milchstrasse

Re: Olympia 2020

Beitragvon Kritikaster » Di 20. Jul 2021, 16:10

Vongole hat geschrieben:(20 Jul 2021, 15:49)

Dass Kritikaster das nicht glaubt, geht aus dem von dir zitierten als auch aus seinen Folgeposts klar hervor.

Das mit dem Lesen und Verstehen bereitet manchen halt arge Probleme. ;)
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 15656
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER
Wohnort: Unbedeutender, abgelegener Seitenarm der Milchstrasse

Re: Olympia 2020

Beitragvon Kritikaster » Di 20. Jul 2021, 16:15

firlefanz11 hat geschrieben:(20 Jul 2021, 15:18)

Nein, das sicherlich nicht. Jetzt sehe ich wie Du das meintest.
Nur davon war auch nicht die Rede. Es ging die ganze Zeit darum dass Bach u. Abe aus reiner Geltungssucht die Spiele überhaupt gegen den Willen der Mehrheit der Bevölkerung stattfinden lassen...

... und alle machen mit. Das ist der Punkt.

Ich als potentieller Konsument dieses Sportkommerzprodukts weiß jedenfalls, was ich zu tun, oder besser: zu lassen habe, um dieser unsinnigen Veranstaltung etwas weniger Erfolg zu verschaffen. ;)
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 9952
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Olympia 2020

Beitragvon firlefanz11 » Di 20. Jul 2021, 16:20

Kritikaster hat geschrieben:(20 Jul 2021, 16:15)

... und alle machen mit. Das ist der Punkt.

Ja, wie gesagt sind die Sportverbände halt meist auch nicht viel besser. Dass die Sportler selbst da so viel Einfluß haben bezweifle ich. Denen dürfte von den jeweiligen Verbänden ordentlich Druck gemacht werden...

Ich als potentieller Konsument dieses Sportkommerzprodukts weiß jedenfalls, was ich zu tun, oder besser: zu lassen habe, um dieser unsinnigen Veranstaltung etwas weniger Erfolg zu verschaffen. ;)

Ich auch... :thumbup:
Und was sagen Sie als Unbeteiligter zum Thema Intelligenz?
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 21576
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30
Benutzertitel: Dialoganbieter

Re: Olympia 2020

Beitragvon Sören74 » Di 20. Jul 2021, 16:26

firlefanz11 hat geschrieben:(20 Jul 2021, 16:20)

Dass die Sportler selbst da so viel Einfluß haben bezweifle ich. Denen dürfte von den jeweiligen Verbänden ordentlich Druck gemacht werden...


Sportliche Leistungen beruhen in der Regel auf Freiwilligkeit. Man kann sie nicht gegen den Willen des Sportlers erzwingen. Und deshalb würde es in einem freiheitlichen Land wie Deutschland nichts bringen, wenn der nationale Verband Druck auf den Sportler ausübt (das wissen die Verbände auch). Man sollte wirklich nicht übersehen, dass diejenigen, die in Tokio antreten werden, das auch wirklich wollen und das man zumindest von allen demokratischen Ländern erstmal davon ausgehen kann.
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 9952
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 13:18

Re: Olympia 2020

Beitragvon firlefanz11 » Di 20. Jul 2021, 16:40

Nicht ganz on topic weil andere Veranstaltung aber auch so ein Hammer worüber man nur den Kopf schütteln kann:
Norwegens Beachhandballerinnen sind nach einer Protestaktion im Spiel um Platz drei bei der Europameisterschaft im bulgarischen Warna gegen die Kleidervorschriften des Dachverbands mit einer Geldstrafe in Höhe von 1.500 Euro belegt worden. Vor dem Turnier hatte der dafür sogar eine Strafe von 50 Euro pro Person und Spiel im Raum gestanden. Das wären in Summe sogar 4.850 Euro gewesen. Der norwegische Handball-Verband hatte bereits damals angekündigt, die Strafe zu akzeptieren und für seine Frauen-Mannschaft zu bezahlen.

Die Spielerinnen hatten im Medaillenduell mit Spanien statt der vorgeschriebenen Bikini-Höschen etwas längere Sporthosen getragen. Die Disziplinarkommission der Europäischen Handball-Föderation (EHF) bewertete dies am Montag als "Fall unangemessener Bekleidung".


Unsäglich, das eine Hand voll voyeuristicher alter Säcke sowas bestimmt... :mad2:
Und was sagen Sie als Unbeteiligter zum Thema Intelligenz?
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 6244
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Olympia 2020

Beitragvon TheManFromDownUnder » Mi 21. Jul 2021, 11:46

2032 in Brisbane!

Warum bin ich nicht begeistert?
Support the Australian Republican Movement
busse
Beiträge: 1038
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 10:34

Re: Olympia 2020

Beitragvon busse » Mi 21. Jul 2021, 11:54

firlefanz11 hat geschrieben:(20 Jul 2021, 16:40)

Nicht ganz on topic weil andere Veranstaltung aber auch so ein Hammer worüber man nur den Kopf schütteln kann:


Unsäglich, das eine Hand voll voyeuristicher alter Säcke sowas bestimmt... :mad2:


Bis 1971, so habe ich gehört, waren Bikinis in Bayern verboten, bestimmt wegen den "alten Säcken" damals.
Jetzt nennt sich dieser Sport Beachvolleyball ist olympisch, na ja, und jetzt sind wieder "alte Säcke" dabei, die die vorgeschriebene Sportkleidung einfordern.
Wie man es macht ist es falsch....
busse
Schnitter
Beiträge: 11715
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Olympia 2020

Beitragvon Schnitter » Mi 21. Jul 2021, 12:30

busse hat geschrieben:(21 Jul 2021, 11:54)

Bis 1971, so habe ich gehört, waren Bikinis in Bayern verboten, bestimmt wegen den "alten Säcken" damals.
Jetzt nennt sich dieser Sport Beachvolleyball ist olympisch, na ja, und jetzt sind wieder "alte Säcke" dabei, die die vorgeschriebene Sportkleidung einfordern.
Wie man es macht ist es falsch....
busse


Vielleicht sollten die "alten Säcke" einfach mal die Spielerinnen entscheiden lassen.

Nur so ne fixe Idee.
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 6244
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Olympia 2020

Beitragvon TheManFromDownUnder » Do 22. Jul 2021, 11:33

Schnitter hat geschrieben:(21 Jul 2021, 12:30)

Vielleicht sollten die "alten Säcke" einfach mal die Spielerinnen entscheiden lassen.

Nur so ne fixe Idee.


Ich bin ein alter Sack. Bikini Hoeschen und je knapper umso besser :D :D :D
Support the Australian Republican Movement

Zurück zu „6. Sport“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste