Seite 237 von 237

Re: Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Verfasst: Do 3. Okt 2019, 20:29
von imp
Atue001 hat geschrieben:(02 Oct 2019, 23:39)

Elektroheizungen werden gerade wieder modern! Nicht in der Variante Elektrospeicherheizungen - die sind wenig effektiv - wohl aber in Form von Wärmepumpen. Die gehören mit zu den effektivsten Heizsystemen - vor allem wenn es um Niedrigenergiehäuser geht.

Wärmepumpen haben auch je nach Standort ihre Tücken.
Für den Bauherren hat die E-Heizung ihren Charme. Weniger Wasserrohre, weniger Platzverbrauch im Installationsschacht.

Re: Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Verfasst: Do 3. Okt 2019, 20:32
von imp
Dieter Winter hat geschrieben:(03 Oct 2019, 19:22)

Schon, aber der Anteil ist doch sehr gering. In F wurden noch 2008 70% der Neubauten ausschließlich mit E-Heizungen gebaut. Und der Strom dazu kam zu 75% aus AKW. Von daher ist der Vergleich des Pro Kopf Ausstoßes an CO² einfach ziemlich schräg.

Die Elektroheizung hatte in Deutschland eine Blüte als Nachtstromspeicher zur gleichmäßigeren Nutzung der Kraftwerke. Dem gegenüber stehen heute Fernwärmeausbau und KWK-Anlagen.

Re: Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Verfasst: Do 3. Okt 2019, 21:36
von Tom Bombadil
Ich weiß nicht, ob die Dinger heute anders sind oder das Teil falsch eingestellt war, aber ich habe mal versucht in einem Raum mit Nachtspeicherofen zu übernachten, an Schlaf war vor lauter Hitze nicht zu denken.

Re: Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Verfasst: Do 3. Okt 2019, 21:45
von MoOderSo
Auf die Frage, ob Thunberg den Friedensnobelpreis erhalten sollte, antworteten demnach 66 Prozent mit Nein und nur 15 Prozent mit Ja.
https://www.tagesspiegel.de/politik/umf ... 80972.html

Ist wohl reichlich überbewertet die Gute.

Re: Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Verfasst: Do 3. Okt 2019, 22:28
von Teeernte
MoOderSo hat geschrieben:(03 Oct 2019, 21:45)

Ist wohl reichlich überbewertet die Gute.


Die 15% sind zuviel ?

Re: Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Verfasst: Fr 4. Okt 2019, 13:14
von conscience
Strang aufgeräumt und wieder freigegeben

Re: Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Verfasst: Fr 4. Okt 2019, 17:00
von MoOderSo

Re: Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Verfasst: So 3. Nov 2019, 11:56
von conscience
Unter dem Titel "Schule schwänzen fürs Klima - Lustiges aus der Kulturlandschaft" kann dort weiter diskutiert werden.