Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Moderator: Moderatoren Forum 5

Benutzeravatar
BingoBurner
Beiträge: 3904
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 12:15
Benutzertitel: Irgendwas mit Würde

Re: Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Beitragvon BingoBurner » Fr 14. Jun 2019, 06:39

Inspyration hat geschrieben:(14 Jun 2019, 06:27)

Es setzte einfach verdiente Ohrfeigen. Erst vom Lehrer, dann zuhause. Das nahm man an wie ein Mann.
Die heutigen biodeutschen Gretelschüler Rennen dann unter Schmerzchen zu Mama, die den Anwalt holt. Weicheier eben.



Frag die dann mal was zu Ungleichungssystemen und speziell zur Schwarzschen Ungleichung( die STudies).( jetzt natürlich nicht auf den Mamagretelhappenings, sondern im Unterricht).

Schweigen im Walde.

Ich habe kürzlich Mathearbeiten einer Hauptschule gesehen, die so einfach war, dass ich erst genau hinschauen musste; ob es sich nicht um Grundschule handelte. Nein, tat es nicht. 8.Klasse.

Das Ergebnis: Die zweit"beste" Arbeit war ne ....5+ .

Das zur Wissensvermittlung in BRD Schulen.
Mal sehen, ob man diese Schüler nicht alle bei Godmother Gretel sieht.


Und das hat jetzt was mit dem Klima zu tun ?
Greta und FFF rufen nicht zur Panik auf sondern zum handeln.

Und ganz ehrlich Differentialgleichungen sind der Grundbaustein der Naturwissenschaften.
Dont take your organs to heaven !
Heaven knows we need them here !

Dinge, die Impfgegner sagen : https://www.facebook.com/impfgegnerzitate/

Sleep On The Floor https://www.youtube.com/watch?v=v4pi1LxuDHc
Inspyration
Beiträge: 593
Registriert: So 24. Feb 2019, 19:11
Benutzertitel: Vorsicht! Anglophil!!

Re: Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Beitragvon Inspyration » Fr 14. Jun 2019, 08:56

BingoBurner hat geschrieben:(14 Jun 2019, 06:39)

Und das hat jetzt was mit dem Klima zu tun ?
Greta und FFF rufen nicht zur Panik auf sondern zum handeln.

Und ganz ehrlich Differentialgleichungen sind der Grundbaustein der Naturwissenschaften.


HahHaHa...
Klimaaktivistin Greta Thunberg: "Ich will, dass ihr in Panik geratet"

https://www.augsburger-allgemeine.de/pa ... 89041.html

Mit dem Klima haben diese Demos gar nichts zu tun. Es ändert sich nicht dadurch....
Er scheint aber ein gutes Geschäft für Manchen zu sein.

https://www.achgut.com/artikel/die_konf ... nformisten
Zuletzt geändert von Inspyration am Fr 14. Jun 2019, 09:14, insgesamt 1-mal geändert.
Westdeutsche braucht die Welt nicht.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 27386
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Beitragvon relativ » Fr 14. Jun 2019, 09:16

Inspyration hat geschrieben:(14 Jun 2019, 08:56)

HahHaHa...
Klimaaktivistin Greta Thunberg: "Ich will, dass ihr in Panik geratet"

https://www.augsburger-allgemeine.de/pa ... 89041.html

Mit dem Klima haben diese Demos gar nichts zu tun. Es ändert sich nicht dadurch....
Er scheint aber ein gutes Geschäft für Manchen zu sein.

Nunja da du dich ja, betrachtet man deine Beigaben hier, auch besonders gut mit Übertreibungen auskennst, sollte dich der Ausspruch Gretas jetzt nicht besonders beunruhigen, oder?
Aber auch an dich hier auch nochmal die Frage. Glaubst du an die Aussagen der meisten Wissenschaftler, die sich mit dieser Materie befassen , oder glaubst du etwas anderes, bzw. anderen ?
Es wäre sogar besonders gut, wenn man mit den Umdenken diesbezüglich Geschäfte machen könnte, dann würde die Transformation von unserem jetzigen System in ein Neues evtl. nicht nicht ganz so schmerzhaft ausfallen.
Das sich durch die Demos das Klima ändert war auch gar nicht angedacht, weil 1. sie wussten das dies so nicht geht und 2. sich ja der Mensch ändern soll und hier explizit angesprochen die Politik die ihre eigenen Vorgaben nicht einhält.
Zuletzt geändert von relativ am Fr 14. Jun 2019, 09:30, insgesamt 1-mal geändert.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 27386
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Beitragvon relativ » Fr 14. Jun 2019, 09:23

Inspyration hat geschrieben:(14 Jun 2019, 06:27)

Es setzte einfach verdiente Ohrfeigen. Erst vom Lehrer, dann zuhause. Das nahm man an wie ein Mann.
Die heutigen biodeutschen Gretelschüler Rennen dann unter Schmerzchen zu Mama, die den Anwalt holt. Weicheier eben.



Frag die dann mal was zu Ungleichungssystemen und speziell zur Schwarzschen Ungleichung( die STudies).( jetzt natürlich nicht auf den Mamagretelhappenings, sondern im Unterricht).

Schweigen im Walde.

Ich habe kürzlich Mathearbeiten einer Hauptschule gesehen, die so einfach war, dass ich erst genau hinschauen musste; ob es sich nicht um Grundschule handelte. Nein, tat es nicht. 8.Klasse.

Das Ergebnis: Die zweit"beste" Arbeit war ne ....5+ .

Das zur Wissensvermittlung in BRD Schulen.
Mal sehen, ob man diese Schüler nicht alle bei Godmother Gretel sieht.

Deine geschichte endet eher so:
Solche ungebildeten Schüler finden sich an dem Stammtisch wieder, an dem du auch sitzt . Die kleben dann an den Lippen von Leuten die einfache Wahrheiten und Verleumdungen über Dritte verbreiten.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 3753
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30

Re: Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Beitragvon Sören74 » Fr 14. Jun 2019, 09:26

Inspyration hat geschrieben:(14 Jun 2019, 08:56)

Mit dem Klima haben diese Demos gar nichts zu tun. Es ändert sich nicht dadurch....
Er scheint aber ein gutes Geschäft für Manchen zu sein.

https://www.achgut.com/artikel/die_konf ... nformisten


Welches Geschäft geht eigentlich achgut.com nach?
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 27386
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Beitragvon relativ » Fr 14. Jun 2019, 09:28

ThorsHamar hat geschrieben:(13 Jun 2019, 22:50)

Ich habe hier doch wohl immer betont, dass die Verdreckung der Er ganz toll... :D

Da wird nix ignoriert nur festgestellt, daß dies zu wenig war und immer noch ist. Nochmal werde endlich wach, wenn du tatsächlich meinst das die Verdreckung der Erde sofort aufhören muss. Wenn du dies erreichen willst brauchst du wirklich jeden Menschen ab den Alter wo dieser Sprache verstehen kann.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Alster
Beiträge: 586
Registriert: So 22. Okt 2017, 16:36

Re: Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Beitragvon Alster » Fr 14. Jun 2019, 09:43

Inspyration hat geschrieben:(14 Jun 2019, 08:56)
Mit dem Klima haben diese Demos gar nichts zu tun. Es ändert sich nicht dadurch....
Er scheint aber ein gutes Geschäft für Manchen zu sein.

Geschäft auch, aber Wichtigtuerei spielt eine große Rolle.
Klima, NOx, geshredderte Küken, Glyphosat, wenn wieder mal eine Sau durchs Dorf getrieben wird will man dabei sein.
Leider aber keine Basis für reale Ergebnisse.
dies ist keine Rechtsberatung sondern nur meine persönliche Meinung
Benutzeravatar
BingoBurner
Beiträge: 3904
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 12:15
Benutzertitel: Irgendwas mit Würde

Re: Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Beitragvon BingoBurner » Fr 14. Jun 2019, 09:46

Alster hat geschrieben:(14 Jun 2019, 09:43)


Leider aber keine Basis für reale Ergebnisse.


Mhmmmmmmm welche realen Ergebnisse willst du ?
Dont take your organs to heaven !
Heaven knows we need them here !

Dinge, die Impfgegner sagen : https://www.facebook.com/impfgegnerzitate/

Sleep On The Floor https://www.youtube.com/watch?v=v4pi1LxuDHc
Benutzeravatar
Alster
Beiträge: 586
Registriert: So 22. Okt 2017, 16:36

Re: Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Beitragvon Alster » Fr 14. Jun 2019, 09:59

BingoBurner hat geschrieben:(14 Jun 2019, 09:46)

Mhmmmmmmm welche realen Ergebnisse willst du ?

Reale Ansätze gab es um das Jahr 2000 rum:
- VW Leichtbau Diesel
- Desertec
- etc. etc. ...
Daraus wurde nichts. Stattdessen kirchliche Propaganda Technologie des 19 Jahrhunderts: eine minderjährige Heilige nach dem Vorbild der hl. Bernadette.
dies ist keine Rechtsberatung sondern nur meine persönliche Meinung
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 3753
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30

Re: Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Beitragvon Sören74 » Fr 14. Jun 2019, 10:07

Alster hat geschrieben:(14 Jun 2019, 09:59)

Reale Ansätze gab es um das Jahr 2000 rum:
- VW Leichtbau Diesel
- Desertec
- etc. etc. ...
Daraus wurde nichts. Stattdessen kirchliche Propaganda Technologie des 19 Jahrhunderts: eine minderjährige Heilige nach dem Vorbild der hl. Bernadette.


Habe ich das jetzt richtig verstanden, Greta ist Schuld, dass Desertec usw. gescheitert ist? Ich würde eher sagen, man möchte die Überbringerin der schlechten Nachrichten schlagen.
Benutzeravatar
BingoBurner
Beiträge: 3904
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 12:15
Benutzertitel: Irgendwas mit Würde

Re: Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Beitragvon BingoBurner » Fr 14. Jun 2019, 10:14

Alster hat geschrieben:(14 Jun 2019, 09:59)

Reale Ansätze gab es um das Jahr 2000 rum:
- VW Leichtbau Diesel
- Desertec
- etc. etc. ...
Daraus wurde nichts. Stattdessen kirchliche Propaganda Technologie des 19 Jahrhunderts: eine minderjährige Heilige nach dem Vorbild der hl. Bernadette.



Diesel=Verbrenner....das war schon vorher klar das die nie wirklich besser werden können.
Desertec......geile Idee nur musst du den Strom ja überall hinbringen.



Ist nicht alles drin....

Aber es ist alles Möglich... :)




Irgendwie traurig.....aber die Mädels und Jungs gehören jetzt zu uns....... :)

Klimawandel

Selfie und Delfie waren die Ersten.....schnüff

Zuletzt geändert von BingoBurner am Fr 14. Jun 2019, 10:19, insgesamt 1-mal geändert.
Dont take your organs to heaven !
Heaven knows we need them here !

Dinge, die Impfgegner sagen : https://www.facebook.com/impfgegnerzitate/

Sleep On The Floor https://www.youtube.com/watch?v=v4pi1LxuDHc
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 27386
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Beitragvon relativ » Fr 14. Jun 2019, 10:15

Alster hat geschrieben:(14 Jun 2019, 09:43)

Geschäft auch, aber Wichtigtuerei spielt eine große Rolle.
Klima, NOx, geshredderte Küken, Glyphosat, wenn wieder mal eine Sau durchs Dorf getrieben wird will man dabei sein.
Leider aber keine Basis für reale Ergebnisse.

Ich würde ja mal wirklich reale Erkenntnisse von Leuten wie dir hören oder lesen. Nur da kommt in der Regel rein gar nix. Das einzige was kommt ist halbgare wild durcheinander gewürfelte Kritik an allem was nach Grün riecht.
Btw. In Bezug auf geschredderte männliche Küken, kann du dich ja mal beim Gesetzestext im Grundgesetz schlau machen und dann dich dazu äußern.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 27386
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Beitragvon relativ » Fr 14. Jun 2019, 10:17

Alster hat geschrieben:(14 Jun 2019, 09:59)

Reale Ansätze gab es um das Jahr 2000 rum:
- VW Leichtbau Diesel
- Desertec
- etc. etc. ...
Daraus wurde nichts. Stattdessen kirchliche Propaganda Technologie des 19 Jahrhunderts: eine minderjährige Heilige nach dem Vorbild der hl. Bernadette.

Ähm hallo, wer oder was hat die Industrie , Politik daran gehindert dies weiter zu entwickeln?
Der Rest ist wieder BretterBretter...
Zuletzt geändert von relativ am Fr 14. Jun 2019, 10:30, insgesamt 1-mal geändert.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 27386
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Beitragvon relativ » Fr 14. Jun 2019, 10:29

Sören74 hat geschrieben:(14 Jun 2019, 10:07)

Habe ich das jetzt richtig verstanden, Greta ist Schuld, dass Desertec usw. gescheitert ist? Ich würde eher sagen, man möchte die Überbringerin der schlechten Nachrichten schlagen.

Dabei ist sie ja noch nicht mal die Überbringerin der schlechten Nachricht, sondern sie wiederholt, was schon zig Menschen vor ihr eingefordert haben.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
BingoBurner
Beiträge: 3904
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 12:15
Benutzertitel: Irgendwas mit Würde

Re: Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Beitragvon BingoBurner » Fr 14. Jun 2019, 10:50

relativ hat geschrieben:(14 Jun 2019, 10:29)

Dabei ist sie ja noch nicht mal die Überbringerin der schlechten Nachricht, sondern sie wiederholt, was schon zig Menschen vor ihr eingefordert haben.


Perfekt :thumbup: :thumbup: :thumbup:

"Schlechte Nachricht ist ein schlechter Gast"

Grimma Schlangenzunge :)

Dont take your organs to heaven !
Heaven knows we need them here !

Dinge, die Impfgegner sagen : https://www.facebook.com/impfgegnerzitate/

Sleep On The Floor https://www.youtube.com/watch?v=v4pi1LxuDHc
Benutzeravatar
Alster
Beiträge: 586
Registriert: So 22. Okt 2017, 16:36

Re: Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Beitragvon Alster » Fr 14. Jun 2019, 10:51

Sören74 hat geschrieben:(14 Jun 2019, 10:07)

Habe ich das jetzt richtig verstanden, Greta ist Schuld, dass Desertec usw. gescheitert ist? Ich würde eher sagen, man möchte die Überbringerin der schlechten Nachrichten schlagen.

Nee hast Du nicht, einen einfachen Satz zu lesen UND zu verstehen ist halt nicht so ganz trivial. Eher so:
- das christliche Abendland interessiert sich NICHT für CO2 sparende Technologien wie Leichtbau Diesel oder Desertec
- es interessiert sich stark für kirchliche Propaganda Technologie des 19 Jahrhunderts

Über hypothetische Zusammenhänge zwischen beiden Fakten habe ich nichts geschrieben, das hast Du Dir zusammenphantasiert.
dies ist keine Rechtsberatung sondern nur meine persönliche Meinung
Benutzeravatar
Alster
Beiträge: 586
Registriert: So 22. Okt 2017, 16:36

Re: Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Beitragvon Alster » Fr 14. Jun 2019, 10:57

relativ hat geschrieben:(14 Jun 2019, 10:15)

Ich würde ja mal wirklich reale Erkenntnisse von Leuten wie dir hören oder lesen.

Liest du ständig, verstehst aber offenbar nichts.
Also nochmal: bei konsequenter Förderung des Leichtbau Diesels durch kontinuierliche Anhebung der Besteuerung von KFZ Kraftstoffen seit 2000 hätten wir die Halbierung des CO2 Aufkommens im Individualverkehr längst erreicht.
dies ist keine Rechtsberatung sondern nur meine persönliche Meinung
Benutzeravatar
BingoBurner
Beiträge: 3904
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 12:15
Benutzertitel: Irgendwas mit Würde

Re: Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Beitragvon BingoBurner » Fr 14. Jun 2019, 10:59

Alster hat geschrieben:(14 Jun 2019, 10:51)

Nee hast Du nicht, einen einfachen Satz zu lesen UND zu verstehen ist halt nicht so ganz trivial. Eher so:
- das christliche Abendland interessiert sich NICHT für CO2 sparende Technologien wie Leichtbau Diesel oder Desertec
- es interessiert sich stark für kirchliche Propaganda Technologie des 19 Jahrhunderts

Über hypothetische Zusammenhänge zwischen beiden Fakten habe ich nichts geschrieben, das hast Du Dir zusammenphantasiert.



Was...............................
für.......................................................................
ein.........................................................................................................................................

Quark !
Dont take your organs to heaven !
Heaven knows we need them here !

Dinge, die Impfgegner sagen : https://www.facebook.com/impfgegnerzitate/

Sleep On The Floor https://www.youtube.com/watch?v=v4pi1LxuDHc
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 24087
Registriert: Di 19. Mai 2009, 22:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Beitragvon ThorsHamar » Fr 14. Jun 2019, 11:00

relativ hat geschrieben:(14 Jun 2019, 09:28)

Da wird nix ignoriert nur festgestellt, daß dies zu wenig war und immer noch ist. Nochmal werde endlich wach, wenn du tatsächlich meinst das die Verdreckung der Erde sofort aufhören muss. Wenn du dies erreichen willst brauchst du wirklich jeden Menschen ab den Alter wo dieser Sprache verstehen kann.


Ich freue mich ja, dass Du offenbar geweckt werden musstest.
Vielleicht bist Du deshalb so erschreckt und wach. Ich war aber schon wach und habe mich schon seit vor 1980 grün engagiert, bis daraus eine "normale" Partei wurde.
Und ich weigere mich, das scheinbare Anliegen von Menschen ernst zu nehmen, die es nicht mal schaffen, sinnvolle Slogans zu kreieren.
Es ist, physikalisch begründet, unmöglich, Klima zu schützen oder zu retten.
Wer unter solchen Bannern demonstriert ist entweder dumm, im Sinne von ungebildet, oder er ist desinteressiert und folgt einem Pop-Event, bei dem die Slogans inhaltlich hinter dem Werbeeffekt zurückstehen können.
In beiden Fällen lasse ich mir von solchen Leuten keine unqualifizierte Kritik an die Backe nageln.
So ....
Und jetzt kommt die zweite Ebene. Und die kleide ich mal in die einfache Frage:
Warum heisst diese Kinder- Bewegung nicht, völlig sinnvoll und konsistent, "Umweltschutz" und " Wir retten unsere Umwelt" ?
Hast Du 'ne Idee?
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 27386
Registriert: Di 17. Jul 2012, 10:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Schule schwänzen für's Klima. Positives Engagement oder politische Instrumentalisierung von Kindern?

Beitragvon relativ » Fr 14. Jun 2019, 11:01

Alster hat geschrieben:(14 Jun 2019, 10:51)

Nee hast Du nicht, einen einfachen Satz zu lesen UND zu verstehen ist halt nicht so ganz trivial. Eher so:
- das christliche Abendland interessiert sich NICHT für CO2 sparende Technologien wie Leichtbau Diesel oder Desertec
- es interessiert sich stark für kirchliche Propaganda Technologie des 19 Jahrhunderts

Nochmal ich verstehe deie Kritik nicht. Niemand hat die Unternehmen oder der Politik verboten, diesen Weg einzuschlagen, aber es gab da wohl etliche finanzielle und Sicherheitspolitishce Bedenken.
Grün oder Greta hat damit rein gar nix zu tun. Du erzählst hier einfach nur kompletter Schwachsinn.

Über hypothetische Zusammenhänge zwischen beiden Fakten habe ich nichts geschrieben, das hast Du Dir zusammenphantasiert.

Nunja, braucht man bei offensichtlichen Schwachsinn auch nicht, dann ist er ja auch nicht mehr Zielführend, gelle?
Das Banale braucht man nicht zu schälen.

Zurück zu „5. Bildung - Kultur - Medien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste