NWO

Moderator: Moderatoren Forum 5

rain353
Beiträge: 1390
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: NWO

Beitragvon rain353 » Do 12. Sep 2019, 20:15

King Kong 2006 hat geschrieben:(12 Sep 2019, 20:06)

Für einen Gottesstaat braucht es per se keine Burka.

Man nehme z.B. das Christentum im Mittelalter oder streng religiöse christliche Gemeinschaften. Dort gibt es sicher Kleiderordnungen, aber keine Burka. Schulverbot ist da auch kein Thema. Wobei in einigen streng christlichen Sekten sicher der Werdegang der Mädchen vorherbestimmt ist. Interessant finde ich, daß bei den Zeugen Jehovas höhere Bildung nicht unbedingt angestrebt wird. Egal ob männlich oder weiblich. Aber das lenkt vom Thema ab.

Die Jesuiten sollten sie eines Tages fähig sein einen Staat nach ihren Vorstellungen zu formen, würden mit Sicherheit einen Gottesstaat formen. Dann steht da nicht nur auf dem Dollar "In God we trust", oder man schwört auf God, wenn wenn man ein Amt bekleidet. Ohne Burka. ;)


Ich meinte einen Gottesstaat unter der Oberherrschaft des Papstes(der dem Jesuitengeneral untersteht)....

Und warum hat Hitler 1941 der USA den Krieg erklärt, was damals sehr wenige wussten(selbst seine Vertrauten nicht). Kann mit Hitlers Glaube an der Vorsehung zu tun haben, der auch Rudolf Hess unterlegen war.
Deswegen flog dieser nachdem okkulte Wahrsage ihm vorhersagten, dass er Frieden mit Großbritrannien schließen wird(die waren mit Aleister Crowley vernetzt=> Vater des modernen Satanismus)....
"Es ist nichts so klein und wenig, woran man sich nicht begeistern könnte." - Friedrich Hölderlin
Benutzeravatar
King Kong 2006
Beiträge: 5718
Registriert: Di 3. Jun 2008, 11:41
Benutzertitel: Kongenial

Re: NWO

Beitragvon King Kong 2006 » Do 12. Sep 2019, 21:14

rain353 hat geschrieben:(12 Sep 2019, 20:15)

Ich meinte einen Gottesstaat unter der Oberherrschaft des Papstes(der dem Jesuitengeneral untersteht)....

Und warum hat Hitler 1941 der USA den Krieg erklärt, was damals sehr wenige wussten(selbst seine Vertrauten nicht). Kann mit Hitlers Glaube an der Vorsehung zu tun haben, der auch Rudolf Hess unterlegen war.
Deswegen flog dieser nachdem okkulte Wahrsage ihm vorhersagten, dass er Frieden mit Großbritrannien schließen wird(die waren mit Aleister Crowley vernetzt=> Vater des modernen Satanismus)....


Ich verstehe das also so, der Papst errichtet einen Gottestaat (ist damit auch die Herrschaft Gottes über die ganze Welt gemeint?). Wobei ein Jesuit eigentlich der Mächtige ist.

Ich verstehe den Zusammenhang mit den Nazis nicht. Zum Papst/Jesuiten - Gottestaat. Spielt Aleister Crowley eine signifikante Rolle im Kontext der Nazis? Eine positive? Also, nach deiner These, das sie Hitlers Untergebenen Hess zu Friedensgesprächen dirigierten?

Wie stehen Jesuiten und Nazis und die Satanisten in dieser These zueinander? Sind sie Gegner oder Verbündete? Was soll das Ergebnis dessen sein? Das ist mir noch nicht klar, wie du das meinst.
Wenn man zuviel weiß, wird es immer schwieriger, einfache Entscheidungen zu treffen.
Wissen stellt eine Barriere dar, die einen daran hindert, etwas in Erfahrung zu bringen.
- Frank Herbert, Die Kinder des Wüstenplaneten
rain353
Beiträge: 1390
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: NWO

Beitragvon rain353 » Fr 13. Sep 2019, 00:57

King Kong 2006 hat geschrieben:(12 Sep 2019, 21:14)

Ich verstehe das also so, der Papst errichtet einen Gottestaat (ist damit auch die Herrschaft Gottes über die ganze Welt gemeint?). Wobei ein Jesuit eigentlich der Mächtige ist.

Ich verstehe den Zusammenhang mit den Nazis nicht. Zum Papst/Jesuiten - Gottestaat. Spielt Aleister Crowley eine signifikante Rolle im Kontext der Nazis? Eine positive? Also, nach deiner These, das sie Hitlers Untergebenen Hess zu Friedensgesprächen dirigierten?

Wie stehen Jesuiten und Nazis und die Satanisten in dieser These zueinander? Sind sie Gegner oder Verbündete? Was soll das Ergebnis dessen sein? Das ist mir noch nicht klar, wie du das meinst.


1933 haben Hitler und Papen(Ritter des Malteserordens und Geheimkämmerer des Papstes) ein Reichskondordat mit dem Vatikan geschlossen(Neuauflage des Heiligen Römischen Reich).

Der dritte Mann bei der SS neben Heydrich und Himmler war der Jesuit und Satanist Werner Best. Dieser war 1933 am Reichstagsbrand führend beteiligt, genauso wie an den Massenerschießungen im Osten(führte die SS Truppen dahin).

Was wollen die Satanisten und Jesuiten(die sind noch schlimmer)? So viel Chaos stiften, damit eine neue Weltordnung entstehen kann.
Dieser Werner Best spielte komischerweise in der Nachkriegszeit keine Rolle mehr und wurde auch nicht zur Verantwortung gezogen.
"Es ist nichts so klein und wenig, woran man sich nicht begeistern könnte." - Friedrich Hölderlin
Trifels
Beiträge: 848
Registriert: Sa 9. Mär 2019, 18:24

Re: NWO

Beitragvon Trifels » Fr 13. Sep 2019, 10:37

rain353 hat geschrieben:(13 Sep 2019, 00:57)

1933 haben Hitler und Papen(Ritter des Malteserordens und Geheimkämmerer des Papstes) ein Reichskondordat mit dem Vatikan geschlossen(Neuauflage des Heiligen Römischen Reich).

Der dritte Mann bei der SS neben Heydrich und Himmler war der Jesuit und Satanist Werner Best. Dieser war 1933 am Reichstagsbrand führend beteiligt, genauso wie an den Massenerschießungen im Osten(führte die SS Truppen dahin).

Was wollen die Satanisten und Jesuiten(die sind noch schlimmer)? So viel Chaos stiften, damit eine neue Weltordnung entstehen kann.
Dieser Werner Best spielte komischerweise in der Nachkriegszeit keine Rolle mehr und wurde auch nicht zur Verantwortung gezogen.


Super Beitrag -> strotzend vor Unkenntnis in den Sachen -> nur verschwörungstechnisch aufgestellt- = einer muss Schuld sein...an dem Unverstehen an der Welt dieser Art Poster.
Denkanstoß. Gesicherte Quelle/Info -> take it or leave it.
Benutzeravatar
King Kong 2006
Beiträge: 5718
Registriert: Di 3. Jun 2008, 11:41
Benutzertitel: Kongenial

Re: NWO

Beitragvon King Kong 2006 » Fr 13. Sep 2019, 12:11

rain353 hat geschrieben:(13 Sep 2019, 00:57)

1933 haben Hitler und Papen(Ritter des Malteserordens und Geheimkämmerer des Papstes) ein Reichskondordat mit dem Vatikan geschlossen(Neuauflage des Heiligen Römischen Reich).

Der dritte Mann bei der SS neben Heydrich und Himmler war der Jesuit und Satanist Werner Best. Dieser war 1933 am Reichstagsbrand führend beteiligt, genauso wie an den Massenerschießungen im Osten(führte die SS Truppen dahin).

Was wollen die Satanisten und Jesuiten(die sind noch schlimmer)? So viel Chaos stiften, damit eine neue Weltordnung entstehen kann.
Dieser Werner Best spielte komischerweise in der Nachkriegszeit keine Rolle mehr und wurde auch nicht zur Verantwortung gezogen.


Gibt es deiner Meinung nach eine koordinierte Kooperation von "Satanisten" (welche genau, es gibt viele Gruppierungen, die auch konkurrieren) mit dem Papst/Jesuiten, um gezielt Unruhe und Chaos zu schüren? Normalerweise sind das doch Gegner?
Wenn man zuviel weiß, wird es immer schwieriger, einfache Entscheidungen zu treffen.
Wissen stellt eine Barriere dar, die einen daran hindert, etwas in Erfahrung zu bringen.
- Frank Herbert, Die Kinder des Wüstenplaneten
rain353
Beiträge: 1390
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: NWO

Beitragvon rain353 » Fr 13. Sep 2019, 16:55

King Kong 2006 hat geschrieben:(13 Sep 2019, 12:11)

Gibt es deiner Meinung nach eine koordinierte Kooperation von "Satanisten" (welche genau, es gibt viele Gruppierungen, die auch konkurrieren) mit dem Papst/Jesuiten, um gezielt Unruhe und Chaos zu schüren? Normalerweise sind das doch Gegner?



Bei den Jesuiten und Freimaurer ist es auch so, dass sie zum Schein konkurrieren(siehe Französische Revolution), allerdings machen die das auch mit Absicht, um das Teile und herrsche-Spiel aufrecht zu erhalten.

Wenn Freimaurer und Jesuiten sich "bekämpfen", wer nimmt denn dann den eigentlichen Schaden?(beide wollen einen Weltstaat) Das Volk.

DIe USA hat ja auch geplant, dass die Sowjetunion Osteuropa "bolschewisieren" sollte(lange(!) vor Kriegsende).
"Es ist nichts so klein und wenig, woran man sich nicht begeistern könnte." - Friedrich Hölderlin
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 27222
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: NWO

Beitragvon Adam Smith » Fr 13. Sep 2019, 17:14

rain353 hat geschrieben:(13 Sep 2019, 16:55)

DIe USA hat ja auch geplant, dass die Sowjetunion Osteuropa "bolschewisieren" sollte(lange(!) vor Kriegsende).


Das war nicht geplant. Es liess sich nicht verhindern.
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
rain353
Beiträge: 1390
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: NWO

Beitragvon rain353 » Fr 13. Sep 2019, 17:17

Adam Smith hat geschrieben:(13 Sep 2019, 17:14)

Das war nicht geplant. Es liess sich nicht verhindern.


Das haben die lange vorher geplant.
"Es ist nichts so klein und wenig, woran man sich nicht begeistern könnte." - Friedrich Hölderlin
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 27222
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: NWO

Beitragvon Adam Smith » Fr 13. Sep 2019, 17:22

rain353 hat geschrieben:(13 Sep 2019, 17:17)

Das haben die lange vorher geplant.


Warum sollte die USA Russland die Kontrolle über ganz Osteuropa übertragen?
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
rain353
Beiträge: 1390
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: NWO

Beitragvon rain353 » Fr 13. Sep 2019, 17:33

Adam Smith hat geschrieben:(13 Sep 2019, 17:22)

Warum sollte die USA Russland die Kontrolle über ganz Osteuropa übertragen?


Ganz einfach: Um die NWO zu ermöglichen(Teile und herrsche).
Ohne die Teilung Deutschlands und Europas wäre die NWO nicht ohne weiteres möglich gewesen.
"Es ist nichts so klein und wenig, woran man sich nicht begeistern könnte." - Friedrich Hölderlin
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 27222
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: NWO

Beitragvon Adam Smith » Fr 13. Sep 2019, 17:39

rain353 hat geschrieben:(13 Sep 2019, 17:33)

Ganz einfach: Um die NWO zu ermöglichen(Teile und herrsche).
Ohne die Teilung Deutschlands und Europas wäre die NWO nicht ohne weiteres möglich gewesen.


Die USA hätten Deutschland ja auch ohne Sowjetunion besetzen können.
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
rain353
Beiträge: 1390
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: NWO

Beitragvon rain353 » Fr 13. Sep 2019, 17:47

Adam Smith hat geschrieben:(13 Sep 2019, 17:39)

Die USA hätten Deutschland ja auch ohne Sowjetunion besetzen können.


Ohne die Teilung WEST und OST hätten die ihre NATO nicht installieren können. Diese legitimierten ja erst dadurch diese Organisationen, wodurch sie in Europa an Einfluss gewannen.
Zuletzt geändert von rain353 am Fr 13. Sep 2019, 18:01, insgesamt 2-mal geändert.
"Es ist nichts so klein und wenig, woran man sich nicht begeistern könnte." - Friedrich Hölderlin
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 27222
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: NWO

Beitragvon Adam Smith » Fr 13. Sep 2019, 17:56

rain353 hat geschrieben:(13 Sep 2019, 17:47)

Ohne die Teilung WEST und OST hätten die ihre NATO nicht installieren können. Diese legitimierten ja erst dadurch diese Organisationen, wodurch sie in Europa an Einfluss gewannen.


Die USA haben Deutschland besetzt. Eine Koalition gegen Deutschland gab es. Grossbritannien war vorher schon ein enger Verbündeter der USA.
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Beiträge: 17732
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 16:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Schwaben

Re: NWO

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Fr 13. Sep 2019, 18:01

Eigentlich sollte schon nach dieser Frage klar sein

rain353 hat geschrieben:(12 Sep 2019, 01:43)

Das Jahr 1776(auf dem Dollarschein) auf dem Dollarschein, soll wohl an die Gründung des Illuminaten-Ordens erinnern.
Oder fällt euch ein anderes wichtiges Ereignis ein?


dass auch der Rest nicht ganz ernst gemeint sein kann.

Aber wenn wundert's, dass so mancher bereitwillig nach dem Stöckchen springt, das geworfen wird :D

Amüsant ist es allemal.
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
rain353
Beiträge: 1390
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: NWO

Beitragvon rain353 » Fr 13. Sep 2019, 18:01

Adam Smith hat geschrieben:(13 Sep 2019, 17:56)

Die USA haben Deutschland besetzt. Eine Koalition gegen Deutschland gab es. Grossbritannien war vorher schon ein enger Verbündeter der USA.


Schulz Walter Lippmann hat in seiner Schrift „U.S. War Aims“ dargelegt, wie man Deutschland zwischen einem anti-bolschewistischen(im Westen) und anti-kapitalischen(im Osten) ausmanövrieren bzw. ausschalten könnte.
"Es ist nichts so klein und wenig, woran man sich nicht begeistern könnte." - Friedrich Hölderlin
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 27222
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: NWO

Beitragvon Adam Smith » Fr 13. Sep 2019, 18:02

rain353 hat geschrieben:(13 Sep 2019, 18:01)

Schulz Walter Lippmann hat in seiner Schrift „U.S. War Aims“ dargelegt, wie man Deutschland zwischen einem anti-bolschewistischen(im Westen) und anti-kapitalischen(im Osten) ausmanövrieren bzw. ausschalten könnte.


So wichtig ist Deutschland jetzt nicht.
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
rain353
Beiträge: 1390
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: NWO

Beitragvon rain353 » Fr 13. Sep 2019, 18:15

Adam Smith hat geschrieben:(13 Sep 2019, 18:02)

So wichtig ist Deutschland jetzt nicht.


Denen ging es ja das selbe auf Europa zu übertragen.
Zuletzt geändert von rain353 am Fr 13. Sep 2019, 18:17, insgesamt 1-mal geändert.
"Es ist nichts so klein und wenig, woran man sich nicht begeistern könnte." - Friedrich Hölderlin
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 27222
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: NWO

Beitragvon Adam Smith » Fr 13. Sep 2019, 18:17

rain353 hat geschrieben:(13 Sep 2019, 18:15)

Denen ging es ja das gleiche auf Europa zu übertragen.


Hitler war auch geplant?
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.
rain353
Beiträge: 1390
Registriert: Di 5. Dez 2017, 01:37

Re: NWO

Beitragvon rain353 » Fr 13. Sep 2019, 18:22

Adam Smith hat geschrieben:(13 Sep 2019, 18:17)

Hitler war auch geplant?


Man plante mehrfach die europäischen Konservativen zu neutralisieren(so wie es im Kapp-Putsch war).

Jedenfalls ist es lustig, dass ausgerechnet ein Geheimkämmerer des Vatikans, Mitglied des Malteserorden Hitler die Macht erst ermöglicht hat, wo ja der Katholizismus angeblich den Nationalsozialismus komplett feindlich gesinnt war.
"Es ist nichts so klein und wenig, woran man sich nicht begeistern könnte." - Friedrich Hölderlin
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 27222
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: NWO

Beitragvon Adam Smith » Fr 13. Sep 2019, 18:28

rain353 hat geschrieben:(13 Sep 2019, 18:22)

Man plante mehrfach die europäischen Konservativen zu neutralisieren(so wie es im Kapp-Putsch war).

Jedenfalls ist es lustig, dass ausgerechnet ein Geheimkämmerer des Vatikans, Mitglied des Malteserorden Hitler die Macht erst ermöglicht hat, wo ja der Katholizismus angeblich den Nationalsozialismus komplett feindlich gesinnt war.


Die Katholiken waren Hitler mehr abgeneigt als die Protestanten. Das bedeutet jetzt nicht, dass es hier grossen Widerstand gab.
Das ist Kapitalismus:

Die ständige Wahl der Bürger bestimmt das Angebot.

Zurück zu „5. Bildung - Kultur - Medien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 7 Gäste