Seite 439 von 439

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Verfasst: Fr 31. Jul 2020, 20:54
von Schnitter
BlueMonday hat geschrieben:(31 Jul 2020, 18:46)

Der "Hintergrund", wenn man das überhaupt derart adeln will, kam nicht wirklich über das Niveau einer Schulbubenalbernheit hinaus. Nach dem Motto: wenn wir dürften, dann würden wir, aber tun wir ja nicht, weil verboten ....


Auch das war nicht der Hintergrund.

Im Verkürzen und offenbar absichtlichem nicht-Verstehen sind die angeblichen "ÖR Kritiker" ganz groß.

Warum Böhmermann zum Feind erkoren wurde ist ja bekannt. Mit dem Gedicht hat es nichts zu tun ;-)

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Verfasst: Fr 31. Jul 2020, 21:12
von jack000
Schnitter hat geschrieben:(31 Jul 2020, 20:43)

Du hast ein Problem mit der Meinungsfreiheit.

Hatten wir hier schon zig mal im Strang.

Mir ist Meinungsfreiheit sehr wichtig und das was ich am ÖR kritisiere hat nichts mit Meinungsfreiheit zu tun. Hatten wir schon zig mal in diesem Strang.

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Verfasst: Sa 1. Aug 2020, 00:01
von Schnitter
jack000 hat geschrieben:(31 Jul 2020, 21:12)

Mir ist Meinungsfreiheit sehr wichtig und das was ich am ÖR kritisiere hat nichts mit Meinungsfreiheit zu tun.


Oh doch, sonst hättest du nicht behauptet dass da jemand in einer Satire Sendung "Scheiße gebaut" hat und es nachher als "Satire" umgetauft würde.

Es ist aber eh müßig....warum Rechte ein Problem mit Böhmermann haben ist bekannt, und es hat Null und Nichts mit dem Schmähgedicht zu tun.

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Verfasst: Sa 1. Aug 2020, 12:01
von Alster
Schnitter hat geschrieben:(31 Jul 2020, 15:18)

Nein das ist nicht der Hintergrund des Gedichts.

Wenn man von etwas labert von dem man keine Ahnung hat kommt halt genau die Stammtisch-Grütze raus die man hier im Thread auf jeder Seite lesen kann.

Du schreibst also sinngemäß, dass du mit meiner Einschätzung des Böhmermann Schmähgedichtes nicht einverstanden bist, kannst aber nichts substantiiertes dazu bringen.
Besser konntest Du meine Beurteilung dieser "Satire" als rassistische Beschimpfung nicht bestätigen.

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Verfasst: Sa 1. Aug 2020, 12:05
von Schnitter
Alster hat geschrieben:(01 Aug 2020, 12:01)

Du schreibst also sinngemäß, dass du mit meiner Einschätzung des Böhmermann Schmähgedichtes nicht einverstanden bist, kannst aber nichts substantiiertes dazu bringen.


Googeln kannst du selbst, ich bin nicht dein Nachhilfelehrer:

https://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%B6hm ... ff%C3%A4re

Dort steht alles haarklein erklärt.

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Verfasst: So 2. Aug 2020, 11:58
von Alster
Schnitter hat geschrieben:(01 Aug 2020, 12:05)

Googeln kannst du selbst, ich bin nicht dein Nachhilfelehrer:

https://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%B6hm ... ff%C3%A4re

Dort steht alles haarklein erklärt.

Den Thread mit Links vollzumüllen und so zu tun als hätte man was ausgesagt ist ja in Forumsdiskussionen nicht ganz unüblich.
Was bleibt ist, dass Du auch im 3. Versuch nicht in der Lage bist meiner Auffassung vom rassistischen Gehalt des Böhmermann Gedichtes mit eigenen Worten zu widersprechen.

In Deinem Link wird übrigens zu Recht hingewiesen auf den Kommentar:
https://www.jetzt.de/fernsehen/was-boeh ... t-ausloest

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Verfasst: Di 4. Aug 2020, 20:49
von Sören74
Alster hat geschrieben:(02 Aug 2020, 11:58)

Den Thread mit Links vollzumüllen und so zu tun als hätte man was ausgesagt ist ja in Forumsdiskussionen nicht ganz unüblich.


Ich denke nicht, dass der User Schnitter den Thread mit Links "vollgemüllt" hat. Aus Sicht der Moderation gibt es zur Verwendung von Links einige einfache, klare Regeln, die man beachten sollte. Falls jemand damit Probleme hat oder denkt, dass gegen besagte Regeln verletzt wird, hilft eine Meldung an die Moderation. In diesem Sinne.. :)