Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Moderator: Moderatoren Forum 5

Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 4946
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 00:15

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Fliege » So 22. Mär 2020, 17:16

Grau hat geschrieben:(22 Mar 2020, 17:01)
Der ÖRR hat nichts mit meinem Weltbild zu tun.

Wer nach 2015 trotzdem noch den real existierenden Öffentlich-Rechtlichen vertraut, dem ist nicht mehr zu helfen.
Fake-News-Bügelmaschine: "Glauben Sie nicht den Gerüchten, sondern nur den offiziellen Mitteilungen".
Kohlhaas
Beiträge: 2059
Registriert: So 24. Feb 2019, 19:47

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Kohlhaas » So 22. Mär 2020, 17:17

Grau hat geschrieben:(22 Mar 2020, 17:04)

Willst du dass ich lüge?

Komische Frage. Wieso sollte ich es für plausibel halten, dass Du auf meine Frage mit einer Lüge antwortest?

Die Umfrage ist übrigens anonym.

Den Hinweis verstehe ich auch nicht. Mache ich auf Dich den Eindruck, dass ich Meinungen nur anonym äußere?

Du hast weiter oben erklärt, dass man sich - gleichgültig ob im Internet oder im ÖRR - auf die Angebote stützt, die man für seriös hält. Dann verweist Du auf EIKE. Da ist es doch eine naheliegende Frage, ob Du EIKE für seriös hältst. Oder nicht?
Benutzeravatar
Grau
Beiträge: 649
Registriert: Di 3. Mär 2020, 13:32

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Grau » So 22. Mär 2020, 17:18

Fliege hat geschrieben:(22 Mar 2020, 17:16)

Wer nach 2015 trotzdem noch den real existierenden Öffentlich-Rechtlichen vertraut, dem ist nicht mehr zu helfen.

Was meinst du?
War da irgendein Skandal bei den ÖRR?
Just because you're offended, doesn't mean you're right.
Benutzeravatar
Grau
Beiträge: 649
Registriert: Di 3. Mär 2020, 13:32

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Grau » So 22. Mär 2020, 17:25

Kohlhaas hat geschrieben:Komische Frage. Wieso sollte ich es für plausibel halten, dass Du auf meine Frage mit einer Lüge antwortest?

Weil ich weiß dass du mich für einen Lügner halten würdest, wenn ich die Wahrheit sagen würde.
Und wenn ich lügen würde, würde ich deiner Erwartung entsprechen.
Daher werde ich dir diese Frage nicht beantworten.

Kohlhaas hat geschrieben:Du hast weiter oben erklärt, dass man sich - gleichgültig ob im Internet oder im ÖRR - auf die Angebote stützt, die man für seriös hält. Dann verweist Du auf EIKE. Da ist es doch eine naheliegende Frage, ob Du EIKE für seriös hältst. Oder nicht?

Ich möchte den Ausgang der Umfrage nicht beeinflussen. EIKE ist ein Paradebeispiel für Organisationen die ... :D
Just because you're offended, doesn't mean you're right.
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 4946
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 00:15

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Fliege » So 22. Mär 2020, 17:25

Grau hat geschrieben:(22 Mar 2020, 17:18)
Was meinst du?
War da irgendein Skandal bei den ÖRR?

Du bist doch sowieso immun, wie ich gelesen habe: "Der ÖRR hat nichts mit meinem Weltbild zu tun."
Fake-News-Bügelmaschine: "Glauben Sie nicht den Gerüchten, sondern nur den offiziellen Mitteilungen".
Benutzeravatar
Grau
Beiträge: 649
Registriert: Di 3. Mär 2020, 13:32

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Grau » So 22. Mär 2020, 17:33

Fliege hat geschrieben:(22 Mar 2020, 17:25)

Du bist doch sowieso immun, wie ich gelesen habe: "Der ÖRR hat nichts mit meinem Weltbild zu tun."


Hat er auch nicht. Ich habe schon seit Jahren keinen Fernseher mehr.

Manchmal stolpere ich noch über einen Webauftritt der ÖRR, was dort steht ist inhaltlich korrekt, aber zumeist oberflächlich und öde.
Negativ aufgefallen ist mir nur das ÖRR-Youtube-Format "Funk". Besonders dieser Dennis Leiffels. :(
Just because you're offended, doesn't mean you're right.
Kohlhaas
Beiträge: 2059
Registriert: So 24. Feb 2019, 19:47

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Kohlhaas » So 22. Mär 2020, 17:39

Grau hat geschrieben:(22 Mar 2020, 17:25)

Weil ich weiß dass du mich für einen Lügner halten würdest, wenn ich die Wahrheit sagen würde.
Und wenn ich lügen würde, würde ich deiner Erwartung entsprechen.
Daher werde ich dir diese Frage nicht beantworten.

Achje...

Mach Dir keine Sorgen: Ich habe keine Erwartungen an Dich. Für mich hängt letztlich nichts davon ab, ob Du antwortest oder nicht, oder ob Du lügst oder die Wahrheit sagst.

Es hat mich nur interessiert, warum Du gerade EIKE erwähnst, obwohl wir doch hier über ein völlig anderes Thema diskutieren.

Ich möchte den Ausgang der Umfrage nicht beeinflussen. EIKE ist ein Paradebeispiel für Organisationen die ... :D

Wie mir scheint, steht der Ausgang der Umfrage schon weitgehend fest. Oder glaubst Du, da kommen noch viele weitere Beiträge?
Benutzeravatar
Raskolnikof
Beiträge: 2535
Registriert: Mi 14. Sep 2016, 14:07
Benutzertitel: Bargeldabstinenzler
Wohnort: Lummerland

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Raskolnikof » So 22. Mär 2020, 17:39

Grau hat geschrieben:(22 Mar 2020, 15:23)

Ich habe da ein schönes Beispiel. Dazu mache ich gleich mal eine Umfrage. :D

Hier ist sie: https://www.politik-forum.eu/viewtopic.php?f=23&t=69744

Es ist doch einfach unsinnig, die Internetkompetenz eines Menschen an einem einzigen Internetauftritt festmachen zu wollen. Darauf kommt es doch auch gar nicht an. Fernsehen ist einfach ein anderes Medium als das Internet. Alles was wir uns an Informationen mal eben vom Fernsehsessel ins Wohnzimmer holen können ist im Internet nur mit längerer Recherche möglich. Wenn ich dann noch jeweils die Quellen auf Seriösität überprüfen soll... Nein Danke.
Wenn du nicht fernsehen willst ist das deine Sache. Dann setze dich vor deinen PC oder Laptop und surfe in der Weltgeschichte herum.
Aber wehe du schaust nur einmal die Tagesschau oder die Heute-Sendung an oder guckst gern Traumschiff. Dann hast du verspielt. :D
Wo kämen wir eigentlich hin, wenn jeder frei seine Meinung äußern dürfte!
Benutzeravatar
Vongole
Vorstand
Beiträge: 7206
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Vongole » So 22. Mär 2020, 17:40

Fliege hat geschrieben:(22 Mar 2020, 17:16)

Wer nach 2015 trotzdem noch den real existierenden Öffentlich-Rechtlichen vertraut, dem ist nicht mehr zu helfen.

Schließlich stehen ja so viele ausgewogen und ehrlich berichtende alternative Medien zur Verfügung. :cool:
Benutzeravatar
conscience
Beiträge: 2281
Registriert: Sa 4. Jun 2016, 13:56
Benutzertitel: Ideen-'Geschicht‘ler'

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon conscience » So 22. Mär 2020, 17:42

Vongole hat geschrieben:(22 Mar 2020, 17:40)

Schließlich stehen ja so viele ausgewogen und ehrlich berichtende alternative Medien zur Verfügung. :cool:


Das Angebot wächst und gedeiht :p
"In den Staub mit allen Feinden Brandenburgs !!" H.v.K. | Das Leben geht weiter !!
Benutzeravatar
Raskolnikof
Beiträge: 2535
Registriert: Mi 14. Sep 2016, 14:07
Benutzertitel: Bargeldabstinenzler
Wohnort: Lummerland

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Raskolnikof » So 22. Mär 2020, 17:44

Grau hat geschrieben:(22 Mar 2020, 17:25)

Weil ich weiß dass du mich für einen Lügner halten würdest, wenn ich die Wahrheit sagen würde.
Und wenn ich lügen würde, würde ich deiner Erwartung entsprechen.
Daher werde ich dir diese Frage nicht beantworten.


Ich möchte den Ausgang der Umfrage nicht beeinflussen. EIKE ist ein Paradebeispiel für Organisationen die ... :D

Was soll das? Zwei Mausklicks und du weißt was das für ein Laden ist. Nur muss dir einleuchten, dass nicht jeder Bürger jeden Tag aufs Neue jede einzelne Nachricht auf seine Seriösität überprüfen möchte. Zudem kann das nicht jeder oder hat keine Zeit dazu.
Wo kämen wir eigentlich hin, wenn jeder frei seine Meinung äußern dürfte!
Benutzeravatar
Raskolnikof
Beiträge: 2535
Registriert: Mi 14. Sep 2016, 14:07
Benutzertitel: Bargeldabstinenzler
Wohnort: Lummerland

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Raskolnikof » So 22. Mär 2020, 17:45

Vongole hat geschrieben:(22 Mar 2020, 17:40)

Schließlich stehen ja so viele ausgewogen und ehrlich berichtende alternative Medien zur Verfügung. :cool:

Mit sehr vielen alternativen und seriösen Fakten. :D
Wo kämen wir eigentlich hin, wenn jeder frei seine Meinung äußern dürfte!
Benutzeravatar
Grau
Beiträge: 649
Registriert: Di 3. Mär 2020, 13:32

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Grau » So 22. Mär 2020, 17:49

Raskolnikof hat geschrieben:Alles was wir uns an Informationen mal eben vom Fernsehsessel ins Wohnzimmer holen können ist im Internet nur mit längerer Recherche möglich.

Das glaubst du doch selber nicht. Wie lange muss ich wohl im Fernsehsessel hocken, bis eine Sendung kommt wo erklärt wird wie man Lasagne selber macht? Die Gefahr, in der Zeit zu verhungern, ist durchaus gegeben.

Im Internet dauert die Suche bloß eine Minute und man kann Rezept und Einkaufsliste sogar ausdrucken. :)
Just because you're offended, doesn't mean you're right.
Benutzeravatar
Grau
Beiträge: 649
Registriert: Di 3. Mär 2020, 13:32

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Grau » So 22. Mär 2020, 17:51

Kohlhaas hat geschrieben:Wie mir scheint, steht der Ausgang der Umfrage schon weitgehend fest. Oder glaubst Du, da kommen noch viele weitere Beiträge?


Ich hoffe es nehmen noch viele an der Umfrage teil.
Just because you're offended, doesn't mean you're right.
Kohlhaas
Beiträge: 2059
Registriert: So 24. Feb 2019, 19:47

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Kohlhaas » So 22. Mär 2020, 17:56

Grau hat geschrieben:(22 Mar 2020, 17:51)

Ich hoffe es nehmen noch viele an der Umfrage teil.

Dann wünsche ich viel Erfolg. Wenn Dir die Zahl der Teilnehmer hinreichend erscheint, kannst Du ja mal mitteilen, was das mit unserer hier laufenden Diskussion zu tun haben soll. So long...
Benutzeravatar
Raskolnikof
Beiträge: 2535
Registriert: Mi 14. Sep 2016, 14:07
Benutzertitel: Bargeldabstinenzler
Wohnort: Lummerland

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Raskolnikof » So 22. Mär 2020, 17:56

Grau hat geschrieben:(22 Mar 2020, 17:49)

Das glaubst du doch selber nicht. Wie lange muss ich wohl im Fernsehsessel hocken, bis eine Sendung kommt wo erklärt wird wie man Lasagne selber macht? Die Gefahr, in der Zeit zu verhungern, ist durchaus gegeben.

Im Internet dauert die Suche bloß eine Minute und man kann Rezept und Einkaufsliste sogar ausdrucken. :)

Ich habe es ja bereits gesagt. Du vergleichst Äpfel mit Birnen. Ja, du kannst dich im Internet über alles schlau machen, selbst über Onaniertechniken. Ein Ersatz für das Fernsehen und da speziell das ÖRF ist es aber denoch nicht.
Wo kämen wir eigentlich hin, wenn jeder frei seine Meinung äußern dürfte!
Benutzeravatar
Raskolnikof
Beiträge: 2535
Registriert: Mi 14. Sep 2016, 14:07
Benutzertitel: Bargeldabstinenzler
Wohnort: Lummerland

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Raskolnikof » So 22. Mär 2020, 18:00

Grau hat geschrieben:(22 Mar 2020, 17:51)

Ich hoffe es nehmen noch viele an der Umfrage teil.

Ich habe nicht daran teilgenommen. Zum einen, weil sie mit dem Thema dieses Strangs rein gar nichts zu tun hat und zum anderen, weil du nicht explizit sagst, was du mit der Umfrage erreichen bzw. in Erfahrung bringen willst. Bei einer seriösen Umfrage wird das aber den Befragten gesagt.
Wo kämen wir eigentlich hin, wenn jeder frei seine Meinung äußern dürfte!
Benutzeravatar
Grau
Beiträge: 649
Registriert: Di 3. Mär 2020, 13:32

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Grau » So 22. Mär 2020, 18:15

Raskolnikof hat geschrieben:(22 Mar 2020, 18:00)

Ich habe nicht daran teilgenommen. Zum einen, weil sie mit dem Thema dieses Strangs rein gar nichts zu tun hat und zum anderen, weil du nicht explizit sagst, was du mit der Umfrage erreichen bzw. in Erfahrung bringen willst. Bei einer seriösen Umfrage wird das aber den Befragten gesagt.


Na gut: ich will sehen, wie viele Leute "Ja" anklicken. Sind es nur wenige, zeigt das, dass der hohe Bullshit-Level von EIKE einigermaßen bekannt ist. Und das ist ein Hinweis darauf, dass die Filterung durch ÖRR-Medien überbewertet wird. Die meisten Menschen können nämlich sehr wohl erkennen, wenn man ihnen einen Bären aufbinden will.
Just because you're offended, doesn't mean you're right.
Benutzeravatar
Grau
Beiträge: 649
Registriert: Di 3. Mär 2020, 13:32

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Grau » So 22. Mär 2020, 18:19

Raskolnikof hat geschrieben:Ich habe es ja bereits gesagt. Du vergleichst Äpfel mit Birnen.

Als Reaktion, weil der ÖRR hier übertrieben oft in den Himmel gelobt wird.
Mein Thema ist Im Grunde nur der Zwangsbeitrag.
Inhaltlich sind Nachrichten aus ÖRR-Quellen selten falsch. Für mich allerdings zu dürftig.
Just because you're offended, doesn't mean you're right.
Kohlhaas
Beiträge: 2059
Registriert: So 24. Feb 2019, 19:47

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Kohlhaas » So 22. Mär 2020, 18:28

Grau hat geschrieben:(22 Mar 2020, 18:15)

Na gut: ich will sehen, wie viele Leute "Ja" anklicken. Sind es nur wenige, zeigt das, dass der hohe Bullshit-Level von EIKE einigermaßen bekannt ist. Und das ist ein Hinweis darauf, dass die Filterung durch ÖRR-Medien überbewertet wird. Die meisten Menschen können nämlich sehr wohl erkennen, wenn man ihnen einen Bären aufbinden will.

Na, dann war es ja sehr "gewitzt", eine Frage zu stellen, von der man vorher weiß, dass sie in der Bevölkerung mit großer Mehrheit mit "Ja" beantwortet werden wird... :rolleyes:

Und woher hatten all die EIKE-Kritiker ihre Einschätzung zu dem Thema? Konnten die das autonom bei der Betrachtung der EIKE-Seiten im Netz erkennen oder haben sie sich diese Meinung vielleicht bilden können, weil die Medien seit Jahren fundiert und sachlich über wissenschaftliche Erkenntnisse zu dem Thema berichten? Nebenbei haben auch die ÖRR-Medien in den vergangenen Jahren auch immer wieder berichtet, dass es durchaus ernstzunehmende Wissenschaftler gibt, die den EIKE-Leuten zustimmen. Wenn man beide Positionen kennt und einschätzen kann, kann man sich leichter eine Meinung bilden. Und das ist doch genau die Aufgabe des ÖRR: Informationen liefern, die für die Meinungsbildung der Bevölkerung unerlässlich sind. :thumbup:

Zurück zu „5. Bildung - Kultur - Medien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste