Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Moderator: Moderatoren Forum 5

Benutzeravatar
gallerie
Beiträge: 13607
Registriert: Sa 7. Jun 2008, 10:10

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon gallerie » Mo 10. Feb 2020, 21:18

sunny.crockett hat geschrieben:(10 Feb 2020, 21:03)

Die ARD hat bei "Hart aber Fair" auch wieder eine sehr ausgewogene Gästeliste.

Frage: Wer ist bei dem Thema Thüringen-MP-Wahl und CDU-Führungsetage/Groko nach AKK Rücktritt die am meisten beteiligte Partei?
Antwort der ARD: Die Grünen
Und da es schon Kritik gab, warum immer EIN Grüner in den Talkshows ist, hat sich die ARD wohl gedacht, da nehmen wir gleich ZWEI. Cem Özdemir und eine Marina Weißband.

...und, du glaubst der Medienrat des ARD ist so dämlich, das selbst nicht zu wissen?
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 5126
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Sören74 » Mo 10. Feb 2020, 21:27

Bielefeld09 hat geschrieben:(10 Feb 2020, 20:58)

Was ist das hier nur wieder für ein Grummeln gegen die ÖR?
Der ÖR hat was Thüringen anbelangt über alles Berichtenswertes informiert,
sogar im O-Ton und was ist nun das Problem?


Wenn man es genau nimmt, bestehen die meisten dieser Beiträge aus einer Sammlung von O-Tönen der verschiedenen Parteien, Experten und Bürger. Im Grunde genommen wissen wir von allen 6 Fraktionen aus dem Thüringer Landtag wie sie die Situation bewerten und was sie fordern. Das einem viele O-Töne nicht gefallen, kann sein. Aber es bleiben eben die Meinungen der Anderen, selbst wenn man eine andere persönliche Meinung hat. Wie übrigens Fernseh-Berichte aussehen würden, wenn sie in Regie einer Partei entstehen würden, kann man sich massenhaft auf YouTube anschauen, z.B. AfD Kompakt TV. So stellen die sich vermutlich eine "neutrale Sendung" vor. Ich hab da keinen Bedarf (ich gucke mir auch nicht die anderen Parteien an, wo Journalisten Stichwortgeber sind).
Benutzeravatar
Sören74
Beiträge: 5126
Registriert: Mi 30. Jan 2019, 14:30

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Sören74 » Mo 10. Feb 2020, 21:29

sunny.crockett hat geschrieben:(10 Feb 2020, 21:03)

Die ARD hat bei "Hart aber Fair" auch wieder eine sehr ausgewogene Gästeliste.

Frage: Wer ist bei dem Thema Thüringen-MP-Wahl und CDU-Führungsetage/Groko nach AKK Rücktritt die am meisten beteiligte Partei?
Antwort der ARD: Die Grünen
Und da es schon Kritik gab, warum immer EIN Grüner in den Talkshows ist, hat sich die ARD wohl gedacht, da nehmen wir gleich ZWEI. Cem Özdemir und eine Marina Weißband.


Bei Anne Will war keine Grüne dabei. Irgendwo gleicht sich das wieder aus.
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 8613
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Bielefeld09 » Mo 10. Feb 2020, 21:30

Man muss eben nichts glauben.
Es gab eine Redaktion und die hat eingeladen und die Sendung wurde ausgestrahlt.
Glaubt denn hier einer, das der Medienrat soviel Einfluss auf einzelne Redaktionen hat,
wie eine Zensurbehörde?
Oder wie eine Meinungsmacherbehörde?
Sorry, wer das glaubt, soll das hier belegen!
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 4784
Registriert: Sa 26. Mai 2018, 00:15

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Fliege » Mo 10. Feb 2020, 22:01

BenJohn hat geschrieben:(10 Feb 2020, 20:20)
Restle vom ÖRR bezeichnet den Vorgang in Thüringen als Zivilisationsbruch. Dieses Wort wird in D im Bezug auf den Holocaust gebraucht. Der Mann hat jegliches Maß verloren.
https://twitter.com/georgrestle/status/ ... 0733728768

Und wieder ist der WDR auffällig, weil er Polit-Aktivisten beschäftigt, die mit seriösem Journalismus nicht viel bis nichts am Hut haben.
Medienversagen: "für den gehobenen Moralbedarf"; Migrationsdesaster: "wie ein Hippie-Staat"; Klimahysterie: "weltweit dümmste Energiepolitik".
Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 3917
Registriert: Do 19. Jun 2008, 15:08

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon watisdatdenn? » Mo 10. Feb 2020, 22:47

BenJohn hat geschrieben:(10 Feb 2020, 20:20)
Restle vom ÖRR bezeichnet den Vorgang in Thüringen als Zivilisationsbruch. Dieses Wort wird in D im Bezug auf den Holocaust gebraucht. Der Mann hat jegliches Maß verloren.
https://twitter.com/georgrestle/status/ ... 0733728768

Wow das ist krass!!
Ist die Verharmlosung des Holocausts nicht sogar strafbar?
Schnitter
Beiträge: 7241
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Schnitter » Mo 10. Feb 2020, 22:53

watisdatdenn? hat geschrieben:(10 Feb 2020, 22:47)

Wow das ist krass!!
Ist die Verharmlosung des Holocausts nicht sogar strafbar?


Wenn das was er schrieb strafbar wäre säße die halbe AfD lebenslänglich im Knast.
Axelhaxel
Beiträge: 391
Registriert: So 2. Feb 2020, 11:35

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Axelhaxel » Mo 10. Feb 2020, 23:36

Schnitter hat geschrieben:(10 Feb 2020, 22:53)

Wenn das was er schrieb strafbar wäre säße die halbe AfD lebenslänglich im Knast.

Die Halbe ist aber sehr, sehr positiv besetzt. Ich gehe von mind. 90% aus. Die Dunkelziffer fällt sehr hoch aus.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 43149
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Tom Bombadil » Di 11. Feb 2020, 00:32

Vongole hat geschrieben:(10 Feb 2020, 19:14)

Ich würde eher sagen, das sind diejenigen, die Neutralität etwas anders auslegen als ich z.B. das täte.

Neutralität ist ein ziemlich eng definierter Begriff, da kann man imho nicht sonderlich viel auslegen.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Alster
Beiträge: 894
Registriert: So 22. Okt 2017, 16:36

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Alster » Di 11. Feb 2020, 07:48

Schnitter hat geschrieben:(09 Feb 2020, 16:31)
1. Neurechte sind Feinde des Liberalismus, der Wissenschaft und der Demokratie -> check
2. Neurechte beschießen täglich in den sozialen Medien den ÖR -> check.

Wie folgt daraus nun "Schnitter" Sa 8. Feb 2020, 11:04 dass Neurechte den ÖR als "ein Anker unserer freiheitlich liberalen Gesellschaft" ansähen?


Schnitter hat geschrieben:(09 Feb 2020, 16:31)Diese Gefahr besteht nur wenn neurechte Extremisten versuchen den ÖR zu besetzen.

Das gilt es mit aller Kraft zu verhindern.

oha, Gebete und Beschwörungen anstelle von Argumenten. Im Vertrauen darauf dass nicht sein kann was nicht sein darf
dies ist keine Rechtsberatung sondern nur meine persönliche Meinung
Benutzeravatar
Alster
Beiträge: 894
Registriert: So 22. Okt 2017, 16:36

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Alster » Di 11. Feb 2020, 07:49

Sören74 hat geschrieben:(09 Feb 2020, 15:07)

Auch wenn in den Gremien viele staatliche Vertreter in Deutschland sitzen wird nie ein Kanzler oder Ministerpräsident praktisch durchregieren und fast alles allein bestimmen können wie in Ungarn oder der Türkei. Da sollten wir wirklich froh sein, dass wir nicht die ungarischen oder türkischen Regelungen haben.

Lächerliche Vorstellung vom "alles bestimmen", etwa die Kulisse vom Wetterbericht oder den Hintergrund der Nachrichten.
Erdogan und Orban werden halt ggf. unliebsame Intendanten, Chefredakteure etc. entlassen, wie Roland Koch den Brender 2009
dies ist keine Rechtsberatung sondern nur meine persönliche Meinung
Benutzeravatar
conscience
Moderator
Beiträge: 1950
Registriert: Sa 4. Jun 2016, 13:56
Benutzertitel: Ideen-'Geschicht‘ler'

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon conscience » Di 11. Feb 2020, 08:56

Du hältst als die Regime eines Orban und Erdogan für einen erstrebenswerten Zustand, den wir auch in Deutschland einführen sollen - sehr interessant.
Solidarität mit Israel - gegen Antisemitismus und Antizionismus.

Geben Sie Gedankenfreiheit!
Benutzeravatar
conscience
Moderator
Beiträge: 1950
Registriert: Sa 4. Jun 2016, 13:56
Benutzertitel: Ideen-'Geschicht‘ler'

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon conscience » Di 11. Feb 2020, 08:57

watisdatdenn? hat geschrieben:(10 Feb 2020, 22:47)

Wow das ist krass!!
Ist die Verharmlosung des Holocausts nicht sogar strafbar?


Er kläre mal wie Du zu dieser Vorstellung kommst ?
Solidarität mit Israel - gegen Antisemitismus und Antizionismus.

Geben Sie Gedankenfreiheit!
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 28573
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon H2O » Di 11. Feb 2020, 09:29

BenJohn hat geschrieben:(10 Feb 2020, 20:20)

Restle vom ÖRR bezeichnet den Vorgang in Thüringen als Zivilisationsbruch. Dieses Wort wird in D im Bezug auf den Holocaust gebraucht. Der Mann hat jegliches Maß verloren.
https://twitter.com/georgrestle/status/ ... 0733728768


Irgendwie würde ich in solchen Zeiten auch Journalisten zubilligen, ein unpassendes Wort zu verwenden. "Zivilisationsbruch"... diesen Begriff kannte ich bis eben gar nicht in meinem alltäglichen Gebrauch; der kommt mir auch reichlich übertrieben vor, wohl aber paßt für die Thüringer Wahl des FDP-Bewerbers zum MP das Wort "dummerhaftiges Verhalten der bürgerlichen Parteien". Na, das Geheule möchte ich hören... Und wenn wir die deutsche Sprache grundsätzlich auch von jenen Begriffen säuberten, die von Unmenschen im Namen der Unmenschlichkeit benutzt wurden, dann landen wir bei "Political Korrektness" der dümmeren Art; ich denke da an Astrid Lindgrens Kindergeschichten, etwa Pippi Langstrumpf. Und nun kommen noch Worte zum Zuge, die die Kommentatoren von Menschheitsverbrechen einsetzen dürfen, aber ansonsten niemand? Mein Vorschlag: Kritik um der Kritik willen unterlassen. Wenn's wirklich weh tut, ok, aber ein unbedachtes Wort, das sollten wir gelegentlich schon noch durchgehen lassen.
Benutzeravatar
BenJohn
Beiträge: 2039
Registriert: Fr 13. Dez 2019, 07:58

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon BenJohn » Di 11. Feb 2020, 09:59

H2O hat geschrieben:(11 Feb 2020, 09:29)

Irgendwie würde ich in solchen Zeiten auch Journalisten zubilligen, ein unpassendes Wort zu verwenden. "Zivilisationsbruch"... diesen Begriff kannte ich bis eben gar nicht in meinem alltäglichen Gebrauch; der kommt mir auch reichlich übertrieben vor, wohl aber paßt für die Thüringer Wahl des FDP-Bewerbers zum MP das Wort "dummerhaftiges Verhalten der bürgerlichen Parteien". Na, das Geheule möchte ich hören... Und wenn wir die deutsche Sprache grundsätzlich auch von jenen Begriffen säuberten, die von Unmenschen im Namen der Unmenschlichkeit benutzt wurden, dann landen wir bei "Political Korrektness" der dümmeren Art; ich denke da an Astrid Lindgrens Kindergeschichten, etwa Pippi Langstrumpf. Und nun kommen noch Worte zum Zuge, die die Kommentatoren von Menschheitsverbrechen einsetzen dürfen, aber ansonsten niemand? Mein Vorschlag: Kritik um der Kritik willen unterlassen. Wenn's wirklich weh tut, ok, aber ein unbedachtes Wort, das sollten wir gelegentlich schon noch durchgehen lassen.


Er hat das Wort bewusst genutzt. Hat er in einem anderen Tweet geschrieben. Und wir können nicht dauernd die AfD kritisieren, wenn sie Nazijargon benutzt und die „Richtigen“ nicht kritisieren, wenn sie eine demokratische Wahl mit dem Holocaust gleichsetzen.
! Am Israel Chai !
Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 3917
Registriert: Do 19. Jun 2008, 15:08

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon watisdatdenn? » Di 11. Feb 2020, 10:07

conscience hat geschrieben:(11 Feb 2020, 08:57)
Er kläre mal wie Du zu dieser Vorstellung kommst ?

Das Wort "Zivilisationsbruch" ist seit Dan Diner mit dem Holocaust verknüpft:
https://de.wikipedia.org/wiki/NS-Forsch ... ruch-These

Das Wort welches den Holocaust beschreibt für eine demokratische Wahl in Thüringen anzuwenden ist für mich eine krasse Verharmlosung der Shoah!

Als Restle auf diesen Zusammenhang hingewiesen wurde, hat er sich nicht etwa entschuldigt und es richtiggestellt, sondern genau diesen Kontext noch einmal betont und nicht für eine Übertreibung gehalten:
https://twitter.com/georgrestle/status/ ... 4264604672

Aber er kann es sich wohl leisten.. Er ist beim ÖRR und "links".
Zuletzt geändert von watisdatdenn? am Di 11. Feb 2020, 10:08, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
conscience
Moderator
Beiträge: 1950
Registriert: Sa 4. Jun 2016, 13:56
Benutzertitel: Ideen-'Geschicht‘ler'

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon conscience » Di 11. Feb 2020, 10:08

Zivilisationsbruch als NS Jargon zu bezeichnen, ist absurd, nur weil damit der Holocaust charakterisiert wird.

Und bei diesem Quatsch gehe ich nicht mit.
Solidarität mit Israel - gegen Antisemitismus und Antizionismus.

Geben Sie Gedankenfreiheit!
Benutzeravatar
conscience
Moderator
Beiträge: 1950
Registriert: Sa 4. Jun 2016, 13:56
Benutzertitel: Ideen-'Geschicht‘ler'

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon conscience » Di 11. Feb 2020, 10:11

Na dann zeige dem Journalisten an, der sich deiner Meinung nach mit der Verwendung des Begriffes Zivilisationsbruch strafbar gemacht haben soll — ich wünsche dir viel Erfolg dabei.

watisdatdenn? hat geschrieben:(11 Feb 2020, 10:07)

Das Wort "Zivilisationsbruch" ist seit Dan Diner mit dem Holocaust verknüpft:
https://de.wikipedia.org/wiki/NS-Forsch ... ruch-These

Das Wort welches den Holocaust beschreibt für eine demokratische Wahl in Thüringen anzuwenden ist für mich eine krasse Verharmlosung der Shoah!

Als Restle auf diesen Zusammenhang hingewiesen wurde, hat er sich nicht etwa entschuldigt und es richtiggestellt, sondern genau diesen Kontext noch einmal betont und nicht für eine Übertreibung gehalten:
https://twitter.com/georgrestle/status/ ... 4264604672

Aber er kann es sich wohl leisten.. Er ist beim ÖRR und "links".
Solidarität mit Israel - gegen Antisemitismus und Antizionismus.

Geben Sie Gedankenfreiheit!
Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 3917
Registriert: Do 19. Jun 2008, 15:08

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon watisdatdenn? » Di 11. Feb 2020, 10:17

conscience hat geschrieben:(11 Feb 2020, 10:08)
Zivilisationsbruch als NS Jargon zu bezeichnen, ist absurd, nur weil damit der Holocaust charakterisiert wird.

Und bei diesem Quatsch gehe ich nicht mit.

Er hat ja als man ihn auf den NS-Hintergrund hingewiesen hat das Thema nicht aufgelöst (vielleicht kannte er die Bedeutung ja nicht?), sondern im Gegenteil das bewusst verglichen und auch noch bekräftigt!
https://twitter.com/georgrestle/status/ ... 04672?s=20

Beim Zivilisationsbruch geht es darum, dass die fundamentalen Wurzeln zivilisierten menschlichen Zusammenlebens im Holocaust aufgelöst wurden.
Was in Thüringen passiert ist, war wohl ein Tabubruch, aber sicher kein Zivilisationsbruch!

Das was in Thüringen passiert ist in vollem Bewusstsein über die Bedeutung des Wortes über die Vorgänge in der Nazizeit als "Zivilisationsbruch" zu bezeichnen grenzt für mich (bin kein Jurist) darum an eine Verharmlosung des Holocaustes.
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 11005
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 00:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Kritikaster » Di 11. Feb 2020, 10:20

Alster hat geschrieben:(11 Feb 2020, 07:49)

Lächerliche Vorstellung vom "alles bestimmen", etwa die Kulisse vom Wetterbericht oder den Hintergrund der Nachrichten.
Erdogan und Orban werden halt ggf. unliebsame Intendanten, Chefredakteure etc. entlassen, wie Roland Koch den Brender 2009

Weder konnte noch hat Herr Koch Herrn Brender "entlassen". Es wurde lediglich ein auslaufender Vertrag nicht verlängert. Hielt ich selbst in der Sache nicht für richtig, ist aber doch ein Unterschied, denn eine "Entlassung" aus einem laufenden Vertrag wäre nicht durchsetzbar gewesen.

Im übrigen sind aus dem Vorgang ja die richtigen Lehren gezogen worden.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)

Zurück zu „5. Bildung - Kultur - Medien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste