Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Moderator: Moderatoren Forum 5

PeterK
Beiträge: 8037
Registriert: Di 31. Mai 2016, 11:06

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon PeterK » Fr 13. Dez 2019, 22:56

Ebiker hat geschrieben:(13 Dec 2019, 22:43)
Das ist völlig egal weil er das nicht zahlen muß. Rundfunkbeitrag aber schon, selbst wenn ich Amish ohne Stromanschluß wäre.

Nö. Das hatten wir weiter oben schon: Du zahlst für die Privaten durch Konsum.

Dennoch interessiert mich, was Haushalte on top für Serien und Sport-Gedöns etc. in D bezahlen. Hat jemand Zahlen zur Hand?
Liberty
Beiträge: 714
Registriert: So 26. Aug 2018, 21:58

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Liberty » Fr 13. Dez 2019, 22:58

PeterK hat geschrieben:(13 Dec 2019, 22:40)
Ich bin als expat nicht so gut informiert. Was zahlt der deutsche "Nutzer" eigentlich im Monat, wenn er Netflix-Serien, Fußball etc. schauen will?


Netflix 8€, DAZN 10€ im Monat. Sky ist glaube ich etwas teurer. Kommt eben drauf an, was man haben möchte.
Liberty
Beiträge: 714
Registriert: So 26. Aug 2018, 21:58

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Liberty » Fr 13. Dez 2019, 23:00

PeterK hat geschrieben:(13 Dec 2019, 22:56)
Das hatten wir weiter oben schon: Du zahlst für die Privaten durch Konsum.


Nein, nur wenn du Produkte konsumierst, die Werbespots bei den Privaten senden. Das kannst du aber ganz einfach vermeiden, indem du eben Produkte kaufst, die keine Werbung bei den Privaten senden. Niemand ist gezwungen die Privaten durch den Konsum von bestimmten Markenprodukten indirekt zu bezahlen.
PeterK
Beiträge: 8037
Registriert: Di 31. Mai 2016, 11:06

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon PeterK » Fr 13. Dez 2019, 23:04

Liberty hat geschrieben:(13 Dec 2019, 22:58)
Netflix 8€, DAZN 10€ im Monat. Sky ist glaube ich etwas teurer. Kommt eben drauf an, was man haben möchte.

Hm, das ist aber nicht wirklich günstig, oder? Muss man da auch Werbung ertragen?
PeterK
Beiträge: 8037
Registriert: Di 31. Mai 2016, 11:06

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon PeterK » Fr 13. Dez 2019, 23:06

Liberty hat geschrieben:(13 Dec 2019, 23:00)
Nein, nur wenn du Produkte konsumierst, die Werbespots bei den Privaten senden. Das kannst du aber ganz einfach vermeiden, indem du eben Produkte kaufst, die keine Werbung bei den Privaten senden. Niemand ist gezwungen die Privaten durch den Konsum von bestimmten Markenprodukten indirekt zu bezahlen.

Wie bereits oben diskutiert: Autos o.ä. werden IMO noch nicht bei ALDI verkauft.
Liberty
Beiträge: 714
Registriert: So 26. Aug 2018, 21:58

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Liberty » Sa 14. Dez 2019, 00:06

PeterK hat geschrieben:(13 Dec 2019, 23:04)
Hm, das ist aber nicht wirklich günstig, oder?


Jeder Bürger sollte die Freiheit auf dem grossen Markt der Möglichkeiten das auszuwählen, was er haben möchte und wofür er bereit ist sein selbstverdientes Geld herzugeben.
Liberty
Beiträge: 714
Registriert: So 26. Aug 2018, 21:58

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Liberty » Sa 14. Dez 2019, 00:09

PeterK hat geschrieben:(13 Dec 2019, 23:06)
Wie bereits oben diskutiert: Autos o.ä. werden IMO noch nicht bei ALDI verkauft.


Du musst ja kein Auto von einem Unternehmen kaufen, das TV-Werbung schaltet. Du musst auch gar kein Auto kaufen. Es gibt daher keine gesetzliche Pflicht für dich private TV-Sender indirekt zu finanzieren.
Ebiker
Beiträge: 2706
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 11:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Ebiker » Sa 14. Dez 2019, 06:48

PeterK hat geschrieben:(13 Dec 2019, 23:06)

Wie bereits oben diskutiert: Autos o.ä. werden IMO noch nicht bei ALDI verkauft.


Aldi, Lidl und Co machen aber auch Webung
Ebiker
Beiträge: 2706
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 11:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Ebiker » Sa 14. Dez 2019, 06:50

PeterK hat geschrieben:(13 Dec 2019, 23:04)

Hm, das ist aber nicht wirklich günstig, oder? Muss man da auch Werbung ertragen?


Du mußt gar nix weil du diese Sender bzw. Dienste nicht bezahlen mußt. Es ist der freie Wille ob ich mich dafür entscheide.
Benutzeravatar
BenJohn
Beiträge: 906
Registriert: Fr 13. Dez 2019, 07:58

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon BenJohn » Sa 14. Dez 2019, 07:04

Für Konservative ist beim ÖRF doch kaum etwas dabei. Eigentlich bekommt man da nur das linke Weltbild vermittelt. Deshalb ist der ÖRF völlig uninteressant für mich. Die Einordnungen in Gut und Böse stören mich.

Ich will einfach nur informiert werden. Was Gut und Böse ist entscheide ich selber.

Das ZDF fällt immer wieder mit ihre äußerst unseriösen Methode auf. Das wird eine Politikerin der Grünen als normale Kundin bezeichnet. Eine Mitarbeiterin von FFF wird uns als normale Schülerin verkauft. Eine Journalistin, die aktiv bei Extinction Rebbellion mitarbeitet, wird als normale Demonstrantin verkauft.

Das sind fragwürdige Methoden. Das hat nichts mit Aufklärung zu tun.
Für manche Linken ist einer schon rechtsradikal, wenn er nur pünktlich zur Arbeit kommt. Heiner Geißler
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 27997
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon H2O » Sa 14. Dez 2019, 08:24

Ich wüsste nicht, was das den Staat angeht.


Suchen Sie sich umgehend einen anderen Staat, in dem Sie sich über geringere Dinge ärgern müssen. Oder wählen Sie Abgeordnete, die den ÖRR abschaffen wollen. Die notwendige Mehrheit bekommen Sie ja kinderleicht zusammen.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 27997
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon H2O » Sa 14. Dez 2019, 08:41

Ebiker hat geschrieben:(13 Dec 2019, 22:30)

Da ist das Internetangebot noch gar nicht dabei


Das Internetangebot hatte ich auch zuerst sehr kritisch bewertet; praktisch als Anmaßung, nun auf einem neuen Weg zum Verbraucher gelangen zu wollen. Ich habe meine Meinung geändert. Über Internet erreichen Sie Empfangsqualitäten, von denen Sie bei LW, MW und KW früher nur träumen konnten. UKW geht sehr langsam seinem Ende entgegen, weil auf diesem Wellenbereich sich Private und Öffentliche Sender sich die Waage halten. Werbung bundesweit ist oft gar nicht sinnvoll...

Das Internet ersetzt die Reichweite der früheren Kurzwelle; allerdings sind die Empfangseinrichtungen dafür ungleich komplizierter. Deshalb sendet die DW in Gegenden mit sehr geringer Internet-Durchdringung noch mit KW. Ansonsten ist der Rundfunk über Internet eine gute Sache. Ich bekomme im fernen Ausland DLF und NDR in guter Qualität und halte damit doch eine recht enge Beziehung zu meinem Lande am Leben.

Wie das mit dem Fernsehen funktioniert, das kann ich nicht sagen. Davon habe ich mich vor 30 Jahren abgenabelt. Ich vermute einmal, daß dort Satellitenempfang die intelligentere Lösung ist Das wäre ein weiterer Weg, den der ÖRR sich erschlossen hat.

Und natürlich bleibe ich dabei, daß immer mehr vom immer Gleichen kein Gewinn für den Hörer und Seher ist... man dort also den Rotstift ansetzen sollte, anstatt mit wachsenden Gebühren ein oft mittelmäßiges Programm immer weiter aus zu dehnen. Weniger ist dann doch mehr!
Ebiker
Beiträge: 2706
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 11:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Ebiker » Sa 14. Dez 2019, 08:43

Radio empfange ich nur noch über Internet, das meinte ich nicht. Aauch ARD und ZDF haben Angebote über YT- Kanäle

https://www.zdf.de/sender/funk
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 27997
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon H2O » Sa 14. Dez 2019, 08:56

Ich will einfach nur informiert werden. Was Gut und Böse ist entscheide ich selber.


Offensichtlich haben Sie doch entschieden und Sie kritisieren Fehlleistungen von Journalisten. Das ist doch schon einmal eine gute Sache... sich den eigenen Verstand zu bewahren. Finden Sie diese Herausforderung bei den Privaten, und lohnt sich da der Protest? Da zählt die Einschaltquote als Maß für die Reichweite der Werbungsbeiträge.

Ich bevorzuge die gedankliche Auseinandersetzung mit Verpackung und Inhalt meiner Lieblingssender. Andere brauchen eben Sport rund um die Uhr, Schmuddelkram und Herzschmerz. Das kann aber kein öffentlicher Auftrag sein. Der muß in Richtung sachlich richtiger und neutral dargebotener Unterrichtung über wesentliche Ereignisse, Bildungsinhalte, Kulturinhalte, anspruchsvoller Unterhaltungsinhalte gehen.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 42535
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Tom Bombadil » Sa 14. Dez 2019, 09:40

PeterK hat geschrieben:(13 Dec 2019, 23:06)

Wie bereits oben diskutiert: Autos o.ä. werden IMO noch nicht bei ALDI verkauft.

Autos sind doch sowieso bah-pfui! How dare you :mad2:
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 42535
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Tom Bombadil » Sa 14. Dez 2019, 09:43

H2O hat geschrieben:(14 Dec 2019, 08:56)

...Kulturinhalte, anspruchsvoller Unterhaltungsinhalte...

Warum?
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
conscience
Moderator
Beiträge: 1740
Registriert: Sa 4. Jun 2016, 13:56
Benutzertitel: Ideen-'Geschicht‘ler'

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon conscience » Sa 14. Dez 2019, 10:51

Bitte keine Off Topic Diskussion.
Solidarität mit Israel - gegen Antisemitismus und Antizionismus.

Geben Sie Gedankenfreiheit!
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 20395
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Teeernte » Sa 14. Dez 2019, 10:59


Hinweis Mod: Zitat (des vorstehenden Beitrages) wurde entfernt, da inhaltlich kein Bezug mit dem vorhersehenden Moderatoren Beitrages vorhanden ist. / Conscience


Der MDR ist nur eine Pensionsfonds - Verschiebeeinrichtung für Westbeamte ?

Das ist ja ein starkes Stück.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
PeterK
Beiträge: 8037
Registriert: Di 31. Mai 2016, 11:06

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon PeterK » Sa 14. Dez 2019, 11:42

Tom Bombadil hat geschrieben:(14 Dec 2019, 09:40)
Autos sind doch sowieso bah-pfui! How dare you :mad2:

Ich kaufe und fahre aber gern Autos. Und wenn ich die kaufe, muss ich für den Konsum (anderer) des beknackten Privatfunks mitbezahlen - so wie bei Joghurts etc. auch. Da kommt im Jahr so einiges zusammen.
Benutzeravatar
Misterfritz
Vorstand
Beiträge: 10794
Registriert: So 4. Sep 2016, 15:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sibirien

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Misterfritz » Sa 14. Dez 2019, 11:58

Tom Bombadil hat geschrieben:(14 Dec 2019, 09:43)

Warum?
Bei einigen erweitert das den Horizont.

Zurück zu „5. Bildung - Kultur - Medien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste