Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Moderator: Moderatoren Forum 5

Benutzeravatar
Arcturus
Beiträge: 1285
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 12:15
Benutzertitel: Schiffbrüchiger Grenzpionier
Wohnort: NRW

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Arcturus » Fr 16. Nov 2018, 17:09

Otto.F. hat geschrieben:(16 Nov 2018, 15:56)
...
Bei den Rechten hängen nur so Dinge.
...

Wo genau?
Otto.F.
Beiträge: 562
Registriert: Mi 14. Nov 2018, 10:15

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Otto.F. » Fr 16. Nov 2018, 17:55

Arcturus hat geschrieben:(16 Nov 2018, 17:09)

Wo genau?

Zum Beispiel in Gewehren der Bundeswehr eingeritzt.
Benutzeravatar
Arcturus
Beiträge: 1285
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 12:15
Benutzertitel: Schiffbrüchiger Grenzpionier
Wohnort: NRW

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Arcturus » Fr 16. Nov 2018, 18:04

Otto.F. hat geschrieben:(16 Nov 2018, 17:55)

Zum Beispiel in Gewehren der Bundeswehr eingeritzt.


:?:

Sorry, Thema komplett verfehlt.
Benutzeravatar
Julian
Beiträge: 8172
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Julian » Fr 16. Nov 2018, 20:20

Alexyessin hat geschrieben:(14 Nov 2018, 09:29)

Diese Kunstfigur ist links - war sie schon immer. Solltest du halt vorher in Erfahrung bringen, bevor du hier ein Faß aufmachst.


Dann ist das natürlich etwas ganz anderes. Nicht. Das macht es ja noch schlimmer. Wieviel Propaganda kübeln die eigentlich über den Zuschauern aus? Das muss ja unerträglich sein. Kein Wunder, dass immer mehr Leute grün wählen.
Victrix causa deis placuit, sed victa Catoni
Otto.F.
Beiträge: 562
Registriert: Mi 14. Nov 2018, 10:15

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Otto.F. » Fr 16. Nov 2018, 20:40

Julian hat geschrieben:(16 Nov 2018, 20:20)

Dann ist das natürlich etwas ganz anderes. Nicht. Das macht es ja noch schlimmer. Wieviel Propaganda kübeln die eigentlich über den Zuschauern aus? Das muss ja unerträglich sein. Kein Wunder, dass immer mehr Leute grün wählen.

Was übrigens das Recht eines jeden Bürgers ist.
Und was Propaganda betrifft, steht die Linke bei weitem nicht an Nummer 1.
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 28914
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon jack000 » Fr 16. Nov 2018, 21:33

Otto.F. hat geschrieben:(16 Nov 2018, 20:40)

Was übrigens das Recht eines jeden Bürgers ist.
Und was Propaganda betrifft, steht die Linke bei weitem nicht an Nummer 1.

Sondern?
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
LiberalKonservativ
Beiträge: 184
Registriert: Mi 30. Mai 2018, 15:15

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon LiberalKonservativ » So 18. Nov 2018, 17:51

Eines der besten Interviews im Zusammenhang mit ÖR und "Lügenpresse": Ulrik Haagerup

Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 75606
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Alexyessin » Mo 19. Nov 2018, 09:17

Julian hat geschrieben:(16 Nov 2018, 20:20)

Dann ist das natürlich etwas ganz anderes. Nicht. Das macht es ja noch schlimmer. Wieviel Propaganda kübeln die eigentlich über den Zuschauern aus? Das muss ja unerträglich sein. Kein Wunder, dass immer mehr Leute grün wählen.


Und nicht zu vergessen das der FC St. Pauli wahnsinnig viel Mitglieder dazugewonnen hat, gell.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Marmelada
Beiträge: 9281
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 01:30
Benutzertitel: Licht & Liebe

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Marmelada » Sa 24. Nov 2018, 11:04

jack000 hat geschrieben:(14 Nov 2018, 17:18)

Warum muss die Kommissarin so gestrickt sein? Es hat nichts mit der Handlung zu tun und genau das ist der Punkt => Es wurde einfach als Sache an sich hinzugefügt und "FCK AfD" nun aktuell auch! Aus welchem Grund?
Die eierlosen Lurche von der ARD sind jetzt vor euch eingeknickt, du kannst dich also wieder einkriegen.
Nightrain
Beiträge: 813
Registriert: Di 1. Mai 2018, 01:36

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Nightrain » Sa 24. Nov 2018, 12:13

Mich wundert eher, warum man nicht das Plakat von den linken Antifa Gewaltverbrecherin mit der Sturmhaube auf dem Kopf aus dem Dienstbüro der Kommisarin rausgepinselt hat. Aber vielleicht ist das ja ein Selfi vom letzten "Familienausflug" am Wochenende?
Benutzeravatar
Weltregierung
Beiträge: 4361
Registriert: So 1. Jun 2008, 00:57
Benutzertitel: Wirr ist das Volk

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Weltregierung » Sa 24. Nov 2018, 13:05

jack000 hat geschrieben:(14 Nov 2018, 17:18)

Warum muss die Kommissarin so gestrickt sein? Es hat nichts mit der Handlung zu tun und genau das ist der Punkt => Es wurde einfach als Sache an sich hinzugefügt und "FCK AfD" nun aktuell auch! Aus welchem Grund?


Das muss sie nicht, kann sie aber. Man nennt das Kunstfreiheit. Lies es mal im Grundgesetz nach.
>>the laps that are given are the last ones ever driven<<
Alster
Beiträge: 370
Registriert: So 22. Okt 2017, 16:36

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Alster » Sa 24. Nov 2018, 13:38

Weltregierung hat geschrieben:(24 Nov 2018, 13:05)

Das muss sie nicht, kann sie aber. Man nennt das Kunstfreiheit. Lies es mal im Grundgesetz nach.

Schwierkigkeiten der Diskussion zu folgen? Der Kritikpunkt von jack000 war nicht dass die Figur der fiktiven linksradikalen Kommissarin illegal sei, sondern dass sie mutmasslich durch propagandistische Bestrebungen des ÖR motiviert sei.
dies ist keine Rechtsberatung sondern nur meine persönliche Meinung
Benutzeravatar
Weltregierung
Beiträge: 4361
Registriert: So 1. Jun 2008, 00:57
Benutzertitel: Wirr ist das Volk

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Weltregierung » Sa 24. Nov 2018, 14:21

Alster hat geschrieben:(24 Nov 2018, 13:38)

Schwierkigkeiten der Diskussion zu folgen? Der Kritikpunkt von jack000 war nicht dass die Figur der fiktiven linksradikalen Kommissarin illegal sei, sondern dass sie mutmasslich durch propagandistische Bestrebungen des ÖR motiviert sei.


Eure paranoiden Verschwörungstheorien sind mir bekannt. Mit denen müsst Ihr aber ganz alleine klarkommen.
>>the laps that are given are the last ones ever driven<<
Nightrain
Beiträge: 813
Registriert: Di 1. Mai 2018, 01:36

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Nightrain » Sa 24. Nov 2018, 14:54

Weltregierung hat geschrieben:(24 Nov 2018, 13:05)
Das muss sie nicht, kann sie aber. Man nennt das Kunstfreiheit. Lies es mal im Grundgesetz nach.


Kunstfreiheit ist richtig. Bedeutet aber nicht, dass eine Filmcrew seinem Auftraggeber (ÖR) ohne Konsequenzen linksextremistische Parolen unterschieben kann. Ich habe meine Zweifel, dass Antifa Parolen im Dienstzimmer von Kriminalbeamten mit dem Auftraggeber abgesprochen waren. Darauf deutet auch die nicht vorhandene Auseinandersetzung damit hin. Jeder Beamte, der sein Büro mit politischen und extremistischem Krempel ausstaffiert, bekommt in kürzester Zeit eine Menge Ärger.

Das gilt völlig unabhängig der eigenen politischen Präferenz. Um seine eigene neutrale Sicht zu prüfen, kann man sich die gleiche Szene immer mit Parolen des gegenüber liegenden Extremspektrums vorstellen. In diesem Fall also die Kommissarin aus der NPD Szene mit "das Boot ist voll", "Islam tötet" und "linksgrünversifft entsorgen" Aufklebern in ihrem Büro.
Benutzeravatar
Weltregierung
Beiträge: 4361
Registriert: So 1. Jun 2008, 00:57
Benutzertitel: Wirr ist das Volk

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Weltregierung » Sa 24. Nov 2018, 17:31

Nightrain hat geschrieben:(24 Nov 2018, 14:54)

Kunstfreiheit ist richtig. Bedeutet aber nicht, dass eine Filmcrew seinem Auftraggeber (ÖR) ohne Konsequenzen linksextremistische Parolen unterschieben kann. Ich habe meine Zweifel, dass Antifa Parolen im Dienstzimmer von Kriminalbeamten mit dem Auftraggeber abgesprochen waren. Darauf deutet auch die nicht vorhandene Auseinandersetzung damit hin. Jeder Beamte, der sein Büro mit politischen und extremistischem Krempel ausstaffiert, bekommt in kürzester Zeit eine Menge Ärger.

Das gilt völlig unabhängig der eigenen politischen Präferenz. Um seine eigene neutrale Sicht zu prüfen, kann man sich die gleiche Szene immer mit Parolen des gegenüber liegenden Extremspektrums vorstellen. In diesem Fall also die Kommissarin aus der NPD Szene mit "das Boot ist voll", "Islam tötet" und "linksgrünversifft entsorgen" Aufklebern in ihrem Büro.


Und was sind nun die Konsequenzen? Eine Reichskulturkammer haben wir nicht mehr. Gegen Nazis zu sein ist übrigens keine linksextreme Einstellung, dies aber nur am Rande.
>>the laps that are given are the last ones ever driven<<
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 28914
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon jack000 » Sa 24. Nov 2018, 17:43

Marmelada hat geschrieben:(24 Nov 2018, 11:04)

Die eierlosen Lurche von der ARD sind jetzt vor euch eingeknickt, du kannst dich also wieder einkriegen.

Nein, jetzt geht es erst richtig los! Die Lurchen vom ÖR interessiert das überhaupt nicht was die AfD will. Die haben den Aufkleber retuschiert weil die bemerkt hatten, dass die im Rausch des nicht mehr vorhandenen Schams, entgegengesetzt des Auftrages, Linkspropaganda zu betreiben in diesem Fall eine Grenze überschritten hatten die ihnen Kritik auch von anderer Seite, bzw. intern beschert hat.

Aber natürlich kann man das nicht so auf sich beruhen lassen, es muss natürlich noch ein Relativierungsvideo folgen, in dem natürlich wieder gesagt/gezeigt wurde welche Partei nicht gut ist und somit ist das Thema erledigt => Weitermachen!
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 28914
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon jack000 » Sa 24. Nov 2018, 17:44

Weltregierung hat geschrieben:(24 Nov 2018, 14:21)

Eure paranoiden Verschwörungstheorien sind mir bekannt. Mit denen müsst Ihr aber ganz alleine klarkommen.

Du kannst dich ja auch mal inhaltlich dazu äußern.
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 28914
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon jack000 » Sa 24. Nov 2018, 17:46

Weltregierung hat geschrieben:(24 Nov 2018, 13:05)

Das muss sie nicht, kann sie aber. Man nennt das Kunstfreiheit. Lies es mal im Grundgesetz nach.

Die Frage war, was die Intention dahinter ist. Das geschwafel vom Grundgesetz ist daher nur Ablenkung um sich nicht inhaltlich äußern zu müssen.
DU30
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Otto.F.
Beiträge: 562
Registriert: Mi 14. Nov 2018, 10:15

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Otto.F. » Sa 24. Nov 2018, 17:49

jack000 hat geschrieben:(24 Nov 2018, 17:43)

Nein, jetzt geht es erst richtig los! Die Lurchen vom ÖR interessiert das überhaupt nicht was die AfD will. Die haben den Aufkleber retuschiert weil die bemerkt hatten, dass die im Rausch des nicht mehr vorhandenen Schams, entgegengesetzt des Auftrages, Linkspropaganda zu betreiben in diesem Fall eine Grenze überschritten hatten die ihnen Kritik auch von anderer Seite, bzw. intern beschert hat.

Aber natürlich kann man das nicht so auf sich beruhen lassen, es muss natürlich noch ein Relativierungsvideo folgen, in dem natürlich wieder gesagt/gezeigt wurde welche Partei nicht gut ist und somit ist das Thema erledigt => Weitermachen!

Blöd wenn plötzlich andere das Spiel der AfD spielen.
Gibt nichts zu weinen. Zu melden hat diese Partei nichts mehr und hatten die auch nie. Ich sag dazu: Haltbarkeitsdatum abgelaufen.

Zudem juckt das niemanden ausser den AfDlern, die es selbst heraufbeschwören. Da drehte halt mal jemand das Spiel um.
PeterK
Beiträge: 6260
Registriert: Di 31. Mai 2016, 11:06

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon PeterK » Sa 24. Nov 2018, 17:57

jack000 hat geschrieben:(24 Nov 2018, 17:43)
Die Lurchen vom ÖR interessiert das überhaupt nicht was die AfD will.

So soll es sein.

Zurück zu „5. Bildung - Kultur - Medien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste