Lügenpresse oder Realitätspresse

Moderator: Moderatoren Forum 5

Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 77667
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Lügenpresse oder Realitätspresse

Beitragvon Alexyessin » Mi 29. Jun 2016, 11:53

John Galt hat geschrieben:(24 Jun 2016, 06:25)

Achja, bloß keine Falschmeldungen. Aber hauptsache man berichtet ohne Identität und Motiv darüber, dass es ganz sicher kein Vertreter der Religions des Friedens war. Dafür kann man sich schon mal aus dem Fenster legen.


Jaja, du bist ganz schön in deine VT Welt eingetaucht.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
John Galt
Beiträge: 15275
Registriert: So 1. Jun 2008, 23:44
Benutzertitel: No Gods or Kings. Only Man.

Re: Lügenpresse oder Realitätspresse

Beitragvon John Galt » Mi 29. Jun 2016, 12:37

Alexyessin hat geschrieben:(29 Jun 2016, 11:53)

Jaja, du bist ganz schön in deine VT Welt eingetaucht.


Mein Weltbild ist eine unheimliche Verschwörungstheorie..... :rolleyes:

"Südhessen Täter in Viernheim war 19-jähriger Deutscher"
"Wie am Freitag bekannt wurde, handelt es sich bei dem Täter um den 19-jährigen Deutsch-Italiener Sebastiano M."

So viel zum Thema Lügenpresse. Man kann ja schon mal ein paar Details weglassen. Unverwurzelte Menschen mit Migrationshintergrund sind schließlich eine Bereicherung der Gesellschaft und neigen niemals zu Kriminalität. :rolleyes:
Civilization is the progress toward a society of privacy. The savage’s whole existence is public, ruled by the laws of his tribe. Civilization is the process of setting man free from men.
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 77667
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Lügenpresse oder Realitätspresse

Beitragvon Alexyessin » Mi 29. Jun 2016, 13:35

John Galt hat geschrieben:(29 Jun 2016, 12:37)

Mein Weltbild ist eine unheimliche Verschwörungstheorie..... :rolleyes:

"Südhessen Täter in Viernheim war 19-jähriger Deutscher"
"Wie am Freitag bekannt wurde, handelt es sich bei dem Täter um den 19-jährigen Deutsch-Italiener Sebastiano M."

So viel zum Thema Lügenpresse. Man kann ja schon mal ein paar Details weglassen. Unverwurzelte Menschen mit Migrationshintergrund sind schließlich eine Bereicherung der Gesellschaft und neigen niemals zu Kriminalität. :rolleyes:


Ein Deutsch-Italiener, soso. Wie lange ist er denn schon deutscher? Und, das in Viernheim, kann ja gar nicht sein, das es da noch eine italienische Zuwanderung gegeben hat. So in den 50ern, gell.
Also, VTler, du solltest schon mehr drauf haben.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
John Galt
Beiträge: 15275
Registriert: So 1. Jun 2008, 23:44
Benutzertitel: No Gods or Kings. Only Man.

Re: Lügenpresse oder Realitätspresse

Beitragvon John Galt » Mi 29. Jun 2016, 13:42

Alexyessin hat geschrieben:(29 Jun 2016, 13:35)

Ein Deutsch-Italiener, soso. Wie lange ist er denn schon deutscher? Und, das in Viernheim, kann ja gar nicht sein, das es da noch eine italienische Zuwanderung gegeben hat. So in den 50ern, gell.
Also, VTler, du solltest schon mehr drauf haben.


Hat vermutlich sein Land so geliebt, dass er sich unbedingt von deutschen Polizisten erschießen lassen wollte.
Civilization is the progress toward a society of privacy. The savage’s whole existence is public, ruled by the laws of his tribe. Civilization is the process of setting man free from men.
Benutzeravatar
Alexyessin
Ehrenpräsident
Beiträge: 77667
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Lügenpresse oder Realitätspresse

Beitragvon Alexyessin » Mi 29. Jun 2016, 14:41

John Galt hat geschrieben:(29 Jun 2016, 13:42)

Hat vermutlich sein Land so geliebt, dass er sich unbedingt von deutschen Polizisten erschießen lassen wollte.


Wieso soll ich dich noch ernst nehmen?
Wieviele Deutsche werden jedes Jahr von Polizisten erschoßen?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Unité 1
Beiträge: 3964
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 21:18
Benutzertitel: fsociety

Re: Lügenpresse oder Realitätspresse

Beitragvon Unité 1 » Mi 29. Jun 2016, 14:48

John Galt hat geschrieben:(29 Jun 2016, 13:42)

Hat vermutlich sein Land so geliebt, dass er sich unbedingt von deutschen Polizisten erschießen lassen wollte.

Was für eine idiotische Annahme, dass eine nationalstolzgeschwellte Brust weniger Begehr hätte, von Kugeln durchsiebt zu werden. Als wenn Suizidalität sich daran festmachen würde, aber manchen ist einfach nichts zu dämlich.
Unten stand ein Gummibaum.
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 12172
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 21:49

Re: Lügenpresse oder Realitätspresse

Beitragvon Cat with a whip » Mi 29. Jun 2016, 22:13

Lügenpresse und der Brexit:
Die Boulevardpresse, die den Brexit mit krassen Behauptungen herbeigeschrieben hat, bemüht sich plötzlich um Ausgleich. Der "Daily Express" zitiert auf einmal Experten, die vor wirtschaftlichen Einbußen für Großbritannien warnen. Und die "Sun" beklagt nun drohende Reiseeinschränkungen für Briten in Europa.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/r ... 00473.html
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
HugoBettauer

Re: Lügenpresse oder Realitätspresse

Beitragvon HugoBettauer » Fr 1. Jul 2016, 13:51

Cat with a whip hat geschrieben:(29 Jun 2016, 22:13)

Lügenpresse und der Brexit:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/r ... 00473.html

Jetzt kommt die Phase der Reue und dann kommt die Phase der Gewöhnung an das neue Ist. Danach sind alle zufrieden.
Benutzeravatar
Brainiac
Vorstand
Beiträge: 6988
Registriert: Do 30. Jun 2011, 11:41

Re: Lügenpresse oder Realitätspresse

Beitragvon Brainiac » Fr 1. Jul 2016, 17:28

[MOD] Guten Tag, Sie befinden sich im Medienforum, Strang zur sog. "Lügenpresse", und nicht in irgendeinem Brexit-Strang.
Jeder hat das Recht
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 12172
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 21:49

Re: Lügenpresse oder Realitätspresse

Beitragvon Cat with a whip » Fr 1. Jul 2016, 19:19

Danke Braniac, das Beispiel der tendenziösen Beleuchtung des Politikums "Brexit" durch die englische Yellow Press ist hier goldrichtig, solange der Bezug eben auf der medialen Darstellung liegt. Fehl am Platze ist die Fortführung der Brexit-Diskussion.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 12172
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 21:49

Re: Lügenpresse oder Realitätspresse

Beitragvon Cat with a whip » Fr 1. Jul 2016, 20:07

John Galt hat geschrieben:(16 Nov 2015, 21:31)
Die traditionelle Presse scheint jedenfalls noch nicht im neuen Zeitalter angekommen zu sein und verzichtet aus politschen Gründen oder Gefühlsduselei oftmals auf eine korrekte Berichterstattung der Realität.


Und dazu Ilona Korzeniowska, Chefredakteurin des "Polish Express" beschreibt die Manipulation in britischen Medien:

Wir sind selbst vor wenigen Monaten Opfer solcher Manipulationen geworden. Im Rahmen einer größeren Serie haben wir einen Ratgeber herausgegeben, welche Sozialleistungen einem jeden Einwohner Großbritanniens zustehen. Viele Zeitungen, die zu einem bestimmten Verlag gehören, darunter "The Sun", haben dann Artikel veröffentlicht, in denen sie unserer Zeitschrift vorgeworfen haben, Polen zum Erschleichen von Sozialleistungen anzustacheln. Also den Staat zu beklauen! Man muss sich überhaupt nicht wundern, dass sich die Gesellschaft so leicht gegen polnische Zuwanderer anstacheln lässt. Die britischen Boulevardzeitungen haben millionenstarke Auflagen.

http://www.mdr.de/heute-im-osten/polen- ... d-104.html

Ein passendes Beispiel für inakzeptable Lügenpresse einerseits und Realitätspresse auf der anderen Seite.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Yossarian
Beiträge: 3836
Registriert: Do 24. Sep 2015, 13:06

Re: Lügenpresse oder Realitätspresse

Beitragvon Yossarian » Fr 1. Jul 2016, 20:15

Auch mal hübsches Beispiel, selbe Nachrichtengrundlage:
Tagesschau: Putin will Dialog mit Nato intensivieren
http://www.tagesschau.de/ausland/putin- ... g-101.html

Rest der Welt: Putin droht Finnland im Fall eines Natobeitritts mit milit. Konsequenzen http://www.reuters.com/article/us-russi ... SKCN0ZH5IV
Wenn ich einen Vogel sehe der wie eine Ente watschelt und wie eine Ente schwimmt und wie eine Ente quakt dann nenne ich ihn eine Ente. Und wenn der Vogel dementiert eine Ente zu sein ist es eine russische Ente.
Benutzeravatar
John Galt
Beiträge: 15275
Registriert: So 1. Jun 2008, 23:44
Benutzertitel: No Gods or Kings. Only Man.

Re: Lügenpresse oder Realitätspresse

Beitragvon John Galt » Fr 1. Jul 2016, 21:49

"Fremdenfeindliche FPÖ" GEZ Propaganda in 2016.
Civilization is the progress toward a society of privacy. The savage’s whole existence is public, ruled by the laws of his tribe. Civilization is the process of setting man free from men.
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 12172
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 21:49

Re: Lügenpresse oder Realitätspresse

Beitragvon Cat with a whip » Fr 1. Jul 2016, 22:13

Yossarian hat geschrieben:(01 Jul 2016, 20:15)

Auch mal hübsches Beispiel, selbe Nachrichtengrundlage:
Tagesschau: Putin will Dialog mit Nato intensivieren
http://www.tagesschau.de/ausland/putin- ... g-101.html

Rest der Welt: Putin droht Finnland im Fall eines Natobeitritts mit milit. Konsequenzen http://www.reuters.com/article/us-russi ... SKCN0ZH5IV


In der Meldung von Reuters wird nicht nur über die Drohung Putins die Truppen an die Grenze vorzuverlegen (wenn NATO-Truppen in Finnland sind), sondern in gleichen Maße auch über den Aspekt berichtet, der nur im kurzen Bericht in der Tagesschau vorkommt.

Hier haben wir es mit einer verkürzten Berichterstattung seitens der Tagesschau zu tun, die im Kontrast zur REUTERS-Meldung den Verdacht einer russlandfreundlichen Berichterstattung erweckt. Doch einzlene Fälle sind eben nicht geeignet um eine Tendenz auszumachen. Wer dies anhand von Einzelfällen tut, macht sich selbst der manipulativen Absicht verdächtig.

Tatsächlich wurde der ARD einst sogar eine russlandfeindliche Berichterstattung vorgeworfen und die ARD hatte darauf Selbstkritik geübt. Das zeichnet zumindest eine interne Qualitätskontrolle aus:

http://www.tagesspiegel.de/medien/ukrai ... 20438.html
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Yossarian
Beiträge: 3836
Registriert: Do 24. Sep 2015, 13:06

Re: Lügenpresse oder Realitätspresse

Beitragvon Yossarian » Fr 1. Jul 2016, 22:27

Und seitdem könnte Russland in Berlin einfallen und es hieße Putin führt Dialogbereite Delegation zum Reichstag^^ Einzelfälle :D
Wenn ich einen Vogel sehe der wie eine Ente watschelt und wie eine Ente schwimmt und wie eine Ente quakt dann nenne ich ihn eine Ente. Und wenn der Vogel dementiert eine Ente zu sein ist es eine russische Ente.
Benutzeravatar
schokoschendrezki
Beiträge: 14028
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 16:17
Benutzertitel: wurzelloser Kosmopolit
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Lügenpresse oder Realitätspresse

Beitragvon schokoschendrezki » Sa 2. Jul 2016, 05:38

Cat with a whip hat geschrieben:(01 Jul 2016, 20:07)

Und dazu Ilona Korzeniowska, Chefredakteurin des "Polish Express" beschreibt die Manipulation in britischen Medien:


http://www.mdr.de/heute-im-osten/polen- ... d-104.html

Ein passendes Beispiel für inakzeptable Lügenpresse einerseits und Realitätspresse auf der anderen Seite.

Allein schon von der Buchstabengröße der Leitartikelüberschriften sollte logisch klar sein, dass Realität auf den Seiten der Lügenpresse (Sun etc.) keinen Platz hat.
"Ich kann keine Nation lieben, ich kann keinen Staat lieben, ich kann nur meine Freunde lieben." Hannah Arendt
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 12172
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 21:49

Re: Lügenpresse oder Realitätspresse

Beitragvon Cat with a whip » So 3. Jul 2016, 20:46

In der FAZ erschien heute ein Artikel zur journalistischen Vergangenheit des Boris Johnson, in dem der Kollege in der Rückschau Johnson als Märchenerzähler, Übertreiber und Selbstdarsteller beschreibt.

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/d ... 19181.html
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 19451
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Lügenpresse oder Realitätspresse

Beitragvon Teeernte » So 3. Jul 2016, 20:52

schokoschendrezki hat geschrieben:(02 Jul 2016, 05:38)

Allein schon von der Buchstabengröße der Leitartikelüberschriften sollte logisch klar sein, dass Realität auf den Seiten der Lügenpresse (Sun etc.) keinen Platz hat.


Der Journalist Peter Oborne erhebt schwere Vorwürfe gegen die britische Zeitung "Daily Telegraph", bei der er lange gearbeitet hat. Aus Sorge um Anzeigenkunden habe sie über Steuerskandale nicht berichtet.....http://www.sueddeutsche.de/medien/hsbc- ... -1.2357453
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 8273
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Lügenpresse oder Realitätspresse

Beitragvon Bielefeld09 » So 3. Jul 2016, 20:58

Teeernte hat geschrieben:(03 Jul 2016, 20:52)

Der Journalist Peter Oborne erhebt schwere Vorwürfe gegen die britische Zeitung "Daily Telegraph", bei der er lange gearbeitet hat. Aus Sorge um Anzeigenkunden habe sie über Steuerskandale nicht berichtet.....http://www.sueddeutsche.de/medien/hsbc- ... -1.2357453

Oouch und das wurde wo geäußert?
In der Sueddeutschen, usw .
Wieder mal alles dir nicht genehme Presse.
Das ist aber Pressefreiheit.
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 19451
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Lügenpresse oder Realitätspresse

Beitragvon Teeernte » So 3. Jul 2016, 21:04

Bielefeld09 hat geschrieben:(03 Jul 2016, 20:58)

Oouch und das wurde wo geäußert?
In der Sueddeutschen, usw .
Wieder mal alles dir nicht genehme Presse.
Das ist aber Pressefreiheit.


Du kennst den Thread dazu nicht wo SZ und DT in einen Topf geworfen wurde ? SZ schmiss (erst daraufhin) mit Dreck auf die DT.

Wissen ist Macht

....nicht Wissen - macht nichts.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D

Zurück zu „5. Bildung - Kultur - Medien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Neandertaler und 3 Gäste