Berliner Initiative will nur noch zwölf private Autofahrten pro Jahr

Moderator: Moderatoren Forum 4

Benutzeravatar
jack000
Beiträge: 34156
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:21
Wohnort: Stuttgart

Berliner Initiative will nur noch zwölf private Autofahrten pro Jahr

Beitragvon jack000 » Do 18. Feb 2021, 15:29

Eine Berliner Bürgerinitiative will den Autoverkehr innerhalb des S-Bahn-Ringes weitgehend verbieten und hat dazu am Donnerstag einen Gesetzentwurf vorgelegt.

Bürger sollen demnach nur „bis zu zwölfmal im Jahr“ ein Kraftfahrzeug privat nutzen dürfen – und zwar zum Transport schwerer oder sperriger Güter oder für Urlaubsfahrten.

Nach zehn Jahren soll sich die Zahl der gestatteten Fahrten auf sechs halbieren. Ausnahmen vom Autoverbot soll es nach den Vorstellungen der Initiative „Volksentscheid Berlin autofrei“ etwa für den öffentlichen Nahverkehr, den Lieferverkehr, für Rettungsdienste, Polizei und Feuerwehr oder mobilitätseingeschränkte Menschen geben.

Die Initiative will den Gesetzentwurf mit Hilfe eines Volksbegehrens in die Tat umsetzen. Dazu wurde er der Innenverwaltung nun zur Kostenschätzung vorgelegt. Von April bis September 2021 will das Bündnis die nötigen 20.000 Unterschriften für die Einleitung eines Volksbegehrens sammeln.

Sollte sich das Abgeordnetenhaus das Anliegen danach nicht zu eigen machen, soll – so der Zeitplan der Initiatoren – 2022 das eigentliche Volksbegehren folgen. Kommen dabei die erforderlichen rund 170.000 Unterschriften zusammen, stünde 2023 ein Volksentscheid an, der wie eine Wahl abläuft.

https://www.bz-berlin.de/berlin/berline ... xUEPiyuz_4
Irgendwie scheinen sämtliche Lösungen für Probleme immer nur mit Verboten zu lösen sein. Aber bis zu Ende gedacht, ist da mal wieder wie immer nix!
- Wer zählt wer wie viele Fahrten unternommen hat?
- Wer bestimmt, was ein Sperriges schweres Gut ist?
- Wie beweist man, dass man es tatsächlich das Gut von A-B bringen will und nicht einfach nur aufgeladen hat um von A-B zu fahren?
- Wie wird "Urlaub" definiert? - Die Fahrt am Wochenende um die Omi auf den Land zu besuchen?
- Wie soll der bürokratische Aufwand umgesetzt werden?
DU30:
"Wer die Sicherheit für Toleranz austauscht, der wird beides verlieren" (Dushan Wegner)
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 25280
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Berliner Initiative will nur noch zwölf private Autofahrten pro Jahr

Beitragvon Teeernte » Do 18. Feb 2021, 15:40

Sofort durchsetzen..... Die Deppen brauchen da kein Auto.... aber auf Berlin beschränken .....und von mir aus München und Stuttgart...
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 51480
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Berliner Initiative will nur noch zwölf private Autofahrten pro Jahr

Beitragvon Realist2014 » Do 18. Feb 2021, 15:42

Teeernte hat geschrieben:(18 Feb 2021, 15:40)

Sofort durchsetzen..... Die Deppen brauchen da kein Auto.... aber auf Berlin beschränken .....und von mir aus München und Stuttgart...


Vorsicht junger Mann... :x
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 25280
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Berliner Initiative will nur noch zwölf private Autofahrten pro Jahr

Beitragvon Teeernte » Do 18. Feb 2021, 15:54

Realist2014 hat geschrieben:(18 Feb 2021, 15:42)

Vorsicht junger Mann... :x


Wer in der Stadt eine Dorfidylle erwartet ....

„Wir möchten, dass die Menschen bei offenem Fenster schlafen können und Kinder wieder auf der Straße spielen“


MUSS damit rechnen - dass der Wunsch wahr werde.

(Das ist..... - Wie mit dem Cowboy und der Fee >> ....ich wüsch mir son Ding wie mein Pferd...)
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 5888
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Benutzertitel: Immer gerade und nie verbogen
Wohnort: Daheim

Re: Berliner Initiative will nur noch zwölf private Autofahrten pro Jahr

Beitragvon McKnee » Do 18. Feb 2021, 17:20

Diktatur der Stubenhocker und Nahbereichsfahrer....ideologisierte Dummschwätzer oder fleppenlose Deppen?
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat ist ...

.....er wusste es :D
Benutzeravatar
franzmannzini
Beiträge: 3054
Registriert: Sa 16. Mai 2020, 20:10
Wohnort: Ostberlin

Re: Berliner Initiative will nur noch zwölf private Autofahrten pro Jahr

Beitragvon franzmannzini » Do 18. Feb 2021, 17:40

Eine der üblichen Initiativen von vielen in Berlin. Vielleicht können diese meistens aus dem Bundesgebiet Zugezogenen einfach wieder gehen und
ihre dümmlichen Vorschläge dort machen, wo sie herkommen.
Ich fordere das mindestens 70 Prozent der Mitglieder und auch der Unterstützer nachweisen müssen,
daß sie gebürtige Berliner sind. Ähnliches würde ich für die Zusammensetzung des berliner Landtages vorschlagen.
---> Quotenregelung
"Ek is 'n Ranger.
Ons loop in die donker plekke, niemand sal binnekom nie.
Ons staan op die brug, en niemand mag slaag nie.
Ons leef vir die Een, ons sterf vir die Een. "
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 11153
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 09:14
Wohnort: Make Saxony great again

Re: Berliner Initiative will nur noch zwölf private Autofahrten pro Jahr

Beitragvon Quatschki » Do 18. Feb 2021, 21:24

1877, als die Berliner Ringbahn in Betrieb genommen wurde, ist noch nichtmal der Kaiser innerhalb dieses Rings privat mit dem Auto unterwegs gewesen.
Und die Mutti blickte stumm.
Auf dem ganzen Tisch herum.
Benutzeravatar
Kamikaze
Beiträge: 1094
Registriert: Mo 12. Mär 2018, 16:10
Benutzertitel: mittelalt

Re: Berliner Initiative will nur noch zwölf private Autofahrten pro Jahr

Beitragvon Kamikaze » Fr 19. Feb 2021, 07:26

Wieder eine Initiative ohne Aussicht auf Erfolg oder Akzeptanz seitens der Bevölkerung.
Genau sowas bringt leider Menschen mit ökologischem Bewusstsein immer wieder in Verruf.
Würde mich in sofern nicht mal wundern, wenn im Hintergrund ein Mineralöl-Konzern die Fäden ziehen würde. :|
Wer viel kluges sagt ist klug,
wer zuhört ist weise.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 20446
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 11:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Berliner Initiative will nur noch zwölf private Autofahrten pro Jahr

Beitragvon Billie Holiday » Fr 19. Feb 2021, 07:37

McKnee hat geschrieben:(18 Feb 2021, 17:20)

Diktatur der Stubenhocker und Nahbereichsfahrer....ideologisierte Dummschwätzer oder fleppenlose Deppen?


Beides
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 5888
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Benutzertitel: Immer gerade und nie verbogen
Wohnort: Daheim

Re: Berliner Initiative will nur noch zwölf private Autofahrten pro Jahr

Beitragvon McKnee » Fr 19. Feb 2021, 09:04

Billie Holiday hat geschrieben:(19 Feb 2021, 07:37)

Beides


Dachte Ich mir
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat ist ...

.....er wusste es :D
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 25280
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Berliner Initiative will nur noch zwölf private Autofahrten pro Jahr

Beitragvon Teeernte » Fr 19. Feb 2021, 09:32

Kamikaze hat geschrieben:(19 Feb 2021, 07:26)

Wieder eine Initiative ohne Aussicht auf Erfolg oder Akzeptanz seitens der Bevölkerung.
Genau sowas bringt leider Menschen mit ökologischem Bewusstsein immer wieder in Verruf.
Würde mich in sofern nicht mal wundern, wenn im Hintergrund ein Mineralöl-Konzern die Fäden ziehen würde. :|


Klar , die Russen :D :D :D - oder die Weltverschwörung der Kapitalisten....die ja auch hinter den Grünen steht.

Verruf ? ....da bleibts bei Linksgrün..
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Ebiker
Beiträge: 4210
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 11:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: Berliner Initiative will nur noch zwölf private Autofahrten pro Jahr

Beitragvon Ebiker » Fr 19. Feb 2021, 09:39

Teeernte hat geschrieben:(18 Feb 2021, 15:40)

Sofort durchsetzen..... Die Deppen brauchen da kein Auto.... aber auf Berlin beschränken .....und von mir aus München und Stuttgart...


Viel zu eng gedacht, in jeder Stadt über 50000 Einwohner
Folgen sie den Anweisungen
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 5888
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Benutzertitel: Immer gerade und nie verbogen
Wohnort: Daheim

Re: Berliner Initiative will nur noch zwölf private Autofahrten pro Jahr

Beitragvon McKnee » Fr 19. Feb 2021, 09:52

Ebiker hat geschrieben:(19 Feb 2021, 09:39)

Viel zu eng gedacht, in jeder Stadt über 50000 Einwohner


Viel zu eng gedacht. Damit wird das soziale und private Leben zerstört, bis wir alle wieder Pferde und Kutschen haben

Ich lebe in einer Stadt mit 90000 Einwohnern. Was glaubst, wie lang die Liste der Probleme wird und da sind richtige Probleme drunter....

Mal ganz abgesehen davon, dass man das nur über einen staatlichen Fuhrpark regeln kann und das Privatfahrzeug verbieten muss. Eigentlich wird es unrentabel.
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat ist ...

.....er wusste es :D
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 5888
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Benutzertitel: Immer gerade und nie verbogen
Wohnort: Daheim

Re: Berliner Initiative will nur noch zwölf private Autofahrten pro Jahr

Beitragvon McKnee » Fr 19. Feb 2021, 09:57

Unter welchen Bedingungen sind dann eigentlich eBikes erlaubt? Nur bei Solarstrom? Auch Windkraft ist umstritten, wie auch Wasserkraft....wenn schon, dann konsequent
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat ist ...

.....er wusste es :D
Ebiker
Beiträge: 4210
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 11:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: Berliner Initiative will nur noch zwölf private Autofahrten pro Jahr

Beitragvon Ebiker » Fr 19. Feb 2021, 11:22

McKnee hat geschrieben:(19 Feb 2021, 09:57)

Unter welchen Bedingungen sind dann eigentlich eBikes erlaubt? Nur bei Solarstrom? Auch Windkraft ist umstritten, wie auch Wasserkraft....wenn schon, dann konsequent


Ich nutze nur CO2 freien Atomstrom. Für veine strahlende Zukunft ;)
Folgen sie den Anweisungen
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 5888
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Benutzertitel: Immer gerade und nie verbogen
Wohnort: Daheim

Re: Berliner Initiative will nur noch zwölf private Autofahrten pro Jahr

Beitragvon McKnee » Fr 19. Feb 2021, 11:24

Ebiker hat geschrieben:(19 Feb 2021, 11:22)

Ich nutze nur CO2 freien Atomstrom. Für veine strahlende Zukunft ;)


Kann man das dem Strom wirklich ansehen? :eek:
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat ist ...

.....er wusste es :D
Ebiker
Beiträge: 4210
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 11:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: Berliner Initiative will nur noch zwölf private Autofahrten pro Jahr

Beitragvon Ebiker » Fr 19. Feb 2021, 11:26

McKnee hat geschrieben:(19 Feb 2021, 11:24)

Kann man das dem Strom wirklich ansehen? :eek:


das nicht, aber das Ebike hat mehr Power als bei lauem Windstrom
Folgen sie den Anweisungen
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 5888
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Benutzertitel: Immer gerade und nie verbogen
Wohnort: Daheim

Re: Berliner Initiative will nur noch zwölf private Autofahrten pro Jahr

Beitragvon McKnee » Fr 19. Feb 2021, 11:29

Ebiker hat geschrieben:(19 Feb 2021, 11:26)

das nicht, aber das Ebike hat mehr Power als bei lauem Windstrom


Dann hast du verstanden, was ich sagen will.

Dumme Forderungen mit einem verlogenen Hintergrund
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat ist ...

.....er wusste es :D
Ebiker
Beiträge: 4210
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 11:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: Berliner Initiative will nur noch zwölf private Autofahrten pro Jahr

Beitragvon Ebiker » Fr 19. Feb 2021, 11:32

Man sollte sich die Initiative hinter dieser Forderung mal anschauen.
Folgen sie den Anweisungen
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 5888
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 16:18
Benutzertitel: Immer gerade und nie verbogen
Wohnort: Daheim

Re: Berliner Initiative will nur noch zwölf private Autofahrten pro Jahr

Beitragvon McKnee » Fr 19. Feb 2021, 11:50

Ebiker hat geschrieben:(19 Feb 2021, 11:32)

Man sollte sich die Initiative hinter dieser Forderung mal anschauen.


Es geht doch erst einmal um die Realisierbarkeit der Forderungen
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Es ist mir egal, ob es ein Albert-Einstein-Zitat ist ...

.....er wusste es :D

Zurück zu „41. Verkehrswesen - Fahrzeuge - Logistik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast