Elektroautos.

Moderator: Moderatoren Forum 4

Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 19272
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Elektroautos.

Beitragvon Teeernte » So 2. Jun 2019, 12:01

H2O hat geschrieben:(02 Jun 2019, 11:11)
Darum unterstützen sie jene, die einen Ausweg aus dieser Klemme anbieten, auch wenn de Ausweg unbequem ist. .


In dem vorrangig ANDERE verzichten sollen ?

Der "AUSWEG" ist guuuut .... nur WENN es am CO2 liegt ....äähmm ist NICHTS eingespart worden in D in den letzten Jahren, den HAuptanteil brachte die ABSCSCHALTUNG der DDR.

Nochmal wirst Du die Menschen dort nicht enteignen können.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 3172
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Elektroautos.

Beitragvon TheManFromDownUnder » So 2. Jun 2019, 12:45

H2O hat geschrieben:(02 Jun 2019, 10:26)


Aber mich wundert es nicht, wenn in einem Strang mit der Überschrift "Elektroautos" die Facette "Elektromobilität" der Energiewende einen Schwerpunkt einnimmt.


Das Thema geht Hand in Hand
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 26529
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Elektroautos.

Beitragvon H2O » So 2. Jun 2019, 12:46

Teeernte hat geschrieben:(02 Jun 2019, 12:01)

In dem vorrangig ANDERE verzichten sollen ?

Der "AUSWEG" ist guuuut .... nur WENN es am CO2 liegt ....äähmm ist NICHTS eingespart worden in D in den letzten Jahren, den HAuptanteil brachte die ABSCSCHALTUNG der DDR.

Nochmal wirst Du die Menschen dort nicht enteignen können.


Sie vermitteln ein Bild, als ob die Erderwärmung an den östlichen Bundesländern vorbei gehen würde. Kaum vorstellbar. Also müssen alle Mitbürger im Rahmen ihrer Möglichkeiten "liefern", damit diese Katastrophe ausbleibt.
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 3172
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Elektroautos.

Beitragvon TheManFromDownUnder » So 2. Jun 2019, 12:50

Tom Bombadil hat geschrieben:(02 Jun 2019, 10:56)

Aber weder in Deutschland noch in China sind eAutos trotz Subventionen und angedrohter Restriktionen für Verbrenner ein Verkaufsschlager. Die Menschen möchten diese Fahrzeuge anscheinend nicht kaufen, da sollte man sich mal überlegen, warum sie das nicht wollen und versuchen Abhilfe zu schaffen.


China hat die Subventionen fuer E Autos gestrichen, da sie glauben die Technik sei ausgereift. Tatsache ist das die E-Autos keinen Marktanteil gewinnen und deshalb der Staat kein Geld raus werfen will.

https://www.motoring.com.au/china-slash ... es-117773/
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
Emin
Beiträge: 2147
Registriert: Fr 30. Mär 2012, 13:38

Re: Elektroautos.

Beitragvon Emin » So 2. Jun 2019, 13:00

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(02 Jun 2019, 12:50)

China hat die Subventionen fuer E Autos gestrichen, da sie glauben die Technik sei ausgereift. Tatsache ist das die E-Autos keinen Marktanteil gewinnen und deshalb der Staat kein Geld raus werfen will.

https://www.motoring.com.au/china-slash ... es-117773/


Das ist aber nur die halbe Wahrheit. Die Subventionen für die Batterieindustrie werden zurückgeschraubt, weil die Batterieindustrie in China nun groß genug ist. Als nächstes steht nun die Förderung der Brennstoffzelle auf dem Plan. In China setzt man alles daran, der Weltmarktführer in der E-Autoindustrie zu werden.
"Sir, we're surrounded"
"Excellent, now we can attack in any direction"
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 3172
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Elektroautos.

Beitragvon TheManFromDownUnder » So 2. Jun 2019, 13:10

Emin hat geschrieben:(02 Jun 2019, 13:00)

Das ist aber nur die halbe Wahrheit. Die Subventionen für die Batterieindustrie werden zurückgeschraubt, weil die Batterieindustrie in China nun groß genug ist. Als nächstes steht nun die Förderung der Brennstoffzelle auf dem Plan. In China setzt man alles daran, der Weltmarktführer in der E-Autoindustrie zu werden.


Deine Interpretation mehr nicht. Die chinesische Regierung reagiert darauf das zB in HongKong der Verkauf um circa 4% und in Shanghai um circa 3,5 % zurueckging.

https://www.bloomberg.com/news/articles ... innovation

Lies die Links richtig

Und dann lies mal was Lexus zum E-Car meint. Lexus ist die Luxus Marke von Toyota

https://www.caradvice.com.au/588509/hyd ... ars-lexus/
Despite what you’ve heard from many major car corporations, and Tesla, electric vehicles are not the future, and never will be - according to Paul Williamsen, Lexus’s manager of global strategic communications - because the charging times will never fall to acceptable, practical levels
Zuletzt geändert von TheManFromDownUnder am So 2. Jun 2019, 13:18, insgesamt 1-mal geändert.
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 19272
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Elektroautos.

Beitragvon Teeernte » So 2. Jun 2019, 13:14

H2O hat geschrieben:(02 Jun 2019, 12:46)

Sie vermitteln ein Bild, als ob die Erderwärmung an den östlichen Bundesländern vorbei gehen würde. Kaum vorstellbar. Also müssen alle Mitbürger im Rahmen ihrer Möglichkeiten "liefern", damit diese Katastrophe ausbleibt.


Die Erderwärmung geht an keinem vorbei. Nur Einige bauen Dämme und Deiche....andere meinen, dass mit Gebeten hinzubekommen.

Nimm Sturmklammern für Dachziegel....

Nur interessehalber - wieviel CO2 meist Du einzusparen durch Elektro"car" ?? :D :D :D
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 26529
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Elektroautos.

Beitragvon H2O » So 2. Jun 2019, 14:21

Teeernte hat geschrieben:(02 Jun 2019, 13:14)

Die Erderwärmung geht an keinem vorbei. Nur Einige bauen Dämme und Deiche....andere meinen, dass mit Gebeten hinzubekommen.

Nimm Sturmklammern für Dachziegel....

Nur interessehalber - wieviel CO2 meist Du einzusparen durch Elektro"car" ?? :D :D :D


Darauf kommt es nicht an. Wichtig und wesentlich ist es, daß wir in Zukunft so viel CO2 vermeiden, wie irgend möglich.

Übrigens gibt es Darstellungen, die den Anteil des Kraftverkehrs am gesamten Energieverbrauch zeigen. Das wäre dann der Anteil CO2, der durch emissionsfreie Fahrzeuge möglich ist. Der Zuwachs der Fahrleistung des Kraftverkehrs hat die übrigen CO2-Einsparungen aufgewogen. Eine Folge der brummenden Wirtschaft.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 40779
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Elektroautos.

Beitragvon Tom Bombadil » So 2. Jun 2019, 14:49

H2O hat geschrieben:(02 Jun 2019, 14:21)

Wichtig und wesentlich ist es, daß wir in Zukunft so viel CO2 vermeiden, wie irgend möglich.

Wir, die Menschheit, ja. Nur wie willst du den Rest der Menschheit davon überzeugen, auf den Bau von Kohlekraftwerken und damit auf ihre wirtschaftliche Entwicklung zu verzichten? Um nur mal ein Beispiel zu nennen
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 26529
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Elektroautos.

Beitragvon H2O » So 2. Jun 2019, 16:39

Tom Bombadil hat geschrieben:(02 Jun 2019, 14:49)

Wir, die Menschheit, ja. Nur wie willst du den Rest der Menschheit davon überzeugen, auf den Bau von Kohlekraftwerken und damit auf ihre wirtschaftliche Entwicklung zu verzichten? Um nur mal ein Beispiel zu nennen


Indem ich dem Rest der Menschheit das Problem erkläre, daß er in eine schreckliche Lage gerät, die ihm schneller schadet als er zu vermeintlichem Wohlstand durch Vernichtung seiner natürlichen Lebensgrundlagen gelangt.

Es sei denn, die Klimaveränderung läßt uns im Stich. Dann schadet das CO2 uns auch nicht.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 19272
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Elektroautos.

Beitragvon Teeernte » So 2. Jun 2019, 17:29

H2O hat geschrieben:(02 Jun 2019, 14:21)

Darauf kommt es nicht an. Wichtig und wesentlich ist es, daß wir in Zukunft so viel CO2 vermeiden, wie irgend möglich.

Übrigens gibt es Darstellungen, die den Anteil des Kraftverkehrs am gesamten Energieverbrauch zeigen. Das wäre dann der Anteil CO2, der durch emissionsfreie Fahrzeuge möglich ist. Der Zuwachs der Fahrleistung des Kraftverkehrs hat die übrigen CO2-Einsparungen aufgewogen. Eine Folge der brummenden Wirtschaft.


Das wird man Dir immer erzählen. Bist Du mehr gefahren ? ...ich auch nicht.

...und die Mechaniker müssen möglichst viel bauen und sollen wenig fahren ....brummend Wirtschaft ? Am A !! ...Grüne zum Meeting.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Nudelholz
Beiträge: 3048
Registriert: Mo 16. Jan 2012, 23:20
Benutzertitel: Uncle Dolan
Wohnort: Mbocayaty

Re: Elektroautos.

Beitragvon Nudelholz » So 2. Jun 2019, 17:31

Es ist schwierig, den Menschen etwas zu erklären, was man nicht sieht, riecht oder anfassen kann und was erst in der Zukunft eintritt.

Ich bin zur Zeit scharf auf so einen Elektroroller, so wie eine Vespa.

http://www.diro.co.at/diro.co.at/catalo ... p?cPath=99
https://jet-line-motors.de/elektro-scoo ... ::905.html

Die gibt es nämlich neu in Paraguay, natürlich in chinesischer Qualität. :?
Das wäre schon super, nicht mehr tanken, kein Ölwechsel, keinen Vergaser saubermachen, kein nerviger, kompliziert aufgebauter Verbrennungsmotor. Ich bin es schon lange leid, mir die Griffel schwarz zu machen mit diesem Mist. Was da alles kaputt gehen kann. :mad:

Andererseits ist da natürlich die geringe Geschwindigkeit und Reichweite, die mich stört. Grrr, warum kann man keine besseren Energiespeicher erfinden.
Ich bin noch hin- und hergerissen. :?:
1337
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 19272
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Elektroautos.

Beitragvon Teeernte » So 2. Jun 2019, 17:39

Nudelholz hat geschrieben:(02 Jun 2019, 17:31)

Es ist schwierig, den Menschen etwas zu erklären, was man nicht sieht, riecht oder anfassen kann und was erst in der Zukunft eintritt.

Ich bin zur Zeit scharf auf so einen Elektroroller, so wie eine Vespa.

http://www.diro.co.at/diro.co.at/catalo ... p?cPath=99
https://jet-line-motors.de/elektro-scoo ... ::905.html

Die gibt es nämlich neu in Paraguay, natürlich in chinesischer Qualität. :?
Das wäre schon super, nicht mehr tanken, kein Ölwechsel, keinen Vergaser saubermachen, kein nerviger, kompliziert aufgebauter Verbrennungsmotor. Ich bin es schon lange leid, mir die Griffel schwarz zu machen mit diesem Mist. Was da alles kaputt gehen kann. :mad:

Andererseits ist da natürlich die geringe Geschwindigkeit und Reichweite, die mich stört. Grrr, warum kann man keine besseren Energiespeicher erfinden.
Ich bin noch hin- und hergerissen. :?:



Dann geh doch zu >>> Lidl...

https://www.lidl.de/de/nova-motors-moto ... uct.271183
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 26529
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Elektroautos.

Beitragvon H2O » So 2. Jun 2019, 18:17

Teeernte hat geschrieben:(02 Jun 2019, 17:29)

Das wird man Dir immer erzählen. Bist Du mehr gefahren ? ...ich auch nicht.

...und die Mechaniker müssen möglichst viel bauen und sollen wenig fahren ....brummend Wirtschaft ? Am A !! ...Grüne zum Meeting.


Ja, so einen Jammer und ein solches Elend hat es in Deutschland ja noch nie gegeben. In den letzten 10 Jahren ist die versicherungspflichtige Beschäftigung von
27 Mio auf 32 Mio Mitarbeiter gestiegen.
https://statistik.arbeitsagentur.de/Nav ... g-Nav.html

Die Transportleistung läßt sich doch vergleichsweise einfach am Import für Rohöl oder an der Menge des hergestellten Diesels ablesen. Ihre Unmutsäußerungen sind völlig unbegründet!
https://www.umweltbundesamt.de/daten/ve ... raftstoffe
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 19272
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Elektroautos.

Beitragvon Teeernte » So 2. Jun 2019, 18:28

H2O hat geschrieben:(02 Jun 2019, 18:17)

Ja, so einen Jammer und ein solches Elend hat es in Deutschland ja noch nie gegeben. In den letzten 10 Jahren ist die versicherungspflichtige Beschäftigung von
27 Mio auf 32 Mio Mitarbeiter gestiegen.
https://statistik.arbeitsagentur.de/Nav ... g-Nav.html

Die Transportleistung läßt sich doch vergleichsweise einfach am Import für Rohöl oder an der Menge des hergestellten Diesels ablesen. Ihre Unmutsäußerungen sind völlig unbegründet!
https://www.umweltbundesamt.de/daten/ve ... raftstoffe


LKW... das ist Transport.



..bedingt durch Zuwächse im Fahrzeugbestand auf 732,9 Milliarden Kilometer (+1,0 % zum Vorjahr). Die durchschnittliche Fahrleistung eines Fahrzeugs verringerte sich hingegen weiter leicht auf 13.257 Kilometer (-0,6 % zum Vorjahr).



ein Prozent. Mit mehr Autos, die weniger Kilometer fahren.

Jeppp - super Öko. :D :D :D wieviel davon vollelektro ?
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 26529
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Elektroautos.

Beitragvon H2O » So 2. Jun 2019, 18:41

Teeernte hat geschrieben:(02 Jun 2019, 18:28)

LKW... das ist Transport.






ein Prozent. Mit mehr Autos, die weniger Kilometer fahren.

Jeppp - super Öko. :D :D :D wieviel davon vollelektro ?


Wieder einfach zu beantworten. 200.000 von 43 Mio Fahrzeugen. 43 Mio von 43 Mio rechnet sich natürlich einfacher.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 19272
Registriert: Do 11. Sep 2014, 18:55

Re: Elektroautos.

Beitragvon Teeernte » So 2. Jun 2019, 18:47

H2O hat geschrieben:(02 Jun 2019, 18:41)

Wieder einfach zu beantworten. 200.000 von 43 Mio Fahrzeugen. 43 Mio von 43 Mio rechnet sich natürlich einfacher.


Rekordwert bei der Anzahl in Deutschland zugelassener Elektroautos – am 1. Januar 2019 hat der Bestand an Stromern auf deutschen Straßen rund 83.200 Fahrzeuge betragen. Der Bestand ist im Vergleich zum Vorjahr um mehr als 29.000 Einheiten angewachsen.


https://de.statista.com/statistik/daten ... utschland/

Nein, die E-Rollstühle wurden noch nicht zum verschönern der Statistik genutzt. .... vielleicht im nächsten Jahr.
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 26529
Registriert: So 13. Sep 2015, 13:49

Re: Elektroautos.

Beitragvon H2O » So 2. Jun 2019, 19:25

Teeernte hat geschrieben:(02 Jun 2019, 18:47)

https://de.statista.com/statistik/daten ... utschland/

Nein, die E-Rollstühle wurden noch nicht zum verschönern der Statistik genutzt. .... vielleicht im nächsten Jahr.


Ja, hätte ich nachschlagen sollen. Macht aber nichts; das Ergebnis ist dadurch nicht erfreulicher.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 40779
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 16:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Elektroautos.

Beitragvon Tom Bombadil » So 2. Jun 2019, 19:25

H2O hat geschrieben:(02 Jun 2019, 16:39)

Indem ich dem Rest der Menschheit das Problem erkläre, daß er in eine schreckliche Lage gerät, die ihm schneller schadet als er zu vermeintlichem Wohlstand durch Vernichtung seiner natürlichen Lebensgrundlagen gelangt.

Ich wünsche dir viel Erfolg, in Deutschland dürfte die Mission ja mit einem Grünkanzler abgeschlossen sein :cool:
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Alster
Beiträge: 759
Registriert: So 22. Okt 2017, 16:36

Re: Elektroautos.

Beitragvon Alster » So 2. Jun 2019, 21:18

BingoBurner hat geschrieben:(01 Jun 2019, 13:53)
Ich bin doof du bist schlau......läuft.

Wenn eine in eines Thread nur merkwürdiges Gestammel von sich gibt, muss nicht heißen doof ist. Ad-hominem Spekulationen liegen fern.



BingoBurner hat geschrieben:(01 Jun 2019, 13:53)

https://www.energie-experten.org/erneue ... tml#c29158



"Redox-Flow-Batterien benötigen zur Herstellung zudem keine seltenen Rohstoffe wie z. B. Lithium. Das Vanadium für den gängigen Vanadium-Akkumulator gehört zu einem der häufigsten Elemente. Sie sind außerdem feuersicher, weil ein „thermal runaway“, also eine unkontrollierte Erhitzung, ausgeschlossen werden kann und weniger giftig. Auch ein Recycling sei im Gegensatz zu Lithium-Ionen-Batterie problemlos möglich.

ein Link, dessen Autor nicht mal einen Energiedichte Wert wiedergeben kann - wenig überzeugend.



BingoBurner hat geschrieben:(01 Jun 2019, 13:53).was denkst du was die Ingenieure bei VW machen ? Oder warum Porschel und Co auf einmal auf die Elektrozug aufspringen

ad autoritatem - schwach!
Die können 1000 Gründe haben, z.B. weil Angie o el Patron so sagt.
Bevor die erste Mio einheiten verkauft ist, sind die garnichts, schon garnicht aufgesprungen.
dies ist keine Rechtsberatung sondern nur meine persönliche Meinung

Zurück zu „41. Verkehrswesen - Fahrzeuge - Logistik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast